Mutaflor 100 mg Kapseln magensaftresistent 20 ST
Probiotische Arzneimitteltherapie mit E. coli Stamm Nissle 1917  bei Reizdarm-Syndrom - Mutaflor 100 mg Kapseln magensaftresistent 20 ST Sonstige Stoffwechselerkrankungen

Produkttyp: Ardeypharm Stoffwechsel-Medikamente

Neuester Testbericht: ... sein. Antibiotika schädigt nicht nur die krankheitsverursachenden Bakterien, sondern auch die guten Darmkeime, die für eine gesunde D... mehr

Probiotische Arzneimitteltherapie mit E. coli Stamm Nissle 1917 bei Reizdarm-Syndrom
Mutaflor 100 mg Kapseln magensaftresistent 20 ST

Christine+H%F6cklen%2C+Heilpraktikerin

Autor-Name: Christine Höcklen, Heilpraktikerin

Produkt:

Mutaflor 100 mg Kapseln magensaftresistent 20 ST

Datum: 04.07.10

Bewertung:

Vorteile: wirkt positiv auf die Darmflora und somit auch auf die körpereigene Abwehr

Nachteile: keine - in seltenen Fällen Blähungen, dann Dosis reduzieren!

Wenn die Zusammensetzung der Darmflora gestört ist, kann es zu Beschwerden kommen wie: Durchfälle, Verstopfung, Krämpfe, Blähungen und Schmerzen. Schuld sind oftmals krankmachende Keime, die sich im Darm angesiedelt haben. Dies kann u. a. durch eine Antibiotika-Therapie verursacht sein. Antibiotika schädigt nicht nur die krankheitsverursachenden Bakterien, sondern auch die guten Darmkeime, die für eine gesunde Darmflora wichtig sind. Deshalb ist es immer ratsam, direkt nach einer Antibiotika-Therapie die Darmflora wieder aufzubauen. Der Wirksoff von Mutaflor ist ein physiologischer Darmkeim (E. Coli Stamm Nissle 1917) und völlig apathogen (nicht krankheitserregend). Mufaflor ist in der Regel gut verträglich und kann auch von Kindern eingenommen werden (bei kleinen Kindern als Suspension). Mufaflor hemmt viele Krankheitserreger im Darm und stärkt so die körpereigene Abwehr. Selbst bei der Behandlung von chronisch entzündlichen Darmerkrankungen wie Colitis ulcerosa und Morbus Chron ist der Einsatz von Mutaflor sehr empfehlenswert - zur Erhaltung der beschwerdefreien Ruhephase der Erkrankung bzw. zur Senkung des Kortikosteroid-Bedarfs.
In der Regel reicht die tägliche Einnahme von einer Kapsel morgens (nüchtern) aus. Die Dauer richtet sich nach dem Beschwerdebild (zum Aufbau der Darmflora genügen meist 20 Tage - bei chronischen Erkrankungen meist länger).

Christine Höcklen, Heilpraktikerin

Fazit: sehr empfehlenswert nach einer Antibiotika-Therapie bzw. bei Reizdarm-Syndrom/chron.Darmerkrankungen

Weitere Angebote

http://www.feelgood-people.comBei feelgood-people.com finden Sie Diätprodukte (Fatburner, Fatblocker, uvm.), Vitamine (Multivitamine, Einzelvitamine), Sportnahrung (für Sport & Fitness) sowie Anti-Aging Produkte.Testberichtehttp://www.feelgood-people.com