Biofem Filmtabletten 100 St
↑→↓ Menstruation verschoben, Urlaub gerettet ↓←↑ - Biofem Filmtabletten 100 St Sonstige gynäkologische Erkrankungen

Erhältlich in: 9 Shops

Produkttyp: Hexal Medikamente bei gynäkologischen Erkrankungen

Neuester Testbericht: ... aus verschiedenen Gründen ausgeschlossen, aber in meinem Gedächtnis klingelte irgendwo das Wort Phytohormone herum, also Pflanzenhormone... mehr

↑→↓ Menstruation verschoben, Urlaub gerettet ↓←↑
Biofem Filmtabletten 100 St

btdt

Name des Mitglieds: btdt

Produkt:

Biofem Filmtabletten 100 St

Datum: 31.07.12

Bewertung:

Vorteile: Menstruation verschoben, Schmerzen weg

Nachteile: nichts

Kaufgrund
========
Jede Frau wird das wohl schon erlebt haben: man hat endlich Urlaub und stellt mit erschrecken fest, dass der monatliche Besuch der Menstruation genau dann ansteht. Na klar, wann auch sonst.

Wer und was
==========
HEXAL AG
Industriestraße 25
83607 Holzkirchen
Telefon: (08024) 908-0
Telefax: (08024) 908-1290
Internet: www.hexal.de
E-Mail: service@hexal.com

Biofem:
- Pflanzliche Hilfe bei Menstruationsbeschwerden
- Wirkstoff: Keuschlammfrüchte-Trockenextrakt (Mönchspfeffer)
- Bei unregelmäßigem Zyklus
- Nur 1x täglich

Inhaltsstoffe:
- 1 Filmtablette enthält: 4 mg Trockenextrakt aus Keuschlammfrüchten (7-13:1)
- Auszugsmittel: Ethanol 60 % (m/m).
Die sonstigen Bestandteile sind:
Mikrokristalline Cellulose, sprühgetrockneter Glucosesirup (Ph.Eur.), hochdisperses Siliciumdioxid, Lactose-Monohydrat, Macrogol 4000, Magnesiumstearat (Ph.Eur.), Maisstärke, Hypromellose, Carboxymethylstärke-Natrium (Typ A) (Ph.Eur.), Titandioxid (E 171), Eisen(III)-oxid (E 172)

Menorrhö, Menstruation, Regel, Tage - egal, es nervt!
========================================
Nachdem ich verschreckt meinen Regelkalender betrachtet hatte, habe ich mich sofort auf die Suche nach Abhilfe gemacht. Hormoneinnahme ist bei mir aus verschiedenen Gründen ausgeschlossen, aber in meinem Gedächtnis klingelte irgendwo das Wort Phytohormone herum, also Pflanzenhormone. Jedenfalls war Menstruation im Urlaub diesmal komplett ausgeschlossen. Bei mir kommt die jedes mal so stark, dass ich jegliche Badeaktivitäten vergessen kann. Selbst Gewichtsreduktion hat bei mir rein gar nichts geholfen. Vor ein paar Jahren habe ich mal eine Phase (aus Verzweiflung, nur deswegen) auf Magermodel gemacht. Mir ging es richtig schlecht, aber die Menstruationen kamen genauso stark, worauf es mir noch schlechter ging. Scharfgarbentee hilft etwas, aber nicht immer. Egal, es ging ums verschieben. Nach gefühlten Stunden der Suche im Internet stieß ich in irgendeinem Forum auf einen ganz kurzen Hinweis zum Stichpunkt Mönchspfeffer. Der ist eigentlich dazu gedacht, den Zyklus zu regulieren, wenn dieser unregelmäßig abläuft. Durch den Einnahmebeginn könne man aber auch den Beginn der Menstruation aufhalten. Sollte das meine Rettung sein? In der Apotheke fragte ich nach einem Mönchspfefferpräparat zum einnehmen, es gab nur Biofem. Die Hunderterpackung schlug mit rund 15,-Euro zu Buche, aber das war mir egal. Die Apothekerin kannte erschreckenderweise weder Mönchspfeffer, noch die Wirkungsweise. Das versprach ja einen tollen Start. Auf der Verpackung steht auch nur "Pflanzliches Arzneimittel bei Regelbeschwerden". Der Beipackzettel gab dann aber Auskunft darüber, dass Biofem bei Regelrhythmusstörungen, Spannungs- und Schwellungsgefühl in den Brüsten und Beschwerden vor der Regelblutung eingenommen wird. Von spaßigen Bemerkungen der männlichen Mitleserschaft zu Punkt zwei bitte ich Abstand zu nehmen, die Schmerzen sind nämlich gar nicht spaßig. Da ich im Moment nur einmalig meine Menstruation verschieben wollte, konnte ich von der beschriebenen Einnahme abweichen, denn Biofem soll regelmäßig täglich über mindestens drei Monate eingenommen werden, damit sich eine Abschwächung der Beschwerden einstellen kann. Die Frage war nun, wann soll ich mit der Einnahme anfangen, um die erhoffte Wirkung zu erzielen? Ich versuchte es auf gut Glück vier Tage vor dem errechneten Termin. An den Vorboten merkte ich deutlich, dass das monatliche Übel im Anmarsch war (bei mir insbesondere starkes Ziehen im Unterleib, den Vorwehen bei den Geburten nicht unähnlich). Die kleinen braunen Tabletten (mit Kerbe) nahm ich täglich abends ein. Der erste Tag meiner errechnete Regel war der zweite Tag unseres Urlaubs. Ich freute mich erstmal, dass die sichtbaren Zeichen der bevorstehenden Menstruation ausblieben. Außerdem ließen doch glatt die Schmerzen im Unterleib nach. Sollte Biofem so schnell angeschlagen haben? Obwohl nun Urlaubstag für Urlaubstag nichts passierte, war ich trotzdem nicht ganz entspannt. War irgendwie immer darauf gefasst, dass es doch los geht. Aber nichts! Ich konnte baden gehen, hatte keinerlei Schmerzen mehr, selbst die übliche Kopfschmerzattacke blieb aus. Insgesamt wurde die Menstruation komplette sieben Tage verschoben, der Urlaub war absolut gerettet! Ohne Biofem hätte das mit Sicherheit nicht geklappt. Da ich eine Hunderterpackung gekauft habe und die Tabletten bis 2015 haltbar sind, werde ich mit Sicherheit wieder darauf zurück greifen, wenn ein verschieben meiner Menstruation norwendig sein sollte. Auf Dauer würde ich sie trotz meiner Beschwerden vor und während der Menstruation nicht anwenden, da ich mit der längerfristigen Einnahme pflanzlicher Präparate schon sehr schlechte Erfahrungen gemacht habe. Aber das ist eine persönliche Entscheidung.

Fazit
====
Tausend Dank an diese braunen Pflanzenpillen, die haben mir meinen Urlaub gerettet!

=================
Vielen Dank für's lesen.
Bei fehlenden Informationen würde ich mich sehr über Kontakt freuen. Ansonsten sind freundliche Kommentare sehr gern gesehen.

Fazit: Wenn nötig gerne wieder

Weitere Angebote

http://www.feelgood-people.comBei feelgood-people.com finden Sie Diätprodukte (Fatburner, Fatblocker, uvm.), Vitamine (Multivitamine, Einzelvitamine), Sportnahrung (für Sport & Fitness) sowie Anti-Aging Produkte.Testberichtehttp://www.feelgood-people.com