Yuraku YV24WBH1
Viel Monitor für wenig Geld - Yuraku YV24WBH1 TFT Monitor

Produkttyp: Yuraku TFT-Monitoren

Neuester Testbericht: ... konnte man egal mit welchem Signaleingang nicht abstellen. Daraufhin wurde der Abholservice von Yuraku beauftragt das Gerät abzuholen, was ... mehr

Viel Monitor für wenig Geld
Yuraku YV24WBH1

shog

Name des Mitglieds: shog

Produkt:

Yuraku YV24WBH1

Datum: 01.04.09

Bewertung:

Vorteile: Preis, Ausstattung

Nachteile: DVI-DVI Kabel fehlt

Lieferumfang:
VGA Kabel, 3,5mm Klinke zu Klinke Kabel, Klinke auf 2x Cinch Adapter (Audio), DVI zu HDMI Kabel, Stromkabel (Netzteil intern, normales Kaltgerätekabel, kein dreipoliges Sonder Notebook Format).
Ich hätte mir statt eines DVI-HDMI Kabels doch lieber ein reines DVI Kabel oder zumindest noch einen zusätzlichen HDMI-DVI Adapter gewünscht, um das Gerät direkt am digitalen Ausgang anschließen zu können. So kann man es z.B. an einen HDMI DVD Player klemmen, auch nicht verkehrt aber eigentlich ist es ein Computer Monitor.

Design:
Schlicht schwarz und chic, passt überall rein. Nach hinten etwas tiefer als ich angenommen habe (in Zahlen: 25 cm)

Verarbeitung:
Alles komplett aus Plastik, aber dennoch stabil. Wunder kann man bei dem Preis nicht erwarten, positiv möchte ich anmerken, dass der Standfuß sehr einfach zu montieren ist und auch gut wieder abgenommen werden kann. Die Neigungseinstellung ist etwas schwergängig, aber hat einen ordentlichen Bereich.

Bild / Technik:
Gefiel mir sehr gut, Video und Spiele kein Problem, keine Schlieren etc (Reaktionszeit: 6ms). Unser Gerät hatte keinen einzigen Pixelfehler, das fand ich überraschend bei der Diagonale, hatte ich doch schon viele 19 Zöller mit 1-2 Pixelfehler erwischt. Durch die enorme Auflösung von 1920x1200 (16:10 Verhältsnis) lassen sich auch Full HD Videos darstellen, der DVI Eingang bietet zudem HDCP. Keine festen Kabel, auch das VGA Kabel ist tauschbar, das möchte ich positiv anmerken.

Einstellungen:
Nicht großartig getestet, die Auto-Adjust Funktion erfüllt ihren Zweck gut und macht weiteres Einstellen für den einfachen Anwender unnötig.

Stromverbrauch:
Gemessen ca. 80W (ohne Lautsprecherbenutzung, das kann den Verbrauch wohl noch minimal erhöhen)

Eindruck:
Nicht direkt zu diesem Monitor, aber die Bildfläche ist schon gigantisch und dann noch so fein aufgelöst. Ein vorher vollgepackter Desktop nimmt nach dem Monitortausch gerade mal die Hälfte ein.

Service:
Auch nicht direkt zu diesem Modell, der Austauschservice von Yuraku klappt aber problemlos.

Fazit: Perfekt für Heim und Büro

Verarbeitung:    
Zuverlässigkeit:    
Bedienkomfort:    
Bildqualität: