Brita Aluna Cool Tischwasserfilter 2.4 Liter Wasser
Wasser marsch! - Brita Aluna Cool Tischwasserfilter 2.4 Liter Wasser Wasserfilter

Wasser marsch!
Brita Aluna Cool Tischwasserfilter 2.4 Liter Wasser

TheDragonheart

Name des Mitglieds: TheDragonheart

Produkt:

Brita Aluna Cool Tischwasserfilter 2.4 Liter Wasser

Datum: 09.02.16, geändert am 02.12.16 (145 Lesungen)

Bewertung:

Vorteile: Weiches Wasser für 2 bis 4 Wochen

Nachteile: Kartuschen recht kostspielig

**1. Einleitung**


Beim Thema "Wasserfilter" scheiden sich die Geister. Viele sprechen von Wasserfiltern, meinen aber Wasserfilteranlagen.


++++++Der Unterschied++++++


**Wasserfilteranlagen**


2004 wurden in vielen Zeitungen darauf hingewiesen, dass die meisten Substanzen in unserem Trinkwasser von der deutschen Trinkwasserverordnung nicht erfasst würden. Außerdem wurde behauptet, dass Millionen Deutsche täglich Medikamente schlucken und was nicht verbraucht wird, landet in der Kanalisation. Die Folge: Im Trinkwasser lauert ein Medikamenten-Cocktail, dessen Wirkung kaum absehbar sei. Von anderen Inhaltsstoffen wie Schwermetallen, Pestiziden, Mikroorganismen, Asbestfasern, Nitrat, Chlor- und Chlorabbauprodukten gar nicht zu reden.

Diese Berichte wurden entsprechend werbewirksam eingesetzt und führten zu einem starken Anstieg der Verkaufszahlen von "Osmose-Wasserfilteranlagen", die in 5 Stufen das Trinkwasser von Verunreinigungen und Keimen befreit.


1. Stufe: Der Sediment- Filter (5Micron) filtert aus dem Wasser, Schmutz, Rost und Sandteile.
2. Stufe: Der Aktivkohle-Filter reduziert Chlor und organische Verunreinigungen, neutralisiert Geschmacks- und Geruchsbeeinträchtigungen.
3. Stufe: Dieser Sediment-Filter (1Micron) entfernt kleinste Sedimentanteile und schützt die Membrane des Systems
4. Stufe: Der Umkehrosmose-Filter ist das wichtigste Filtermodul. Hier kann die Membrane 99% der Bakterien herausfiltern.
5. Stufe: Der Inline-Post-Aktivkohle-Filter filtert das im Wassertank gespeicherte Wasser und sorgt für einen angenehmen Geschmack.

Wasserfilteranlagen für Privathaushalte brauchen schon ein wenig mehr Platz, als die unter einer Küchenspüle zur Verfügung stehende Fläche. Die Filteranlage muss in regelmäßigen Abständen gewartet und gereinigt werden. Je nach Qualität und Ausstattung kommen da schnell 1000Euro zusammen, für die Anschaffung! Die fünf aufeinander abgestimmten Filter kosten jeweils zwischen 6 und 20 Euro.



**Tischwasserfilter**


Der Anschaffungspreis eines Tischwasserfilters liegt dagegen zwischen 15 und 60 Euro. Es ist wohl naheliegend, dass ein Tischwasserfilter nicht so effektiv wirken kann wie eine Wasserfilteranlage.
Tischwasserfilter (Kannenform) haben ein durchschnittliches Fassungsvermögen von 2 Liter und sind mit einer Filterkartusche ausgestattet, die je nach Hersteller ein "besonderes" Filtersystem darstellt, letztlich aber nicht so wirken kann, wie ein System, das sich aus fünf Filtern zusammensetzt.
Durch den Einsatz dieser Filterkartuschen werden geruchs- und geschmackstörende Stoffe wie Chlor und organische Verunreinigungen sowie Kalk reduziert und hausinstallationsbedingt vorkommende Metalle wie Blei und Kupfer permanent absorbiert.
Diese Kartuschen sollen spätestens nach vier Wochen ersetzt werden, damit die oben beschriebene Wirkungsweise sichergestellt ist.



**2. Persönliche Beweggründe für den Kauf des Tischwasserfilters "Aluna"**


Zwar verfügen die Kaffeevollautomaten fast alle über ein Entkalkungsprogramm, doch die unterschiedlichen Härtegrade des Trinkwassers können die Lebensdauer erheblich einschränken. Das Trinkwasser in München hat eine hervorragende Qualität aber leider auch den Härtegrad 4, härter geht es nicht!
Als unser Kaffeevollautomat von Krups nach insgesamt knapp 5 Jahren und einer während dieser Zeit durchgeführten Grundüberholung die weitere Mitarbeit auf Dauer verweigerte, war klar, dass der nächste Automat mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln gepflegt werden würde.
BRITA Tischwasserfilter haben einen guten Ruf und sind in fast allen Kauf- und Warenhäusern, Haushaltswarenfachgeschäften, Apotheken, Reformhäusern, Drogerien, Gartencentern und Baumärkten zu erwerben.

Somit stand fest, BRITA ist unsere Wahl!


**Welcher Tischwasserfilter darf es denn sein?**

Das Einstiegsmodell Aluna für 17,99Euro?
Das Komfort-Modell Marella für 19,99Euro?
Der Klassiker Fjord für 24,99Euro?
Das Premium-Modell Elemaris für 34,99Euro?
Oder doch lieber die Designer-Glaskaraffe Edition mit exklusivem Untersetzer für 59,99Euro?

Richtig! Die Entscheidung fiel auf das Einstiegsmodell Aluna, weil es zwischen den Modellen im Hinblick auf die Wirkungsweise keine Unterschiede gibt, und die Mehrkosten von 42Euro für die Designer Glaskaraffe nicht angemessen sind.



**3. Inbetriebnahme, Kartuschen-Wechsel, Pflegehinweise**


Die Tischwasserfilter Aluna haben wir Real für 15,99Euro käuflich erworben. Vor dem ersten Gebrauch sind der Deckel, die Kanne und der Trichter in warmem Wasser mit einem milden Spülmittel zu reinigen. Die Lebensmittelqualität von BRITA Wasserfiltern wurde von einem unabhängigen Institut geprüft und bestätigt.
Die mitgelieferte MAXTRA Kartusche ist von der Schutzfolie zu befreien und den Trichter einzusetzen und zwar so weit nach unten, bis sie hörbar fest einrastet.
Nun kann der Trichter mit Wasser gefüllt werden. Die ersten beiden Füllungen dienen zur Spülung der Filterkartusche und können zum Beispiel zum Pflanzengießen verwendet werden.
Die Kartusche muss nicht ständig in Kontakt mit dem gefilterten Wasser in der Kanne stehen. Um eine optimale Filterleistung zu gewährleisten, sollte die BRITA MAXTRA Filterkartusche in regelmäßigen Abständen gewechselt werden (alle 4 Wochen).
Das Model Aluna ist mit der elektronischen Kartuschenwechselanzeige "Memo" ausgestattet. Hier wird jede Woche mit einem Querbalken (25 %) angezeigt. Diese Anzeige ist mit der Starttaste zu aktivieren und erlischt nach 4 Wochen zum Zeitpunkt des empfohlenen Kartuschenwechsels.
Die elektronische Kartuschenwechselanzeige "Memo" hat eine Nutzungsdauer von etwa 5 Jahren.
Bei jedem Kartuschenwechsel empfiehlt sich eine Reinigung des Deckels, des Trichters und der Kanne, wie bereits bei der Inbetriebnahme geschildert.
Es dürfen keine Scheuerschwämme benutzt werden. Kanne und Trichter können in der Spülmaschine gereinigt werden. Der Deckel ist nicht spülmaschinenfest.
Sollte das BRITA System längere Zeit nicht in Gebrauch sein, wird empfohlen, das noch im System vorhandene gefilterte Wasser auszugießen und die Kartusche im Trichter zu belassen.

Bevor das System wieder in Betrieb genommen wird, ist die Kartusche zu entfernen und eine Grundreinigung durchzuführen wie bei der Erstinbetriebnahme.


**4. Wichtige Hinweise des Herstellers**


Der BRITA Wasserfilter darf nur mit Leitungswasser verwendet werden, welches von den Wasserwerken bereitgestellt werden. Dieses Trinkwaser wird ständig kontrolliert und erfüllt die gesetzlichen Anforderungen an die Trinkwasserqualität.
Im Fall einer Abkochaufforderung für das Leitungswasser von offizieller Stelle ist auch das BRITA gefilterte Wasser abzukochen.
Nach Ende der Abkochaufforderung sollte das komplette Filtersystem gereinigt und eine neue Filterkartusche eingesetzt werden.
Der Hersteller weist darauf hin, dass generell empfohlen wird, Leitungswasser für bestimmte Personengruppen (z.B. immungeschwächte Menschen, Babys) abzukochen. Dies gilt auch für gefiltertes Wasser.

Aus hygienischen Gründen wird der Kartuschen-Inhalt einer speziellen Behandlung mit Silber unterzogen. Eine geringe Menge Silber, die unbedenklich ist, kann an das Wasser abgegeben werden. Diese steht im Einklang mit den Empfehlungen der Weltgesundheitsbehörde (WHO).
Nierenkranke und Dialysepatienten werden darauf aufmerksam gemacht, dass es während des Filtervorgangs zu einer leichten Erhöhung des Kaliumgehalts kommen kann.
Die vorherige Abstimmung mit einem Arzt wird für diese Fälle empfohlen.



**5. Aus der Praxis für die Praxis**


Unter Beachtung der o.a. Hinweise kann mit dem Aluna Wasserfilter eine Reduzierung des Kalkgehalts des Trinkwassers von 70 % Prozent erreicht werden. Um diesen Nachweis zu erbringen wurden Teststreifen zur Bestimmung der Wasserhärte verwendet.
Das Leitungswasser in München hat den Härtegrad 4. Unter Verwendung des Aluna Wasserfilters zeigt der Teststreifen in den ersten 1 bis zwei Wochen einen Härtegrad von 1,5 bis 2 an. Nach der dritten Woche kann ein Härtegrad von 3 und nach vier Wochen ein Härtegrad von 4 nachgewiesen werden.
Somit ist die Empfehlung des Herstellers zutreffend, dass alle vier Wochen die Kartusche gewechselt werden muss, um die positive Kalkgehaltsreduzierung sicherzustellen.
Da das Wasser somit weicher ist, kann auch eine positive Veränderung des Kaffeegeschmacks attestiert werden.
Der Kaffee ist milder und die Crema feiner. Da wir den Wasserfilter ausschließlich gekauft haben, um einer schnellen Verkalkung unseres Kaffeevollautomaten vorzubeugen, erfüllt der Aluna unsere Erwartungen.
Auch unser Wasserkocher weist nach dem Gebrauch weniger Kalkrückstände auf, somit eine runde Sache!
In diesem Zusammenhang ist davon abzuraten, das Entkalkungsprogramm des Kaffeevollautomaten nun von Stufe vier auf Stufe zwei einzustellen, denn die Stufe des Wasserhärtegrades verändert sich von Woche zu Woche. Der ursprünglich auf den Wasserhärtegrad des Wassers eingestellte Entkalkungszyklus ist beizubehalten.



**6. Zusammenfassung und Erkenntnisse**


Die zugesicherten Eigenschaften des Herstellers wurden in der Praxis bestätigt.
Die Anschaffungskosten eines Tischwasserfilters liegen bei 18 bis 60Euro. Sonderangebote gibt es eigentlich nur bei Geschäftseröffnungen oder bei Auslaufmodellen.
Eine original BRITTA - MAXTRA - Kartusche kostet zwischen 4,50Euro und 5,50Euro. Alternativ werden baugleiche Kartuschen angeboten, die zwischen 3,50 und 4,00Euro kosten. Somit liegen die jährlichen Kosten für Kartuschen zwischen 42 und 66Euro.
Jetzt muss jeder für sich entscheiden, ob der leicht verbesserte Geschmack seines Kaffees und eine Verlängerung der Lebensdauer seines Kaffeevollautomaten diese Mehrkosten rechtfertigen.

Fazit: Sinnvoll, aber kein MUSS!

Verarbeitung:    
Zuverlässigkeit:    
Bedienkomfort:    
Reinigung:    
Qualität: