Tillman's Toasty Schinken & Rührei
Mama, was gibt es heute zum Abendbrot? - Tillman's Toasty Schinken & Rührei Tiefkühlkost

Produkttyp: Tillman's Tiefkühlkost

Neuester Testbericht: ... tierisches Protein (Schwein), Schweinefleisch, Stabilisator: Methylcellulose, Speisesalz, modifizierte Stärke, oxidierte Weizenstärke, Milc... mehr

Mama, was gibt es heute zum Abendbrot?
Tillman's Toasty Schinken & Rührei

claudii2008

Name des Mitglieds: claudii2008

Produkt:

Tillman's Toasty Schinken & Rührei

Datum: 21.03.11

Bewertung:

Vorteile: einfache und schnelle Zubereitung im Toaster

Nachteile: Preis, Geschmack

...Rührei mit Schinken aus dem Toaster war meine Antwort. Da hat mein Großer aber komisch geschaut und mich erstmal gefragt, wo denn die Eier sind. Das konnte er irgendwie nicht so richtig glauben. Er kennt Rührei irgendwie anders. Dass das Rührei aus dem Toaster kommt, fand er aber doch irgendwie cool. Mal was anderes.

Bei unserem Wocheneinkauf wanderten einige uns bisher unbekannte Produkte in unserem Einkaufswagen, so auch die Tillman`s Toasty Rührei mit Schinken. Geksotet hat das Ganze 2,99 Euro. Probieren wollte ich dieses aus der Werbung bekannte Produkt ja irgendwie schon immer mal. Dank dem Produkt der Woche von ciao, habe ich mich jetzt getraut. Ob es überzeugt hat erfahrt ihr im folgenden Bericht.

Das sagt der Hersteller

Tillman's Toasty ist der erste Fleischsnack für den Toaster. Entweder aus magerem Schweinefleisch oder mit Schinken & Rührei - die die Toasty-Familie bietet etwas für jeden Geschmack!

Umhüllt von einer goldgelben Schnitzelpanade schmecken die Tillman's Toasty kross und lecker. Aber das ist noch nicht alles: Die Zubereitung aller Toasty ist so einfach wie genial: Einfach tiefgefroren in den Toaster geben - nach nur einem Intervall auf höchster Stufe sind die Snacks fertig! Tillman's Toasty finden Sie im Tiefkühlregal oder in der Tiefkühltruhe

Hersteller

Tillman´s ist die Marke der Unternehmensgruppe Tönnies Fleisch.

Auf der Verpackung findet man folgende Herstelleradresse:

Tillman`s Fleisch & Convenience GmbH
06667 Weißenfels

www.tilmans.de

Verpackung

In der überwiegend gelben Pappverpackung befinden sich 5 einzeln verpackte Toastys. Das Gesamtgewicht beträgt 350 g. Ein Toasty wiegt also 70 g. Auf der Vorderseite sieht man ein Bild der Toastys. Unter der Produktbezeichnung Tilman`s Toasty befindet sich der Spruch: Der Snack zum Toasten und darunter die Sorte. Schinken & Rührei. In anderen Geschäften habe ich die Toastys bisher nur in den Sorten Hähnchen- und Schweinefleisch gesehen. Links oben ist der Hinweis Neu zu finden.

Weiterhin sind die Zutaten sowie die Nährwerttabelle auf der unteren Seite der Verpackung zu finden. Weiterhin einige Snack-Tipps mit dem Verweis auf die Homepage ww.toasty.de.
In der Verpackung sind 5 Toastys enthalten, die jeweils einzeln in gelber Folie verpackt sind. Auf der Folie befinden sich die gleichen Infos, wie auf der Pappverpackung.

Was natürlich auch nicht fehlen darf, ist der Hinweis, wie das Produkt zubereitet werden kann.

Zubereitung

Dies kann in 4 unterschiedlichen Weisen geschehen. Bei allen 4 ist zu beachten, dass die Toastys zuerst aus der Folie genommen werden sollten. Muss man ja schließlich wissen. Grins.

Möglichkeit 1:

Im Toaster: Die tiefgekühlten Toastys einfach im Toaster Schlitz auf höchster Stufe eine Intervalllänge toasten.

Möglichkeit 2:

In der Mikrowelle: Die Toastys auf einen mit Küchenpapier ausgelegten Teller bei 800 Watt 2 Minuten erhitzen.

Möglichkeit 3:

Im Backofen: Die tiefgekühlten Toastys nebeneinander auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und bei 180 Grad (Umluft) 4 Minuten backen.

Möglichkeit 4:

In der Pfanne: Die tiefgekühlten Toastys in der Pfanne bei mittlerer Hitze unter mehrmaligem Wenden ca. 3 Minuten braten.

Außerdem ist angeben, dass man die Toastys auch einfach auftauen und kalt genießen kann.

So haben wir es gemacht

Wir haben uns für Möglichkeit 1, den Toaster entschieden. Schließlich heißen die Dinger doch Toastys. Also zuerst die Toastys aus der Folie raus, den Toaster auf volle Pulle gestellt und gewartet was passiert. Dann war es so weit. Die Toastys kamen raus. Da stand ich vor dem ersten Problem. Sie sind relativ dünn, schätzungsweise 1 bis 2 cm. Wie bekomm ich die Dinger jetzt daraus, ohne mir die Finder zu verbrennen? Zumal die auch nicht so weit rausgeguckt haben, wie ein Toast. Also ein wenig in der Schublade gekramt und die Grillzange rausgeholt. Damit habe ich die Toasty problemlos vom Toaster auf den Teller bekommen. Wie ich gerade gesehen habe ist auf der Verpackung auch der Hinweis, dass man eine Kunststoffzange zum Entnehmen und Anrichten der Toastys verwenden sollte.

Aussehen

Auf dem Teller lag nun ein rechteckiges Etwas, das Rührei mit Schinken darstellen sollen. Zu sehen war eigentlich nur die Panade. Als ich dann aufgeschnitten habe, sah man eine gelbliche Füllung mit ein paar Schinkenwürfeln.

Geruch

Der Geruch war nicht sehr stark, ein bisschen wie beim Braten von anderen panierten Sachen, aber ich konnte jetzt keinen speziellen Geruch feststellen.

Geschmack

Nun der Geschmackstest. Aufgeschnitten hatte ich es ja schon, also die Gabel zum Mund. Augen zu und durch. Lach. Im ersten Moment habe ich eigentlich nur die Panade geschmeckt. Wenn man die Panade etwas abkratzt, kann man den Geschmack von Ei erahnen. Ein paar kleine Fleischstückchen sollen wohl den Schinken darstellen. Alles in allem ist der Geschmack aber doch sehr künstlich und nicht zu vergleichen mit einem frischgemachten Rührei mit Milch, Speck und frischem Schnittlauch...Mhm. Das könnt ich jetzt essen. Der vorherrschende Geschmack ist der Panade zuzuschreiben. Es ist ziemlich salzig und durch die Panade sehr trocken.

Mein Freund war überhaupt nicht überzeugt und hat nach dem ersten Bissen seinen Teller weggestellt. Sehr zur Freude meines Großen. Erst hat er die Überbleibsel seines kleinen Bruders verdrückt, anschließend Papas Toasty und dann wollte er sich noch selbst eins toasten. Insgesamt hat er 4 Stück von den Dingern verdrückt und fand sie lecker. Ich habe tapfer einen Toasty gegessen und war danach aber auch Papp satt, allerdings nicht weil es satt gemacht hat, sondern eher weil ich den Geschmack einfach nur scheußlich fand.

Ich frage mich, wie viele von den Toastys ein erwachsener Mann essen muss, um satt zu werden, wenn mein 8jähriger Sohn davon schon 4 Stück verputzen kann?

Allergikerhinweis:

Enthält Weizen (Gluten), Ei- und Milcherzeugnisse

Nährwertangaben:

Nähwertangaben 100 g (Stk.) 70 g
Brennwert in kcal 343 240
Brennwert in kj 1432 1002
Eiweiß 16,1 g 11,3 g
Kohlenhydrate 24,2 g 17,0 g
davon Zucker 0,3 g 0,2 g
Fett 20,0 g 14,0 g
davon gesättigte
Fettsäuren 4,1 g 2,9 g
Ballaststoffe 0,5 g 0,4 g
Natrium 0,9 g 0,6 g

Zutaten:

Kochschinken (31%),( Schweinefleisch, Nitritpökelsalz,( Speisesalz, Konservierungsstoff: Natriumnitrat), Dextrose, Stabilisator, Triphosphat, Gewürze, Antioxidationsmittel, Natriumsoascorbat), Hühnerei (30%), Panade (Weizenmehl (Gluten), Speisesalz, Gerstenmalzextrakt, Gewürze, Hefe), pflanzliches Fett, Kartoffelstärke, Weizenstärke, tierisches Protein(Schwein), Schweinefleisch, Stabilisator, Methylcellulose, Speisesalz, modifizierte Stärke: oxidierte Weizenstärke, Milchzucker, Milcheiweiß, Gewürze, Tomatenkonzentrat, Maltodextrin, Gewürzaroma, Zitronenaroma, Zitronenfruchtpulver, Stabilisatoren, Triphosphate, Diphosphate

Für alle Tillman's Toasty Sorten gilt:

Sie enthalten keine Geschmacksverstärker und sind frei von Farbstoffen sowie von Konservierungsmitteln.
Der Toasty Fettgehalt liegt bei unter 10 Prozent, so dass Ihr Toaster genauso sauber bleibt, als würden Sie ein normales Toastbrot zubereiten.

Der Toaster danach

Ich kann keinen großen Dreck im Toaster feststellen. Ich hoffe nur, dass die nächsten Toasts jetzt nicht nach Toasty schmecken. Außerdem sollte man daran denken, dass man den Toaster wieder runter dreht. Wir toasten normalerweise bei Stufe 3 oder 4. Für die Toastys habe ich den Toaster jetzt auf die höchste Stufe, bei uns 7, gestellt. Ich möchte nicht wissen, wie ein normaler Toast bei dieser Stufe ausgesehen hätte.

Fazit:

Mein Freund bezeichnete es als Studentenfutter. Für Singles ist es vielleicht ganz ok, aber er war froh, dass noch was Gulasch, den es heute zum Mittag gab übrig war. Meinem Sohn hat es geschmeckt, aber seinen wir mal ehrlich. Es war viereckig und paniert, noch dazu die Zubereitung im Toaster. Das finden bestimmt fast alle Kinder toll. Ich bin froh, dass er heute so gefräßig war und nix mehr davon übrig ist. Kaufen werde ich die mit Sicherheit nicht nochmal.

© claudii2008. Dieser Bericht erscheint auch auf anderen Webseiten. Vielen Dank für das Lesen, Bewerten und Kommentieren meiner Berichte!

Fazit: So was kommt mir nicht mehr in den Toaster