Airwolf - Season One (3 DVDs)
AIRWOLF - eine der geilsten TV-Serien! :) - Airwolf - Season One (3 DVDs) TV-Serien

Erhältlich in: 1 Shop

AIRWOLF - eine der geilsten TV-Serien! :)
Airwolf - Season One (3 DVDs)

Jacqui_77

Name des Mitglieds: Jacqui_77

Produkt:

Airwolf - Season One (3 DVDs)

Datum: 01.12.08

Bewertung:

Vorteile: Action, Spannung, Humor, Handlungen, Darsteller, Titelmusik

Nachteile: läuft auf dem "Vierten", aber leider zu spät

Hallo, liebe Leser- und Leserinnen!

Heute möchte ich Euch eine meiner Lieblings-TV-Serien vorstellen - gut 20 Jahre alt, aber einfach nur geil!!
Wie man unschwer anhand des Covers sehen kann, handelt es sich um AIRWOLF und zwar die 1. Staffel auf DVD.



********** 1. Kaufentscheidung - Vorgeschichte **********

AIRWOLF lief damals, 1987 im TV, da war ich gerade 10 Jahre alt. Sie hat mir auf Anhieb so gut gefallen, dass es jedes Mal Tränen meinerseits gab, wenn ich sie nicht sehen durfte, weil ich ins Bett musste. In Gesprächen mit meinem jetzigen Freund stellte sich dann heraus, dass er die Serie genauso liebt und damals das gleiche "Problem" hatte. Also hatte ich für 2007 schon ein Weihnachtsgeschenk für ihn (natürlich auch für mich) *smile*.



********** 2. Einkauf + Preis **********

Die DVD-Kollektion habe ich bei Amazon (www.amazon.de) bestellt - zum Preis von knapp 23,00 EUR, genau weiß ich es leider nicht mehr.
Man bekommt die DVD´s auch bei www.buecher.de oder anderen Online-Shops, die DVD´s führen - natürlich auch bei e-bay.



********** 3. Eckdaten und Verpackung **********

Enthalten sind 3 DVD´s in einem Booklet, welches man oben auf dem Foto gut erkennen kann.

Erscheinungstermin: 28. Juni 2007
Sprache/Ton: Deutsch in 2.0 Mono, Englisch in 2.0 Mono
Untertitel: Deutsch, Englisch
Laufzeit: 8 Stunden und 59 Minuten
FSK: ab 12
Format: Dolby, HiFi Sound, PAL
Bildseitenformat: 4:3
Bonusmaterial: keins



********** 4. Kurzinformationen zur Serie **********

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1987
Länge pro Folge: etwa 45 Minuten
Musik: Sylvester Levay
Idee: Donald P. Bellisario
Erstausstrahlung in Deutschland: 1. Februar 1991



********** 5. Wie alles begann **********

AIRWOLF - ein Kampf- und Aufklärungshubschrauber wurde ursprünglich für den CIA entwickelt - vom genialen, wie ebenso wahnsinnigen Dr. Charles Henry Moffet. Bei einer Vorführung kommt es zur Katastrophe - Moffet stiehlt den Helikopter und ermordet dabei das gesamte Entwicklungsteam - einzig Archangel (der Projektdirektor) überlebt schwerverletzt. Das eigentliche Problem ist jedoch die Tatsache, dass Moffet den Helikopter nach Libyen entführt hat. Um weitere, größere Katastrophen zu vermeiden, beauftragt er Huckleberry Hawke, ehemaliger CIA-Mitarbeiter und Testpilot des Airwolf, den "Vogel" zurückzuholen. Er ist neben Moffet der einzige, der sich damit auskennt und ihn fliegen kann.
Unterstützt wird er dabei von seinem väterlichen Freund, Dominic Santini. Es gelingt ihm auch, Airwolf zurückzuholen, jedoch wird währenddessen die Agentin und Hawkes Geliebte "Gabrielle" von Moffet qualvoll ermordet. Hawke findet ihn und tötet ihn in einem Feuergefecht.
Die beiden fliegen Airwolf in die USA, geben den Helikopter jedoch nicht an die CIA, die in der Serie immer nur als "die Firma" bezeichnet wird, zurück, sondern verstecken ihn in einer entlegenen Höhle, wo - wie in der Serie gesagt wird - nicht mal die Indianer hinkommen. Hawke will den Helikopter erst ausliefern, wenn die Firma seinen im Vietnamkrieg vermissten Bruder Saint John findet und befreit.
Er fliegt ihn jedoch in der Zwischenzeit auch bei geheimen Einsätzen im Auftrag Archangels. Einzelne Agenten der Firma versuchen zwar immer wieder, in den Besitz von Airwolf, zu kommen, doch durch Archangels Hilfe kann Hawke jeden Versuch vereiteln. Zudem nutzt Hawke Airwolf oftmals zur Lösung privater Probleme - hauptsächlich, um Freunden zu helfen.



********** 6. Darsteller + deren Charaktere **********

----- "Huckleberry Hawke" - gespielt von Jan-Michael Vincent -----
Er ist der Pilot des sagenumwobenen Helikopters Airwolf. Wenn er nicht gerade in der Luft ist, lebt er sehr zurückgezogen in einer einsamen Waldhütte, die nur per Helikopter zu erreichen ist. Auf den ersten Blick könnte man meinen, er wäre ein "Eigenbrötler" und würde niemanden zu nahe an sich heranlassen. Im weiteren Verlauf der einzelnen Folgen erkennt man aber den Charakter vieler Männer - Harte Schale - weicher Kern. Er ist durchaus in der Lage, Gefühle zu zeigen, aber aufgrund vieler schlechter Erfahrungen (u.a. Verluste, Enttäuschungen) fällt es ihm schwer, Beziehungen zu anderen Menschen aufzubauen.

----- "Dominic Santini" - gespielt von Ernest Borgnine -----
Er hat eine kleine Fluggesellschaft "Santini Air" und ist Hawkes bester Freund - fast schon, wie ein Vater.
Im Gegensatz zu Hawke geht er wesentlich offener auf Menschen zu. Auch, wenn er in manchen Szenen etwas brummelig wirkt, trägt er sein Herz am rechten Fleck und hat auch sehr viel Humor. Er ist sehr hilfsbereit und hat Hawke noch nie im Stich gelassen.

----- "Michael Archangel" - gespielt von Alex Cord -----
Der "Mann in Weiß" - wie ich ihn immer nenne.
Er war Projektdirektor bei "Airwolf" und arbeitet für "Die Firma" - den CIA, allerdings wird das in den Folgen nie erwähnt, es wird immer nur von der Firma gesprochen.
Anfangs wirkt er sehr undurchsichtig und aufgrund seiner Kühle und Sachlichkeit sehr berechnend, zeigt aber hin und wieder, dass auch er Humor hat - wenn auch einen eher trockenen.

----- "Marella" - gespielt von Deborah Pratt -----
Sie ist Archangels Sekretärin und rechte Hand. Ebenfalls wie er, trägt auch sie nur weiß und ist fast ständig an seiner Seite. Auch sie kann mehrere unterschiedliche Flugzeuge fliegen und hat sogar 5 Doktor-Titel. Allerdings wirkt sie ebenfalls sehr kühl - eine humorvolle Seite habe ich während der 1. Staffel bei ihr noch nicht erkennen können.

----- "Charles Henry Moffet" - gespielt von David Hemmings -----
Er ist der Erfinder des Helikopters "Airwolf". So genial, wie er ist, so geistesgestört ist er leider auch - ebenso wie geld- und machtgierig. Er hat eine sadistische Ader, die er auf Kosten Unschuldiger auslebt. Allerdings taucht er nur im Pilotfilm auf.



********** 7. Die Folgen **********
----- DVD 1 -----

Folge 1 + 2 (Pilotfilm) - "Airwolf"
Die CIA hat einen Hightech-Kampfhubschrauber bauen lassen - "Airwolf". Doch der Erfinder und Konstrukteur stiehlt die Wunderwaffe und setzt sich damit nach Libyen ab. Der CIA-Abteilungsleiter "Archangel" bittet das Fliegerass Huckleberry Hawke, den Vogel zurückzuholen. Gemeinsam mit Dominic Santini macht er sich ans Werk - jedoch nicht des Geldes wegen, sondern die CIA soll helfen, seinen im Vietnamkrieg verschollenen Bruder ausfindig zu machen.

Folge 3 - "Ropers Plan"
Hawke bekommt von Archangel den Auftrag, sich undercover bei der Airforce einzuschleusen. Die CIA befürchtet, dass ein Pilot ein Hightech-Flugzeug an die Russen übergeben will. Als Hawke den Übeltäter jedoch ausfindig macht, stellt er fest, dass es sich bei dem Verräter um einen alten Bekannten handelt.

Folge 4 - "Mit Speck fängt man Mäuse"
Dominic soll einen Hubschrauber nach Mexiko überführen. Eigentlich ein Routineflug, aber ein Problem zwingt ihn zur Notlandung. War es Sabotage? Natürlich macht sich der Airwolf auf den Weg, um ihm zu helfen.

----- DVD 2 -----

Folge 5 - "Im Dunkel der Nacht"
Hawke und Dominic steht eine sehr heikle Mission bevor: Sie sollen einen Agenten und dessen Familie aus Russland herausholen, da seine Tarnung droht, aufzufliegen. Um so viele Passagiere zu befördern, müssen die beiden allerdings auf die Bewaffnung des Airwolf zu verzichten.

Folge 6 - "Der große Bluff"
Hawke und Dominic sollen mit dem Hubschrauber einen waghalsigen Stunt für einen Film fliegen. Doch die Sache kommt ihnen merkwürdig vor. Archangel überprüft die Hintergründe und entdeckt, dass die Dreharbeiten nur Tarnung für einen Überfall sein sollen.

Folge 7 - "Der falsche Bruder"
Bei einem Routineflug verliert Hawke das Bewusstsein und stürzt ab. Als er wieder erwacht, erfährt er, dass er lange im Koma gelegen hat. Dominic und Archangel sollen bei dem Versuch, seinen Bruder zu retten, ums Leben gekommen sein. Der Bruder hingegen sei wohlauf. Doch irgendwas stimmt an der Geschichte nicht.

Folge 8 - "Von der Vergangenheit eingeholt"
Sarah bittet das Airwolf-Team um Hilfe. Ihr Vater ist von dem Waffenhändler Helmut Kruger ermordet worden. Der Verbrecher ist in brisante Waffenprojekte verwickelt und hat sich in Paraguay verschanzt. Archangel ist jedoch gegen den Einsatz. Kann Sarah trotzdem auf die Hilfe des Airwolf-Teams zählen?


----- DVD 3 -----

Folge 9 - "Wer zahlt schon doppeltes Lösegeld?"
Dominic lässt sich darauf ein, 2 Millionen Dollar Lösegeld an einen kubanischen Colonel zu überbringen, damit dieser politische Gefangene freilässt. Doch die Übergabe läuft schief und das Geld wird gestohlen. Jetzt kann nur noch Hawke seinem Freund helfen.

Folge 10 - "Der Zweikampf"
Die Airwolf-Crew erhält den Auftrag, den Präsidenten eines kleinen, afrikanischen Landes zu beschützen und einen Putsch zu verhindern. Hawke trifft vor Ort einen ehemaligen Kameraden aus Vietnam, der möglicherweise Informationen über den Verbleib seines Bruders hat. Aber er zeigt sich nicht gerade kooperativ.

Folge 11 - "Eine Kopie von Airwolf"
Hawke erklärt sich bereit, beim Test eines Airwolf-Simulators zu helfen, der von Robert Winchester entwickelt wurde. Dieser war auch an der Entstehung des echten Airwolfs beteiligt. Doch welche Rolle spielt seine undurchsichtige Assistentin, die sehr am Airwolf interessiert zu sein scheint?

Folge 12 - "Dem Wolf eine Falle stellen"
Archangel warnt Hawke und Dominic vor dem Regierungsbeamten Bogard, der mit einem neuen Aufklärungssatelliten den Standort des Airwolfs herausfinden will. Hawke macht sich sofort auf die Suche nach einem neuen Geheimversteck für "die Lady".



********** 8. Erfahrung - Fazit **********

Also, dass sich mein Freund über die DVD´s freuen würde, damit habe ich gerechnet, aber nicht soo... Er hat mich fast "zu Boden geknutscht", seine Augen haben geleuchtet, wie bei einem Kleinkind - Freude pur! Er hat noch am 24.12. die erste DVD gestartet, da wir noch etwas Zeit hatten, bevor wir zum "Anstandsbesuch" mussten. Jedenfalls konnten wir da schon den Pilotfilm sehen und es war einfach toll!
Nach so langer Zeit endlich wieder Airwolf - ich kriege jetzt noch ´ne Gänsehaut, wenn ich die Titelmusik höre. :)
Wir haben die 3 DVD´s schon während der Feiertage komplett zu Ende gesehen, eine Folge nach der anderen - der Suchtfaktor ist hier extrem hoch, würde ich mal sagen - jedenfalls für eingefleischte Fans.
Jede Folge ist auf ihre Art spannend, so dass es nie langweilig wird. Man kann den Handlungen gut folgen und somit auch leicht verstehen, worum es geht - das hat man ja heutzutage bei den neueren Serien eher seltener...
Ganz zu schweigen von den Action-Szenen mit den ganzen Schusswaffen, die Airwolf an Bord hat - durch die gute Klangqualität und die gestochen scharfen Bilder kommt das ganze richtig gut zur Geltung. Dennoch wird in der Serie deutlich gemacht, dass diese Waffen nur im äußersten Notfall eingesetzt werden. In dem Zusammenhang ist mir auch positiv aufgefallen, dass Hawke auch in der größten Bedrängnis versucht, die Situation im Guten zu regeln - eben, weil er im Grunde niemanden verletzen will.
Die Freundschaft der beiden ist beneidenswert - wenn man das so sieht, wünscht man sich eigentlich nur, ebenfalls solche zuverlässigen und ehrlichen Freunde zu haben.
Und letztendlich kommt auch der Humor nicht zu kurz, denn gerade Dominic hat einen sehr ausgeprägten Sinn für Humor und auch in der brenzligsten Situation noch einen kessen Spruch auf den Lippen - eben der so genannte Galgenhumor.
Einen leichten Gänsehauteffekt hat auch der Schluss von fast jeder Folge - sie endet meist damit, dass Hawke am See hinter seiner Waldhütte sitzt und Cello spielt - vermutlich verarbeitet er so seine Trauer, beispielsweise um die ermordete Geliebte oder den verschollenen Bruder. Wenn er lange genug spielt, kreist ein Adler über dem See, der genauso vorsichtig ist, wie Hawke selber - Misstrauen, um sich selbst zu schützen und immer die sichere Distanz wahren.
Fazit
Ich würde mal sagen, die DVD-Kollektion ist ein "Must Have" für eingefleischte Fans! Da die Serie wohl nie wieder im TV ausgestrahlt wird, werden wir uns auch noch die nächsten Staffeln besorgen - ich kann nur sagen: 5 Sterne und eine volle Kaufempfehlung!

So, das war nun mein erster DVD-Bericht, ich hoffe, ich hab nichts vergessen und danke Euch schon im voraus für Eure Lesungen, Bewertungen und ggf. Kommentare.
Eure Jacqui - ein Airwolf-Fan :)

Fazit: Bei dieser Serie stimmt einfach alles!