Sony DVM 60 PR
Kleinod für Filmereien - Sony DVM 60 PR Wechselbare Medien

Erhältlich in: 1 Shop

Produkttyp: Sony wechselbare Medien

Neuester Testbericht: ... (HDV 2). Die Spielzeiten einer mit HDV-Aufnahmen bespielten Kassette sind nahezu deckungsgleich mit denen "normal" im DV-Format b... mehr

Kleinod für Filmereien
Sony DVM 60 PR

David1980

Name des Mitglieds: David1980

Produkt:

Sony DVM 60 PR

Datum: 01.04.10

Bewertung:

Vorteile: Farbqualität, Liniendichte, Haltbarkeit

Nachteile: Schutzhülle

Heute hab ich mir gedacht, muss es mal etwas sein, dass ich zur Zeit täglich brauche um einen kleinen Dokumentarfilm von 45 Minuten Dauer zu erstellen. Da brauchte ich allein 12 von diesen Bändern, die alle mit einer 1:1 Überspielung eingelesen werden mussten. Daher viel Spaß mit den kleinen Dingern mit denen man viel Zeit verbringen kann.

*Verpackung*
Die Kassette wird in einem Plastik Case geliefert das man durch aufklappen leicht öffnen kann. Man sollte zwar nicht gerade heftig daran zerren, da so sofort das Gelenk aus der Halterung springt, aber wie bei den meisten Kassetten Cases kann man das auch sofort wieder anstecken. Obendrein ist das Case nicht gerade Sturz- und Druckfest, da schon ein Fall vom Tisch, die Kanten springen lassen kann. Auch der Druck in einer Kameratasche kann schon dazu führen, dass sich Risse im Plastik bilden. Trotzdem ist aber die Kassette geschützt, da alles an Schaden vom Case absorbiert wird.

Das Case ist beim Kauf noch in Folie gewickelt, auf der neben den technischen Infos nur noch die Bezeichnung der Kassette und das Logo zu sehen ist. Clever ist dabei, dass man eine sehr große Lasche eingebaut hat und so die Kassette leicht zu öffnen ist. Es funktioniert auch, wenn man die Folie mit den Zähnen abreißen will, weil man mit der anderen Hand noch die Kamera hält. So ist das beladen mit einer Hand kein Problem mehr und man verbraucht viel weniger Zeit.
Im Case wird auch noch das übliche an Aufklebern mitgeliefert, mit denen man die Oberseite und die Rückseite der Kassette Kennzeichnen kann. Zusätzlich gibt es ein Inlay, das mit sehr kleinen Zeilen versehen ist und auf dem kleine Notizen möglich sind.

*Hersteller*
Sony Deutschland GmbH
Hugo-Eckener-Straße 20
D-50829 Köln
Telefon: 0221-537-0
Telefax: 0221-537-349

*Technisches*
Größe: 77 x 56 x 18 cm
Gewicht: 37g
Magnetische Eigenschaften:
- Koerzivität(kA/m): 105,0
- Koerzivität(Oe): 1320,0
- Remanenz(mT): 500,0
- Remanenz(Gauss): 5000,0
- Rechteckigkeit(%): 78,0

Physische Eigenschaften:
- Bandbreite(mm): 6,35
- Dicke der Trägerschicht(µm): 0,2
- Dicke Bandstärke gesamt(µm): 7,0
Auflösung: 500 Linien

Laufzeit: SP 60Minuten (meist 1-3Minuten noch extra)/ LP schafft es auf ca. 90 Minuten, wobei hier die Qualität sichtbar leidet und weit unter die 400 Linien fällt. (Mit Linien ist gemeint, dass der Fernseher mit Halbbildern arbeitet und sozusagen nur jede 2. bespielt wird. Dies nennt man dann Linien und je dichter diese Linie beisammen liegen, desto schärfer die Bildqualität.)

*Nutzung*
Die Kassette hat bisher noch nie irgendwelche Probleme beim Einlegen verursacht und ist bisher auch noch nie wegen Bandschaden in der Kamera stecken geblieben. Bei der durchschnittlichen Nutzung von ca. 100 Stück im Jahr, würde ich nun soweit gehen, und behaupten, dass dieses Fabrikat sauber verarbeitet wird und man nicht mit Konstruktionsfehlern oder Bandproblemen rechnen muss. (Dies ersetzt aber auf keinen Fall die Notwendigkeit von Reinigungskassetten!!!) Was aber allgemein auch immer eine Kassette beschädigt ist das Zurückspulen mit Bild über längere Zeit. Zwar reagieren diese Kassetten durch ihre doch stabile Dicke nicht sofort mit Ermüdungserscheinungen, werden aber dennoch härter beansprucht als man sollte. Man kann hier tatsächlich davon sprechen, dass der Zug verkehrt aufs Band ansetzt und daher das Band sich dehnt.

Häufiges Überspielen hab ich selbst bisher noch nie wirklich gebraucht, da die Bänder als Master meist erhalten bleiben, aber im privaten Bereich kam es doch durchaus schon vor. Hierbei zeigt das Produkt wiederrum wenig Verlust, da auch die ca. zehn nächsten Aufzeichnungen reibungslos verlaufen. Dafür spricht auch die Dicke der Schicht, und kann daher auch öfter verwendet werden. (Hersteller sparen sich hier inzwischen so nette Aufdrucke wie: "Geht bis zu 1000Mal!" - da man doch inzwischen mehr auf Qualität achtet, als auf das schöne Flimmern, dass zu abgenutzte Bänder dann liefern.)

*Aufzeichnung*
Die Ergebnisse, die diese Kassette liefert, sind meiner Meinung nach sehr überzeugend und decken vernünftig alle Farbspektren ab. Mir ist auf jeden Fall bisher im Schnitt noch keine Farbe aufgefallen die schnell zu dominieren droht. So werden rote, grüne und blaue Flächen sauber dargestellt. (Wer das mal mit seinen Bändern probieren will, nimmt am Besten drei Kartons der oben genannten Farben und legt die nebeneinander. Manche Bänder (und auch Kameras!!!) werden nun dafür sorgen, dass einzelne Farben zu leuchten beginnen und andere schwächer werden. - Hier scheint das aber sehr gut ausgeglichen zu sein!)

Wichtig bei diesem Band ist auch noch, dass es für digitale Abtastung hervorragend geeignet ist, und der PC später das aufgenommene Material auch mit sehr guter Qualität übertragen kann. Schade ist dabei nur, dass man da sicher noch mehr machen könnte, aber zu dem Preis ist das nicht zu erwarten und daher eine zufriedenstellende Leistung.

*Fazit*
Für mich wird es wohl auch in naher Zukunft keine Alternative zu diesen Bändern geben, da diese sich durch ihren angenehmen Preis, (der variiert stark zwischen 3- 9Euro, also immer Vergleichen!!!) und ihrer Qualität einfach für mich qualifiziert haben. Besonders freut mich dabei natürlich der geringe Verlust, bei der Übertragung auf den PC und die optimale Farbtreue. Für mich also ein Produkt das man getrost empfehlen kann. Ich ziehe nur einen Stern der Form halber ab, da diese Kassetten natürlich noch nicht das obere Limit sind und auch die Hülle ein wenig schwächlich ist. Da stechen natürlich sofort Kassetten die beinah 20Euro kostet um Längen, aber für den normalen Gebrauch und auch für den Gebrauch im Bereich Dokumentation sind diese Bänder sehr zu empfehlen.

Fazit: Siehe Text

Verarbeitung:    
Zuverlässigkeit: