Ferm FCT-160
Wenn der Dremel zu teuer ist - Ferm FCT-160 - Ferm FCT-160 Sonstiges Elektrowerkzeug

Erhältlich in: 1 Shop

Produkttyp: Ferm Sonstiges Elektrowerkzeug

Neuester Testbericht: ... einem kleinen Kunststoffbehälter wie man ihn von alten Filmaufnahmen kennt. \~Funktion~/ Das Gerät ist sehr nah am Dremel Design und ebe... mehr

Wenn der Dremel zu teuer ist - Ferm FCT-160
Ferm FCT-160

pelmenipeter

Name des Mitglieds: pelmenipeter

Produkt:

Ferm FCT-160

Datum: 06.01.12

Bewertung:

Vorteile: sehr viele Funktionen, ausreichend kräftiger Motor, verstaut in einem Koffer

Nachteile: Zubehör hat schlechte Qualität

\~Vorgeschichte~/
Hier mal ein kleiner Bericht über den Ferm Bohrschleifer FCT 160. Grund meiner Anschaffung waren diverse kleine Projekte in meinem Hobby. Ich habe individuelle PC-Gehäuse gebaut und brauchte dafür ein feines Gerät zum trennen, schleifen, polieren .... Da mir ein Dremel zu teuer war, habe ich zum günstigen Ferm Gerät gegriffen.
Ich werde im Bericht nicht explizit auf das ganze Zubehör eingehen da so einiges Dabei ist.

\~Verpackung~/
Das Gerät kommt in einem kleinen Kunststoffkoffer daher. Alle Teile sitzen fest in dem Koffer. Besonders kleine Teile wie z.B. die Trennscheiben befinden sich in einem kleinen Kunststoffbehälter wie man ihn von alten Filmaufnahmen kennt.

\~Funktion~/
Das Gerät ist sehr nah am Dremel Design und ebenso bei der Funktionalität. Für das korrekte verschließen benötigt man immer das Werkzeug. Sehr fummelig ist es, wenn man Trennscheiben wechseln muss da hier noch kleine Gummischeibe aufgelegt wird. Die Scheiben werden mit Hilfe einer kleinen Schraube am Ende des Einsatzes befestigt. Das Gerät hat eigentlich nur einen Schiebeschalter der den Betriebszustand und die Drehzahl regelt. Anfangs merkbar ein harter Widerstand beim einschalten. Wenn man etwas fester drückt springt der Schieber natürlich gleich auf etwa die Mitte der Leistung und das Gerät jault los. Ein Leisetreter ist das Gerät natürlich nicht aber bis zur mittleren Stufe kann man normal damit arbeiten, darüber ist es klar ziemlich laut, gerade wenn man feine Sachen macht und mit dem Kopf nah am Gerät ist. An der Seite kommt etwas gewinkelt leicht warme Luft heraus.

\~Qualität~/
Das Gerät an sich ist sehr gut verarbeitet. Es stinkt nicht unangenehm nach Kunststoff wie bei anderen günstigen Geräten. Das Gehäuse ist relativ massiv und das Gerät liegt satt in der Hand. Das mitgelieferte Zubehör (Bürsten, Schleifer, Trennscheiben etc.) hat eher eine schlechte Qualität. Ich habe z.B. vor kurzem meine Bremsen am Auto gemacht und habe mit dem Gerät und dem Drahtbürstenaufsatz die Bremssättel poliert. Durch die hohe Drehzahl geht dies ratz fatz aber leider fliegen sehr schnell die einzelnen Drähte aus dem Aufsatz ... Schutzbrille unbedingt Pflicht !! Der Motor vom Gerät ist für kleinere Arbeiten ausreichend kräftig. Ich habe mit den Trennscheiben auf dünnes Blech zerschnitten und wenn man sich vorsichtig immer weiter bis zum durchtrennen voranarbeitet, geht es ohne Probleme. Wenn man direkt mit festem druck los legt, sackt der Motor natürlich ein.

\~Fazit~/
Ein sehr günstiges Gerät, welches eine nicht gedachte Qualität zeigt. Ich war erstaunt was man für den Preis bekommt. Zubehör ist natürlich nicht der Knüller aber das Gerät hält gut durch und zeigt keine Macken.

Fazit: Ideales Gerät für Hobby und kleinere Arbeiten