Cisco IP Phone 7961G
Voice over IP - welche Firma nutzt das nicht? - Cisco IP Phone 7961G VoIP Telefon

Produkttyp: Cisco VoIP-Telefone

Neuester Testbericht: ... die über spezielle Adapter angeschlossen sind, die Verbindung herstellen. Technische Details zum Cisco 7961 xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx... mehr

Voice over IP - welche Firma nutzt das nicht?
Cisco IP Phone 7961G

akashajj

Name des Mitglieds: akashajj

Produkt:

Cisco IP Phone 7961G

Datum: 31.08.14

Bewertung:

Vorteile: Großes Display, einfache Bedienung, Kostenreduzierung

Nachteile: Anschaffungspreis, amortisiert sich aber schnell

Jetzt muss ich schwer überlegen, seit wann unsere Firma und eigentlich der ganze Standort den Wechsel zu den IP Telefonen gemacht hat. Ich denke das war so vor 4 - 5 Jahren. Wir nutzen seit dem einheitlich Cisco Telefone. Ich berichte nun über mein Firmentelefon, was mir seit dieser Zeit meist gute Dienste leitet.


Der Hersteller Cisco laut Wikipedia
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Www.cisco.com

Cisco Systems, Inc. ist ein US-amerikanisches Unternehmen aus der Telekommunikationsbranche. Bekannt ist es vor allem für seine Router und Switches.

Die Firma Cisco gibt es seit dem Jahr 1984 und ist an der Stanford University in San Francisco entstanden.
Der Name Cisco leitet sich von den beiden letzten Silben des Gründungsortes San Francisco ab. Das Firmenlogo zeigt in Form von grünen senkrechten Balken ein Kammspektrum eines periodischen Signals, das an die Form der Golden Gate Bridge erinnert.

Tochterunternehmen
Seit der Gründung hat Cisco Systems mittlerweile über 100 andere Unternehmen gekauft und integriert.


Was ist Voice over IP (VoIP) eigentlich?
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxcxxx

Auch hier muss ich Wikipedia zu Rate ziehen als "Mausschubser" - wie mich und alles anderen Endnutzer von Computern mein Freund (diverser Programmiersprachen mächtig) nennt, die sich nicht großartig mit der Technologie auskennen.

IP-Telefonie (kurz für Internet-Protokoll-Telefonie), auch Internet-Telefonie oder Voice over IP (kurz VoIP) genannt, ist das Telefonieren über Computernetzwerke, welche nach Internet-Standards aufgebaut sind. Dabei werden für Telefonie typische Informationen, d. h. Sprache und Steuerinformationen beispielsweise für den Verbindungsaufbau, über ein auch für Datenübertragung nutzbares Netz übertragen. Bei den Gesprächsteilnehmern können Computer, auf IP-Telefonie spezialisierte Telefonendgeräte oder klassische Telefone, die über spezielle Adapter angeschlossen sind, die Verbindung herstellen.


Technische Details zum Cisco 7961
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Größe und/oder Gewicht: 26,7 x 20,3 x 15,2 cm ; 1,6 Kg



Das Telefon Cisco 7961
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Alle Cisco IP Telefone stehen aufrecht und können variabel eingestellt werden. Der Standfuß des Telefons lässt sich von flach bis zu einem Neigungswinkel von 60 Grad verstellen. Dies optimiert die Sicht auf das Display und erlaubt komfortable Bedienung aller Tasten und Knöpfe. Das Fußteil ist auch für die Wandmontage mit den üblichen Telefonsteckdosen geformt.

Das Cisco 7961 hat ein recht großes, grafisches 4-Bit-Graustufen-Display (320 x 222 Bildpunkte) mit höherer Auflösung. Leider kein Touchscreen, da muss man doch modernere Versionen erwerben. Aber über die Knöpfe am Telefon kann man über Menüs recht viel am Display sehen. Rechts neben dem Display sind 6 Kurzwahltasten, die mir zu wenig waren, so dass ich ein Ergänzungsmodul mit weiteren 14 Kurzwahltasten habe. Die Belegung dieser Kurzwahltasten wird auf 15 Zeichen limitiert auf dem Display angezeigt.

Unter dem Display befinden sich einige Menütasten, über die man einige Einstellungen vornehmen kann wie zum Beispiel die Bedienungssprache umzustellen. Die Programmierung und die Belegung der Kurzwahltasten erfolgt über ein Web Interface, wo sich bei unserer Firma jeder Nutzer selbst einloggen und Änderungen vornehmen darf. Über das Menü kann ich mir die Anruflisten und das standortweite Telefonbuch anzeigen lassen. Dann gibt es noch die üblichen Tasten für Lautstärke, Freisprecheinrichtung und Stummschaltung, wobei diese glücklicherweise rot oder grün beleuchtet ist, um einem sichtbar zu machen, ob man am anderen Ende der Leitung mithören kann. Man kann sich eine Voicemailfunktion einrichten, die mit einem Tastendruck aktiv geschaltet wird. In einem Team kann man sich Teamtasten einprogrammieren und so sein Telefon während Abwesenheiten (Meetings, Urlaub) mit einem Tastendruck umstellen oder Anrufe von Kollegen holen.


Auf der Rückseite befinden sich eine ganze Vielzahl an Anschlussmöglichkeiten. Zum einen kann man den normalen Telefonhörer anschließen, aber zusätzlich besteht natürlich auch die Möglichkeit, ein Headset anzuschließen. Das Nutzen bei uns vor allem Vieltelefonierer wie Call Center Mitarbeiter. Das Wichtigste ist aber die Netzwerkschnittstelle des IP-Telefons. Über diese Schnittstelle ist bei uns der PC angeschlossen. Ein zusätzlicher Switch ist nicht notwendig. Dadurch können die Kollegen über Outlook Kontakte direkt anrufen.

Zum Lieferumfang des Cisco IP Phones 7961 gehört eigentlich auch ein Netzteil, wird aber bei uns nicht genutzt, da der Netzwerkanschluß eine Inline-Power-Funktion hat.


Die Wahl
xxxxxxxx

Bei uns in der Firma ist das Cisco VoIP so gut konfiguriert, dass man keine Ortsvorwahl für den Heimatort mitwählen muss. Das steht in dem bis jetzt einzigen anderen Bericht hier auf der Plattform. Aber der Wahlvorgang dauert in der Tat etwas länger, bis die Verbindung da ist.


Der Anruf
xxxxxxxx

Wenn ein Anruf eingeht, kann man das Gespräch wie bei einem herkömmlichen Telefon auch annehmen. Entweder über den Hörer, der sich auf der Linken Seite befindet oder über die Freisprechtaste. Man kann sich über das Menü einen Klingelton aus 24 Voreinstellungen auswählen oder mit gutem Kontakt zur IT Abteilung ganze Lieder einspielen lassen. Perfekt wenn mehrere Telefone sich im gleichen Büro befinden. So kann man es zuordnen.


Der große Vorteil dieses IP-Telefons liegt vor allem in der Tatsache, dass kein Festnetz und auch keine entsprechende Telefonanlage notwendig ist. Auf Dauer gesehen kann man hier eine ganze Menge an Kosten einsparen und die Telefone sind quasi unkaputtbar. Früher hatten wir recht viele Reparaturen bei den analogen und ISDN Endgeräten. Das Endgerät von Cisco ist mit seinen um die 200 Euro für uns also alle mal sein Geld wert gewesen.


Fazit
xxxxx

Wir hatten vorher von Alcatel eine ISDN Anlage mit etwas mehr Komfort was mitschneiden von Telefonaten und einfacher Konferenzschaltung anging, aber sonst kann ich mich über die VoIP Telefone von Cisco nicht beschweren.

Fazit: Cisco steht zu Recht für Qualität