Brita Aluna
Wasser, ein wertvolles Naß, ist ... - Brita Aluna Wasserfilter

Erhältlich in: 1 Shop

Wasser, ein wertvolles Naß, ist ...
Brita Aluna

Gut-Drauf

Name des Mitglieds: Gut-Drauf

Produkt:

Brita Aluna

Datum: 18.03.01, geändert am 18.03.01 (494 Lesungen)

Bewertung:

Vorteile: günstige Anschaffung, effekttiv gegen Kalk, sorg für besseren Geschmack

Nachteile: keine

auch der Grundstock für unsere Getränke. Ich möchte nicht zählen wie oft wir unsere Kaffeemaschine "Kaffee Gourmet von Philips" (Siehe Meinungen von uns)schon entkalkt haben. Diese Maschine kocht nämlich wirklich das Wasser und somit setzt sich auch enorm viel Kalk im Wasserbehälter ab. Ein bis zweimal die Woche mußten wir mit Essig die Maschine reinigen, damit wieder Wasser durchkam. Bekannte machten uns den Vorschlag, doch einen Wasserfilter zu verwenden und nannten auch die Firma Brita. Sie sind selber schon lange überzeugte Nutzer und möchten uns dies wirklich ans Herz legen. Natürlich hatten wir schon öfter einen Wasserfilter in den Regalen der Geschäfte stehen sehen, aber wir glaubten eigentlich nie so richtig an ihre Notwendigkeit. Jetzt haben wir uns aber doch entschlossen einen Wasserfilter zu kaufen und waren schon beim Preis überrascht. Man bekommt die Filter von Brita schon ab knapp 30 DM. Obere Grenze ist ein Wasserfilter für 55 DM, welcher einen großen Behälter hat, in den Kühlschrank paßt und eine elektronische Kartuschenwechselanzeige hat. Wir entschieden uns für die Mitte, weil wir eigentlich keinen Wasserfilter für den Kühlschrank benötigen.

Der Wasserfilter "Aluna Memo" von Brita kostet 34,90 DM und hat ein Behälterfassungsvermögen von ca. 3 Liter insgesamt bei 1,9 Liter gefiltertem Wasser. Die schon erwähnte Filteranzeige ist ebenfalls vorhanden. Sie ist lediglich ein Timer, welcher nach vier Wochen abgelaufen ist. Desweiteren ist eine Filterkartusche und diverse Probepäckchen enthalten.
Jede neue Filterkartusche sollte man erst einmal ca. 20 Minuten ins Wasser legen und dann mit zwei Liter durchspülen. Es werden hier kleine Schwebteilchen ausgespült und die Filtermineralien werden aktiviert. Dieses Wasser aber nicht weggiesen sondern den Blumen gönnen.

Wir glaubten ja am Anfang, es würde vielleicht etwas besser, aber nun sind auch wir überzeugt. Seit wir das Wasser filtern mußten wir unsere Kaffeemasch
ine noch nicht einmal entkalken und es sind schon einige Tage. Auch machten wir die Geschmackserfahrung. Der Kaffeegenuß und auch der Tee ist einfach besser. Kaum zu glauben, aber die Krühmel im Filter leisten ganze Arbeit. Zum einen sind sog. Ionentauscher dabei, welche den Kalk im Wasser reduzieren und die Aktivkohle sorgt für den besseren Geschmack. Man schmeckt wirklich den Unterschied.

Somit können wir nur jedem raten einen Wasserfilter von Brita zu verwenden, wenn man kalkreiches Wasser hat. Dieser günstige Filter ist wirklich sein Geld wert. Auch sind die Filterkartuschen mit einen Preis von ca. 9 DM erschwinglich. Das sind unter 2,50 DM pro Woche.

Wir geben ihn nicht mehr her!!!

Fazit: