APC Surgearrest Essential
Querstrom - APC Surgearrest Essential USV & Stromversorgungsgeräte

Erhältlich in: 2 Shops

Produkttyp: APC Stromversorgungsgeräte

Neuester Testbericht: ... die Leiste versagt und dafür steht der Hersteller grade und bezahlt den Schaden, und eine Datenrettung kostet mächtig Geld. APC ist also... mehr

Querstrom
APC Surgearrest Essential

LittleSparko

Name des Mitglieds: LittleSparko

Produkt:

APC Surgearrest Essential

Datum: 25.08.16

Bewertung:

Vorteile: Anordnung ! ! ! , 30 Jahre Garantie, Spannungsausgleich

Nachteile: eh . . . . die Optik? !

Ich hatte mir vor einer Weile eine wirklich schöne große Steckdosenleiste gekauft, ach was, Leiste, ein ganzer Kasten, doppelreihig und mit allem Schnickschnack und mit 10 Steckplätzen. Allerdings hatte ich es dann auch geschafft, mit 6 Stück das ganze Ding zu belegen und es kotzte mich schon wieder an.

An meinem Arbeitsplatz verbauen wir bei den Kunden auch oft Überspannungsschutzleisten und iwann nahm ich mir eine für Zuhause mit. Es handelt sich um die

==APC Surge Protector==

die im Handel zwischen 15-20Euro zu haben ist.

'''Optisch'''

...gewinnt sie keinen Schönheitswettbewerb, lang, klobig, schwarz. Dazu eine Wandhalterung und da sie auch Antennen-Weiterleitung besitzt, liegt auch ein Antennenkabel bei.
An einem Ende bietet sie einen On/Off Schalter. (Die neuen Versionen sind weiss, etwas schlanker und ansehnlicher.)

Aber man sieht schon auf den ersten Blick zwei brutal geniale Einfälle:

Punkt eins ist, das Stromkabel ist '''abgewinkelt''' und '''DREHBAR'''. Die Dose kann also in jeder erdenklichen Richtung und Haltung irgendwo angebracht oder verstaut werden, ohne dass das Stromkabel knicken kann.

Punkt zwei ist das für mich absolut obergeniale. Alle Steckdosen sind '''QUER''' angeordnet und nicht im 45° Winkel, wie bei allen handelsüblichen Leisten - oder gar für längs. Dadurch belegt man sich mit Steckernetzteilen grundsätzlich immer eine zweite Dose, die nicht nutzbar ist. Bei dieser Leiste ist das anders. Durch die 90° Querdrehung passen auch tatsächlich 5 Steckernetzteile in die Leiste - ausser diese sind wirklich extrem breit, was aber heutzutage recht selten ist.


'''Anschließen'''

Das Einstecken geht sehr einfach. Es gibt ja Leisten, wo der Schutzkontakt so schwer zu überwinden ist, dass man sich fast die Finger bricht, das ist hier nicht der Fall. Leichter Druck und die Stecker flutschen rein und klacken ein. Zum Rausziehen braucht man etwas Kraft, aber auch das ist nicht unmöglich und geht trotzdem recht einfach.

Am anderen Ende hat das dicke, kräftige Kabel einen abgewinkelten Schukostecker und läßt sich ebenfalls gut einstecken.

Mittels einer grünen LED zeigt die Leiste bei "230V/10A" an, dass sie korrekten Strom aus der Leitung erhält und eingeschaltet ist. Daneben ist eine zweite LED, die zweigeteilt ist. Solange die grüne LED darin leuchtet, sind die Spannungswerte absolut in Ordnung. Leuchtet sie rot, sind Spannungsschwankungen auszumachen, die die Leiste versucht, zu korrigieren oder - wenn sie das nicht kann - schaltet sie sich ab.

Beim Hersteller kann man sich registrieren, der Papierkram dazu ist mitgeliefert. Der Hersteller bietet eine lebenslange Garantie (Deutschland legt diese gesetzlich auf 30 Jahre fest) und Schadensersatz bis 50.000Euro. Wenn also die Leiste einen Computer betreibt, ein Stromschlag den Rechner ruiniert und die Daten flöten gehen, dann hat die Leiste versagt und dafür steht der Hersteller grade und bezahlt den Schaden, und eine Datenrettung kostet mächtig Geld.

APC ist also mordsmäßig überzeugt davon, dass bei einer Fehlspannung im Stromnetz allenfalls die Leiste den Geist aufgibt, nicht aber die daran angeschlossenen Geräte.
Empfehlenswert ist solch eine Leiste damit also vor allem für sehr hochwertige und teure Technik - wer sich zb. ein mehrere Tausend Euro teures Heimkino gebastelt hat, sollte daher vielleicht zu diesen Leisten greifen. Oder eben wie bei mir ein umfangreiches Computersystem, wo zwar vielleicht die Bauteile kein endloses Vermögen kosten, aber Daten sind unbezahlbar.

'''Nutzung'''

Ich habe ein zugegebenermaßen recht stabiles Stromnetz in meiner Gegend und habe die Leiste bisher nicht rot leuchten sehen. Lediglich einen Stromausfall oder extrem heftige Spannungsstörung hatten wir in den letzten 3 Jahren, und da hatte ich die Leiste noch nicht. Mein PC hat Gottseidank auch ein Netzteil mit Überspannungsschutz und schaltet sich ebenfalls sofort aus, der "kaputte Strom" würde nicht bis aufs Board gelangen in so einem Fall.
Den Ernstfall kann ich daher hier leider noch nicht berichten und ich hoffe doch sehr, das muss ich auch nicht. Sollte es aber passieren, gebe ich sofort bescheid.

Ich habe die Leiste seit nunmehr über anderthalb Jahren im Einsatz und zumindest kann ich von zwei leichteren Stromschwankungen berichten, die zwar Licht und TV flackern ließen, mein Rechner lief völlig unbeeindruckt weiter, weil die Leiste es ausgeglichen hat.

'''FAZIT'''

Ich bin hellauf begeistert von der Leiste und ich bin wirklich dafür, dass ein EU Gesetz erlassen wird, dass Steckdosenleisten alle quer anzuordnen sind, denn die 45° oder längs Anordnung ist Kundenverarsche. Ich wette, jeder hier hat mindestens eine Steckdosenleiste, in der die Hälfte aufgrund von Netzteilsteckern blockiert ist und somit völlig unbrauchbar. Mit dieser Leiste passiert das nicht, die 5 Dosen sind gleichermaßen nutzbar. Genial ist auch das komplett drehbare Zuleitungskabel, wodurch man Kabelbruch sehr gut vermeiden kann.

Die Bedienbarkeit ist hervorragend, man bricht sich keine Finger beim Stecken und Rausziehen. Ich bin absolut zufrieden und hoffe natürlich, sollte der Ernstfall eintreten, dass die Leiste hält, was der Hersteller verspricht!

5 Sterne und eine ganz dicke Empfehlung.

KingSparko / LittleSparko 2016

Fazit: top!

Verarbeitung:    
Zuverlässigkeit:    
Bedienkomfort:    
Akkulaufzeit: