Canon Pixma iP4700
Leise rieselt der Strahl... - Canon Pixma iP4700 Tintenstrahldrucker

Erhältlich in: 1 Shop

Produkttyp: Canon Tintenstrahldrucker

Neuester Testbericht: ... leise zu drucken. Diese Einstellung reduziert den Lärm deutlich. Wie bei Canon üblich, sind die Druckerpatronen mit einem Chip ve... mehr

Leise rieselt der Strahl...
Canon Pixma iP4700

heinzelmann1959

Name des Mitglieds: heinzelmann1959

Produkt:

Canon Pixma iP4700

Datum: 19.07.10

Bewertung:

Vorteile: einfache Installation, gutes Schriftbild, schneller Druck

Nachteile: teure Originalpatronen

Das Vorgängermodell Pixma 4200 lies in unserem Büro nach fünf Jahren intensiver Nutzung gewisse Altererscheinungen - ausgeleiertes Transportband - erkennen. Dadurch sahen die kleinen Schriften und Bilder nicht mehr sonderlich schön aus. Aufgrund der sehr guten Erfahrungen haben wir dann über AMAZON einen neuen Canon Pixma 4700 angeschafft.

Die Installation des Gerätes verlief nahezu problemlos, allerdings musste der automatische Einzug umgestellt werden. Die Grundeinstellung für Normalpapier steht - aus welchen Gründen auch immer - auf dem Einzug unter dem Drucker. Anstatt nach 100 Blättern immer wieder die Schublade herauszufummeln, nutze ich lieber die Papierzufuhr von hinten, wo ich die Blätter nur hineinzustellen brauche.

Die Zusammenarbeit mit den gängigen Programmen von Microsoft, Adobe und Irfan View klappt einwandfrei. Alle wesentlichen Einstellungen des Druckers lassen sich über das jeweilige Druckermenü ansteuern

Der Drucker bietet eine Vielzahl von Einstellmöglichkeiten an. Manches ist Spielerei, anderes wiederum sinnvoll, z.B. die Möglichkeit, leise zu drucken. Diese Einstellung reduziert den Lärm deutlich.

Wie bei Canon üblich, sind die Druckerpatronen mit einem Chip versehen, der sich aber mit einem Teppichmesser oder Uhrenschraubenzieher leicht von der Patrone entfernen lässt. Gegenüber dem Vorgängermodell ist das Fassungsvermögen der Originalpatronen um ca. 30% reduziert, sie kosten trotzdem fast genauso viel. Wieder eine der versteckten, dreisten Preiserhöhungen.

Wer allerdings die Originalpatronen für mehr als 10,00 EUR kauft, ist es selbst schuld. Im Internet werden bei verschiedenen Tintenhändlern Patronen ohne Chip zu Preisen ab 1,50 EUR angeboten. Das Auswechseln des Chips geht innerhalb weniger Sekunden, selbst für handwerklich nicht begabte Menschen mit zwei linken Händen. Die Qualität der Tinte steht der Originaltinte nicht nach. Jedenfalls konnte man bei dem Vorgängermodell nach fünf Jahren die ausgedruckten Schriftsätze immer noch lesen. Wer seine Sachen länger aufbewahren muss, sollte sie elektronisch speichern.

Bei einer Lebensdauer des Druckers von 50.000 Seiten kommt man mit kompatiblen Patronen auf einen Seitenpreis von knapp 2 Cent pro Seite, ein Wert, den kein Farblaserdrucker erreicht. Auch in der Druckgeschwindigkeit steht der Canon einem kleinen Farblaser nicht nach, von den fehlenden Feinstaubemissionen einmal ganz abgesehen.

Wer also zwischen 30 und 50 Seiten pro Arbeitstag schreibt, wird mit diesem Gerät gut auskommen.

Fazit: auf die Lebenszeit gerechnet mit kompatiblen Patronen ein wirtschaftlich günstiger Tintendrucker

Verarbeitung:    
Zuverlässigkeit:    
Bedienkomfort:    
Installation:    
Geschwindigkeit:    
Druckqualität: