Samsung Galaxy Note 3 N9005
Magische Momente mit noch viel Luft nach oben - Samsung Galaxy Note 3 N9005 Smartphones

Produkttyp: Samsung Smartphones

Neuester Testbericht: ... ein schneller Prozessor machen das Handy extrem schnell, es ist nie langsam und kommt auch mit leistungsfordernden 3D spielen perfekt zur... mehr

Magische Momente mit noch viel Luft nach oben
Samsung Galaxy Note 3 N9005

mahewin

Name des Mitglieds: mahewin

Produkt:

Samsung Galaxy Note 3 N9005

Datum: 11.12.13

Bewertung:

Vorteile: Display, Kamera, Hauptspeicher, Geschwindigkeit

Nachteile: Plastik, Größe

Dank trnd.com und Samsung hatte ich die Möglichkeit das Gespann Galaxy Note 3, S-View Cover und Galaxy Gear ein paar Wochen im Alltag zu testen. Ich hatte nicht vor das Gerät zu rooten, deshalb möchte ich auf die Abwertungen wegen eFuse und Knox nicht weiter eingehen. Ich verstehe die Nutzer, die volle Kontrolle über ihr Gerät haben möchten, aber ich verstehe auch den Hersteller der keinen Bock auf gebrickte Briefbeschwerer als "Garantiefall" hat, weil wieder gleich die neuste Beta eines Modders draufmusste.

Das Galaxy Note 3 hat das bisher beste mir untergekommene Display aller Androiden, läuft flüssig ohne jeden Ruckler und zieht einen durch schiere Bildschirmgröße in seinen Bann. Was gleichzeitig aber auch der größte Nachteil des Geräts ist. Es ist aufgrund der Ausmaße nicht mehr sinnvoll mit einer Hand bedienbar.
Ich hatte während der Testphase ständig Angst etwas kaputt zumachen oder fallen zu lassen, weil es nicht "richtig" in der Hand liegt. Viel zu flach, dafür daß es wiederum einfach zu breit ist.
Natürlich herrlich um Videos zu schauen und im Internet zu surfen, aber etwas lächerlich damit am Ohr zu telefonieren.

Was eine gute Überleitung zur Kombi Note 3 und Galaxy Gear ist. Wolltet Ihr Euch schon immer wie James Bond fühlen? Dann nehmt die Gear dazu. Mich überraschte die Möglichkeit, die Gear als Bluetooth Freisprecheinrichtung im Fahrzeug zu verwenden und das Note stecken lassen zu können. Fotografieren ist ein nettes Gimmick, leider kann man den Auslöseton nicht unterdrücken.

Über die technischen Daten der Geräte brauche ich nicht auch noch die tausendste Abhandlung reinkopieren, deshalb nachfolgend kurz meine subjektiven Vorzüge und Schwachstellen zusammengestellt:

Galaxy Note 3:

+ gestochen scharfes großes Display
+ aktueller Stand der Technik
+ flüssige Bedienung ohne Gedenkpausen

- einige Updates waren notwendig gewesen um die "Early Adopter Versuchskarnickel Bananensoftware" Phase erfolgreich zu überstehen (WLAN, Knox-Probleme, etc.)
- es liegt nicht gut in der Hand
- es ist wie immer leider ein Samsung Plastikbomber

Galaxy Gear:

+ tolle Machbarkeitsstudie mit viel Potential nach oben
+ Autofreisprechanlage
+ Geheimagentenkamera

- einige Updates notwendig bis auch WhatsApp und Co. berücksichtigt wurden
- Laufzeit zwar mittlerweile auf 4 Tage gesteigert, aber immer noch zu wenig
- sehr anfällig für Kratzer und die Rillen am Armband drecken schnell zu

S-View Cover:

+ ersetzt den Akkudeckel und trägt somit nicht noch zusätzlich auf
+ durch das Sichtfenster super bedienbar
+ Note 3 aktiviert dank AMOLED nur den Ausschnitt des Fensters und spart Akku

- sehr scharfkantig
- sehr kratzeranfällig
- schon bei Lieferung Verunreinigungen und Mikrokratzer im Plastikfenster obwohl noch Original ab Werk

Da ich selbst ein Samsung Galaxy S4 Active besitze (mit Protective Cover hält es auch meinen Lebenstil aus), fiel mir der Abschied vom BIG NOTE nicht so schwer. Vom Galaxy Gear habe ich mich schon etwas ungerner getrennt, weil ich mich an die YPS Zeiten erinnert fühlte und der MacGyver in mir durchkam.

Wem die Displaygröße wichtiger als die Hosentaschentauglichkeit ist, der ist super mit dem Note 3 bedient. Wer gerne im Mittelpunkt steht sollte dazu noch die Gear holen. Momentan kann man mit dieser Kombi noch auf Parties beeindrucken oder die Kollegen von der Arbeit abhalten. Bis halt die anderen Hersteller nachziehen oder die Gear 2 rauskommt ;-)

Fazit: Für mich leider zu groß, aber ansonsten das momentan technisch beeindruckendste Smartphone

Verarbeitung:    
Zuverlässigkeit:    
Bedienkomfort:    
Klangqualität:    
Funktionsvielfalt:    
Akkulaufzeit: