Earth Defense Force 2025 (Xbox360)
EDF! - Earth Defense Force 2025 (Xbox360) Xbox 360 Spiele

Produkttyp: Bandai Namco Games Germany GmbH Xbox-360-Spiele

Neuester Testbericht: ... Nahkampfangriffe. Das ist ihr Ding? Na, dann los, los! Aber bedenken sie das sie aufgrund ihrer schweren Rüstung lahmer als meine Oma... mehr

EDF!
Earth Defense Force 2025 (Xbox360)

dojima_dragon

Name des Mitglieds: dojima_dragon

Produkt:

Earth Defense Force 2025 (Xbox360)

Datum: 08.05.16

Bewertung:

Vorteile: sb

Nachteile: sb

Tapfere Männer und Frauen aufgepasst! Unser wunderschönes Heimatland steht einmal mehr vor einer Herausforderung intergalaktischen Ausmaßes. Riesige Ameisen, Spinnen, Roboter und UFOs suchen unsere Städte heim, zerstören sie und bedrohen die Leben unserer Mitbürger. Das können wir uns nicht bieten lassen! Also rein in die prestigeträchtige Uniform der Earth Defense Force und ran an die Waffen! Looooooooooooooooooos!

In der EDF ist für jeden was dabei

Warum, wieso, weshalb? Sind wir hier im Geschichtskurs oder was? Woher soll ich denn wissen warum uns Außerirdische angreifen und haushoch mutierte Insekten auf unsere Städte regnen lassen? Ist mir auch egal! Somit habe ich wenigstens eine neue Gelegenheit meiner militärischen Laufbahn neuen Schwung zu geben. Aber was rede ich hier von mir? Es geht ja schließlich um sie, Soldat!
Je nachdem, wie sich ihre Fähigkeiten im Kampf gestalten, können sich sich für eine von insgesamt vier Klassen entscheiden. Allrounder machen Karriere als Ranger. Die Rüstung ist solide, die verfügbare Anzahl an Waffen enorm. Egal ob Anfänger oder Profi: als Ranger macht jeder schnell eine gute Figur. Was, sie machen sich in die Hose angesichts des Feinds? Dann sollten sie sich lieber im Hintergrund halten und als Air Raider ihre Arbeit tun. Ein Funkgerät bedienen kann ja wohl jeder Trottel! Aber bitte aufpassen, dass sie beim Ordern von Artillerie nicht die eigenen Mannen umnieten!

Für unsere ganz harten Kerle hätten wir die Fencer Klasse. Schwer gepanzerte Rüstung, Minigun und starke Nahkampfangriffe. Das ist ihr Ding? Na, dann los, los! Aber bedenken sie das sie aufgrund ihrer schweren Rüstung lahmer als meine Oma am Rollator unterwegs sind. Ach, und wie könnte ich sie vergessen?!? Die Damen! Zierliche Engel, biestige Meckertanten...Ähem, Entschuldigung...Natürlich haben wir auch für die Frauen unserer Nation eine Laufbahn in der Earth Defense Force. Die Rüstungen der Wing Diver haben an den genau richtigen Stellen weniger Textil, damit ihre Haut mit ausreichend Sauerstoff versorgt wird. Außerdem erlaubt es ihre federleichte Rüstung über den Feind hinweg zu fliegen. Praktisch! Aber seien sie auf der Hut, denn viel halten ihre Rüstungen nicht aus.
Kollateralschäden? Egal!

So, haben sie sich endlich für ihre Klasse entschieden geht es ab auf´s Schlachtfeld. Herrgott, der Feind löst sich ja nicht von selbst in Asche auf! Ihre Aufgabe ist denkbar einfach: ballern sie aus allen Rohren die sie haben und zerlegen sie den Feind in seine Einzelteile. Ach und nehmen sie bitte keine Rücksicht auf Kollateralschäden! Okay, die eigenen Kameraden und Zivilisten sollten sie nun wirklich nicht vor die Flinte bekommen. Und es wäre schön, wenn sie nicht jedes Familienhaus oder Wolkenkratzer in den Erdboden stampfen. Aber letztlich zählt, dass unser Heimatland von den außerirdischen Invasoren befreit wird, also kümmern sie sich nicht weiter um Kollateralschäden. Irgendjemand wird es schon wieder aufräumen. Hoffe ich...

Wie sie schnell merken, gehört nicht sehr viel dazu den Feind zu besiegen. Einfach draufhalten und ab und an mal mit einer eleganten Rolle seitwärts ausweichen. Aber Vorsicht! Der Feind scheint allmählich zu merken, dass wir ihm gewachsen sind. Die Gruppen, in denen sich die Gegner bewegen, werden immer größer und stärker. Also vielleicht nicht immer an vorderster Front den Helden spielen, okay? Und passen sie beim Briefing auf! Dort stehen nämlich wichtige Informationen zu möglichen Schwachstellen der Feinde. Ansonsten rennen sie am Ende noch ziellos durch die Gegend und kapieren nicht, warum die Mission einfach kein Ende finden will.

Ballern, sammeln, ballern, sammeln

Ich verstehe es zwar nicht, aber das ist ja auch egal. Jedenfalls hinterlassen die Feinde nach ihrem Ableben diverse Kisten, die sie um Himmelswillen einsammeln sollten! Mit den Hinterlassenschaften können sie Gesundheit und Rüstung wiederherstellen. Ganz wichtig! Die grünen Kisten enthalten neue bzw. verbesserte Waffen. Raketenwerfer, Scharfschützengewehre, Granaten, Laserknarren - Waffenfetischisten dürften hier ganz schön feucht unter ihrer Uniform werden.

Ach und bevor ich es vergesse: sie sind als Teil der Earth Defense Force niemals alleine! Wir sind eine weltweit vernetzte Familie. Eine Kleine zwar, aber eine Eingeschworene. Sie dürften online also immer einen Haufen Gleichgesinnter finden, die sich mit ihnen in die Schlacht stürzen. Ach, und wenn sie Familie, Freunde, Ehepartner oder Nachbarn haben, lassen sie diese neben ihnen Platz nehmen und ebenfalls für die Zukunft unserer Nation und Kinder kämpfen! Denken sie an die Kinder! Die KIIIIIIIIIIIIIIIINDER!
Kein schöner Land aber UNSER Land

Zugegeben, manchmal frage auch ich mich, warum wir unser Heimatland eigentlich verteidigen sollen. Wirklich hübsch ist es ja nicht. Karg, grau und ohne wirklichen Charme. Würde ich es nicht besser wissen, würde ich behaupten unser Land wäre aus einem Videospiel der PlayStation 2 Ära entsprungen. Aber hey! Es ist nun einmal unser Heimatland! Also verteidigen wir es, egal wie hässlich es manchmal auch aussehen mag.

Immerhin zerplatzen die kriechenden Gegner in riesigen Blutfontänen. Herrlich! Und spätestens, wenn unsere Mannen ein Raumschiff vom Himmel holen oder die gegnerischen Roboter niederstrecken und alles in einer gewaltigen Explosion aufgeht: dann, ja dann bin ich stolz Teil der Earth Defense Force zu sein und habe meine Freude an den irrsinnigen Schlachten. Sie auch Soldat?

Fazit
So, jetzt aber mal in normal. Es steht vollkommen außer Frage das Earth Defense Force 4.1: The Shadow of New Despair purer Trash ist. Allerdings sind sich die Entwickler von Sandlot dessen sehr bewusst und zelebrieren ihren Wahnsinn gekonnt und jederzeit vollkommen abseits von jeglichem gesunden Menschenverstand. Und so eingängig der Spielablauf auch sein mag, so viel Spaß macht es immer wieder in einer der rund 100. Missionen die Welt vor den lächerlich großen Massen an außerirdischen Invasoren zu retten und sich mit dem riesigen Waffenarsenal auszutoben. Vor allem im Koop (egal ob lokal oder online) ist das Spiel ein wahres Action-Fest und verschlingt Stunde um Stunde und will irgendwie nie langweilig werden. Also, nicht abschrecken lassen von der altbackenen Technik und dem Titel einfach mal eine Chance geben.

Fazit: sb

Bedienkomfort:    
Grafik:    
Sound:    
Schwierigkeitsgr.:    
Spaßfaktor: