Agnus castus AL Filmtabletten 100 St
Agnus castus AL Filmtabletten - Agnus castus AL Filmtabletten 100 St Sonstige gynäkologische Erkrankungen

Erhältlich in: 7 Shops

Produkttyp: Aliud Medikamente bei gynäkologischen Erkrankungen

Neuester Testbericht: ... Maisstärke, Hypromellose, Natriumcarboxymethylstärke (Typ A) hochdisperses Siliciumdioxid, Titandioxid E 171, Eisen(III)-oxid E 172. Die ... mehr

Agnus castus AL Filmtabletten
Agnus castus AL Filmtabletten 100 St

+trine800

Autor-Name: trine800

Produkt:

Agnus castus AL Filmtabletten 100 St

Datum: 30.01.12

Bewertung:

Vorteile: keine

Nachteile: es wird als DAS Wundermittel verkauft

Hier berichte ich über Agnus castus AL Filmtabletten. Über die etwas teuren Kapseln hatte ich hier schon mal berichtet und nun kam dann auch ein wesentlich billigeres Generikum auf den Pharmamarkt. Also versuchte ich auch hier damals mein Glück.

Hersteller der Tabletten ist:
ALIUD PHARMA GmbH & Co. KG
Gottlieb-Daimler-Str. 19
89150 Laichingen
Postfach 1380
89146 Laichingen
Internet: www.aliud.de
Zusammensetzung einer Tablette:
- Trockenextrakt aus Keuschlammfrüchten (7-13:1) 4 mg -Auszugsmittel: Ethanol 60% (m/m).
- Mikrokristalline Cellulose, Glucosesirup, Lactose 1H2O, Macrogol 4000, Magnesiumstearat, Maisstärke, Hypromellose, Natriumcarboxymethylstärke (Typ A) hochdisperses Siliciumdioxid, Titandioxid E 171, Eisen(III)-oxid E 172.

Die Tabletten sind in folgenden Packungsgrößen in der Apotheke rezeptfrei zu bekommen:
30 Filmtbl. (N1) 4,87 Euro
60 Filmtbl. (N2) 8,47 Euro
100 Filmtbl. (N3) 13,26 Euro

Ich entschied mich für die N2 Packung, denn ich hatte ja mit der teureren Kapselversion schon keine guten Erfahrungen gesammelt, aber irgendwie ließ ich mich damals von der Ärztin beschwatzen: Heute würde ich da nicht mehr machen, denn wenn man andere Beschwerden hat, bekommt man ja auch nicht gleich irgendeinen homopatischen Kram vorgesetzt, den man natürlich selbst bezahlen muss!

Die vermeintlichen Anwendungsgebiete sind
- Regeltempoanomalien,
- prämenstruelle Beschwerden und
- Mastodynie
Mögliche Nebenwirkungen:
- Magen - Darm - Beschwerden durch Lactose
- Hautreaktionen, wie Quaddelbildung
Dosierung:
Man soll einmal täglich eine Tablette mit Wasser über mindestens drei Monatszyklen einnehmen.

Wie es nun dazu kam, dass ich mir dieses Präparat gekauft habe:
Es ist jetzt mittlerweile über 10 Jahre her, dass ich immer wieder Zysten an den Eierstöcken bekam, die jeden Monat wieder gewachsen sind und tierisch schmerzten. Damals war ich gerade 20 und machte eine ziemliche Ärzteodyssee durch, die bis heute anhält. Meine damalige war so homöopathisch angehaucht und meinte ich soll es doch unbedingt mit Mönchspfeffer versuchen, weil das das beste bei dieses Beschwerden sei.
Leider haben mir die Kapseln und dann die Tabletten mit Mönchspfeffer leider gar nicht geholfen. Nebenwirkungen hatte ich allerdings auch nicht. Die Folge waren dann zwei Operationen und mittlerweile acht Hormonbehandlungen, nachdem ich nun ganz viele Ärzte konsultiert habe und jedes Mal doch wieder enttäuscht war.
FAZIT: Tabletten oder Kapseln mit Mönchspfeffer sind wirklich nicht zu empfehlen. Sie richten wirklich mehr Schaden als Nutzen an und der Patient darf natürlich alles selbst bezahlen ...

Fazit: Tabletten oder Kapseln mit Mönchspfeffer sind wirklich nicht zu empfehlen.

Weitere Angebote

http://www.feelgood-people.comBei feelgood-people.com finden Sie Diätprodukte (Fatburner, Fatblocker, uvm.), Vitamine (Multivitamine, Einzelvitamine), Sportnahrung (für Sport & Fitness) sowie Anti-Aging Produkte.Testberichtehttp://www.feelgood-people.com