Gelnhausen
kleine Stadt mit historischem Flair - Gelnhausen Städte & Regionen national

Neuester Testbericht: ... einer Kinziginsel erbaut und diente dem Herrscher als Bleibe während seines Aufenthaltes in Gelnhausen. Ich habe sie im letzten Sommer wä... mehr

kleine Stadt mit historischem Flair
Gelnhausen

Caro88

Name des Mitglieds: Caro88

Produkt:

Gelnhausen

Datum: 08.10.02, geändert am 08.10.02 (540 Lesungen)

Bewertung:

Vorteile: schön gelegen

Nachteile: mehr Nachtleben wäre nicht schlecht

Die Stadt Gelnhausen wurde im Jahr 1170 von Kaiser Friedrich I. Barbarossa gegründet.
In den folgenden Jahren entwickelt sie sich zu einem bedeutendem Zentrum der Stadt.
So findet beispielsweise bereits zehn Jahre nach der Gründung ein Reichstag in Gelnhausen statt.


Sehenswürdigkeiten

Kaiserpfalz Gelnhausen

Südöstlich vor der Stadt, auf einer kleinen Insel in der Kinzig gelegen, entstand im letzten Viertel des 12. Jahrhunderts mit der Kaiserpfalz eine Repräsentationsanlage von Kaiser Friedrich I. Barbarossa. Die kleine, auf einem Pfahlrost aus etwa 12.000 Stämmen errichtete Anlage, ist trotz ihres ruinösen Zustandes das besterhaltene staufische Palastgebäude in ganz Deutschland. Imposant und stilvoll ästhetisch präsentiert sich der Palas, die eigentliche Wohnung Kaiser Barbarossas. Die Steinmetzarbeiten, das mächtige Portal, die gut erhaltenen Arkadenreihen, die prächtigen Friese
und Kapitelle gehören zu den eindrucksvollsten Belegen romanischer Baukunst.

Der Hexenturm

Der Hexenturm ist in seinem Originalzustand erhalten. Nach seiner Konstruktion darf man ihn wohl als den interessantesten Turm der Gelnhäuser Stadtbefestigung bezeichnen. Eine Ausstellung nachgebauter mittelalterlicher Folterinstrumente führt auf die Spuren der Hexenverfolgung.

Die Marienkirche,

Der Bau der Marienkirche, das Wahrzeichen der Stadt Gelnhausen, begann um etwa 1170. In fünf Abschnitten wurde der imposante Kirchenbau errichtet, zuletzt 1467 die Prozessionskapelle südlich neben dem Chor. Sehr schön ist die Innenausstattung mit dem Hochaltar von 1500, der Maria mit vier Heiligen zeigt, dem Annenaltar, von 1500, sowie dem Magdalenenaltar, der auch Nikolaus- oder Brautaltar genannt wird. Sehenswert ist auch der Apostelaltar mit den zwölf Aposteln. Aus dem 14. Jahrhundert stammt das alte
Chorgestühl mit Sängerpult. Besondere Sehenswürdigkeiten sind der Lettner aus dem 13.
Jahrhundert, eine Rarität in De
utschland mit reicher figürlicher Ausstattung und Bemalung, sowie der Marien- und der Passionsteppich, die beide aus dem 15. Jahrhundert stammen. Außerdem sind zahlreiche Steinmetzarbeiten mit interessanten Figuren und Ornamenten zu sehen, sowie Reste von Wand- und Deckenmalereien im Chorraum.


Das Rathaus am Obermarkt, das Geburtshaus von Grimmelshausen (das heutige Grimmelshausenhotel),
der geschlossene Altstadtkern sowie die inzwischen restaurierte Jüdische Synagoge sind ebenfalls Sehenswürdigkeiten der Stadt Gelnhausen.

Was mir an Gelnhausen sehr gut gefällt, sind die kleinen Kneipen und Cafe´s, von alt und urig bis neu und modern ist hier eigentlich alles zu finden, was das Herz begehrt. Für die abendliche Beschäftigung, sorgen u.a. 2 Kino´s sowie die Discothek "Gaudimax" ganz in der Nähe. Für Wanderfreunde bietet die Umgebung von Gelnhausen sehr viel Auswahl für schöne Ausflüge. Und wem es in Gelnhausen an irgendetwas fehlen sollte ist in ca. 15 Minuten in Hanau oder 30 Minuten in Frankfurt.

Strukturdaten

Land: Hessen

Kreis: Main-Kinzig-Kreis

Regierungsbezirk: Darmstadt

Verkehrsanbindungen: Autobahn A66, Anschlussstellen Gelnhausen-West, Gelnhausen-Ost
Verkehrslandeplatz, Bahnlinie Farnkfurt - Fulda

Bahnhöfe: Gelnhausen, Hailer-Meerholz, Haitz-Höchst

Höhenlage 312 bis 180 m
geogr. Länge/Breite 9°11'57'' / 50°12'11''

Einwohnerzahl: (1.8.2002) gesamt 22.243
Ausländeranteil: 2.187

Fazit: