Nuby Wärmeempfindlicher Löffel
~~~WEISS = ZU HEISS~~~ - Nuby Wärmeempfindlicher Löffel Stillen & Füttern

Produkttyp: Nuby Babyflasche

Neuester Testbericht: ... des Löffels. Die Besonderheit Die Löffelinnenfläche verfärbt sich wenn zB. der Brei zu heiß fürs Baby ist. Das Blau wird dann durchsicht... mehr

~~~WEISS = ZU HEISS~~~
Nuby Wärmeempfindlicher Löffel

schutzengel0711

Name des Mitglieds: schutzengel0711

Produkt:

Nuby Wärmeempfindlicher Löffel

Datum: 21.09.09

Bewertung:

Vorteile: Temperaturkontrolle (für unerfahrene Eltern vielleicht anfangs ganz sinnvoll) / Design / Form

Nachteile: Preis / verfärbt sich viel zu schnell

Bisher war ich mit Nuby Produkten immer sehr zufrieden. Wir haben 2 Saftfläschchen, eine Beisskette und einen Kühlbeissring in Schlüsselform.
Die wärmeempfindlichen Löffelchen hab` ich auch schon oft gesehen, aber sie waren mir viel zu teuer und außerdem denke ich, dass man ganz gut abschätzen kann wann das Essen für die Zwergis zu heiß ist. Da braucht man eigentlich keinen Löffel dafür.
Aber in der letzten Baby & Co. Ausgabe war so ein Löffelchen als Beigabe an die Zeitschrift geklebt. Also warum nicht testen wenn man ihn schon mal gratis kriegt?
Und hier nun meine Erfahrungen damit...

~~~PRODUKT~~~
***NUBY WÄRMEEMPFINDLICHER LÖFFEL***
Modell-Nr. ID5235

~~~AUSSEHEN~~~
Den Löffel gibt es in 3 verschiedenen Farben, in hellblau, grün und rot.
Wir haben als Produktprobe den blauen Löffel erhalten. Es ist ein sehr schönes blau. Der vordere Teil des Löffels ist ganz hellblau, genauso die untere Seite des Löffels. Der Griff ist etwas dunkel, aber trotzdem noch hellblau. Zwischen Mundstück und Griff sind 2 kleine dunkler blaue Pünktchen. Das Mundstück ist am Rand ganz hellblau und in der Mitte in diesem etwas dunkleren hellblau gehalten. Genauso an der Unterseite des Mundstücks. Und genau dieses mittlere, etwas dunklere Feld verfärbt sich bei zu heißem Brei weiß.
Er ist ca. 16 cm lang und das Mundstück ist schmal und länglich. Am Rand ist es auch ein bisschen erhöht, was ich, nach monatelanger Erfahrung im Breifüttern, als sehr praktisch empfinde.
Der Löffel fühlt sich recht samtig und weich an und ist vorne am Mundstück leicht biegsam.

~~~VERSPRECHEN DES HERSTELLERS~~~
· Kein Raten und keine Unsicherheiten mehr!
· Wenn der Löffel seine Farbe verändert, ist das Essen zu heiß
· Der weiche Rand ist angenehm für Baby`s Gaumen und die ersten Zähnchen
· Die Form des Löffels vereinfacht die Aufnahme der Nahrung vom Teller
Der Löffel mit der weichen Spitze sol ein sicheres und einfaches Füttern garantieren. Die weichen Kanten sollen das empfindliche Zahnfleisch und die Zähnchen des Babys schützen.

~~~REINIGUNG LAUT HERSTELLER~~~
Vor der ersten und nach jeder weiteren Verwendung sollte man den Löffel gründlich reinigen. Er kann in der Spülmaschine (nur im oberen Korb) oder in warmem Wasser mit einem milden Spülmittel gereinigt werden. Danach gründlich abspülen.

~~~HINWEISE DES HERSTELLERS~~~
Der Löffel ist kein Spielzeug und sollte deshalb nur unter Aufsicht eines Erwachsenen verwendet werden. Wenn er nicht im Gebrauch ist, sollte er nicht direkter Sonneneinstrahlung oder Hitze ausgesetzt werden. Außerdem sollte er nicht länger als empfohlen in der Sterilisatorlösung bleiben. Man darf ihn auch nicht in der Mikrowelle erwärmen. Man sollte ihn vor jeder Verwendung überprüfen und wenn man Schäden oder Bruchstellen feststellt, sollte man ihn entsorgen.
Abhängig vom Essen kann es sein, dass sich der Löffel nach einer gewissen Zeit verfärbt. Dies ist aber nicht schädlich.

~~~PREIS~~~
Bei amazon hab` ich die Löffel im Dreierpack für knapp 5 Euro gesehen. Den Preis find ich ganz schön heftig und überhaupt nicht gerechtfertigt.
Wir haben im Moment Löffelchen in Verwendung da haben 6 Sück (oder sind sogar noch mehr in der Packung?) knapp 2 Euro gekostet.

~~~UNSERE ERFAHRUNGEN DAMIT~~~
Ich war neugierig und musste ihn heute gleich mal austesten nachdem ich ihn gestern in der Spülmaschine gesäubert hatte. Die Spülmaschine hat er übrigens super überlebt. Ob`s mit dem Essen genau so war?....
Gleich nachdem ich die Alete Rahmkartoffeln mit Blumenkohl und Bio-Kalb in der Mikrowelle erwärmt hatte hab` ich erst mal, nach Anweisung, den Löffel hinein gesteckt und ca. 15 Sek. damit im Brei gerührt. Wie ich mir schon gedacht hatte, war der Brei nicht zu heiß. Also konnte die Raubtierfütterung beginnen. Es klappte super! Mit dem Löffelchen kann man genau die richtige Portion für so ein kleines Mündchen aufmehmen und durch den leicht erhöhten Rand kann der Brei auch sicher bis zum Mund transportiert werden, auch wenn man auf dem Weg dorthin einigen Hindernissen in Form von Spielzeug und Händchen ausweichen muss. ;o)
Durch seine schmale Form und das weiche Plastik kann man damit wirklich total unproblematisch den Brei in das Kind kriegen, ohne dass die Hälfte auf dem Lätzchen oder neben dem Mund landet. Also die Form und Handhabung fidn ich total klasse! :o) Ich war auch bis zum Ende der Fütterung total begeistert von dem Löffelchen. Aber als ich`s dann gleich nach dem Essen unter warmem Wasser mit Spülmittel abspülte (normalerweise leg` ich das benutzte Löffelchen in die Spülmaschine wo`s nach 1-2 Tagen dann gespült wird) erlebte ich eine Enttäuschung! :o( Das Löffelchen hatte sich gleich nach der ersten Mahlzeit am hellen Rand gelb-orange verfärbt. :o((( Und das obwohl es kein wirklich farbintensiver Brei war (Rahmkartoffeln mit Blumenkohl und Kalb) und ich den Löffel gleich danach und nicht erst nach einigen Stunden (wie normalerweise bei den anderen Löffelchen) abgespült hatte. Da war ich schon mehr als enttäuscht. Wenn ich dafür auch noch so viel Geld ausgegeben hätte, dann wär ich schon richtig sauer gewesen. Denn ich denke bei dem Preis kann man schon erwarten, dass sich der Löffel nicht gleich nach der ersten Mahlzeit verfärbt. Meine Billiglöffelchen haben schon zig Fütterungen hinter sich gebracht und sehen immer noch aus wie neu.
Das mit der Hitzeempfindlichkeit habe ich vor dem ersten Versuch mit Brei mal mit ewas wärmerem Wasser getestet. Der Löffel hat sich zuverlässig weiß verfärbt. Also das Prinzip klappt gut. :o)
Nur ob man die weiße Fläche nach einiger Fütterungen vor lauter Verfärbung überhaupt noch erkennen kann??? Ich hab` da so meine Zweifel... :o(


~~~FAZIT~~~
Nette Idee, auch wenn ich mir nicht so ganz sicher bin, ob man das nicht auch ohne dieses Löffelchen hinkriegt. Außerdem viel zu teuer und verfärbt sich viel zu leicht. :o(
Die Form und Handhabung ist aber sehr gut und macht das Füttern zu einem Kinderspiel ohne viel Kleckern.

Ich würde mir den Löffel niemals kaufen. Der Preis wäre mir für die Qualität einfach viel zu hoch.

Fazit: Preis und Qualität stehen in keinem Verhältnis