BWT WF 8700 Tischwasserfilter
Wasserdurst - BWT WF 8700 Tischwasserfilter Wasserfilter

Wasserdurst
BWT WF 8700 Tischwasserfilter

jasmin0815

Name des Mitglieds: jasmin0815

Produkt:

BWT WF 8700 Tischwasserfilter

Datum: 29.06.12, geändert am 12.06.14 (181 Lesungen)

Bewertung:

Vorteile: macht Wasser wirklich weicher

Nachteile: Krug ist nur in Plastik erhältlich

Endlich ist es heiss und sobald die Sonne brennt , dürstet es uns nach Wasser für Innen und Aussen.
Aussen hilft ohnehin nur der Badesee, aber für Innen da haben wir bereits die längste Zeit eine sehr gute Lösung für uns gefunden.

Ich berichte euch hier über unseren Wasserfilterkrug von BWT.

Preis
.................................

BWT Tischwasserfilter für 2,7l Wasser um ca 20 Euro bei Amazon inkl. 1 Wechselkartusche.

Reservekartuschen gibt es in unterschiedlichen Sparpacks, ich verwende die Refill Packs. Dies aus 2 Gründen, sie sind einmal etwas günstiger und das Argument hier das Plastik der Kartusche einzusparen, zählt für mich auch.

Hersteller
...................................

BWT Austria GmbH

Walter-Simmer-Straße 4
A-5310 Mondsee

T.: +43 (0) 6232 5011-0
F.: +43 (0) 6232 4058
E-Mail office@bwt.at

www.bwt.at

BWT bietet auch Filtersysteme zum direkten Einbau in die Wasserleitung an, hier gehts aber um den Tischwasserfilter.

Daten
.....................................

2,7 l. Fassungsvermögen
Spülmaschinengeeignet
passt ins Fach der Kühlschranktüre
Easy Fill Befüllung zum Füllen ohne den Deckel öffnen zu müssen
elektronischem Zähler


Meine Meinung
.......................................

Wir haben unglaublich kalkhaltiges Wasser, man sieht sehr schnell Spuren des Kalks an Geräten wie Wasserkocher , Kaffeemaschine und dergleichen. Dazu schmeckt man es eindeutig und hartes Wasser schmeckt einfach anders.
Irgendwann war ich es leid dieses oftmalige Entkalken, dann kam noch unser Aquarium ins Haus und ich dachte mir die 20 Euro sind jetzt keine Rieseninvestition und ich versuche es mal mit einem BWT Tischwasserfilter.
Die Erstanwendung war recht einfach. Zuerst alle Teile gut auswaschen, den Filter für 15 Minuten in Leitungswasser einlegen, dann der selbsterklärende Zusammenbau und schon kann man befüllen.
Oben wird über die Einfüllklappe, die sich automatish öffnet sobald der Wasserstrahl darauf drückt, befüllt und unten im Behälter läuft dann das klare Wasser heraus.

Was soll ich sagen, das Wasser hat mich vom ersten Schluck weg begeistert. Eigentlich war es bei uns ja nur dazu gedacht um die Geräte zu befüllen , für den normalen Tagesbedarf erschien es mir zuerst nicht so praktisch und vor allen Dingen ungewohnt aus dem Kühlschrank die Kanne zu nehmen und zu trinken. Doch durch den bedeutend weicheren Geschmack, wurde es bald Normalität und wir trinken kaum noch direkt aus der Leitung.

Sobald man Wasser ausgegossen hat, kann man bei Bedarf auch oben wieder etwas nachgiessen, Dieses ungefilterte Wasser bleibt dann oben im Tank und fliesst dann nach sobald unten wieder Platz ist.Die Kanne liegt sehr gut in der Hand und wird selbst vollgefüllt nicht zu schwer.
Der Ausgiesser dichtet hervoragend ab , sodass nur das untere gefilterte Wasser herauskommt. Auch ansonsten gibt es nicht wirklich was zu meckern.
Der Automat zählt die Füllungen mit und erinnert mich dann durch Blinken, das eine neue Kartusche eingesetzt werden soll. So muß ich nichtmal nachdenken.
Abends kommt alles meistens in die Spülmaschine und am nächsten Morgen gehts dann wieder los. Sehr praktische ist, das die Kanne wirklich gut in den Kühlschrank passt und das Wasser dadurch immer schön gekühlt ist, bei uns reicht auch der Platz gut aus dafür und so ist das ihr fester Platz.

Nach rund einem halben Jahr bin ich immer noch positiv gestimmt, die Geräte wie Wasserkocher oder Kaffeemaschine zeigen deutlich seltener Verkalkungsanzeichen und der Geschmack gerade beim Kaffee ist stimmiger.
Man schmeckt es einfach, ob jetzt nur ein Glas Wasser oder eine Tasse Tee, es wird voller und aromatischer was immer man mit dem gefilterten Wasser zubereitet.

Zum Nachfüllen kaufe ich wie gesagt immer das Set zum Selberfüllen, darin hat man 1 Kartusche und 3 Füllungen. Man öffnet einfach eine Kartusche und schüttet das Kohlegemisch heraus, einmal auswaschen und das neue Gemisch einfüllen, verschliessen , 15 Minuten in Leitungswasser und schon gehts wieder ab in den Krug.

Leider ist der Krug aber aus Plastik, ich fände es viel schöne und wertiger wenn dieser aus Glas wäre. Dafür würd ich auch in Kauf nehmen das er dann Kleiner ist, er wird dann ja automatisch schwerer. Doch am Tisch würde es schon schöner aussehen und so ein Riesenplastik Fan bin ich halt auch nicht.
Aber ich zieh dafür keinen Stern ab, zu durchdacht , logisch und einfach ist die Anwendung und vor allen Dingen so sichtbar und schmeckbar ist das Wasser.

Fazit: meine Geräte danken es mir und uns schmeckts besser

Verarbeitung:    
Zuverlässigkeit:    
Bedienkomfort:    
Reinigung:    
Qualität: