Silit Pfannen-Spritzschutz
<<<< Autsch das tat aber weh, immer diese Fettspritzer <<< - Silit Pfannen-Spritzschutz Topf

Produkttyp: Silit Töpfe

Neuester Testbericht: ... Silit-Deckel lässt sich einfach in die Spülmaschine stecken. Um wirklich alle Ecken zu erreichen kann man die Glasfläche mit dem Griff ... mehr

<<<< Autsch das tat aber weh, immer diese Fettspritzer <<<
Silit Pfannen-Spritzschutz

Polarlicht1960

Name des Mitglieds: Polarlicht1960

Produkt:

Silit Pfannen-Spritzschutz

Datum: 15.02.12

Bewertung:

Vorteile: er rettet mich vor den bösen Fettspritzern

Nachteile: keine

Jeder kennt das, man erhitzt das Fett in der Pfanne legt das Stück Fleisch vorsichtig hinein und dann passiert es, plötzlich spritzt es aus der Pfanne und man kann nix dagegen tun, außer schnell zur Seite zu springen und irgend einen Deckel der sich grad in Reichweite befindet, auf die Pfanne zu setzen.

Doch da gibt es eine viel bessere Lösung und zwar einen sogenannten Spritzschutzdeckel und solch einer schützt mich seit vielen Jahren vor Verbrennungen und meine Wände vor eckligen Fettspritzern.

Es ist der

*******************************************
SILIT PFANNEN SPRITZSCHUTZ Deckel 20-28cm
*******************************************

Hersteller sind die
**************

Silit Werke GmbH & Co. KG, Riedlingen
Neufraer Straße 6
88499 Riedlingen
Telefon: +49 (0) 7371/189-0
Telefax: +49 (0) 7371/189-5060
E-Mail: post@silit.de
Internet: www.silit.de

deren Name seit Jahrzehnten für echte Spitzenprodukte mit hervorragender Qualität steht, aber auch für ein schickes Design.

Dieser Spritzschutz hat einen Durchmesser von 28 cm und passt auf alle runden Pfannen mit den Durchmessern von Ø 20cm Ø 24cm und auch Ø 28cm, was natürlich sehr vorteilhaft ist, denn ich benutze Pfannen in verschiedenen Größen und somit muß ich mir nicht mehrere davon kaufen.

Der Spritzschutz ist natürlich rund, wie sonst sollte er eine runde Pfanne abdecken und besteht aus dunkelfarbenen dünnem Metall, wo ich anfangs schon etwas skeptisch war, ob sich das nicht in Laufe der Zeit verbiegen könnte, aber das ist bis jetzt nicht der Fall.

Versehen ist er mit praktischen Dampföffnungen gegen das Kondenzwasser was sich im Deckel bilden könnte.
Diese Löcher, die allerdings sehr klein sind und mit einer Art von Haube versehen sind, sind in 4 unterschiedlich weit entfernten Kreisen angebracht und auch die Löcheranzahl pro Kreis ist unterschiedlich von der Anzahl , aber auch der Abstand von Loch zu Loch ist nicht immer gleich.

Doch das wird schon einen plausiblen Grund haben, der Hersteller wird das schon gut durchdacht haben.

Die Vertiefungen, die sich innen befinden sind dafür gedacht, dass er auf jeder der unterschiedlichen Pfannen auch richtig Halt hat und nicht wegrutschen kann und das klappt perfekt.

Sein wärmeisolierter Griff, der sich gut umfassen lässt und nicht heiß wird, sorgt dafür, dass ich mich nicht verbrennen kann.

Ich benutze diesen Spritzschutzdeckel immer, wenn ich irgend etwas stark anbraten muss, egal was auf dem Speiseplan steht. Ob es sich dabei um Fleisch, Innerein oder um tiefgefrorene Kartoffelpuffer handelt, all das hat nämlich die Angewohnheit richtig doll zu spritzen.

Habe ich den Spritzschutz auf die Pfanne gelegt, höre ich es manchmal richtig laut knallen und denke, ups wenn das ohne Spritzschutz passiert wäre, meine armen Hände.
Nun geniese ich es direkt am Herd zu stehen und zu lauschen, was unter dem Pfannenschutz vor sich geht, wie das Fleisch vor sich her pruzelt.
Das einzige was aus dem Pfannenschutz tritt, ist der Bratdampf und kein Fett und das ist gut so.

Natürlich muß man schon dabei stehen bleiben, denn der Braten will ja auch mal von der anderen Seite gebräunt werden, dann heißt es wenden und dafür muss der Sprizschutz natürlich von der Pfanne genommen werden.

Aber dafür muß ich mir nicht meinen großen Handschuh überziehen, nein ich kann den Schutz am Griff anfassen und der ist gar nicht heiß, dass ist doch super.
Nun noch schnell den Braten wenden und das muß dann natürlich schnell gehen, denn der ausgelaufene Bratensaft sorgt natürlich erneut dafür, dass diese Spritzerei wieder beginnt.
Schwubs wird der Spritzschutzdeckel wieder auf die Pfanne gesetzt und ich bin sicher.

Das Auf und Absetzen muß ich natürlich öfters wiederholen, um die ein und andere Zutat, wie Zwiebeln, Gemüse, Paprika aber auch Wasser zum Braten zu geben,
Erst wenn alles schön angebräunt ist und der Braten ringsum richtig schon braun ist und ich auch einen guten Bratenfond in der Pfanne vorfinde, dann erst nehme ich den Spritzschutzdeckel für immer ab, doch dann wandert der Braten eh in den Schnellkochtopf.

Seh ich mir nun den Spritzschutzdeckel an, finden sich viele Fettspritzer daran, aber dafür ist er ja auch gemacht, dass er das abhaben kann.
Dank seiner Antihaftbeschichtung bleibt dieses Fett aber nicht lange an ihm haften sondern lässt sich gut abspülen.

Fazit

Diesen praktischen Küchenhelfer möchte ich in meiner Küche jedenfalls nicht mehr missen.
Er sorgt dafür das mein Bratengut gut angebraten werden kann, ohne das ich Verbrennungen erleiden muß und auch mein Kochfeld und meine Fliesen sehen wesentlich sauberer aus, seitdem ich ihn benutze.

Er ist praktisch, weil er auf verschiedene Pfannen passt.

Fazit: Eine tolle Erfindung, dank ihm lebe ich sicherer ;-)