eprimo
nur noch Ärger.... - eprimo Energieversorger

Neuester Testbericht: ... meiner Stadt ein, ich sollte doch 330 Euro für das Jahr 2013 zahlen. Ich rief dort an und fragte nach, ob ein Fehler vorliegt, denn ich wä... mehr

nur noch Ärger....
eprimo

Tux

Autor-Name: Tux

Produkt:

eprimo

Datum: 06.03.11

Bewertung:

Vorteile: keine

Nachteile: viele

Hallo,

habe zur Zeit auch mächtig Ärger mit Eprimo.
Da sich meine Bankverbindung geändert hat, habe ich selbstverständlich EPRIMO rechtzeitig (18 Tage vor der nächsten Abbuchung) dieses schriftlich mitgeteilt. Doch sie haben von meinem alten Bankkonto abgebucht, was mal gleich 15 EUR Stornogebühren gekostet hat.
Sofort wieder Schreiben an die, dass ich neue Bankverbindung mitgeteilt hatte. Leider hatten die nichts anderes zu tun als die 2. Mahnung zu schicken...angeblich hatten sie nochmals versucht vom alten Konto abzubuchen...wieder 15 EUR für Mahnung und das innerhalb von zwei Wochen.
Habe dann den Vertrag gekündigt, weil ich Ende März eh aus der Wohnung ausziehe...und was kam...natürlich noch eine Mahnung und ein angeblicher Abbuchungsversuch....

Inzwischen reagiere ich überhaupt nicht mehr und warte auf deren Inkasso...Anwalt usw., denn schließlich habe ich alle Schreiben per Einwurfeinschreiben geschickt und die Nachweise der Zustellung auch vorliegen. Sollen sie doch Hausintern Kosten verursachen wie sie wollen...ich reagiere erst wenn sie ordentlich viel Geld in ihr Mahnwesen gesteckt haben...so haben sie wenigsten an mir keinen Cent verdient....*lach*

Ich kann nur von denen Abraten...billig hin oder her...

Fazit: nie wieder