Paro Oolitt Zungenreiniger 1 St
Schnabelhygiene: Schrabb schrabb, auch auf der Zunge! :-) - Paro Oolitt Zungenreiniger 1 St Verbandstoffe & Verbandsmaterial

Produkttyp: Profimed GmbH Verbandstoffe

Neuester Testbericht: ... schon sehr gut geeignet, denn es ist am hygienischten, finde ich. Zum Design: __________ Das genaue Design seht Ihr ja im o.g. Li... mehr

Schnabelhygiene: Schrabb schrabb, auch auf der Zunge! :-)
Paro Oolitt Zungenreiniger 1 St

Talulah

Name des Mitglieds: Talulah

Produkt:

Paro Oolitt Zungenreiniger 1 St

Datum: 24.10.16

Bewertung:

Vorteile: hygienisches Plastikmaterial, reinigt sehr gründlich ohne Brechreiz

Nachteile: keine

Zungenschaber habe ich schon einige Modelle ausprobiert, ein relativ bequem zu benutzender und guter schaber ist dieser hier von Paro Ooolitt.

Da man hier kein Foto einstellen kann, ich spreche von diesem Modell:
https://www.profimed.de/de/shop_detail.php?id=78

Seit fast 20 Jahren bin ich ja bekennender Anhänger solcher Zungenreiniger! Vorher wusste ich gar nicht, dass es sowas gibt, aber inzwischen haben sie sich wohl auch in Deutschland etabliert.


Material:
======

Der Zungenschaber ist komplett aus Plastik. Meiner hat die Farbe weiss, ich kann mich leider nicht mehr erinnern, ob es auch noch andere Farben gab. Erhältlich ist er in Apotheken und online.


Preis:
====

Der Zungenreiniger gehört zu den Teureren und kostet rund 6 bis 7 Euro.
Allerdings ist er lange haltbar.


Dies sagt der Hersteller:
===============

" ...Der paro oolitt-Zungenreiniger entfernt den Belag auf der Zunge. Die Reduktion der Bakterien in der Mundhöhle trägt zur allgemeinen Gesundheit bei und vermindert Mundgeruch. ..."


Meine Erfahrung mit / Meinung zu diesem Zungenreiniger:
====================================


Zum Material:
___________

Plastik ist hier schon sehr gut geeignet, denn es ist am hygienischten, finde ich.


Zum Design:
__________

Das genaue Design seht Ihr ja im o.g. Link. Der Zungenreiniger ist schön gerundet. Die Form tut im Mund an der Mundschleimhaut beim Benutzen nicht weh, da keinerlei Kanten oder Ecken vorhanden sind. Auch die Länge und die Breite sind perfekt, zumindest für MEINEN Schnabel! :-)

Durch die schmale runde Form entsteht auch nicht so leicht Brechreiz bei der Anwendung.

Weiterhin sind am Griff Unebenheiten eingearbeitet, so dass man den Reiniger am Griff sicher halten kann.

Der Schaber ist lang genug, man kommt also auch in einen LÄNGEREN Entenschnabel gut damit rein!


Zur Verwendung und Gebrauchstüchtigkeit, Haltbarkeit, etc.:
_________________________________________________ __

Ich gebe meist etwas Wasser auf den Schaber, bevor ich den Zungenreiniger zum Schrubben der Zunge verwende. Irgendwie fühlt es sich dann frischer an.
Zahnpaste oder sowas tut man NICHT drauf, denn das könnte zum Erbrechen führen. Weil: Schon beim normalen Reinigen OHNE was drauf kämpfe ich oft mit einem Würgereiz. Ich habe festgestellt, dass der Brechreiz geringer ist, wenn man die Zunge während des Reinigens mit den Fingern der anderen Hand festhält und etwas hervorzieht. So dass man nicht so nah ans Gaumenzäpfchen bzw. in den Gaumenbereich anstösst, was dann den Brechreflex verursacht.
A propos: Meinereine hat leider KEIN Gaumenzäpfchen mehr! Denn das hat mir so ein unverschämter, strunzdoofer, unfähiger PROFESSOR vor vielen Jahren bei einer Mandel-OP einfach rausgeschnippelt, OHNE dass dies vorher VEREINBART gewesen wäre! Vor lauter Schmerzen danach musste ich dann sage und schreibe 3 WOCHEN statt weniger Tage in der Klinik liegen (Privatpatientin, Einzelzimmer, brachte der Klinik über 1.000 Euros/TAG!!!!DESHALB vermutlich!)
Könnte den Typen echt nachträglich noch ABMURKSEN deswegen! Denn seither hab ich dauerhaft nun leichte Schluckprobleme oft beim Essen... :-(

Aber weiter zu meinem Zungenschaber, sonst reg ich mich schon wieder auf als leicht cholerische Ente... :-)
Also, ich halte die Zunge quasi fest und gehe dann mit dem Zungenreiniger so weit als möglich in den Mundraum rein und "schrabbe" dann nach vorne Richtung Zungenspitze.
Meist habe ich keine oder fast keine Beläge auf der Zunge. Aber manchmal, bei Erkältungen oder Magenproblemen, war meine Zunge auch schon ganz weiss belegt. Diese Beläge (bestehen aus BAKTERIEN vor allem!) kann man mit dem Schaber wirklich ausgezeichnet wegschaben. Ich hatte auch dann schon mal Zungenreiniger, bei denen das nicht so gut ging.

Wie bei Handzahnbürsten, so sollte man auch einen Zungenschaber in gewissen Abständen austauschen. Also ich würd sagen so alle 1-2 Jahre, bei denen mit "Borsten" vielleicht öfters. Ich selber hab Schaber auch schon länger benutzt, wenn ich nicht dazu kam, einen Neuen zu kaufen.

Ich finde, JEDER sollte einen Zungenreiniger benutzen! Er bewahrt bei täglicher Anwendung den Schnabelbereich besser vor Gerüchen und Bakterien als wie Mundwasser und Co., meinem Eindruck nach.

Auch sollen Bakterien in zu hoher Anzahl im Mundraum auf Dauer das Herz schädigen, es ist also immer gut, diese Beläge soweit als möglich und regelmässig zu entfernen.

Ich kann auch bestätigen, dass der GESCHMACKSSINN gebessert wird mit diesem Reiniger (ausser bei RAUCHERN natürlich, bei denen ist eh alles TOT auf der Zunge...*G*), was man leicht dann beim Frühstück hinterher feststellen kann....

Fazit: funktioniert gut

Weitere Angebote

http://www.feelgood-people.comBei feelgood-people.com finden Sie Diätprodukte (Fatburner, Fatblocker, uvm.), Vitamine (Multivitamine, Einzelvitamine), Sportnahrung (für Sport & Fitness) sowie Anti-Aging Produkte.Testberichtehttp://www.feelgood-people.com