Aquaselect Seal Aqua Sensor
normale Leistung für normale Anwendung - Aquaselect Seal Aqua Sensor Wasserfilter

normale Leistung für normale Anwendung
Aquaselect Seal Aqua Sensor

iguanadon

Name des Mitglieds: iguanadon

Produkt:

Aquaselect Seal Aqua Sensor

Datum: 16.09.09, geändert am 15.04.10 (238 Lesungen)

Bewertung:

Vorteile: hohes Fassungsvermögen der Kanne, passt in Kühlschrankinnentüre

Nachteile: kann nicht mehr, als jede andere Filterkanne auch

Jedes Wasserfiltersystem ist nur so stark wie die verwendeten Kartuschen.

Der Kunde darf sich nicht von den schönen Filtergefässen und den angepriesenen Leistungen hinters Licht führen lassen. Die entscheidende Frage beim Kauf eines Filtersystems ist folgende: wie teuer sind die Filterkartuschen (Folgekosten) und ist der Filterkrug so gebaut, dass auch billigere Alternativen an Filterkartuschen einsetzbar sind.

Das Aquaselect Seal Aqua Sensor System klingt wissenschaftlich und gut. Es verspricht, Kalk und den Grossteil von organischen Verunreinigungen aus dem Leitungswasser zu filtern und dieses dieses für Trinkanwendungen (Kaffee, Tee) zuzubereiten. Entkalktes Wasser kann auch zur Verlängerung der Lebensdauer von diversen Haushaltgeräten, wie Bügeleisen, Kaffeemaschinen u. ä. verwendet werden.

Nichts neues also, denn dasselbe tun auch alle anderen Filtergeräte.

Vorteilhaft beim Aquaselect-System ist das Fassungsvermögen von immerhing 1.5 Liter in der Filterkammer und 2.5 Liter in der Kanne gesamt.

Leider ist für den Kunden von aussen nicht ersichtlich, wann die Kartusche ihre Filterleistung aufgebraucht hat (andere Modelle bieten einen Farbindikator an). Das Einsellrad auf dem Deckel hilft lediglich zu markieren, wann eine neue Kartusche eingesetzt worden ist, oder wann eine andere eingestzt werden soll und ist daher nichts anderes als eine Erinnerungshilfe. Ein Zettel an der Kühlschranktür tut's auch.

Als Kunde merkt man erst, dass die Filterleistung nachlässt, wenn sich bereits wieder Kalkflecken in der Kaffeemaschine bilden oder Kalkränder im Wasserilfter selber bemerkbar werden. Dies ist bei hartem Wasser (und je nach verwendeten Kartuschen) nach ca. 2 Wochen der Fall, wenn täglich 2 Liter Wasser gefilter werden.

Der Austrocknungsschutz ist nichts anderes als der Deckel des Kruges, der ein humides innenklima Gewährleistet, so dass die Filterkartusche nicht austrocknet und dadurch wieder manuell entlüftet werden müsste. Allerdings können sich bei langer Verwendung und Feuchthaltung auch Keime in der Kanne bilden, weshalb eine Lagerung im Kühlschrank empfehlenswert wird. Die Kanne passt in jede Norm-Kühlschrank-Innentüre.

Die Kanne kann gut gereinigt werden, ist spülmittelfest und überlebt bei mir sogar die Geschirrspülmaschine (natürlich ohne Filterkartusche!)

Störend ist, dass die Kartuschen, die leider im 3er-Pack 19 Euro kosten, bei den ersten fünf Filterdurchgängen Aktivkohlepulver ins Filterwasser schwemmen. Dies ist bei anderen Kartuschen nicht der Fall, und wenn, dann höchstens bei der ersten Anwendung...

Fazit: durschnittliche Leistung zu gutem Preis

Verarbeitung:    
Zuverlässigkeit:    
Bedienkomfort:    
Reinigung:    
Qualität: