Greenpeace Energy

Greenpeace Energy Energieversorger

Neuester Testbericht: ... Supermarktkette darf im Gegenzug seine aus dem Ausland importierten Eier als Bio Eier verkaufen. Greenpeace Energy dagegen setzt auf Transparenz und bezieht den Strom nur aus umweltfreundlichen Kraftwerken, die Kriterien sind für jeden einsehbar. Außerdem unterstützt Greenpeace Energy den Bau neuer Anlagen um den Ausbau erneuerbarer Energien zu fördern. Die Einhaltung dieser Richtlinien wird durch den TÜV Nord überwacht. Wer Ökostrom kauft und dafür bereit ist ein bisschen mehr zu bezahlen, sollte auch ein Recht darauf haben das wirklich der Ausbau erneuerbarer Energien gefördert wird, aus diesem Grund bin ich zu Greenpeace Energy ... mehr

Testberichte zu Greenpeace Energy

adidoo
Greenpeace Energy: Ökostrom mit Herkunftsnachweis (309 Wörter)
von - geschrieben am 01.06.08, geändert am  09.06.10 (Sehr hilfreich, 916 Lesungen)
Bewertung:

Kunde von Greenpeace Energy bin ich seit 2006, mit dem Service bin ich rundum zufrieden. Der Wechsel hat reibungslos geklappt und auch alle Abrechnungen waren immer einwandfrei. In dieser Hinsicht ein Stromanbieter wie jeder andere. Die Preise für Privatkunden betragen zur Zeit 19,8 Cent/kWh und 8,90 Euro/Monat Grundgebühr. Das kostet mich 280 Euro mehr im Jahr, als wenn ich den laut Verivox günstigsten Anbieter nehme. Interessanter Weise bietet der günstigste Anbieter zu diesem wesentlich niedrigeren Preis auch Ökostrom an. Erstmal kann man daran sehen das der Wettbewerb auf dem Strommarkt noch verbessert werden kann, wie sonst kann Ökostrom günstiger als ...

JanHa
Kurzbewertung zu Greenpeace Energy
von - geschrieben am 23.06.06
Bewertung:

Greenpeace Energy hatte ich drei Jahre lang. Ich habe meine Abschläge bezahlt, aber nie eine Rechnung bekommen - auch nach Aufforderung und der Übermittlung meines Zählerstandes nicht. Greenpeace Energy hat auf diese Weise ca. 300 € von mir geschenkt bekommen.

aheidi
Greenpeace Energy: Sauberer Strom! Super Service! (401 Wörter)
von - geschrieben am 10.08.03, geändert am  16.02.04 (Sehr hilfreich, 451 Lesungen)
Bewertung:

Ich bin seit einem Jahr Kunde von Greenpeace-energy und sehr zufrieden. Der Umstieg war sehr einfach und hat keine Probleme bereitet. Häufig gibt es die Meinung, Ökostrom sei unbezahlbar. Das stimmt nicht. Der Strom von Greenpeace-energy kostet einen Durchschnittshaushalt gerade 3-5 Euro mehr pro Monat. STROMHERKUNFT Der von GP-energy erzeugte Strom stammt nur aus umweltfreundlichen Anlagen. Der Strom wird zu mindestens 50% in Wasserkraftwerken, in Windanlagen aus Photovoltaik und aus Biomasse erzeugt. Der Solarstromanteil beträgt mindestens 1%. Der andere Teil des Stroms stammt aus modernen Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen (KWK) auf ...

Feldmannfeldmann
Kurzbewertung zu Greenpeace Energy
von - geschrieben am 13.10.01, geändert am  13.10.01
Bewertung:

34,95 Pf/kWh, aber unser Stromverbrauch hat sich veringert, allein durch bewussteres Ausschalten!! - Vorteile: Atomstromfrei, schneller Wechsel, Investitionen in neue Solaranlagen u.s.w. - Nachteile: viel zu wenige kennen greenpeace energy!!

Holger76
Greenpeace Energy: Ökostrom: JA! Aber ist Greenpeace-Energie die beste Wahl? (566 Wörter)
von - geschrieben am 02.07.01, geändert am  02.07.01 (Sehr hilfreich, 469 Lesungen)
Bewertung:

Hallo! Auch ich bin gerne bereit, für etwas mehr Geld einen Strom zu beziehen, der NICHT aus Atomenergie stammt, oder fossile Brennstoffe benutzt, um die Turbinen anzudrehen. Es ist ja gar nicht absehbar, welche Folgen die massiven CO2-Emmissionen für unser Klima haben werden... versiegt der Golfstrom, wenn die Polkappen immer stärker abschmelzen, weil eben der Anteil des CO2 in der Atmosphäre das Gleichgewicht der Natur durcheinanderbricht? Droht in Europa in 30 Jahren eine Eiszeit? Viele sagen sich vielleicht: was in 30 Jahren ist, ist mir egal - weil ich dann sowieso nicht mehr leben werde. Oder: Was kann ich denn dazu? Das Problem ist ...