Symbioflor 1 Tropfen 50 ml
Symbioflor - Haut in Ordnung, chronische Blasenentzündungen und chronische Bronchitis verschwunden - Symbioflor 1 Tropfen 50 ml Immunsystem stärken

Erhältlich in: 5 Shops

Produkttyp: Symbiopharm Medikamente zur Stärkung des Immunsystems

Neuester Testbericht: ... die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Meine Erfahrung mit Symbioflor 1 Tropfen 50 ml Seitdem ich Symbioflor ne... mehr

Symbioflor - Haut in Ordnung, chronische Blasenentzündungen und chronische Bronchitis verschwunden
Symbioflor 1 Tropfen 50 ml

Gabi

Autor-Name: Gabi

Produkt:

Symbioflor 1 Tropfen 50 ml

Datum: 20.12.10

Bewertung:

Vorteile: Vorteil: keine Nebenwirkungen.

Nachteile: Nachteil: keine Erstattung durch die Krankenkasse.

Ich habe vor ca. 20 Jahren Symbioflor kennen gelernt - eigentlich wegen einer ganz starken eitrigen Akne im Gesicht und auf der Kopfhaut. Ich war im Außendienst tätig und sah so schlimm aus, dass mein Chef mir sagte: "Besser, Du bleibt die nächste Zeit im Büro". Das war mir auch lieber, ich wollte auch gar nicht mehr raus.

Ich hatte gleichzeitig auch sehr häufige schmerzhafte Blasenentzündungen und chronische Bronchitis sowie ein schlechtes Allgemeinbefinden. Doch damit hatte ich mich fast schon abgefunden. Es gab ja immer Antibiotikum.

Als meine Akne immer schlimmer wurde, empfahl mir jemand einen praktischen Arzt, der sich mit Darmsanierungen beschäftigte. Das sagte mir eigentlich nichts.

Der Arzt interessierte sich gar nicht für meine Haut sondern veranlasste erst mal eine Stuhluntersuchung bei Symbiopharm in Herborn auf Pilze und Giftausscheidungen. Auf das Ergebnis musste ich paar Wochen warten, weil dort vom Stuhl eine Kultur angelegt wurde, um Pilze etc. festzustellen.

Ich fing direkt mit der Behandlung an, die Symbiose-Lenkung genannt wird, und zwar begann ich mit Pro-Symbioflor mogens und abends, dann Symbioflor I morgens und abends, anschliessend Symbioflor 1 morgens und Symbioflor II abend, jeweils mit 1 Tropfen gestartet und dann gesteigert bis auf 20 Tropfen.
Gleichzeitig bekam ich Lymphomyosot morgens und abends 20 Tropfen und Traumeel-Tabletten, morgens und abends je 1. Zusätzlich habe ich 1 l Blutreinigungstee nach Maria Treben (jedoch zusätzlich mit Schöllkraut) getrunken. Gleichzeitig habe ich kaum Süßes gegessen (bin aber sowieso nicht so dafür).

Das Stuhlergebnis ergab dann Pilze. Weiterhin sagte mir der Arzt, dass mein Darm nicht in der Lage sei, Giftstoffe auszuschleusen. In gesundem Stuhl seien 100% Gifte, in meinem nur 20%. Das Antibiotikum, welches ich ständig wegen meiner Blasenentzündungen bekam, bekämpfte ja nicht nur schlechte Bakterien sondern auch die Guten. Dadurch war meine Darmflora schwer gestört.

2 Monate tat sich eigentlich fast gar nichts, aber dann besserte sich meine Haut ganz langsam. Der "Giftanteil" in meinen Stuhlproben stieg an bis auf 100%. (Der Stuhl wird während der Behandlung immer wieder untersucht.)

Nach 1 Jahr war meine Haut in Ordnung und womit ich überhaupt nicht gerechnet hatte: Ich habe seit der Zeit keine Blasenenzündung mehr gehabt und nur noch ganz selten Bronchitis.

Ich mache seitdem 2 mal jährlich eine Kur von ca. 6 Wochen mit Symbioflor I und II, um meinen Darm gesund zu erhalten. Ich nehme jedoch nicht die volle Dosis von 20 Tropfen, sondern nur 15.

Mein Hausarzt hat allerdings sehr negativ auf diese Kur reagiert. Er meinte nur: "Ach, diese Tröpfchen haben das bestimmt nicht bewirkt, wahrscheinlich hat sich das Hormonsystem im Körper verändert". Doch ich denke, wer heilt hat recht.

Seit dieser Zeit empfehle ich diese Mittel allen Leuten mit chronischen Krankheiten oder Hautproblemen.

Ich bin so dankbar, dass ich diesen Arzt gefunden habe, der nicht nur auf schnelle Besserung mit Antibiotikum oder Kortison setzt, sondern alternative Wege geht.

Leider wird das Mittel nicht von den gesetzlichen Krankenkassen bezahlt, doch mein Wohlbefinden und Gesundheit sind mir das Geld wert!

Gabi

Fazit: Würde ich immer wieder nehmen.

Weitere Angebote

http://www.feelgood-people.comBei feelgood-people.com finden Sie Diätprodukte (Fatburner, Fatblocker, uvm.), Vitamine (Multivitamine, Einzelvitamine), Sportnahrung (für Sport & Fitness) sowie Anti-Aging Produkte.Testberichtehttp://www.feelgood-people.com