Frosta
Einmal Frosta, nie mehr Frosta - Frosta Tiefkühlkost

Neuester Testbericht: ... lassen. Und dann ca. 5 Minuten leicht köcheln lassen. Gelesen, getan. Das Ergebnis: grauenhaft! Heraus kam eine Pampe, die wirklich ungeni... mehr

Einmal Frosta, nie mehr Frosta
Frosta

Becci

Autor-Name: Becci

Produkt:

Frosta

Datum: 02.12.16

Bewertung:

Vorteile: keine

Nachteile: nicht genießbar

Habe heute ausnahmsweise mal auf ein Fertiggericht zurückgegriffen. Da fiel mir im Tiefkühlregal im Supermarkt Frosta in die Hände - Hühnerfrikassee.

Im gefrorenen Zustand in die Pfanne, 6 EL Milch dazu und aufkochen lassen. Und dann ca. 5 Minuten leicht köcheln lassen. Gelesen, getan. Das Ergebnis: grauenhaft! Heraus kam eine Pampe, die wirklich ungenießbar war. Schmeckte versalzen und die Hühnenteile konnte man mit der Lupe suchen. Wenn man tatsächlich ein Teil gefunden hatte, war das so klein, dass man es kaum sehen konnte. Dafür war aber jede Menge Reis und Karotten sowie Erbsen vorhanden.

Dieser Fraß war wieder mal der beste Beweis daüfr, dass meine Einstellung, nie wieder Fertiggerichte, richtig ist. Auch wenn man ein wenig unter Zeitdruck sein sollte, so wie ich heute, und man keine Zeit zum Kochen hat, sollte man lieber eine Schreibe Brot mit Wurst oder Käse essen, bevor man sich DAS antut.

Ich habe anschließend zig Gläser Wasser getrunken, um diesen grauenhaften Geschmack im Mund loszuwerden. Hat nicht geholfen. Jetzt habe ich eine Tafel Schokolade gegessen, jetzt geht es.

Dieses Erlebnis war mir wieder mal eine Lehre!

Fazit: Einmal Frosta, nie mehr Frosta!