Kaufland
Von Kauflandmitarbeitern beschimpft, beleidigt und bedroht - Kaufland Supermarkt

Neuester Testbericht: ... der Fehler schon beim Kauf des Gerätes vorhanden war ,scheint die Rücknahme durch Kaufland nicht möglich ! Nutzlose 3-Jahresgarantie ,wen... mehr

Von Kauflandmitarbeitern beschimpft, beleidigt und bedroht
Kaufland

Anna

Autor-Name: Anna

Produkt:

Kaufland

Datum: 30.03.17

Bewertung:

Vorteile: nicht weit entfernt, einige Angebote, Preise annehmbar

Nachteile: höchst unfreundliche Mitarbeiter, verdrecktes Gelände (außen aber auch innen), kaputte Kühltruhen,

So ein unprofessionelles Verhalten von Mitarbeitern und sogar einer Filialleiterin habe ich in meinem ganzen Leben noch nicht erlebt, man wurde angeschrien, beleidigt, es wurden sachen unterstellt ohne jegliche Beweise und zum Schluss wurde auch noch gedroht.


Ich und mein Mann kaufen regelmäßig in eurer Kauflandfiliale Mainzerstr. 150 (B9), Worms ein.
Erst einmal, es ist dort extrem vermüllt, der komplette Parkplatz und neben der Filiale, dort sieht es aus als ob jemand mit Absicht alle Mülltonnen ausgelehrt hätte und durch Wind und Wetter sich alles über das gesammte Gelände verteilt hat, und das ist schon seit einigen Wochen so. In der Filiale selbst ist es nicht viel besser, vergammeltes Essen in den Regalen (vorallem Obst und Fleisch) und das bereits morgends nach Ladenöffnung, kaputte Kühltruhen und Essensreste auf den Böden in den Gängen.

Und gestern wurden wir von einem Kauflandmitarbeiter, der uns bereits seit einiger Zeit angiftet hat da es ihm offensichtlich missfällt das wir unseren Hund dort neben der Filiale anbinden für die Zeit des einkaufens, im Markt lautstark angeschrien. Wir waren gerade beim einkaufen da kam er und die dortige Filialleiterin auf uns zu und ohne ein Wort der Erklärung bekamen wir die Drohung das wir entweder nun sofort den Markt verlassen sollen oder es würde die Polizei gerufen werden und das wir nun 1 Jahr Hausverbot hätten. Mein Mann und ich waren erstmal sprachlos und wussten gar nicht wie wir darauf reagieren sollten, als ich dann nach dem Grund fragte behauptete der Kauflandmitarbeiter doch so dreißt, wir würden unseren Hund ständig ohne Leine quer über den Parkplatz rennen lassen. Wenn wir das wirklich tun würden wäre unser Hund höchstwahrscheinlich schon platt gefahren worden bei dem Verkehr der dort herrscht.
Weiterhin behauptete er unser Hund sei auf ihn zugerannt (natürlich auch wieder angeblich ohne Leine), es war offensichtlich das er nach Gründen suchte und dem "Haar in der Suppe", während der ganzen Diskussion bzw. den Anschuldigungen und während dieser Kauflandmitarbeiter uns gegenüber immer lauter und ungehaltener wurde, stand die Filialleiterin nur wortlos daneben und lies es zu das wir zusammengestaucht wurden während bereits schon alle Kunden zu uns rüber schauten.
Zu allem überfluss bschimpfte der Mitarbeiter unseren Hund mehrmals lautstark als Köter und als ich mich schon hilfesuchend an die Filialleiterin wandte, da ich merkte das mit dem Kauflandmitarbeiter nicht zu reden war und sie sich völlig aus der Situation hielt, bekam ich von ihr nur die Antwort, Köter sei keine Beleidigung. Desweiteren wollte sie anscheinend auch überhaupt nicht unsere Meinung zu den Vorwürfen hören, es war offensichtlich das sie sich bereits vor dieser Konfrontation ihre Meinung gebildet hatte und ihrem unterstellten Mitarbeiter alles blind glaubte.
Danach wurden wir wie Schwerkriminelle durch den Markt raus geführt und bekamen draußen vor dem Geschäft nochmals von dem Mitarbeiter gedroht, dass wir aufpassen sollten, wenn er uns einmal privat in der Stadt "erwischen" sollte.

Ich werde niemals wieder auch nur einen Fuß in diese Kauflandfiliale setzen.

Fazit: Kauflandfiliale Mainzerstr. 150 (B9), 67547 Worms, dort sollte sich dringend so einiges ändern.