Dyson DC 05
Spass beim saugen - DYSON kaufen - Dyson DC 05 Staubsauger

Erhältlich in: 2 Shops

Produkttyp: Dyson Staubsauger

Spass beim saugen - DYSON kaufen
Dyson DC 05

goodghost

Name des Mitglieds: goodghost

Produkt:

Dyson DC 05

Datum: 26.08.01, geändert am 26.08.01 (984 Lesungen)

Bewertung:

Vorteile: keinen Beutel, Allergiker geeignet, handlich

Nachteile: staubt etwas beim Leeren, Bürste verbesserungsbedürftig

Als High-Tech-Fan kam ich bei der Wahl eines neuen Staubsaugers nicht um DYSON herum . Seit nun 1,5 Jahren besitze ich jetzt den DC 05 Absolute .
Gleich am Anfang muss ich hier eine Trennung machen . Teppichboden-Besitzer sollten sich beim DC 03 umsehen . Alle die vernünftigerweise Parkett , Kork oder Ähnliches als Bodenbelag haben sollten weiterlesen .
Obwohl der DC 05 nicht der Weisheit letzter Schluss ist , ist er z.Zt. meines Erachtens der Fortschrittlichste .

Vorteile : keine Beutel , super Design , leicht , ergonnomisch , spitzen Filter , durchsichtiger Auffangbehälter
Nachteile : beim Ausleeren staubts , Zubehör nicht optimal untergebracht , Bürste könnte etwas besser sein , könnte leiser sein

Praxis : Der DC 05 ist leicht und angenehm zum Handhaben , Die Höhenverstellung des Saugrohres ist einfach und gut . Die Fusstasten zum Aufrollen und Einschalten sind gut zugänglich und gekennzeichnet . Das Kabel ist lang genug um von einer Steckdose fast die ganze Wohnung durchzumachen (100qm) . Die Bürste hat zwei Stellungen . Eine für glatte Böden und eine für Teppiche . Die Borsten für glatte Bodenbeläge sind durch kleine Lücken unterbrochen . Leider schiebt man den Dreck mit den Borsten manchmal vor sich her (Katzensand) . Die seitlichen Öffnungen eignen sich super um am Rand den Dreck aus den Winkeln zu bekommen .
Mein Tip: Die Saugrohrlänge so einstellen dass die Bürste beim Zurückziehen hinten etwas angehoben wird . So zieht man den Dreck mit den vorderen Borsten zusammen und saugt ihn beim vorschieben ein .
Die Einstellung Teppich mag bei normalem Schmutz vielleicht funktionieren , aber bei den Haaren meiner Katzen ist Schluss . Hier fehlt eine rotierende Bürste . Ob diese beim DC 05 etwas taugt kann ich nicht beurteilen . Für diesen Fall leihe ich mir bei meiner Mutter Ihren DC 03 aus .
Das der Auffangbehälter schnell voll ist muss ich bestreiten ! In der Regel leere ich den meinen einmal die Woche . Normaler Schmu
tz wird auch bei anderen Staubsaugern NICHT verdichtet , sondern liegt auf dem Boden des Beutels . Haare (speziell meiner Katzen) ballen sich so nach und nach zusammen , so das es eine Weile dauert bis das Limit überschritten wird . Dazu sei angemerkt , bei welchem Beutel kann man sonst noch beurteilen wie voll er ist ??? Wie oft wirft man vielleicht einen halb- oder dreiviertelvollen Beutel weg und verschwendet so zusätzlich Geld !?!? Der zweite Punkt , schon mal etwas aus versehen aufgesaugt ? Den Ehering , Geld oder Ähnliches ? Viel Spass mit einem Beutel ;-)))) ! Das es beim Ausleeren etwas staubt muss ich zugeben . Aber mit etwas Gefühl funktioniert auch das relativ problemlos . Ab und zu mit Wasser auswaschen und man hat einen hygienisch einwandfreien Sauger ! Das der HEPA-Filter teuer ist mag stimmen , aber ob man bei der Konkurenz die Feinstaub-Filter geschenkt bekommt wage ich zu bezweifeln . Als Allergiker stellt sich für mich die Kostenfrage eh nicht . Ich bestehe auf den besten käuflichen Filter - HEPA , und bin gern bereit für mein Wohlbefinden ein paar Mark auszugeben . Ein Kostenvergleich kann hier also nur an ähnlich ausgestatteten Saugern vorgenommen werden . Denjenigen welche der Filter zu teuer ist , oder ihn nicht wollen können ja den normalen DC 05 kaufen welcher billiger ist und brauchen nachher keinen Filter kaufen ! Der normale Nach-Filter ist wiederverwendbar , da auswaschbar (2x pro Jahr) !
Saugkraftverlust ?! Tja , hier scheiden sich die Geister . Meiner Meinung nach geben die Hersteller eh nur eine Motorleistung an welche durch Verluste weit über den Tatsachen liegt . Genaue Angaben gibt es hier aber von Keinem . Zudem wird hier auch meist etwas übertrieben . Ich bin mit der Kraft absolut zufrieden . Auch grössere und schwerere Brocken fliegen mühelos in den Behälter . Nicht abstreiten will ich einen gewissen Verlust , was nur logisch ist . Wichtig ist , dieser liegt weit unter dem eines Beutel-Saugers !!! Selbst bei vollem Behälter
geht mein DYSON noch kräftig zu Werke . Tja und sollte mal wirklich zu wenig Power vorhanden sein - ich leere kostenlos meinen Behälter und mache mir keine Gedanken wo ich am Sonntag einen neuen herbekomme weil ich vergessen habe Nachschub zu kaufen . Prima finde ich die eigentlich primitive Saugkraftverstelluing am Griff . Eine Klappe die Falschluft ziehen lässt ! Denn - mal ehrlich gibt es Jemanden der wirklich für jedes Stück Boden eine andere Saugleistung wählt ? Wenn nicht Alle mit Vollgas saugen würden müssten wir doch nicht um einen Saugkraftverlust diskutieren ?! Man könnte bei voller werdendem Beutel einfach immer mehr Leistung geben !

Noch eine Schlussüberlegung : Das Prinzip kann so schlecht nicht sein , da die Konkurenz erste Plagiate auf den Markt bringt ! Als echter DYSON-Fan gibt es für mich aber nur EIN Original ! Die Erfahrung jahrzehntelanger Entwicklung zahlt sich bestimmt aus !

Fazit : Bei diesem Design und den gebotenen Leistungen sollte man zugreifen ! Eine Empfehlung zum Kauf habe ich schon gegeben und die Freundschaft besteht immer noch ! Meine Bekannte ist total begeistert ! Das man für Innovation in Sachen Technik und Aussehen etwas weiter in die Tasche greifen muss ist auch nicht mehr wahr . Teure Beutel-Sauger kosten nicht mehr viel weniger als ein guter DYSON ! Vorwerk ist ja hier das wohl unverschämteste Beispiel ! Und welchen anderen Sauger kann man schon mitten im Flur stehen lassen ohne sich dafür schämen zu müssen ;-) !!!
Wenn Hausarbeit wieder Spass machen soll - einen DYSON kaufen !

Fazit: