FlexStrom AG
FlexStrom AG im Testbericht

Testberichte zu FlexStrom AG

Heidi+Jessen
Kurzbewertung zu FlexStrom AG
von Heidi Jessen - geschrieben am 27.04.13
Bewertung:

Jetzt sind wir alle schön reingefallen, auch wenn Verivox seinerzeit Flexstrom im Angebot hatte, wir haben alle den billigen "Erststrom" gewählt und sind nun alle reingefallen. Das ist verdammt bitter, doch wem soll ich eigentlich noch glauben? Es gibt den oder die oder das EVD für Schleswig-Holstein, wohl noch im Aufbau, dennoch will man ja als Schleswig-Holsteiner unsere Energiepolitik unterstützen.
Wer weiß, was am Besten ist?

Heidi Jessen

nik100943
Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben ... (783 Wörter)
von - geschrieben am 18.04.13 (Sehr hilfreich, 119 Lesungen)
Bewertung:

Der Stromversorger FlexStrom hat im Grunde das gleiche Vertriebskonzept verfolgt, wie anno dazumal die Firma TelDaFax. Neukunden wurden mit niedrigen Strompreisen und hohen Bonifikationen geködert. Scheinbar der einzige Pferdefuß bei der Sache: Der voraussichtliche Preis für den Strombezug eines ganzen Jahres musste am Beginn der Lieferperiode im ...

Recordmaster
FlexStrom AG: Wieder mal ist ein Billiganbieter von Strom in Konkurs gegan ... (369 Wörter)
von - geschrieben am 12.04.13, geändert am  12.04.13 (Sehr hilfreich, 234 Lesungen)
Bewertung:

Viele Kunden von Flexstrom beklagen sich hier im Forum, daß sie ihre Beiträge nicht zurückbekommen haben. Der Berliner Stromanbieter Flexstrom mit mehr als 500.000 Kunden ist lt. Handelsblatt zahlungsunfähig. Auch wer dran denkt, mit einem Anwalt gegen Flexstrom vorzugehen, wird hier wohl wenig Erfolg haben. Geht man zum Anwalt, ...

1106+fledermaus
Kurzbewertung zu FlexStrom AG
von 1106 fledermaus - geschrieben am 30.03.13
Bewertung:

Nach zweijähriger Lieferzeit und anschließender Kündigung beim Stromanbieter FlexStrom ( Grund: Jährliche Zahlung des Strompreises im voraus ) hat die Schlussrechnung vom September 2012 ein Guthaben von 85,85 @ ergeben, welches mir iinerhalb von sechs Wochen auf mein Bankkonto überwiesen werden sollte. Trotz dreimaliger Anmahnung, die mit einem Hinweis von FlexStrom in der Weise beantwortet wurde, dass mein Anliegen an die zuständige Fachabteilung weitergeleitet wurde, ist mir dieses Guthaben bis heute nicht zurückgezahlt worden.
Vielleicht spekuliert die Firma FlexStrom damit, mich als Kunden zurückzugewinnen, um dann das Guthaben zu verrechnen, was ich allerdings in diesem Fall bei noch sdo günstigen <Konditionen ausschließen kann-. Ich rate jedem Interessenten, keinen Vertrag bei FlexStrom abzuschließen, da es anscheinend an Seriosität fehlt.
Die Firma FlexStrom wird wissen, dass es sich bei diesem Betrag nicht lohnen wird, dieses unrechtmäßig einbehaltene Guthaben einzuklagen.

1106flederemaus

A.M%FCller
Kurzbewertung zu FlexStrom AG
von A.Müller - geschrieben am 28.02.13
Bewertung:

Hunderte von Negativbewertungen, warum muß man sich das gefallen lassen?
Wer wäre bereit eine Sammelklage gegen Flexstrom mitzutragen?
Werde versuchen ob die Machenschaften von Flexstrom bei zwei Fernsehsendern, die über solche Dimge berichten aufgenommen werden können.
Seit14.09.2012 warten wir auf unsere Gutschrift von 70,00Euro, aber auch nach dem 4 E-Mail und einem anruf reagiert Flexstrom nicht.
Mit dem einbehaltenem Geld von Hunderten Kunden, erzielen die ja jeden Tag Zinsen, die wir bezahlen.
Ein Sprichwort sagt: Gemeinsam sind wir STARK, wer Klagt mit??

wombat
Kurzbewertung zu FlexStrom AG
von wombat - geschrieben am 14.02.13
Bewertung:

Als Vermieter eines Mehrfamilienhauses hatte ich 3 Stromverträge und einen Gasvertrag bei denen, alle für das komplette Jahr 2012. Schlußabrechnungen kamen erst nach massiven Drohungen meinerseits mit der Gesetzeslage, die waren dann falsch, weil der Bonus fehlte, weitere öffentliche Drohungen meinerseits auf deren Facebookseite, dann Korrektur. Jetzt habe ich immer noch ein Guthaben von knapp 1000 Euro bei denen, die ich mittels Mahn, notfalls Vollstaustreckungsbescheid eintreiben werde. Eine Firma, die es nötig hat, eine Facebookseite einzurichten, die eigentlich dazu da war, Werbung zu machen und sich ins Gegenteil verkehrt hat.

bw
Kurzbewertung zu FlexStrom AG
von bw - geschrieben am 03.02.13
Bewertung:

Mein Strom-Bezugsvertrag endete am 31.08.2012. Erst nach meiner Mahnung erfolgte die Übersendung der Abrechnung zum 21.12.2012. Trotz Zusage von Flex-Strom ist mein Guthaben bis zum 03. 02.2013 nicht überwiesen worden.

Renate
Kurzbewertung zu FlexStrom AG
von Renate - geschrieben am 29.12.12, geändert am  28.01.13
Bewertung:

Flexstrom gekündigt per 30.09.2012. Wurde auch bestätigt. Zählerstand über örtlichen Anbieter übermittelt, gleich aber auch per E-mail an Flexstrom gesendet. Pause......immer noch Pause. Nach 6 Wochen vorsichtig nachgefragt per E-Mail. Da hieß es dann, ja, alle erforderlichen Daten sind eingegangen. Ich musste selbst nachhaken, um überhaupt die Abrechnung zu bekommen. Jedenfalls habe ich dann meine Abrechnung am 7.12.2012 !!! erhalten, die auch haargenau passte!!
Nur bis heute, trotz zweimaligem Erinnern ist mein Guthaben noch nicht auf meinem Konto eingegangen.
Jetzt sind inzwischen fast 4 Monate seit Vertragsende vergangen. Am 8.1. habe ich einen Anwalt eingeschaltet und einen gerichtlichen Mahnbescheid beantragt. Ich bin nicht bereit, auf das Geld zu verzichten!

Ragepeter
Kurzbewertung zu FlexStrom AG
von - geschrieben am 17.12.12
Bewertung:

Bei mir hat Flexstrom den Abschlag von 379Euro auf 678Euro erhöht.
Klar werden die Strompreise Teurer. Im Vergleich zu anderen
Anbietern hat Flexstrom aber den Preis mehr angehoben. Als ich den
Vertrag abgschlossen habe war für mich der Abschlag von 379Euro ok.
aber nun 678Euro also 300Euro mehr die Flexstrom AUF EINMAL im vorraus will.
Gekündigt habe ich leider zu spät. ok, das war mein Fehler. Kann nur
Empfehlen jedes Jahr die Preise neu vergleichen und RECHTZEITIG
zu kündigen. FINGER WEG VON FLEXSTROM.

noppitechnik
Kein Bonus bei FlexStrom (242 Wörter)
von - geschrieben am 15.11.12, geändert am  27.04.13 (Sehr hilfreich, 584 Lesungen)
Bewertung:

Alle negativen Bewertungen kann ich nur bestätigen. Bei den positiven zweifel ich stark. Habe einen Jahresvertrag bei FlexStrom abgeschlossen mit einem Bonus von 150,- Euro. Der sollte nach einem Belieferungsjahr ausbezahlt werden. Das Jahr habe ich erfüllt. Dann wurde der Preis für ein zweites Jahr fast verdoppelt. Aufgrund der ...

Nu_was_von_mir
FlexStrom AG: Kommunikation mit Flexstrom (202 Wörter)
von - geschrieben am 24.08.12 (Hilfreich, 539 Lesungen)
Bewertung:

Da die Mitarbeiter im ServiceCenter offensichtlich keinerlei Infos über aktuelle Vertragsdaten und/oder aktuell laufenden Schrift-/Mailverkehr haben, ist die telefonische Kontaktaufnahme eher "suboptimal". Und die Rückrufe der ServiceMitarbeiter mit dem Auftrag, die Vertragsdaten abzugleichen, hilft auch nicht, wenn man selbst die ...

Lukika
Kurzbewertung zu FlexStrom AG
von - geschrieben am 17.08.12
Bewertung:

04 Jahren nach meiner Kündigung bei FlexStrom, habe ich wieder eine Nachzahlung (105Euro) bekommen!!!
Das war nicht soviel dass man zum Anwalt geht und nicht so wenig dass man darauf verzichtet. Es hat mich 03 Tage Nerven gekostet und habe endlich in meinen Unterlagen die Schlussabrechnung gefunden und das Geld zurück bekommen. Also wenn ihr mit FlexStrom zutun habt, alle Unterlagen gut behalten, FlexStrom begleitet euch lebenslang!!!

Andy
Kurzbewertung zu FlexStrom AG
von Andy - geschrieben am 27.02.12
Bewertung:

Bin vor 1,5 Jahren aus Kostengründen zu Flex gewechselt. Tarif: DeutschlandsBest Tarif 3 Region 21.
Jährlich 413 Euro , Arbeitspreis 0,1685 EUR/kWh, Grundgebühr 7,80 EUR/Monat.

Nun wurde von Flex kräftig erhöht. Arbeitspreis 0,25104/KWh, Grundgebühr 9,50 EUR/Monat.
Jährlich 647,98 Euro. Bin ganz schön platt über so viel Dreistigkeit.

Übrigens hat meine Freundin vor 2 Jahren auch zu Felex gewechselt. Bei Ihr ist das gleiche passiert.
Sie hat schon, ich muß noch Kündigen.

Das einzig Positive an der Sache ist, dass der Wechsel problemlos über die Bühne ging.

Ich kann und werde Flex nicht weiterempfehlen. Schade, dass der Endverbraucher immer der DUMME ist.

Gruß Andy

Hans+Meier
Wehe wenn die Preisbindung ausläuft (237 Wörter)
von Hans Meier - geschrieben am 06.02.12
Bewertung:

Hatte FlexStrom als Versorger gewählt; Basis hierfür war der Strompreisvergleich bei Verivox/Check24. Als Laufzeit wurde 1 Jahr gewählt; Tarif war mit 12 Monaten Preisgarantie. Es gab zwar noch günstigere Anbieter, allerdings mit schlechteren Bewertungen. Die (nicht leicht zu verstehenden) AGB's hinsichlich der ...

Flexkunde
Kurzbewertung zu FlexStrom AG
von Flexkunde - geschrieben am 02.02.12
Bewertung:

Gleich mal vorab: Ich bin kein FLEXSTOM-Mitarbeiter, aber
ich kann das ganze Gejammere nicht ganz nachvollziehen.
Habe Ende 2010 wegen angekündigter Preiserhöhung des Grundversorgers
(RWE) gekündigt und mich bei FLEXSTROM für ein Prepaid-Paket (mit Festpreisgarantie) entschieden.
Kündigung und Vertragsabschluss liefen ohne Probleme.
Natürlich muss man sich die Vertragsunterlagen vorher genau durchlesen, denn dann war auch von vornherein klar, dass der Bonus NACH 12 Monaten verrechnet wird.
Mitte November kam die Vertragsverlängerung von Flexstrom mit einer Preiserhöhung (war logischerweise zu erwarten), die aber immer noch 30 % günstiger war, als der Grundversorger.
Die Jahresendablesung (Mitte Dezember kam eine Ablesekarte von Flexstrom.) habe ich fristgerecht vorgenommen und im Kundenservicebereich eingetragen.
Vor 3 Tagen kam die Abrechnung für 2011 ..... und ich muss sagen: ALLES 100 % in Ordnung.
Also wenn´s so weiterläuft bin ich erstmal sehr zufrieden !

ermax57
Kurzbewertung zu FlexStrom AG
von ermax57 - geschrieben am 22.01.12
Bewertung:

Ich bin am 01.03.2011 von meinem örtlichem Stromversorger zu Flexstrom gewechselt, weil Verifox ihn mir als billigsten und mit Bestnote in allen Bereichen angepriesen hat.

Ich habe den Tarif 5600 er Big Family Winteraktion Region22 gewählt.
Tarif: Arbeitspreis = 0,1700 Euro/kWh Mehrverbrauchspreis = 0,250 Euro/kWh
Grundpreis = 5,00 Euro /Monat opt. Preisgarantie = 0,03 Euro/kWh
Bonus = 200,00 Euro Frei-kWh = 300 kWh
waren 1012,00 Euro im Jahr.

Jetzt, am 15.12.2011 kam die neue Rechnung:
Tarif: Arbeitspreis = 0,26292 Euro/kWh Mehrverbrauchspreis = 0,287 Euro/kWh
Grundpreis = 9,50 Euro/Monat opt. Preisgarantie = 0,03 Euro/kWh
sind 1754,35 Euro im Jahr.
Also eine Erhöhung von 542,35 Euro.

Habe einen Anwalt eingeschaltet.

Niels-Holgerson
FlexStrom AG: Flexstrom - Flexgas (475 Wörter)
von Niels-Holgerson - geschrieben am 04.01.12
Bewertung:

Ich bin seit August 2011 Kunde bei Flexstrom und seit Oktober 2011 Kunde bei Flexgas. Da die meisten Personen nur Testberichte schreiben, wenn sie nichts geregelt bekommen und sich ärgern, wollte ich mal dazu einen kleinen Erfahrungsbericht schreiben: HERR, LASS BITTE HIRN REGNEN! Da die Energiekosten die letzten Jahre stetig ...

bin-stinke-sauer
Kurzbewertung zu FlexStrom AG (545 Wörter)
von - geschrieben am 26.04.11, geändert am  27.04.11 (Sehr hilfreich, 1380 Lesungen)
Bewertung:

Ich möchte hier über meine persönliche Erfahrungen mit FLEXSTROM berichten. Ich liste es hier mal in Punkte auf 1) Ich habe den Vetragsbegin pünktlich zum 1.1.2010 gewählt, mit jährliche Vorauszahlung 5700 kwh zu unschlagbaren 19 cent, und 1,99Euro Grundgebühr. Ca 1080 Euro vorausgezahlt. So weit so gut. 2) Nach ...

klageflexstrom
Kurzbewertung zu FlexStrom AG
von - geschrieben am 19.04.11
Bewertung:

An alle Geschädigten von Flexstrom.

Die Berichte im Internet kommen mir alle sehr bekannt vor. Ich ärgere mich auch mit Flexstrom herum und habe mich entschlossen, das ich mir das Verhalten nicht gefallen lassen will.
Ich werde vor Gericht gehen. Der Anwalt hat mir in vielen Punkten recht gegeben und unterstützt mich gut.

Ich wollte allen Geschädigten anraten mit mir zusammen eine Interessengemeinschaft zu gründen, denn zusammen sind wir stärker.

Ich lade alle ein mit zumachen und mich zu kontaktieren. Flexstrom(at)hotmail.com

Sven
Kurzbewertung zu FlexStrom AG
von Sven - geschrieben am 13.01.11
Bewertung:

Habe einen günstigen Anbieter in Sachen Strom gesucht. Viele Suchmaschinen haben mir Flexstrom als "besten" Anbieter dargestellt... Ich rief an und wollte eine genaue Darstellung zu einem Strompacket. Hier hieß es sie bräuchten ein paar Daten und ich bekäme alles per Post....

Ein paar Tage später , kam ein "abgeschlossener" Vertrag mit zukünftiger Belieferung durch Flexstrom....

HALLLOOOOO, ich wollte erst mal nur INFOS!!!!

Ich sofort zur Post und per Einschreiben gekündigt!

Ein Monat später.... mein alter Stromanbieter verlangt von mir Zählerstände - da mein Vertrag ja gekündigt ist!!!!!

HAAALLLLOOOOO, wer kündigt ohne meines Wissens einen Vertrag von mir?????

GENAU --> FlexStrom, die Herrschaften machen was sie wollen und möchten nun ein Monat mein Haus mit Strombeliefern... obwohl kein Vertrag zustande gekommen ist!!!!!

HOTLINE...... kannst vergessen... mindestens zweimal angerufen mit jeweils mindestens zehn Minuten WARTEZEIT!!!!!!



FINGER WEG!!!! Ich überlege ob ich rechtliche Schritte einleiten werde!!!!

Sven Nbg

Ergebnis1 - 20von 42
Berichten zu FlexStrom AG
  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3