Basic
Expansion mit starken Partnern scheint wünschenswert für einen wachsenden überregionalen Markt. - Basic Supermarkt

Neuester Testbericht: ... Einkaufsstrategien beschmuddelt. Doch strategische Allianzen könnten zwischen BasicBio und Namen wie Vitalia oder Alnatura durch KONSO... mehr

Expansion mit starken Partnern scheint wünschenswert für einen wachsenden überregionalen Markt.
Basic

Ameen

Name des Mitglieds: Ameen

Produkt:

Basic

Datum: 29.03.17

Bewertung:

Vorteile: Der BioFamilen-Diskounter für aufgeweckte Kunden

Nachteile: ... enough is never enough!

Meine Erfahrungen stammen vornehmlich aus den Isarauen.
Der BasicBio-Supermarkt ist integraler ´Bestandteil des täglichen Lebens.
Das Sortiment ist trotz der starken Anlehnung an saisonale Rhythmen sehr vielfältig, zumal ein guter Teil der Aktionsware aus Ländern der südlichen EU stammen.
Da gibt es günstige Tomatenpaste im Glass, Nudeln, Olivenöl von Griechenland oder Schokoladen von FairTrade Materialien verarbeitenden Produzenten.

Die Snack-Theke lockt immer noch das Taschengeld aus der Hose, und der Geschmack ist grossartig.

Verpackte Gemüse und Früchte übertreffen meist das Standardverpackungsgewicht auf dem Label.
Das gilt auch für Fleischeinwaagen.

Die Kassen bieten genug Platz für Einkaufswagen und Kinder... für Rollstuhlfahrer ebenso.'

Wenn ich wirklich einmal die Hilfe des Ladenpersonals benötige sind die Mitarbeiter fähig und willens auf meine Fragen mit Geduld zu antworten. Das ist ein grosser Bonuspunkt.

In vielen Fillialen gibt es auch Kosmetik-Produkte, am Isartor im zweiten Geschoss. Das Sortment ist staubfrei und frisch. Kooperation mit Wettbewerbern könnte vielleicht ein Fenster zu weiteren Möglichkeiten sein.
DM Drogerie Märkte im Gegensatz hatten sich ihren Namen durch fehlgeleitete Einkaufsstrategien beschmuddelt.
Doch strategische Allianzen könnten zwischen BasicBio und Namen wie Vitalia oder Alnatura durch KONSOLIDIERUNG DER EINKÄUFE und nachträgliche Weiterleitung von Paletten vielleicht weiteren Nutzen für den Anbieter und die Kunden bringen. (Das war eine kleine Anregung für diejenigen Entscheidungsträger, die dazu kommen Zeilen wie diese zu lesen... )

Es wäre sogar gut noch mehr Produkte von ferner gelegenen Produzenten zu haben. Wie das natürlich dann mit dem CARBON FOOTPRINT ausschaut, und die die Güter ohne Verzögerung nach Europa gelangten ist ein Ding der Strategen und ihrer Fantasie.

Die letzten beiden Absätze zeigen, daß da ein Interesse an mehr Produktvielfalt besteht, weil das Konzept so erfolgreich ist.

Vielen Dank an die BasicBio AG für die gute Arbeit. ( https://basicbio.de )

Fazit: Grossartiges Konzept mit weitreichenden Folgen für Landwirtschaft und Naturerhalt.