Agnus castus AL Filmtabletten 100 St
endlich wieder einen geregelten Zyklus... - Agnus castus AL Filmtabletten 100 St Sonstige gynäkologische Erkrankungen

Erhältlich in: 7 Shops

Produkttyp: Aliud Medikamente bei gynäkologischen Erkrankungen

Neuester Testbericht: ... Maisstärke, Hypromellose, Natriumcarboxymethylstärke (Typ A) hochdisperses Siliciumdioxid, Titandioxid E 171, Eisen(III)-oxid E 172. Die ... mehr

endlich wieder einen geregelten Zyklus...
Agnus castus AL Filmtabletten 100 St

dummie1980

Name des Mitglieds: dummie1980

Produkt:

Agnus castus AL Filmtabletten 100 St

Datum: 21.05.11

Bewertung:

Vorteile: Preis, Natur keine Hormone, regelmäßiger Zyklus

Nachteile: nichts

Heute möchte ich Euch über ein Medikament berichten, welches ich täglich nehme.
Es handelt sich um ein Naturprodukt was viele Frauen unter den Namen "Mönchspfeffer"
kennen. Es handelt sich um Agnus Castus AL von ALIUD® PHARMA.


~*°~*°~*°~*°~ Hersteller ~*°~*°~*°~*°~

ALIUD® PHARMA GmbH
Gottlieb-Daimler-Str. 19
D - 89150 Laichingen

Tel.: 0 73 33 / 96 51 - 0
Fax: 0 73 33 / 96 51 - 6004

E-Mail: info@aliud.de
Internet: www.aliud.de


~*°~*°~*°~*°~ Preis ~*°~*°~*°~*°~

Ich kaufe immer eine Packung Agnus Castus AL mit 100 Tabletten (N3) und zahle in unserer
Apotheke 13,58.

Meist haben Sie dieses Produkt nicht gleich da, wird dann aber sofort bestellt und ich kann
die Tabletten spätestens nächsten Morgen in unserer Apotheke abholen.

Es gibt noch:
30 Filmtabletten (N1) für 4,97 Euro
60 Filmtabletten (N2) für 8,65 Euro


~*°~*°~*°~*°~ Wirkstoff & Anwendungsgebiete ~*°~*°~*°~*°~

Wirkstoff:

Keuschlammfrüchte-Trockenextrakt

1 Filmtablette enthält:

Arzneilich wirksamer Bestandteil: 4,0 mg Trockenextrakt aus Keuschlammfrüchten
(7?13 : 1), Auszugsmittel: Ethanol 60% (m/m)

Sonstige Bestandteile:

Mikrokristalline Cellulose, Glucosesirup, Lactose-Monohydrat, Macrogol 4000,
Magnesiumstearat, Maisstärke, Methylhydroxypropylcellulose, Natriumcarboxymethylstärke
(Typ A), hochdisperses Siliciumdioxid, Eisen(III)-oxid E 172, Titandioxid E 171

Anwendungsgebiete:

Rhythmusstörungen der Regelblutung (Regeltempoanomalien). Spannungs- und
Schwellungsgefühl in den Brüsten (Mastodynie). Monatlich wiederkehrende Beschwerden
vor Eintritt der Regelblutung (prämenstruelle Beschwerden). Hinweise: Bei Spannungs- und
Schwellungsgefühl in den Brüsten sowie bei Störungen der Regelblutung sollte zunächst ein
Arzt aufgesucht werden, da es sich um Erkrankungen handeln kann, die einer ärztlichen
Untersuchung bedürfen. Enthält Glucose und Lactose.

[Quelle: www.aliud.de & Beipackzettel]]


~*°~*°~*°~*°~ Wozu nehme ich Agnus Castus AL ? ~*°~*°~*°~*°~

Die jenigen die meine Berichte lesen, wissen das wir versuchen ein Baby zu bekommen,
was sich doch recht schwierig darstellt. Nun meine Zyklen wurden nach dem absetzen der
Pille immer länger bis ich dann keinen Zyklus mehr hatte und ein Jahr keine Menstruation
bekam und somit hatte ich auch keinen Eisprung. Mein Arzt gab mir Hormone die sofort
angeschlagen hatten und meinen Zyklus wieder in Schwung brachte. Nach einem Bluttest
stellte mein Arzt fest, dass ich PCO (Polyzystisches Ovarialsyndrom) habe. Das bedeutet
mein es reift kein großes Ei heran, welches befruchtet werden kann. Ich habe nur viele viele
kleine Ei Bläschen die sich sammeln. Im Normalfall wird eines größer und springt, so dass es
befruchtet werden kann, wenn es nicht zu befruchtet kam hat man neee Frau 14 Tage
danach seine Tage.
Mein Arzt gab mir wenig Hoffnung das es mit Agnus Castus klappen kann einen
regelmäßigen Zyklus zu bekommen. Auch bekommt man meist die Information im Netz das
man um das es wirkt einen zu kurzen, einen zu langen und einen unregelmäßigen Zyklus
haben sollte. Dann sollte es kein Problem darstellen den Zyklus zu normalisieren. Wer
keinen hat, hat wohl kaum eine Chance. Ich hatte es aber satt keinen Zyklus zu haben,
Hormone darf man auch nicht lange und zu oft nehmen, also wagte ich den Versuch.


~*°~*°~*°~*°~ Nebenwirkungen ~*°~*°~*°~*°~

Ja, auch bei einen Naturprodukt kann es zu Nebenwirkungen kommen. Es können auftreten:
Kopfschmerzem, Juckreiz- oder Bauchbeschwerden wie Übelkeit, Magen- oder
Unterleibsschmerzen, Überempfindlichkeitsreaktionen mit Hautausschlag und Quaddeln.
Auch wurden schon schwere Reaktionen beschrieben mit Gesichtsschwellung, Atemnot mit
Schluckbeschwerden. Über diese Häufigkeit dieser Nebenwirkungen liegen keine Angaben
vor.


~*°~*°~*°~*°~ Langzeit Erfahrungen ~*°~*°~*°~*°~

Ich nehme Agnus Castus nun seit September 2010. Ich habe vorher keinen oder einen
zulangen Zyklus gehabt. Was heißt ich wusste nie wann ich meine Fruchtbarsten Tage habe
oder wann ich meine Periode bekomme. Da kann Frau schon wie auf heißen Kohlen sitzen.
Ich habe meine Zyklen mittels Temperatur im Blick gehabt um nicht irgendwelche
Überraschungen in der Hose zu haben, aber es ging nicht nur um die Periode sondern um
den Kinderwunsch, dazu benötigt man die Periode und den Eisprung eben einen normalen
weiblichen Zyklus.

Also habe ich mich entschlossen mitten im Zyklus am Tag 36 einfach mit Agnus Castus
anzufangen, entweder klappt es oder nicht. Im ersten Einnahmezyklus war ich dann
erstaunt, ich hatte ja wieder mit drei Monaten gerechnet, aber nach 60 Tagen war dieser
Zyklus mit Beginn der Periode Geschichte. Also nahm ich das Agnus Castus weiter und
vergaß ab und an mal eine Tablette. Aber trotzdem war ich bei 37 Tagen wurde aber im
darauffolgenden Zyklus wieder ein wenig enttäuscht es wurden 54 Tage, dann folgten zwei
Zyklen mit 44 Tagen und dann 41 Tagen. Also es pendelte sich erst einmal so ein, ich hatte
jeden Zyklus einen Eisprung. Diesen aktuellen Zyklus schaut es wieder anders aus hier
werden es nur 34 Tage. Also ich habe es geschafft von quasi keinen oder viel zu lange
Zyklen auf einen fast normalen Zyklus zu gelangen. So fühle ich mich natürlich auch wieder
als Frau, weil ich meine Periode habe.

Ich hatte diese nach dem ich die Pille abgesetzt hatte fast ein halbes Jahr nicht mehr. Mein
Arzt machte ein Blutbild und nach der Auswertung bekam ich drei Monate Hormone, die
auch gut angeschlagen haben aber man darf diese nicht lange nehmen. Laut meinen Arzt
habe ich PCO, um es kurz zu beschreiben ... ich habe zu viele männliche Hormone. Da hat
man mit unter nur viele kleine Eibläßchen die nicht wachsen, es kann keines zur Befruchtung
springen und somit ist man nicht fruchtbar und wartet dann auf seine Periode vergebens.
Auch kann es dadurch passieren das man Zysten bekommt, wenn sich zu viele kleine
Eibläßchen bilden. Dann muss der Arzt die Periode so zu sagen mit Mittelchen hervorrufen,
meist gehen so dann auch die Zysten mit ab.

Mein Arzt hielt es fast für unmöglich das Agnus Castus bei mir anschlägt auch im Internet
liest man viel, das bei Frauen die keinen Zyklus haben, dieses Mittel auch nicht hilft. Bei den
meisten Frauen war der Zyklus einfach nur zu lang und der größte Teil konnte den Zyklus
auf normale Länge von 28-30 Tagen reduzieren, aber es gab auch einige bei dem der Zyklus
länger wurde. Ich habe es einfach gewagt und habe gewonnen. Regelmäßigere Zyklen mit
Eisprung.

Den Eisprung kann man mit gewissen Pinkel Tests nachtesten, weil man zu viel Geld hat
oder man misst seine morgendliche Temperatur was nur ein Fieberthermometer kostet.
Wenn man halbwegs gleich lange Zyklen hat, kann man den Eisprung und somit die
Fruchtbarsten Tage sehr gut eingrenzen, durch das Messen der Temperatur bekommt man
nach dem Eisprung die Gewissheit, denn dann steigt die morgendliche Temperatur an. Auch
bekommen viele Frauen den Eisprung so mit, man hört einfach auf seinen Körper ;-)

Von Nebenwirkungen bekomme ich gar nichts mit. Okay als ich die Tablette Vormittags
nahm war mit manchmal leicht übel und habe dann die Tablette immer Abend genommen
und seither auch keine Übelkeit mehr. Ich glaube das hatte sich mit den enormen Stress auf
Arbeit einfach nicht vertragen. Hautausschlag oder solche Dinge habe ich ebenso nicht.
Auch sagt ja der Hersteller das es zu "Unlust" führen kann, aber auch von dieser
Nebenwirkung bin ich verschont geblieben.

Gut ein kleinen Nebeneffekt gab es bei mir schon, ich habe ein wenig zu genommen.
Also wenn die Tabletten nimmt rate ich auf die Ernährung zu achten, dann klappt es auch.
Ich esse nun weniger Knabberzeugs oder süßes. Trinke nur kalorienarmes Wasser mit
Geschmack anstatt Brause und schon ist wieder alles okay.


~*°~*°~*°~*°~ Fazit ~*°~*°~*°~*°~

Mein Fazit fällt absolut positiv aus. Ich hatte kaum einen Zyklus drei oder mehr Monate kam
mal meine Periode oder auch gar nicht nur mit Hilfe des Arztes. Das hatte ich satt. Jetzt ist
mein Zyklus richtig gut geregelt und unnötige Pinkeltests brauche ich nun auch nicht mehr,
da ich nun schon gut einschätzen kann, wann meine fruchtbarsten Tage sind auch spüre ich
das in meinem Körper .... Und das habe ich nur Agnus Castus zu verdanken.

Der Preis von 13,58 Euro für 100 Tabletten ist völlig okay, denn welche Alternative hat man,
wenn man einen ordentlichen Zyklus will. Die Pille ? ... die ist teurer und bei Kinderwunsch
wohl auch alles andere als ratsam. Hormone ... darf man nur kurz nehmen und es ist fraglich
ob das wirklich gesund ist ... ich fand Hormone waren für meinen Körper nicht so gut.

Also kurz und knapp Preis Leistung stimmt. Ich vertrage Agnus Castus sehr gut, wenn ich
mal eine vergesse bleibt mein Zyklus trotzdem noch im Gleichgewicht.

Ob es zu einer Schwangerschaft führt kann ich nicht sagen, denn wir stellten fest das es
nicht nur an mir liegt und werden sehen was uns nun noch für Möglichkeiten offen stehen.
Traurig bin ich, weil ich so froh war meinen Körper wieder im Griff zu bekommen und nun
doch vielleicht kein Kind haben werde...

Dem Produkt gebe ich alle Sternchen, denn trotz das mein Arzt mir wenig Chancen auf einen
regelmäßigen Zyklus durch Agnus Castus gab und man im Internet auch das selbe liest,
wenn Frauen viel zu langen oder keinen Zyklus haben, mit dem Produkt wenig Chancen
haben. Ich habe das Gegenteil bewiesen von Megalangen oder auch irgendwie keinen
Zyklus ging es bei mir langsam in die kurze regelmäßige Zykluslänge.



© Mai 2010 / dummie1980

Fazit: s.Bericht

Weitere Angebote

http://www.feelgood-people.comBei feelgood-people.com finden Sie Diätprodukte (Fatburner, Fatblocker, uvm.), Vitamine (Multivitamine, Einzelvitamine), Sportnahrung (für Sport & Fitness) sowie Anti-Aging Produkte.Testberichtehttp://www.feelgood-people.com