HP Photosmart A526
super Bilder, aber etwas teurer als das Labor - HP Photosmart A526 Tintenstrahldrucker

Erhältlich in: 1 Shop

Produkttyp: Hewlett-Packard Tintenstrahldrucker

Neuester Testbericht: ... ein Bild, das sie selber mit dem Handy geschossen haben, auf Papier wollen. Der HP Photosmart A526 benötigt zum Printen genau 39 Sekunden... mehr

super Bilder, aber etwas teurer als das Labor
HP Photosmart A526

iguanadon

Name des Mitglieds: iguanadon

Produkt:

HP Photosmart A526

Datum: 25.09.09, geändert am 04.07.12 (134 Lesungen)

Bewertung:

Vorteile: geht schnell und hat besonderen Fun-Faktor

Nachteile: preisliche Investition lohnt sich u. U. nicht im Vergleich zu Versanddiensten

Ich hätte ja nie gedacht, dass ich eines Tages im Besitz eines Fotoprinters bin. Da ich aber hobbymässig viel fotografiere und mir des öfteren Farbabzübe online bestellt habe, hat mir ein Familienmitglied letzte Weihnachten diesen Printer unter den Baum gestellt (danke, Schatz!)

Was ich am Gerät besonders schätze: es funktioniert plug and play mässig, was viel behauptet, aber nur selten gehalten wird. Anschliessen, auswählen, ausdrucken: Der neue HP Kompakt-Fotodrucker liefert angeschlossen an eine HP Kamera (ich benutze zwei Kameras der HP 500er Serie) oder jede andere PictBridge-fähige Digitalkamera liefert der HP Photosmart A526 Fotos im Format 10 x 15 Zentimeter mit einer Auflösung von bis zu 4.800 x 1.200 dpi.

Wer das Gerät nicht an eine Kamera anschliessen will, kann ganz einfach seine Speicherkarte einführen: der A526 verfügt über einen Steckplatz für alle gängigen Speicherkarten. Ich habe mir aber auch den Bluetooth-Adapter dazugekauft (der ist nicht standardmässig dabei) und kann Fotos auch direkt von meinem iPhone (oder jedem anderen Fotohandy) printen. Das mache ich häufig, weil es so schnell geht und die Kids halt manchmal gerne ein Bild, das sie selber mit dem Handy geschossen haben, auf Papier wollen.

Der HP Photosmart A526 benötigt zum Printen genau 39 Sekunden, was wirklich sehr schnell ist!

Das Gerät hat ein LCD-Farbdisplay. Vor dem Druck können die Fotos mit der HP Rote-Augen-Korrektur bearbeitet werden, ein Pluspunkt vor allem dann, wenn die verwendete Digitalkamera nicht über diese Funktion verfügt. Meine HP Kamera kann das zwar auch, aber gerade bei Bildern von anderen Kameras bin ich dankbar für die Funktion.

Auf dem 6,1 Zentimeter grosses LCD-Farbdisplay kann ich während ein Print-Job läuft, weiter in den Fotos blättern und den nächsten Kandidaten auswählen und bearbeiten.

Der A526 wiegt nur 1,2 Kilogramm, hat eine hochklappbaren Papierzuführung und einen integrierten Tragegriff. So kann man das Gerät auch mitnehmen, z. Bsp. in die Ferien. Ich habe damit bei einem Hochzeitsfest schon Erinnerungsfotos für die Gäste gedruckt und konnte jedem Gast bei der Verabschiedung sein persönliches Bild mit dem Brautpaar in die Hände drücken. Das war vielleicht cool!

Der intenre Speicher von 32 MByte reicht für die wichtigsten Bilder, wichtig sind aber die vielen Anschlussmöglichkeiten: Für den direkten Anschluss einer Digitalkamera sorgt eine PictBridge-Schnittstelle. Mit dem erwähnten HP BT500 Bluetooth USB 2.0 Wireless Adapter können die Fotos darüber hinaus auch kabellos vom PDA oder Notebook übertragen werden. Die direkte Verbindung zum PC läuft über eine USB-Schnittstelle. Zur Bildbearbeitung am Computer ist die HP Photosmart Essential Software im Lieferumfang enthalten, die finde ich allerdings etwas schäbig. Da nehme ich dann doch lieber Photoshop.

Der Hersteller empfiehlt HP Advanced Fotopapier und den HP Vivera Tinten, nur so wird lange Lichtbeständigkeit garantiert. Die HP Vivera Drucktinten zeichnen sich zwar durch lebendige Farben und besonders hohe Haltbarkeit aus und das spezielle HP Fotopapier "saugt" die Farbe dank der patentierten ColorLok Technologie deutlich schneller auf und "versiegelt" sie. Allerdings habe ich auch gute Erfahrungen mit Avery Fotopapier oder dem Billigpapier der Migros (nur in der Schweiz und in Österreich) gemacht.

Mit dem HP 110 Serie Value Fotoset liegt der Preis für ein Foto im Format 10 x 15 Zentimeter zum Beispiel bei 24 Cent. Das ist teurer als ein Laborfoto, allerdings muss man bei den meisten Labors recht grosse Minimummengen bestellen, um zumindest die Versandkosten geschenkt zu bekommen.

Das Set besteht aus der HP 110 Serie Druckpatrone dreifarbig, mit HP Vivera Tinten und 120 Blatt HP Advanced Fotopapier, 10 x 15 Zentimeter randlos. Für den HP Photosmart A526 Kompakt-Fotodrucker gilt eine Herstellergarantie von einem Jahr.

Die HP-Geräte sind optimal aufeinander abgestimmt. Deshalb mache ich besonders gute Erfahrungen mit den HP-Kameras. Aber auch andere Geräte kommunizieren via Bluetooth oder USB bestens mit dem Printer.

Mein Fazit: Das Gerät liefert hohe Druckqualität und sofort trocknende, wasserabweisende Fotos, die direkt nach dem Ausdrucken in die Hand genommen werden können. Im Vergleich zu Laborfotos stelle ich kaum Qualitätseinbussen fest. Preislich rechnet sich die Sache allerdings kaum. Einziger Vorteil zum Labor: man hat die Abzüge sofort, wenn man sie braucht und man kann selber rumexperimentieren.

Fazit: hätte ich mir nicht gekauft, aber als Geschenk werde ich lange Freude daran haben!

Verarbeitung:    
Zuverlässigkeit:    
Bedienkomfort:    
Installation:    
Geschwindigkeit:    
Druckqualität: