Thomas Philipps
Wundertüte Thomas Philipp Sonderposten - Thomas Philipps Supermarkt

Neuester Testbericht: ... habe keine Ahnung ' abgewickelte. Ich dachte zuerst ich bin im falschen Film........ Aber.......ich bin dann Richtung Lager gelaufen, do... mehr

Wundertüte Thomas Philipp Sonderposten
Thomas Philipps

blaustein

Name des Mitglieds: blaustein

Produkt:

Thomas Philipps

Datum: 05.11.00, geändert am 18.09.04 (44146 Lesungen)

Bewertung:

Vorteile: Schnäppchenjagd

Nachteile: viel Gerümpel, schmuddeliger Laden

Lieben Sie Flohmärkte? Gehen Sie gerne stöbern auf der Suche nach dem ultimativen Schnäppchen? Sind Sie offen für Hamsterkäufe, die Gelegenheit beim Schopfe packend?

Dann sind Sie bei Thomas Philipps richtig, der modernen Abart des Flohmarktes! (Von allen anderen Lesern verabschiede ich mich an dieser Stelle!)

Sie finden Filialen unter diesem Namen im Süddeutschen Raum, z.b. in Kehl, Schopfheim, Michelstadt, Roßdorf (b. Darmstadt), Speyer, Neu-Ulm (das ist „meiner“), an insgesamt 15 Standorten. Meist sind sie in Industrie-Gebieten angesiedelt, also auf der Grünen Wiese. Thomas Phillip kauft sich ganz gerne in aufgelösten Möbelhäusern oder großen Lagerhallen ein. Das liegt an seinem Sortiment.

Es gibt wohl wenig, was Thomas Philipps nicht in den Verkauf nehmen würde. Das Angebot umfaßt das Sortiment eines Megakaufhauses, ist jedoch völlig zufällig, und man weiß nie, was er gerade "hereinbekommen" hat. Genau das macht ihn zu einem Händler der etwas anderen Art. Bei ihm finden Sie nämlich die Waren, welche andere vor ihm schon erfolglos an den Kunden bringen wollten, dabei jedoch auf die eine oder andere Art gescheitert sind.

Hier stellen sich ein:

Havariewaren:
Diese sind das Endprodukt eines Verkehrsunfalls. Falls nämlich auf dem Transport einer Ware ein Schaden entstanden ist, etwa weil der Lastzug auf der Autobahn verunglückte, dann bezahlt bekanntlich die Versicherung. Diese wiederum versucht, um den Schaden zu verringern, die verunglückte Ware relativ ungeprüft und deshalb sehr billig an den Mann zu bringen. Hier steht Thomas Philipps bei Fuß.

Mindesthaltbarkeit
Ich habe mir einen Sommer lang fast palettenweise einen wunderbaren Eistee (bekannteste Marke) an Land gezogen, welcher aus einem hohen Fruchtsaftanteil und Schwarztee bestand. Er kostete mich statt 2,50 nur 0,90 Pfennige. Er war wohl für Italien produziert worden, der Verpackung nach, und sein Mangel bestand aus e
inem Mindesthaltbarkeitsdatum zum Ende des Jahres. Der Tee hat seine deadline natürlich nicht gesehen. Ich war in diesem Sommer nämlich ein noch willkommenerer Gast, da ich mit meinen äußerst leckeren Tetrapacks anrückte.

Sonderanfertigungen
Mein Wohnzimmer ist in einer Farbe gestrichen, deren Ton Toskana heißt. Es stammt wiederum von einer der teuersten Marken für Innenwände, war jedoch in einer speziellen Konsistenz (tropf- und spritzfreie Creme) angeboten worden. Diese Konsistenz eignete sich wunderbar für den Einsatz mit dem Microfaser – Streichkissen, aber natürlich auch für den konventionellen Einsatz. Ich habe diese klasse Farbe nie wieder entdeckt.
Das interessante Angebot erbrachte ein wunderschönes Ergebnis. Mein 25 qm großer Salon kostete mich gerade mal 2 Kübelchen je DM 5.--. Weil mich das Resultat so beglückte, bin ich nochmals hin. Leider war der Farbton schon ausverkauft. Also wich ich auf einen Restbestand „Mandelblüte“ aus und strich noch meinen Flur. Bei TP muß man schnell sein.......!

Konkursware:
Baumärkte, Möbelhäuser, Bekleidungsgeschäfte – eigentlich ist es TP ziemlich wurscht, was da aus Mangel an Umsatz aufgibt. Er steht, vielleicht oft als Schadensbegrenzer, da und nimmt sich der übriggebliebenen Waren an. So wurden vor einiger Zeit die Filialen von Plastikartikeln für die Küche nahezu überschwemmt. Oder mit einem Mal nimmt das Angebot an Keramiken zu. Dann kaufen Sie sich Ihren Übertopf für den großen Oleander am besten dort und nehmen, falls Ihnen das gefällt, gleich noch einen chinesischen Löwen für die Terrassenecke mit. Kriegen Sie dann aber auch echt günstig.

Restposten
Sagt Ihnen THC was? Das ist die Firma, welche Sonderposten - Produkte für Tchibo und Eduscho produziert. Hier begegnen Sie den Restposten aus den Kaffeegeschäften, welche im Aktionszeitraum nicht abverkauft werden konnten. „Uns Thomas“ nimmt sich dieser Ladenhüter an und bringt
sie noch an den Mann. Ich hege den Verdacht, daß besonders aus diesem Angebot so manches Geschenk erstanden wird. Macht viel her und kostet wenig. Ist bisweilen ein echtes Schnäppchen drunter, oft natürlich auch wirklicher Ramsch.

Überproduktion:
Ein heißer Tipp, der mit Sicherheit der Überproduktion zuzuordnen ist, sind echte BARILLA – Pasta. Hier finden Sie nicht nur die in Deutschland üblichen Ausformungen, sondern wühlen sich durch ein echt italienisches Angebot mit Cappellini (dünne „Härchenspaghetti“, die in 5 min gar sind) oder eine Ausformung von flachen, nicht runden Spaghetti, die wirklich gut kommen. Die Pasta Italiana bekommen Sie zum sagenhaften Preis von 99 Pfennig. Lädt das nicht zum Hamsterkauf ein? Ist unnötig. Ich verfolge das Angebot schon seit etwa 3 Jahren und Barillas sind immer im Sortiment.

Unerklärliche Preise
Sie finden bekannte und unbekannte Marken bei TP, und für manchen Preis habe ich keine Erklärung. Vielleicht gehören sie ja zu den Havarieschäden oder zur Überproduktion, oder das Modell ist veraltet? Hat es beim Kunden nicht den Anklang gefunden und ist aus dem Sortiment?
Da läuft das MHD nicht nächstens aus, die Verpackungen sind unbeschädigt, die Qualität ist makellos, die Marke weltbekannt und dennoch: Hier steht die Ware zum Bruchteil des Preises zum Nutzen des Endverbrauchers bereit.

Aus dem aktuellen Prospekt einige Beispiele:
Pringles, Just right, Barbecue oder Cream-Onion: 1,99
Oppenheimer Krötenbrunnen, Qualitätswein b.A., o,75 l : 1,99
Sonnen Bassermann, Rustikale Küche, Fertiggerichte, die große Dose: 2,29
Fairy Geschirrspülmittel, Zitro oder antibakteriell, 500 ml: 1,59
Lenor, Weichspülkonzentrat, versch. Düfte, 2 l: 4,98
Adidas After Shave, 3 Düfte, 100 ml: 9.98

Natürlich enthält der zwischenzeitlich mehrseitige Prospekt von Thomas Phillips, mit dem Namen Extrablatt, auch das, was man nur unter „Kruscht und Krempel̶
; einordnen kann – und das gibt ihm ja den Charakter eines riesigen Flohmarktes. Gehen Sie nie hin, um etwas spezielles einzukaufen. Der Computertisch aus dem letzten Prospekt ist garantiert ausverkauft , während Sie vielleicht Glück haben, und der Cashmere-Pullover vom letzten Winter ist wunderbarerweise wieder da.

Stoßen Sie sich nicht an den verunglückten Designs der Geschenkeindustrie, sondern wühlen Sie sich durch die Geschmacklosigkeiten hindurch bis zu den echten Schnäppchen. Lassen Sie das steinerne Monument des Zimmerbrunnens einfach jemand anderem übrig, und nehmen stattdessen die Feder-Girlande für ein paar Mark mit, die im Moment so hip bei den Girlies ist – um den Hals oder übers Bett zu hängen. Sie werden feststellen: Schenken macht Freude!

Vielleicht hat sie ja ein Produkt aus dem Sonderposten – Prospekt neugierig gemacht. Falls Sie also an einem so gearteten Erlebniskauf ihre Freude haben, dann parken Sie ihr Auto auf der grünen Wiese. Parkplätze sind in Massen vorhanden. Kleine alte Autos stehen hier neben den dicken Nobelschlitten, doch dürfte es sich beim Kundenkreis von TP eher um die weniger begüterten handeln. Diese kaufen aus Not, während andere ihren Jäger- und Sammlerinstinkt ausleben.
Packen Sie sich einen der angejahrten Einkaufswägen, für die man keine Mark in der Tasche haben muß und machen Sie sich auf den Weg durch das Labyrinth von Regalen und Grabbelkörben. Brechen Sie durch zu den Möbeln, den Einzel- und Ausstellungsstücken. Rechnen Sie bitte nicht unbedingt damit, daß der Computertisch, der sie hier reingebracht hat, auch aufgebaut ist. TP mutet seinen Kunden ab und an einiges zu, z.B. den Blindkauf. Vielleicht lassen Sie es dann lieber?
Greifen Sie aber nach den den Energiesparlampen, die billiger sind als im Baumarkt, im Propekt jedoch keinen Platz mehr fanden. Werfen Sie ruhig einen Blick raus ins Freie, wo die Gartenbänke neben den Hydrotöpfen (was tun die im Freien?) und der G
rab-Erde stehen. Lassen Sie sich für nächsten Sommer vom günstigen Preis des Plastik-Gartenteichs oder dem extragroßen, reißfesten Partyzelt inspirieren. Die Lichterketten für den Außenbereich an den Christbaum könnten Sie eigentlich schon jetzt mitnehmen, oder? Hat man zu Weihnachten weniger Stress.
Die passenden bruchfesten Weihnachtskugeln, Restposten vom letzten Jahr, finden Sie allerdings im Innenbereich. Also zurück. Weihnachtskugeln sind ja was klassisches. Die veralten nicht in einer Saison. Also die traditionellen roten mitgenommen. Vielleicht doch die blauen? Oder ist das für dieses Weihnachten nicht mehr hip?

Das müssen Sie selbst entscheiden. Auch, ob Sie die Ellen Betrix Nachtcreme lieber hier einpacken oder in der Drogerie erstehen wollen. Wer weiß, was vielleicht an dem Angebot faul ist, so billig wie man es hier bekommt. Bei dem Müllbeuteln aber schlagen Sie zu, und auch bei dem Putzmitteln. Nehmen Sie die feuchten Reinigungstücher in der Plastikdose gleich mit. Die können Sie vor dem Einsteigen ins Auto gut brauchen.

Noch aber stehen Sie an den ziemlich provisorischen Kassen, offensichtlich auch ein Relikt eines Konkurses. Herr P. setzt die Tugend des Sparen konsequent auch in den eigenen Märken um. (Ich kenne allerdings nur 2. Das Lager im Laden Neu Ulm z.B. ist nur durch Stoffvorhänge vom Verkaufsraum abgetrennt). Also, die Kasse: Da sitzen sehr freundliche Verkäuferinnen. Es gibt davon nicht zu viele, na klar, aber man findet sie auch, wenn man Auskunft braucht. Der Einkaufwagen füllt sich mit nützlichem und anderen. Und der Preis bleibt überraschend niedrig. Man hat ja beim Billigen Jakob eingekauft...

Draußen vor der Türe nehmen Sie das feuchte Reinigungstuch und wischen sich erst mal die Hände. Einkauf bei Thomas Philipp erfordert bisweilen eine etwas höhere Schmutztoleranz.

Ganz ehrlich: diese Art des Einkaufs ist nicht jedermanns Sache! Mich, den erklärten Schnäppchenjäger, überkommt es nur ab
und zu, aus Langeweile. Wirklich abhängig (sprich: in existenziellen Nöten) möchte ich von diesem Laden nicht sein.

Dennoch: All jeden, die einen Flohmarkt-Faible haben, wünsche ich viel Vergnügen in Thomas Philipps Wundertüte! Ihre blaustein



Fazit: