Dirt Devil Centrixx M1882
Da erstickt man fast im Staub...*hust* - Dirt Devil Centrixx M1882 Staubsauger

Erhältlich in: 1 Shop

Produkttyp: Dirt Devil Staubsauger

Da erstickt man fast im Staub...*hust*
Dirt Devil Centrixx M1882

killermieze

Name des Mitglieds: killermieze

Produkt:

Dirt Devil Centrixx M1882

Datum: 05.03.06

Bewertung:

Vorteile: ziemlich billig,am anfang unglaublich gut

Nachteile: einfach nur unhygienisch,schnell kaputt

Den Dirt Devil M 1882-4 Centrixx besitze ich nun knapp ein Jahr, anfangs ein willkommenes Geschenk von meiner Mama, heute jedoch jedesmal wenn ich ihn benutzen muß ein rießiges Ärgernis. Vielleicht ist es Ironie, dass der Staubsauger seinem Firmennamen nur kurz nach dem ersten paar mal saugen ( also in der Zeit wo man ihn noch ohne Probleme zurückgeben könnte) seinem Namen alle Ehre macht. Denn da saugt er nämlich wirklich wie ein kleiner " Teufel". Man fühlt sich zunächst als hätte man das absolute High Tech Gerät geschenkt bekommen.

Man wird anfangs auch nicht enttäuscht vom Legostein bis zur halben Katze vertilgte dieses kleine Monster alles.
Der Spaß jedoch wird nach dem ersten Fellwechsel der Katze schnell zum Disaster :
Der Filter verstopft und muß wirklich mühsam gereinigt werden ( Zeitaufwand ca 35 min. sofern man das Teil wirklich sauber haben möchte). Und diese Prozedur darf man dann nach spätestens 2 Saugvorgängen wiederholen. Wenn man Katzenbesitzer ist nimmt die Saugkraft so stark ab, dass nicht mal gröbste Fusseln aus dem Teppich entfernt werden können.
Im Gegenteil : Man scheint sie mit jedem Bürstenzug immer tiefer in das Gewebe des Teppichs zu reiben.
Selbst das auswaschen des Hepa - Filtern´s konnte die ursprüngliche Saugleistung übrigens auch nicht wieder herstellen (obwohl dies auch ein Akt für sich war). Sogar die hochgelobte Turbobürste funktionierte nur am Anfang wie sie sollte.Nach kürzester Zeit sind die Walzen an den Aufhängungen mit Staub verstopft (lässt sich auch nicht reinigen da man die Bürste nicht öffnen kann) so das sich die Walzen einfach nicht mehr drehen.

Das Gerät soll für Allergiker sein? Während des saugens vielleicht aber spätestens beim reinigen des Staubbehälters sollte eine Staubschutzmaske im Lieferumfang mit enthalten sein.
Eine rießige Sauerei ist das!

Obwohl ich alle vorhandenen Filter nach jedem Sauggang gewaschen habe (unbedingt notwendig bei Tierbesitzern), hat die Leistung nach nicht mal 2 Monaten unerklärlich nachgelassen. Der Motor ist gleich laut wie vorher (und das nicht gerade angenehm...im Gegenteil er ist unglaublich laut...selbst mein Mann flüchtet jedes mal) es läuft auch alles genauso wie die Kontrollleuchten grünes Licht geben,allerdings bleiben die Krümmel am Teppich haften egal wie lange man drüber saugt und das ist wirklich nervenaufreibend.Auf glatten Böden schaffe ich es ja heute noch ein paar Staubkörner aufzusaugen aber auf Teppichen kann ich am besten gleich mit der Hand sammeln.

An dieser Stelle noch ein Problem für alle Hunde und Katzenbesitzer : Die Haare, die sich nicht mehr aus dem Filter rausbekommen lassen entwickeln mit der Zeit ein richtigen Eigenleben.Das Ergebniss ist dann, dass die ganze Wohnung nach dem saugen extrem nach nasser Katze stinkt.Da hilft auch kein Staubsauger-Deo mehr. Allein die Katze fühlt sich hinterher unglaublich wohl. Es bleibt dann nur zu hoffen das kein Besuch kommt.

Außerdem ist eine der mitgelieferten Ersatzrollen bereits nach 2x benutzen defekt. Auch hat er ein gewisses Gewicht an das man sich beim saugen erstmal gewöhnen muß.
Dies jedoch wäre alles kein Problem wenn der Haltegriff nicht völlig deplaziert wäre.So ist ein Tragekomfort unmöglich.

Fazit :

Spart euer Geld lieber denn inzwischen bin ich mit einem Stohhalm und eigener Saugkraft besser bedient!

Fazit: Spart euer Geld lieber denn inzwischen bin ich mit einem Stohhalm und eigener Saugkraft besser bedie

Verarbeitung:    
Zuverlässigkeit:    
Bedienkomfort:    
Laufgeräusche: