Brita Acclario
reines Wasser muß nicht durch einen tiefen Stein - Brita Acclario Wasserfilter

reines Wasser muß nicht durch einen tiefen Stein
Brita Acclario

minnimooh

Name des Mitglieds: minnimooh

Produkt:

Brita Acclario

Datum: 02.05.04, geändert am 29.06.04 (908 Lesungen)

Bewertung:

Vorteile: sauberes Wasser, zwei Geräte in einem

Nachteile: teuer

Nachdem ich Ende 99 umgezogen bin und etliche Stunden im Baumarkt verbrachte, sah ich es: ACCLARIO !

Seitdem konnte ich an nichts anderes mehr denken: da ich in der neuen Wohnung keine so tolle Wasserrohre habe und auch ein Wasserkistenschlepper bin, war ich schon mehr oder minder auf der Suche nach einem billigen Wasserfilter.

Und der ACCLARIO ist Wasserfilter und Wasserkocher in einem: wie praktisch ! besonders für eine kleine Single-Wohnung, jedoch auch für WG's, Büros, Familien... das Ding wollte ich unbedingt haben, platzsparend, wasserfilternd, genau mein Ding!

Und an Weihnachten geschah das Wunder: einer aus meiner Familie hatte sich erbarmt, und mir den in meinen Augen leider sündhaft teuren Wasserfilter geschenkt (bei Ebay zwischen 40-60 EUR, im Handel ca. 60 EUR). Zum Wasserfilter gibt es für den ersten Monat die Kartusche mit dazu.

Den ACCLARIO gibt es wohl in zwei Größen. Ich hab den kleineren für ca. 1 1/2 - 2 L Wasser. Das reicht auch völlig.

Der Nachteil an diesem Gerät ist, daß man nicht 1 1/2 L auf einmal filtern kann, sondern zweimal einschütten muß, weil oben nur max. 1 L hineingeht, unten in den großen Topf dann das Doppelte. Gefiltert wird relativ schnell: in ca. 4 min. sind 1 1/2 L Wasser durchgelaufen.
Zum anderen ist der Preis doch recht hoch für meinen Geschmack. Andererseits gefällt mir die Qualität dieses Produktes so gut, daß wenn es meinen nicht mehr geben sollte, ich mir sofort einen neuen kaufen würde.
Zum anderen müssen die Wasserfilterkartuschen regelmäßig gewechselt werden. Oben am Deckel ist eine Digitalanzeige angebracht, die anzeigt, daß der Monat rum ist und eine neue Kartusche rein muß - ansonsten muß man die nach ca. 300 L Wasser wechseln, aber die müßte man sich selbst berechnen.

Der Wasserfilter an sich läßt sich überall mit spazieren tragen und durch eine spezielle Vorrichtung fließt kein ungefiltertes Wasser mit, wenn man sich vorher schon etwas einschenken möchte.

Die Wasserkochfunktion sieht so aus, daß man eine Platte hat, auf die das Gerät gestellt wird. Man braucht nur eine Steckdose in der Nähe, da das Kabel doch grade von der Länge her ok ist.
Wasserkochen und -filtern gleichzeitig geht nicht - dies wird durch einen Mechanismus verhindert. Jedoch kocht sich das Wasser sehr schnell und ist wirklich ideal - ich benutze es für alles mögliche: für Tee, Kartoffelpüree, Nudelwasservorkocher, 5-Min-Terrine, Wärmeflasche, usw. Nach dem Kochen schaltet sich zwar das Gerät automatisch aus, damit Wasser aber weitergefiltert wird, muß der Hebel wieder umgestellt werden.

Die Gebrauchsanleitung dazu sollte man sich auf alle Fälle mal kurz zu Gemüte führen. Wir haben es erst einmal ohne versucht und Probleme gehabt, wie das Teil da reinpassen soll, man sollte die empfindlichen Plastikteile nicht gleich zu Anfang kaputtdrücken. Ansonsten ist das Gerät sehr robust gebaut.

Alles in allem sieht das Gerät sehr dezent aus und ich finde, es ist eine wahre Haushaltshilfe. Kann ich jedem nur empfehlen !

Fazit: