Allgemeines zu dooyoo.de
der Kleine kann sich defintiv sehen lassen bei tollen Ergebnissen !!!! - Allgemeines zu dooyoo.de Über dooyoo & Ciao

Neuester Testbericht: ... Bezahloptionen einwandfrei. Die Ware wurde kostenfrei Versand, kam zügig und im besten Zustand bei mir an. Alles ausgepackt, die Bedienu... mehr

der Kleine kann sich defintiv sehen lassen bei tollen Ergebnissen !!!!
Allgemeines zu dooyoo.de

Simi2512

Name des Mitglieds: Simi2512

Produkt:

Allgemeines zu dooyoo.de

Datum: 10.05.17

Bewertung:

Vorteile: Schnelligkeit, Gründlichkeit, Einfachheit

Nachteile: Etwas Teuer (70 Euro)

Wer von Euch mag es, gerne Fenster zu putzen? Wer von Euch kriegt das immer gleich streifenfrei und strahlend ohne Schlieren und Tropfnasen hin? Ich habs bis jetzt noch nie gleich auf Anhieb geschafft... nach Tagen habe ich immer noch meine saubere Fenster nacharbeiten müssen, wenn die Sonne anders stand, weil ich wieder nen Streifen im Fenster sah... echt nervend die Geschichte mit den nervigen Fenster putzen immer. Und was habe ich nicht alles ausprobiert, von Spiritus im Wasser, von Glasreiniger, von Spüli im Wasser, ob mit normalem Tuch, ob mit Mikrotuch, ob mit Zeitung, frühs - mittags - abends... mit allem habe ich meine Problemchen gehabt... perfekt ging es damit nie. Wenn es Euch ähnlich ging und Ihr rein zufällig eine Lösung für das Problem haben wollt... ich geb Sie Euch... probiert mal Eure Fenster mit dem Akku Fenstersauger von AEG zu reinigen... das ist sowas von einfach schnell mit diesem kleinen orange-schwarzen akkubetriebenen Gerät, ich bin sowas von glücklich, dass ich endlich diesen Fensterreiniger gefunden habe. Ehrlich.
Wenn ich bei meinen Fenstern jetzt raus schaue, sehe ich dass alles streifenfrei und glänzend ist, ohne Schlieren, Streifen und Tropfnasen, und das schon nach dem ersten Wischen, echt super. Ich habe so gut wie keine Nachbesserungsarbeiten oder Nacharbeiten gehabt, das einzige, dass man nochmal über den Fenstergummi mit einem Tuch wischt, um die letzten Tropfen wegzukommen, was der Fenstersauger nicht geschafft hat. Das wars aber dann auch schon, was man nacharbeiten muss. Das Fensterergebnis ist einwandfrei.

Das Gerät bzw. die Anleitung ist sehr simpel gestaltet. Ich sag Euch mal, wie es mit dem AEG Fensterreiniger WX7-60CE1 geht.
In der Verpackung befinden sich: 1 AEG Fenstersauger in orange-schwarz, 1 aufsteckbare Saugdüse (29cm) - die Ihr bitte auf den Sauger steckt und 1 Abziehlippe aus Naturkautschuk (diese in die Saugdüse schieben), 1 Sprühflasche (250 ml) mit festverbautem Aufsatz für den klettbaren Mikrofaser-Wischbezug und mit 20 ml Glasreinigerkonzentrat (das Konzentrat in die Flasche geben und mit Wasser auffüllen - fertig. Übrigens kann man in die Sprühflasche auch seine übliche Fensterspezialwischlösung einfüllen - ob nur Fensterreiniger oder Wasser mit Spüli etc. - völlig egal). Des Weiteren ist ein spezieller klettbarer Mikrofaser-Wischbezug (bei 60 Grad waschbar) mit dabei, den Ihr bitte auf den Aufsatz mittig aufklettet. Nun steckt Ihr bitte das mitgelieferte Akkuladekabel in das Gerät (oben im schwarzen Bereich) und lasst steckt es für mind. drei Stunden an den Strom. Fertig. Dank des starkem Lithiumakkus ist eine Benutzung von bis zu 60 Minuten ohne Unterbrechung im Übrigen möglich! Nun kann das Fenster putzen losgehen mit streifenfreien Ergebnissen :-). Es geht los.

Zuerst habe ich meinen Wischbezug in meinem Waschbecken in die "1-Tropfen Spüli-Warmwasser-Mischung" schön nass gemacht und etwas ausgewringt. Dann habe ich den Wischbezug auf den Sprühflaschenaufsatz vorne dran geklettet und los ging das Einseifen der Fensterfront (von links nach rechts und von oben nach unten). Ab und an habe ich dann immer die Sprühflasche gedrückt, damit der Scheibenreiniger auf die ganze Glasfront gelang. Hat soweit super geklappt und ging sehr einfach mit dem Fenster sauber wischen. Nun legt man das Gerät beiseite. Jetzt holt Ihr Euch den Akku-Fenstersauger mit dem aufgesteckten Saugeraufsatz mit der Abziehlippe, drückt den ON-Knopf und los geht das Saugen. Ich war sehr überrascht, wie leise er doch ist. Ihr könnt übrigens ca. 60 Fenster problemlos damit putzen. In dem Auffang-Saugbehälter passt ne Menge Schmutzwasser rein - bevor Ihr es ausleeren müsst :-).

Man setzte den angeschalteten Fenstersaugen links oben an und lässt den Sauger langsam nach unten gleiten, so dass der Sauger alles dreckige Wasser/Schaum/Tropfen aufsaugen kann. Wenn man unten vorsichtig angekommen ist dann gehts gleich wieder nach oben mit dem Sauger und macht die nächste Längsfläche von oben bis unten... und nochmal, bis man zum Fensterende gekommen ist. Und das Ergebnis war echt der Wahnsinn. Das einzige, was ich noch tun musste war mit einem Mikrotuch über die Gummilippen drüberzuwischen, weil da noch ein wenig Schmutztropfen vorhanden war. Ansonsten sah das Fenster picobello sauber und streifenfrei aus. Auch noch am nächsten Tag und auch dann, als die Sonne sich veränderte...

Leute, mit diesem praktischen und leisen (60dbA) Hilfsgerät könnt Ihr wieder ein "mit Freude versehenes" unkomplitziertes Fenster putzen erleben mit tollen streifenfreien Ergebnissen. Damit kanns echt jeder, perfekt saubere Fenster zu haben :-). Die super Lösung für mich und mein Problem ist es auf jeden Fall... Ihr könnt übrigens auch diverses Zubehör zu diesem Fenstersauger Euch kaufen, damit das Gerät überall einsatzbereit für Euch ist. Der Preis liegt bei 65 Euro, die sich definitiv lohnen :-).
Seitdem ich dieses Gerät habe, hab ich endlich wieder Spass beim Fensterputzen bei so einfacher Handhabung.

Fazit: schnell zusammengesteckt bei tollen Ergebnissen :-)