Tefal Eureka Kochsystem
Der Clou mit dem abnehmbaren Griff - Tefal Eureka Kochsystem Topf

Produkttyp: Tefal Töpfe

Neuester Testbericht: ... wie bei manch anderen einfachen Produkten, indem eine Stelle besonders heiss ist und die andere wird vielleicht nur lauwarm. Der Griff... mehr

Der Clou mit dem abnehmbaren Griff
Tefal Eureka Kochsystem

wm_2006

Name des Mitglieds: wm_2006

Produkt:

Tefal Eureka Kochsystem

Datum: 25.07.07

Bewertung:

Vorteile: einfach in der Handhabung, abnehmbarer Griff, auch im Backofen benutzbar

Nachteile: keine

Kochtöpfe sind bestimmt in fast jedem Haushalt vorhanden und heute möchte ich einmal ein Kochtopfset vorstellen, das uns seit etwa einem Jahr schon sehr gute Dienste leistet. Das besondere an der Topfserie "Eureka" ist vor allem der abnehmbare Griff, mit dem man den Kochtopf auch einmal in den Backofen stellen kann, ohne dass eventuell einige Kunststoffteile Schaden nehmen können. Gerade wegen diesem einfach abnehmbaren Griffen haben wir und für die Topfserie von Tefal entschieden. Und der Griff ist mit wenigen Handgriffen abnehmbar, so dass wir die Töpfe auch sehr oft in Gebrauch haben.


Das Set
-----------------
Wir haben uns die Topfserie Eureka gleich in einem Set gekauft, so dass wir bestimmt auch noch einige Euros gegenüber dem Einzelkauf gespart haben. Folgendes haben wir in dem Gesamtpaket gefunden:
- Töpfe mit einem Durchmesser von 14, 20 und 24 cm
- Pfannen mit einem Durchmesser von 20 und 28 cm
- 2 Multideckel, auch als Spritzschutz verwendbar
- Kunststoffdeckel für Töpfe und Pfannen
- Zwei abnehmbare Griffe


Der Preis
------------------
Für das Gesamtpaket habe ich insgesamt einen Preis von 69 Euro bezahlt. Ich finde für die gute TEFAL-Qualität habe ich hier ein sehr gutes Set bekommen, das ich auch sehr häufig in der Küche einsetze. Das Preis-Leistungs-Verhältnis stufe ich hier als besonders stark ein, weil man zu diesem Preis wirklich ein Top-Produkt bekommt, auf das ich nicht mehr verzichten möchte.


Wie sehen die Töpfe und Pfannen aus?
------------------------------------------------- -------
Alle Töpfe und Pfannen sind mit einer Teflon-Beschichtung versehen. Dies hat natürlich den Nachteil, dass ich hier nicht mit metallenen Geräten arbeiten darf, aber ich finde, dass die Kunststoff-Utensilien genauso gut in der Küche anzuwenden sind und keinerlei Nachteile als die Kunststoff-Utensilien haben.
Außen sind die Töpfe mit einer blauen Emailleschicht versehen, was mir auch sehr gut gefällt. Die blanken Töpfe mag ich eigentlich nicht so gerne, weil man sie nie wieder so richtig sauber bekommt. Aber die blaue Emailleschicht lässt sich ausgesprochen gut reinigen. Der Boden besteht aus einer Edelstahlplatte, die eine sehr gute Wärmeleitfähigkeit besitzt. So heizt sich die Pfanne bzw. der Topf sehr schnell auf und ehe man sich versieht, sind die Gerichte auch schon sehr gut erhitzt. Vor allem aber erhitzt sich der Topf gleichmäßig und nicht wie bei manch anderen einfachen Produkten, indem eine Stelle besonders heiss ist und die andere wird vielleicht nur lauwarm.


Der Griff
---------------
Das bemerkenswerte an dieser Topfserie aus dem Hause Tefal ist auf jeden Fall der unverwechselbare Griff. Mit einem Handgriff lässt sich der Griff jederzeit wieder lösen bzw. wieder befestigen. So kann man den Topf auch mal in einem Backofen erhitzen und überbacken, ohne dass man Angst um den Kunststoffgriff haben muss. Wir haben lange nach so einer Möglichkeit gesucht und bei TEFAL sind wir endlich fündig geworden.
Der Griff sollte allerdings nicht direkt mit Wasser gebracht werden, weil im Innern sich eine Feder befindet und diese bei zu großer Feuchtigkeit vielleicht mal anfangen kann, zu rosten. Deshalb reinige ich meist nur den Bereich, wo der Griff in Kontakt mit dem Topf gekommen ist. Den restlichen Teil wische ich nur mit einem feuchten Lappen ab.
Um den Griff am Topf zu befestigen, braucht man einen Hebel nur arretieren und schon sitzt der Griff fest und lässt den Topf nicht mehr los. Wenn man den Griff wieder entfernen will, muss man dies Arretierung nur wieder deaktivieren und schon hat man nur den Griff in der hand. Sehr einfach in der Bedienung und ein absolutes Plus für diese Topfserie.
Ein kleines Manko habe ich aber trotzdem: Ich habe in dem Set insgesamt zwei Pfannen und drei Töpfe, allerdings nur zwei abnehmbare Griffe. Für meine Zwecke reichen diese zwar noch, aber es wäre schöner, wenn noch ein dritter abnehmbarer Griff dabei wäre.


Die Multideckel
------------------------
Die beiden Multideckel, die bei uns dabei waren, sind auch ein wahrer Clou. Sie enthalten jeweils kleine runde Löcher, damit der Wasserdampf hier entweichen kann. Der eigentliche Clou ist aber, dass man durch einen bestimmten Mechanismus, diese Decke auch senkrecht auf den Topf stellen kann. Jeder kennt es bestimmt vom Kochen, wenn man kurz mal schauen will, ob alles schon gar ist. Deckel abnehmen, aber wohin mit dem Deckel, wenn man beide Hände braucht? Des Rätsels Lösung ist dieser Multideckel. Man kann ihn senkrecht auf den Topf stellen, ohne dass man Angst haben muss, dass er wieder umkippt. Er hält wirklich bombenfest und dadurch hat man wieder beide Hände frei.
Bei unserem Set waren übrigens zwei Multideckel dabei - einer für die kleineren Töpfe und Pfannen und einen für die Größeren.
Ein weiterer Clou ist mir übrigens erst kürzlich aufgefallen, als ich mal wieder Kartoffeln kochen wollte. Durch die Löcher in dem Multideckel kann man auch wunderbar das Wasser abgießen und die Kartoffeln direkt im Topf servieren.


Die Kunststoffdeckel
--------------------------------
Ein weiterer Pluspunkt der Topfserie Eureka sind die Kunststoffdeckel. Jeder hat bestimmt schon einmal etwas beim Essen übrig behalten. Was macht man mit den Essensresten? Wenn der Topf mit dem Essen nämlich wieder abgekühlt ist, kann man ihn ohne Probleme mit den Kunststoffdeckeln schließen und im Kühlschrank kühl stellen. So braucht man keine weiteren Vorratsbehälter schmutzig machen und kann es in den nächsten Tagen direkt wieder aufwärmen. Ich finde diese Idee einfach genial und möchte auf meine Töpfe und Pfannen nicht mehr verzichten.


Die Reinigung
------------------------
Durch die besondere Teflon-Beschichtung lassen sich die Töpfe und Pfannen auch wunderbar leicht wieder reinigen. Einfach mit Wasser und etwas Spülmittel ausspülen und schon sind sie wieder sehr sauber. So leicht habe ich selten meine Töpfe wieder sauber bekommen.


Das Raumwunder
-----------------------------
Ein weiterer Pluspunkt der Topfserie Eureka besteht darin, dass sie kaum Platz beanspruchen. Meine Töpfe und Pfannen lassen sich derart übereinander stapeln, dass sie sehr wenig Platz beanspruchen und fast in jedem Schrank platz haben. Dies wird vor allem dadurch erreicht, dass die Töpfe ja keine Festmontierten Griffe haben, die beim Übereinanderstapeln nur stören.


Meine Meinung
-------------------------
Auch wenn diese Topfserie vorwiegend für das Campen entwickelt worden ist, wo es wirklich darauf ankommt, dass man die Töpfe und Pfannen auf kleinstem Raum unterbringen kann, setze ich sie auch gerne in meiner Küche ein. Gerade wegen dem abnehmbaren Griff ist diese Topfserie unverzichtbar geworden und ich möchte nicht mehr darauf verzichten. Ob es diese Topfserie aber noch zu kaufen gibt, kann ich leider nicht beurteilen. Wir haben mehrere TEFAL-Fachhändler aufgesucht, aber diese konnten uns leider nicht weiterhelfen. So sind wir letztendlich bei Ebay fündig geworden, wo wir auch eine ungebrauchte Topfserie entdeckt hatten.
Von mir bekommt die Topfserie "Eureka" auf jeden Fall die Note "Sehr Gut", weil die Griffe sehr leicht wieder zu entfernen sind und auch die Reinigung inzwischen fast ein Kinderspiel ist. Es ist ein nahezu perfektes System, das meiner Meinung fast nur Vorteile enthält. Und der Preis, den wir bezahlt haben ist fast unschlagbar günstig, wenn man bedenkt, wie viel Spaß es jetzt macht, in der Küche zu arbeiten. Wer allerdings noch irgendwo einen dieser Griffe Rumliegen hat, kann sich gerne bei mir melden. Denn davon haben wir leider noch nicht genug.
Mit der Teflon-Beschichtung muss man zwar vorsichtig umgehen, aber wenn man die richtigen Utensilien dafür hat, braucht man sich hierüber keine Gedanken mehr machen. Ich habe jedenfalls noch keine Kratzer in der Oberfläche entdeckt und habe sie regelmässig im Einsatz.

Fazit: Ich habe den Kauf bis heute nicht bereut