eprimo
eprimo im Testbericht

Testberichte zu eprimo

momentilly
eprimo: erster Eindruck deaströs (167 Wörter)
von - geschrieben am 01.03.15 (Hilfreich, 193 Lesungen)
Bewertung:

Ich bin erst seit einen Monat Strom Kunde bei Eprimo und muss schon "leider" sagen. Die drei Monate bis zum Beginn der Lieferung verliefen kommunikativ - um es mal nett zu formulieren - sehr zurückhaltend. Aber letzten Monat ging es dann endlich los. Jedoch hat Eprimo leider einen doppelt so hohen Abschlag wie bein unserem ...

dietzend
Kurzbewertung zu eprimo
von - geschrieben am 08.12.14
Bewertung:

Es kann schon mal vorkommen, dass eine monatliche Abschlags-Rechnung für den Energielieferant ein paar Tage nach Fälligkeitsdatum beglichen wird. Das Mahngebahren von eprimo hierzu ist einfach unterirdisch. Hierbei wird kräftig abgezockt! Den Zinssatz möchte ich lieber nicht ausrechnen, der dabei rauskommt, wenn man anstatt 55 Euro zwei Tage später schon 7,50 Euro Mahnkosten in Rechnung stellt. Kleinlich und ärgerlich - Finger weg! Habe natürlich zu einem anderen Anbieter gewechselt.

Dirk+M%FCller
Kurzbewertung zu eprimo
von Dirk Müller - geschrieben am 04.09.14
Bewertung:

http://www.ciao.de/Erfahrungsberichte/eprimo_GmbH__2319535/Start/45

Die massigen negativ Bewertungen sagen alles!!!

FINGER WEG!

Michael
Kurzbewertung zu eprimo
von Michael - geschrieben am 29.08.14
Bewertung:

Im Juli 2014 hat Eprimo unseren Tarif von 27.89 Cent/kWh auf 38,18 Cent/kWh(!) erhöht. Auf Nachfrage warum, wurde geantwortet, wir würden zu wenig(!!) Strom verbrauchen.
Auf unseren Widerspruch hin, wurden wir dann, ohne Nachfrage, auf 27,16 Cent/kWh gesetzt.
Dafür wurde von Eprimo mal ganz einfach unser Grundpreis VERDOPPELT.
So springt Eprimo jetzt mit seinen Kunden um, die zehn Jahre "zur Stange" gehlten haben. Ich kann Eprimo nicht mehr empfehlen.
Mit Stromsparlampen, veringertem Energieverbrauch bei Haushaltsgeräten u.v.m. soll Energie gespart werden.
Bei Eprimo wird der Kunde dafür bestraft.
Wir sind jetzt bei einem anderm Anbieter.

Franzi+S.
eprimo: Super Service und zufrieden seit 4 Jahren (184 Wörter)
von Franzi S. - geschrieben am 18.06.14
Bewertung:

Ich bin seit 2010 bei Eprimo, ich habe gewechselt, nachdem EOn Mitte mich versucht hat zu verarschen mit einer falsch berechneten Abrechnung und anderem Ärger, die die EOn mir bereitet hat... Erfahren habe ich von Eprimo von einem Herrn, der klingelte, er war freundlich und hat mir auch nichts angedreht. Lediglich Infomaterial habe ich ...

Betrogene
Abzocke und Betrug durch Eprimo (308 Wörter)
von Betrogene - geschrieben am 22.03.14
Bewertung:

Im Januar 2013 schloss ich nach meinem Umzug einen Vertrag mit Eprimo. Leider habe ich mich vom Stromanbietervergleichsportal Verivox blenden lassen und mir Eprimo andrehen lassen. Ein Jahr lang lief alles glatt (zumindest hatte es den Anschein), die Abschläge wurden jeden Monat abgebucht. Anfang Februar 2014 ging der Ärger plötzlich los. Es ...

idefix1962
Kurzbewertung zu eprimo
von idefix1962 - geschrieben am 06.03.14
Bewertung:

Kann mich den Vorrednern nur anschliessen. Ich bin jemand der jedes Jahr Ausschau hält nach günstigen Anbietern und auch wechselt.

eprimo gehört zu den schlechten Anbietern. Keine Kompetenz, kein Service, unfreundliches Service Personel. Völlig überfordert.

In meinem Fall wurde im Januar 2014 gekündigt, aber erst im Februar bearbeitet, d.h. 4 Wochen bis zur Bearbeitung, dadurch verzögerte sich die Kündigung.

Mails werden ignoriert, das kann man sich sparen. Gleich Einschreiben dann ist man bei diesem Anbieter auf der sicheren Seite.

Mich als Kunden hat eprimo verloren. Wenn eprimo weiter solch schlechte Qualität Ihrem Wertvollstem Gut, dem Kunden, andreht, dann gute Nacht.

thomas
Kurzbewertung zu eprimo
von thomas - geschrieben am 05.02.14
Bewertung:

Nachdem mir bereits 5 Kalendertage (!) nach Fälligkeit 7,50 Euro Mahngebühr in Rechnung gestellt wurden, obwohl die Weihnachtsfeiertage dazwischen lagen und meine Bank 2 Tage vor dem Datum des Mahnschreibens abgebucht hatte, versuchte ich jemanden vom Kundenservice zu erreichen - Fehlanzeige. Die Hotline läßt 12 Minuten ein Band laufen, bevor sie einen dann rausschmeißt, Mails oder Briefge werden nicht beantwortet. Ich kündige meinen Vertrag zum nächstmöglichen Zeitraum.

Rente2013
Kurzbewertung zu eprimo
von Rente2013 - geschrieben am 27.01.14
Bewertung:

Zunächst einmal wurde ein viel zu hoher Verbrauch angenommen, mit einem entsprechenden monatlichen Abschlag. Der Abschlag wurde dann "aus Kulanz"(!?!) auf einen angemessenen Wert reduziert.
Per Einzugsermächtigung wurden dann zwei Monate lang die Abschläge abgebucht, danach nichts mehr. Als dann zehn Monate später die Kündigung bei eprimo ankam, wurde auf einmal der zehnfache Betrag abgebucht, einen Monat später noch einmal der zehnfache Abschlag. Telefonische Nachfrage brachte nur ein "nach der Rechnung bekommen sie ihr Geld ja wieder".
Bei eprimo waren wir schon mit anderen Haushalten Kunde, die Vorgehensweise mit dem hohen Anfangsabschlag ist immer gleich. Wird zwar auf Nachfrage zurückgenommen, nervt aber trotzdem.
Das die Hotline kostenfrei ist, ist ganz angenehm; Mitarbeiter sind dort meist freundlich, haben aber kaum Kompetenzen.

Gerdi
Kurzbewertung zu eprimo
von Gerdi - geschrieben am 17.12.13
Bewertung:

Bin noooch Eprimo-Kunde, habe aber nach zuviel Schwierigkeiten vertragsgemäß gekündigt.

Wechsel wie bei manchen von Euch mit Anlaufschwierigkeiten verbunden.
1. Abrechnung nach 6 Monaten - kleine, aber akzeptable Differenz

Jetzt kam die Falle!!!
Eprimo bucht nicht mehr zum vertraglich vereinbarten Fälligkeitstermin ab, erhöht obwohl Gutschrift mtl. Abschlag und bittet um Überweisung zu einem anderen Fälligkeitstermin. Bitte per Mail um Erklärung und reiche die Überweisung zum neuen Fälligkeitstermin bei meiner Bank ein. Eprimo hat aber abgebucht, weshalb ich dies stornieren lasse. Erhalte darauf hin Mahnung 7,50 Gebühr + Rücklastschriftgebühr 9,00 Euro. Rufe Kd-Service an, der gibt grünes Licht zur Ausbuchung und die Rücklastschriftgebühr darf ich stornieren. Danach bucht eprimo wieder die 9,00 Euro ab, die ich natürlich storniere. Darauf erfolgt erneut Mahnung 18,00 Rücklastgebühr + 7,50 Mahngebühr usw.
Seit Neuem erhebt Eprimo 2,00 Euro für Überweisungen, wenn keine neue Einzugsermächtigung erfolgt.

Nein Danke - kein Vertrauen, nicht verdient!

Meldung Verbraucherzentrale

autumn87
eprimo: Freundlich und sehr Kundenfreundlich - Umzug und Sonderkündi ... (287 Wörter)
von - geschrieben am 30.07.13, geändert am  03.08.13 (Sehr hilfreich, 279 Lesungen)
Bewertung:

Ich bin nun schon bei einigen Stromanbietern gewesen und wechsele ab und an den Anbieter. Zu Eprimo kam ich einfach über das Internet und der Wechsel funktionierte einfach und völlig unkompliziert. Nun stehe ich aber vor einem Umzug und hier bietet Eprimo ein Sonderkündigungsrecht oder als alternative eine Weiterführung des Vertrages an ...

eprimo+Kunde
nie wieder eprimo - Service = Null (256 Wörter)
von eprimo Kunde - geschrieben am 26.07.13
Bewertung:

Anfangs schien alles schön, zu eprimo zu wechseln ging problemlos. Im Briefverkehr wird immer sehr betont, wie wichtig denen die Kundenzufriedenheit ist. Dann kam mein Umzug und ich musste bei eprimo kündigen, was ansich auch zunächst problemlos schien. Ich bekam die Kündigungsbestätigung, ich änderte im System direkt die neue ...

S.
Kurzbewertung zu eprimo
von S. - geschrieben am 19.04.13
Bewertung:

Bin jetzt seit 2 Jahren bei diesem Anbieter. "Mehr Kunde, weniger Kosten" - von wegen.
Vorsicht bei der Jahresberechnung und Nachzahlung. Jedes Jahr nur Probleme mit Eprimo.
Mein Zählerstand wurde geschätzt! Sogar noch ein Vergleich im Schreiben aufgeführt.
Vorjahr ca. 2000 kwh und Schätzung Eprimo für 2012: ÜBER 12000 kwh - Nachzahlung 2.500 Euro.
Nach böser Antwort von meiner Seite und Lastschrift-Einzug-Widerruf kam dann eine ganze Weile nichts, nach ca. 1 Monat Entschuldigungsschreiben... Rechnungskorrektur sei unterwegs - Zählerstand von wieder ca. 2000 verbrauchten kwh war eingereicht...
Dann kam die Rechnungskorrektur mit aus dem Nichts gegriffenen Zählerständen und angeblichem Verbrauch von ca. 7500 kwh - Nachzahlung 900 Euro.
Wieder bitterböse Beschwerde-E-mail von meiner Seite - bis dann irgendwann die richtige Rechnung kam.
Das gleiche Theater hatte ich letztes Jahr! Bin nicht der einzige!! VORSICHT!!!

WutschnaubendesHorn
Kurzbewertung zu eprimo
von WutschnaubendesHorn - geschrieben am 19.04.13
Bewertung:

Wir haben von Yello Strom zu Eprimo gewechselt. Zunächst stmmte Yello Strom dem Wechsel nicht zu, so dass er erst einen Monat später erfolgen konnte. Gründe unbekannt. Dann aber klappte alles reibungslos. Der Wechsel wurde erfolgreich vollzogen und die Prämie gab es wie versprochen auch. Mal sehen wie es weitergeht...

Dirk
eprimo: Eprimo schlechter Service keine Rückmeldung keine Entschädig ... (337 Wörter)
von Dirk - geschrieben am 12.03.13
Bewertung:

Firma/Institution: Eprimo Strom Schlechter Service keine Rückmeldung keine Kompetenz nie wieder Nachdem ich mich für denn Stromanbieter Eprimo entscheidenden habe ging die Katastrophe los. Obwohl ich denn letzten Anbieter aufgrund von Preiserhöhung gekündigt hatte schaffte es Eprimo nicht mich anzumelden. ...

Lilium
Kurzbewertung zu eprimo
von Lilium - geschrieben am 09.03.13
Bewertung:

Unser Wechsel zu eprimo war höchst einfach und problemlos. Von der Mitarbeiterin in der Kundenbetreuung wurden wir sehr gut beraten. Wir können eprimo Strom wirklich nur empfehlen!!!

seerosengiesser
Kurzbewertung zu eprimo
von seerosengiesser - geschrieben am 04.02.13
Bewertung:

Habe vor 10 (zehn) Wochen Eprimo bauftragt, mit der Stromlieferung und dem Wechsel. Kurz: es klappt NICHTS!
Nach zig Anrufen, weil immer noch keine Unterlagen da sind und sogar eine Rechnung vom alten Anbieter kam, erfuhr ich heute: Nein Sie haben keinen gültigen Vertrag hier.
Eine Entschuldigung für die interne Schlamperei jagte die nächste, aber davon kann ich mir auch nichts kaufen.
ICH KANN NUR ALLE VOR DIESEM ANBIETER WARNEN!
Inkompetenz in Vollendung und plakatives Desinteresse. Heute habe ich mich an meinen alten Anbieter gewandt und dort wieder einen Vertrag gemacht, weil ich diese Schlamperei und diesen Umgang mit Kunden nicht akzeptiere.
Lieber kaufe ich zukünftig täglich Batterien, als mich nochmal mit diesem Anbieter einzulassen!
Und letztendlich kann man ja auch genügend (negative) Aussagen über Eprimo im Netz lesen, die kommen bestimmt auch nicht von ungefähr. Hätte ich mal vorher nachschauen sollen.

taranti
Kurzbewertung zu eprimo
von - geschrieben am 03.02.13
Bewertung:

hatte mich immer davor gescheut den stromanbieter zu wechseln , habe es diesmal aber doch getan und bin nicht enttäuscht worden .innerhalb 4 wochen wurde ich reibungslos umgestellt. sehr kundenfreundlich..bin sehr zufrieden !!

Ani+D.
eprimo: Abrechnung von 2012 Eprimo (184 Wörter)
von Ani D. - geschrieben am 25.01.13
Bewertung:

Moin, Wir haben schon vor 2 jahren mit Gas & Strom zu Eprimo gewechselt. Nach der ersten Abrechnung die fehlerhaft war, sind wir mit einem Anwalt dagegen angegangen. Ende vom Lied, statt geforderte 400Euro gabs nur die Differenzzahlung von etwas über 100Euro ( uns fehlten zu dem zeitpunkt 2 Kontoauszüge mit den Überweisungen. ...

Peter
Kurzbewertung zu eprimo
von Peter - geschrieben am 16.01.13
Bewertung:

Keine Antwort auf Widerrufsemails. Morgen gibt es ein Einschreiben mit Rückschein, wenn das nicht reicht geht's zum Anwalt. Sollte sich jeder zweimal überlegen, ob er da einen Vertrag abschließt.

Die stecken auch unter einer Decke mit CHECK24, welche denen exklusiv Angebote vermittelt. Mein Widerruf wurde schon von CHECK24 ignoriert. Als Vermittler sollten die mitverantwortlich sein. Aber die sacken sich nur die Prämien ein und fühlen sich nicht verantwortlich. Internet-Drückerei. Als Verbraucher sollte man schon besser geschützt sein.

Ergebnis1 - 20von 82
Berichten zu eprimo