Weleda Sanddorn Handcreme 50 ml
Auch meine Hände dürfen duften! - Weleda Sanddorn Handcreme 50 ml Weleda

Erhältlich in: 21 Shops

Neuester Testbericht: ... der Haut, raue und strapazierte Hände werden weich und geschmeidig gepflegt. Die Weleda Sanddorn-Handcreme ist frei von synthetischen... mehr

Auch meine Hände dürfen duften!
Weleda Sanddorn Handcreme 50 ml

+babyelch84

Autor-Name: babyelch84

Produkt:

Weleda Sanddorn Handcreme 50 ml

Datum: 31.01.09

Bewertung:

Vorteile: Pflegeeigenschaften, Geruch

Nachteile: klebt ein wenig nach

Hallo liebe Dooyoo Leser,
nach dem ich nun schon viele spannende und vor allem viel versprechende Berichte über Weleda und seine Produkte gelesen habe, habe ich mir mal Probierpackungen oder eben Reisegrößen bei dm gekauft. Schließlich ist die Anschaffung von größeren Größen mit zum Teil weit über die 6 Euro Grenze liegenden Kosten eine Überlegung wert und sollte nicht umsonst rausgeschmissen werden.
Dabei gehörte das Sanddorn Pflegeöl zu meinen absoluten Favoriten und ich habe es mir zum Geburtstag gewünscht. Wie das aber immer so ist, hören die Leute nur mit halben Ohr zu oder vergessen bis in den Laden die Hälfte. Dieses Jahr waren die Auswirkungen aber dann nicht ganz so schlimm. Wenigstens Weleda und Sanddorn haben sie sich behalten. Neben dem Duschgel, habe ich dann noch die Handcreme und die Pflegemilch geschenkt bekommen. Zu dem das bereits vorgestellte Calendula Massageöl.
Ich kann mich dieses Jahr daher eigentlich nicht beschweren :)


*** Preis ***
Die 50 ml Packung kostet bei dm 5,65 Euro (Schande über mein Haupt, ich habe es nachgeschaut).


*** Hersteller ***
WELEDA AG
Möhlerstraße 3
73525 Schwäbisch Gmünd
Deutschland
Hergestellt in Deutschland.


*** ein paar Daten über WELEDA ***
aus www.weleda.de sowie www.wikipedia.de
Weleda wurde 1921 gegründet und ist mit diesem Namen seit 1928 unterwegs. Angefangen hat alles mit einem pharmazeutischer Laborbetrieb dem ein eigener Heilpflanzengarten angeschlossen war. Mit den Jahren entwickelte sich Weleda zu einem weltweit führenden Hersteller von ganzheitlicher Körperpflege und Arzneimitteln für die anthroposophische Medizin. Das Unternehmen sieht seine Aufgabe darin, die Gesundheit des Menschen zu erhalten, zu fördern und wiederherzustellen.

Die anthroposophische Medizin geht auf die spirituelle Weltanschauung von Rudolf Steiner zurück = Anthroposophie (griech. für Mensch und Weisheit), die sich nicht nur als Lehre versteht, sondern auch als eine Methode, eigenständig Forschung auf "geistigem Gebiet" zu betreiben. Dabei ist das Ziel ein individueller, aber dennoch systematischer Zugang zu Phänomenen der "übersinnlichen Welt". 
Hierdurch wurden viele Bereiche des Lebens erfasst, nicht nur der Medizin, sondern u.a. auch die Pädagogik, die Religion oder auch das Finanzwesen.
Die anthroposophische Medizin geht aus der komplementärmedizinische Richtung hervor und will die Alternativmedizin ergänzen oder erweitern, nicht jedoch ersetzen.

Weleda selbst hat über 100 Körperpflegeprodukte, rund 1.400 Fertig-Arzneimittel und zur Selbstmedikation stellen sie zu dem ungefähr 100 Arzneimittel zur Verfügung.
Beachtlich finde ich die Tatsache, dass die ursprüngliche Idee des eigenen Kräutergartens bis heute in Form eines firmeneigene Heilpflanzengartens (20 Hektar, mehr als 200 verschiedene Pflanzenarten) aufrechterhalten wurde. Nach Angaben des Herstellers werden die Heilpflanzen nach den Richtlinien der biologisch-dynamischen Landwirtschaft bewirtschaftet. Sie wissen demnach, was sie für eine Qualität in ihre Produkte verarbeiten.


*** Verpackung ***
Die Handcreme selbst ist in einer ca. 12,3 cm hohen Tube. Diese ist in einem Karton umschlossen.
So eine schöne Verpackung, die so viel Wärme ausstrahlt, habe ich in der "Verpackungswelt" selten gesehen. Die Kartonverpackung erstrahlt in einem sehr schönen orange rot, als würde die Sonne bald untergehen. So macht sie einem Lust auf mehr!
Die Schrift auf der Vorderseite ist in Gold gehalten und verleiht der ganzen Verpackung einen vollkommenen Eindruck. Eleganz und Hochwertig werden symbolisiert. Wärme und damit Kraft und Energie kommen mir da so in den Sinn.
Leider ist die Schrift auf der Rückseite nur in einfachem Weis gehalten.
Auch die Tube, die auf dem Kopf steht und dadurch sich auch bis auf den letzten Tropfen leicht leeren lässt, mit der Handcreme selbst, verliert etwas von dem Glanz des Goldes, da die Schrift in Weiß gehalten ist. Ebenso der Deckel zum Aufdrehen. Zum einen durchbricht es das "Outfit" des Produkts auf seine Weise. Ist aber durch die Farbwahl so dezent und rückt einfach in den Hintergrund.
Wirklich eine schöne Verpackung. Zum Verschenken sehr schick auch in durchsichtiger Folie.
Schade finde ich jedoch, dass die Tube, die aus Aluminium besteht (meine ich zumindest, links und rechts oben als Abschluss gerade ist und dadurch ein den Ecken ziemlich scharfe Kanten entstehen, an denen ich mich natürlich gleich mal in den Finger ritzen musste. Es hat nicht geblutet, aber angenehm war es nun auch wieder nicht.


*** Aussehen und Geruch des Creme ***
Die Creme selbst ist gelblich und geht eher in den ganz hellen Bereich hinein. Sie ist ganz weich und cremig. Hat also keinerlei grobe Strukturen in sich.

Öffnet man die Tube und drückt ein paar Mal leicht rauf, dann strömt einen der unvergleichliche Geruch entgegen, in den ich mich sofort bei der Sanddorn Duschcreme verliebt habe. Etwas fruchtig Frisches kann ich nur sagen. Ich weiß mit Sanddorn nichts anzufangen, aber ich meine gerade im Hintergrund sehr deutlich einen orangigen Duft heraus zuschnuppern. Einmalig angenehm und es kann süchtig machen. Ständig habe ich diesen Geruch in der Nase und er will mir einfach nicht aus dem Kopf ... Dabei ist der Duft gegenüber dem Duschgel jedoch deutlich dezenter, aber eben nicht minder angenehm.
Trägt man das Produkt auf der Haut, sitzt einem diese Einmaligkeit auch weiterhin auf der Haut und man selbst schnuppert richtig gut.
Insgesamt würde ich diesen Duft als belebend und anregend bezeichnen. So kommen die Sinne auf Trab!

*** Was ist Sanddorn? ***
Ich denke, wenn man sich unten stehenden Link durch liest, dann wird vieles Klar, ohne dass ich hier noch einmal ein Abfassung schreiben muss: 
http://www.weleda.de/Themenwelten/Weled aPflanzen/ Sanddorn/Index.html


*** Inhaltsstoffe ***
Wasser, Sesamöl, Alkohol, Bienenwachshydrlysat, Tapiokastärke, Lysolezithin, Bienenwachs, Fettsäureglyzerid, Sanddornöl, Xanthan, Mischung natürlicher ätherischer Öle (Limonene, Linalool, Benzyl Benzonate, Benzyl Salicylate, Geraniol, Citral)
Deratologisch getestet.
*** Versprechen des Herstellers ***
Die Weleda Sanddorn-Handcreme ist perfekt für die schnelle Handpflege zwischendurch. Sie zieht besonders schnell und vollständig in die Haut ein und verwöhnt die Sinne durch ihren fruchtig frischen Citrusduft.

Das wertvolle Sanddornöl ist reich an natürlichem Vitamin C und ungesättigten Fettsäuren und schützt so Haut und Nagelbett vor Fett- und Feuchtigkeitsverlust. Zusammen mit leichtem Sesamöl reguliert es das gesunde Gleichgewicht der Haut, raue und strapazierte Hände werden weich und geschmeidig gepflegt.

Die Weleda Sanddorn-Handcreme ist frei von synthetischen Duft-, Farb- und Konservierungsstoffen und enthält keine Rohstoffe auf Mineralölbasis.


*** was ist denn Ganzheitlich im Sinne der Körperpflege? ***
Also ganzheitlich klingt ja nun wirklich spannend. Klar ist, dass es vom Adjektiv "ganz" kommt und damit etwas beschreibt. Ganzheitlich meint dann, dass der Ganze Körper und seine Funktionen angesprochen werden sollen. Zum Körper gehören auch die Sinnesorgane und ihre Funktionen. Sprich Riechen, Hören, Sehen, Schmecken und Fühlen. Für dieses Produkt gehe ich dann mal davon aus, dass nicht nur die Reinigung durch das Produkt, sondern auch gerade das Riechen, Fühlen und Sehen angesprochen werden soll. Und hierüber die geistige Tätigkeit und das Wohlbefinden sowohl physischer als auch psychischer Art gesteigert werden soll.

Die Definition der Körperpsychotherapie basiert auf der Annahme, dass Körper, Geist und Seele nicht trennbar wären. Alle geistigen, seelischen und körperlichen Prozesse des menschlichen Organismus unterstünden der Ganzheit des Selbst und wären untrennbar miteinander verbunden (www.wikipedia.de).


*** Anwendung ***
Einfach eine ungefähr kirschkerngroße Menge auf die Hände geben und gut über Handinnen- und -außenseite verteilen. Und einwirken lassen. Laut Hersteller kann man die Creme ruhig leicht einmassieren. Ich mache das mit der Neutrogena Handcreme auch immer, muss aber hier anmerken, dass ich finde, dass dieses Handcreme sich zum einmassieren nicht so wirklich eignet, da es ihr an einer Gleitfähigkeit fehlt, die das einmassieren für mich angenehm machen.

Aufgrund der geringen Menge, die für einmal cremen beider Hände benötigt wird, ist die Creme meines Erachtens sehr ergiebig.


*** das Ergebnis ***
Neben dem einmaligen Duft, der auch länger auf der Haut verbleibt, fühle ich frisch und die Haut (wohl eher die Sinne) belebt. Ideal für den Start in den Tag und zwischendurch, wenn man mal einen Hänger hat.
Meine Haut trocknet zu dem nicht aus, sondern ist angenehm gepflegt und geschmeidig glatt. Raue Stellen werden sofort weicher und glatter. Die Haut ist dann sehr weich, wenn man über sie hinüber streicht. Gerade bei der momentanen Kälte ist die Creme ein sehr guter "Schutzpanzer" der vor Kneifen und Austrocknen schützt.
Nach dem eincremen braucht es ein wenig Zeit, bis die Creme ganz eingezogen ist. Zu dem hat man Anfangs das Gefühl, dass die Creme auf der Haut etwas kleben würde. Dies verfliegt aber innerhalb von wenigen Minuten. Die Creme ist auch nicht rückfettend, so dass nicht gleich alle meine Blätter mit denen ich arbeite einen Fettfleck bekommen.
Aufgrund dieser Tatsache ziehe ich einen Stern ab!


*** Haltbarkeit ***
Ich habe das Produkt Anfang Januar geschenkt bekommen. Es ist mindestens bis Ende August 2011 haltbar.


*** Sehr Gut bei Öko Test ***
Hat die Handcreme im März 2003 von Öko Test noch ein "gut" erhalten, so gab es laut Verpackung von Öko Test in der Ausgabe 11/2005 ein "sehr gut". Außerdem ist in der Öko Test Ausgabe 10/2007 diese Handcreme erneut mit "sehr gut" bewertet worden.


*** Meine Meinung ***
Also von dem absolut genialen Geruch habe ich euch ja nun schon oben mehr als genug vorgeschwärmt. Aber ich muss ihn auch hier noch einmal hervorheben: er ist frisch und fruchtig - einfach ein belebender Ahaeffekt. Einen Stern Abzug gibt es wegen dem kurzzeitigen "Nachkleben". Ansonsten ist die Creme sehr empfehlenswert!

Fazit: Super Produkt ... ich benutze es gern!