Brita Aluna
Genießt die pure Reinheit des Wassers - Brita Aluna Wasserfilter

Erhältlich in: 3 Shops

Genießt die pure Reinheit des Wassers
Brita Aluna

SweetAlabama

Name des Mitglieds: SweetAlabama

Produkt:

Brita Aluna

Datum: 11.01.01, geändert am 11.01.01 (1017 Lesungen)

Bewertung:

Vorteile: sauberes Wasser ohne schleppen

Nachteile: keine bekannt

Hallo allerseits! Wie es der Weihnachtsmann so wollte werde ich euch heute über eines meiner Geschenke berichten, nämlich den BRITA Wasserfilter. Ehrlich gesagt hatte ich dem Weihnachtsmann ja einen kleinen Wink gegeben, dass er mir dieses Teil mitbringen solle, weil wir doch so viel Tee trinken und unser Wasser sehr hart ist. Da kommen wir auch gleich zu einem der größten Vorteile dieses Geräts: Wenn ich Tee mit BRITA gefiltertem Wasser aufschütte, so kann ich ihn stundenlang stehen lassen ohne, dass der Tee dabei dunkler wird (bei ungefiltertem Wasser ist der Tee nach einer halben Stunde ungenießbar, weil er so dunkel und stark geworden ist!!!)! Es schwimmen keine fiesen Augen mehr auf dem Tee, er schmeckt milde und auf keinen Fall mehr bitter und der Tee hinterlässt auf den Gläsern und Kannen keine schmutzigen Ränder mehr, was bei kalkhaltigem Wasser gar nicht zu vermeiden ist. Mit anderen Worten, der Tee mit gefiltertem Wasser ist ein Genuss! Selbiges gilt natürlich auch für Kaffee. Auch er entfaltet in dem gefilterten Wasser erst sein richtiges Aroma. Aber der Unterschied ist bei Tee wesentlicher.

Nun werde ich Euch das Gerät ein wenig näher beschreiben.
Der Wasserfilter besteht aus einem Behälter mit einem Fassungsvermögen von 3 Litern in dem ein Einsatz steckt, wo sich die Aktiv-Kohle Filterkartusche befindet. Man gießt oben das Wasser ein und in ein paar Minuten ist es durchgelaufen und man verfügt über 2 Liter gefiltertes Wasser. Der Ionenaustauscher im Filter filtert Kalk heraus. Auch Schwermetalle wie Blei oder Kupfer, die aus der Leitung stammen können, bleiben von dem Wasserfilter nicht verschont. Ebenso wird das Vorkommen von Chlor vermindert. Wenn ihr das gefilterte Wasser für Haushaltsgeräte wie die Kaffeemaschine benutzt, braucht ihr diese nicht mehr zu entkalken!
Die Filterkartusche muss mindestens einmal pro Monat oder nach 100 Litern gewechselt werden. Dies könnt ihr an einem Rädchen, das in den Filter gesteckt wird einstellen
und so beim Öffnen des Einfüllfachs sofort sehen, wann die Filterkartusche spätestens gewechselt werden muss. Das Gerät Aluna hat eine unverbindliche Preisempfehlung von 34.90 DM und ist in Kaufhäusern und in Apotheken erhältlich (im Angebot auch schon mal günstiger zu bekommen). Der Preis für die Filterkartusche liegt so um die 5 bis 10 DM . Also knapp 10 DM monatlich für ein klares Wasser, das finde ich nicht zu viel!
Eine neue Filterkartusche muss zunächst für 20 Minuten ins Wasser gelegt werden, dann wird sie eingesetzt und die ersten beiden Filterungen soll noch nicht verzehrt werden, sondern können zum Gießen der Pflanzen genutzt werden. Die Pflanzen gedeihen durch das gefilterte Wasser besser, man sollte sie demnach immer mit gefiltertem Wasser gießen, wenn man ein solches Gerät besitzt, denn auch die Pflanzen mögen kalkhaltiges Wasser nicht!

Ich lege euch dieses Gerät ganz besonders ans Herz, wenn ihr Tee-Genießer seid, aber auch Kaffeeliebhaber dürften einen Unterschied im Aroma feststellen. Obwohl das gefilterte Wasser besonders für Heißgetränke empfohlen wird, trinke ich es auch gerne pur und werde mir zur Herstellung meiner geliebten Apfelschorle bei nächster Gelegenheit einen Wassersprudler zulegen! Mit anderen Worten: Wer noch Wasser kaufen geht und schleppen muss, ist selber schuld. Unsere Trinkwasserbestimmungen sind so streng, dass eine schlimme Verunreinigung gar nicht möglich ist.

Weitere Informationen findet ihr unter www.brita.de. Wenn eure Englischkenntnisse besonders gut sind oder ihr diese aufbessern wollt, könnt ihr auch unter www.brita.net nachschauen.

Also ihr lieben Teetrinker, lasst euch diesen unvergleichlichen Genuss nicht entgehen. Ich übertreibe nicht, wenn ich sage, dass der Tee mit gefiltertem Wasser nicht zu vergleichen ist mit dem herkömmlichen! Er ist sehr mild und aromatisch und Aufwendig ist das Filtern des Wassers auch nicht, da es wirklich sehr schnell durchgelaufen ist.

P.S.: Säu
glinge und Menschen mit einer Immunschwäche sollen Leitungswasser generell nur in abgekochter Form trinken, da unser Trinkwasser zwar keine Krankheitserreger, aber sogenannte Umweltkeime enthalten kann, da das Trinkwasser nicht steril ist!

Tja, wer will da noch freiwillig schleppen? Zumal es nicht teurer ist als herkömmliches gekauftes Wasser! Ich wünsche euch viel Spaß mit eurem Wasserfilter...

Fazit:

Weitere Produkte: