Das neue Wochenend

Das neue Wochenend Zeitschrift

Neuester Testbericht: ... nicht wissen wie der Sex überhaupt funktioniert. In Fachkreisen auch "die Bravo für die Blöde"! Wenn man ... mehr

 ... niveuvollen Inhalt sucht ist man hier wirklich an der falschen Adresse und sollte da lieber zum PlayBoy oder PentHouse greifen! Diese Zeitschriften sind zwar etwas teuerer, bieten aber extrem viel mehr! Außerdem denke ich das die potentiellen Käufer dieser Magazine eh nur neugierige Jugendliche sind, die nicht wissen wohin mit ihrem Taschengeld und meinen mit dieser Zeitschrift einen guten fang gemacht zu haben. Natürlich gibt es da auch die notgeilen Opa´s...aber auf die gehen wir besser nicht weiter ein *fg* ...mehr

Hier günstig kaufen

Das neue Wochenend Testberichte

Testberichte zu Das neue Wochenend

Xplow
Das neue Wochenend: Billig, Dreckig, unterstes Niveu (130 Wörter)
von - geschrieben am 18.02.00, geändert am  18.02.00 (Sehr hilfreich, 1372 Lesungen)
Bewertung:

high... meiner Meinung nach sind Blätter wie Wochenend, Praline usw. einfach nur billig gemachte Zeitschriften für Leute die nicht wissen wie der Sex überhaupt funktioniert. In Fachkreisen auch "die Bravo für die Blöde"! Wenn man niveuvollen Inhalt sucht ist man hier wirklich an der falschen Adresse und sollte da lieber zum PlayBoy oder PentHouse greifen! Diese Zeitschriften sind zwar etwas teuerer, bieten aber extrem viel mehr! Außerdem denke ich das die potentiellen Käufer dieser Magazine eh nur neugierige Jugendliche sind, die nicht wissen wohin mit ihrem Taschengeld und meinen mit dieser Zeitschrift einen guten fang gemacht zu haben. Natürlich ...

ReiseUSA
Müßte verboten werden (119 Wörter)
von - geschrieben am 27.01.00, geändert am  27.01.00 (Hilfreich, 6799 Lesungen)
Bewertung:

Das neue Wochenend gehört einfach zu den Blättern, die man am besten gleich von den Zeitungsregalen verbannen sollte. Dieses Zeitschrift, die angeblich „Erotikfotos“ in einer mangelhaften Qualität ablichtet und diese Ihren Lesern mit den verschiedensten Geschichten anbietet, was gerade diese „Hausfrauen“ mit den Lesern am liebsten machen würden. Für uns ist es absolut herausgeworfenes Geld. Diese Zeitung gehört allerdings zu den Blättern, die regelmäßig von jungen Schülern und Zeitungsausträgern an Kunden geliefert werden sollen – die sich selbst nicht trauen diese im Geschäft zu kaufen. Ich finde, dass es für solche Blätter zumindest eine ...