Jodid Ratiopharm 100 ug Tabletten 100 St
Echt frei verkäuflich jetzt? - Jodid Ratiopharm 100 ug Tabletten 100 St Schilddrüsenerkrankungen

Erhältlich in: 1 Shop

Produkttyp: Ratiopharm Medikamente bei Schilddrüsenerkrankungen

Neuester Testbericht: ... dies, den Grund weiss ich nicht genau. Derzeit nehm ich seit rund 1-2 Jahren nun statt diesesm Jodid wieder ein L-Thyroxin Präparat ein... mehr

Echt frei verkäuflich jetzt?
Jodid Ratiopharm 100 ug Tabletten 100 St

Talulah

Name des Mitglieds: Talulah

Produkt:

Jodid Ratiopharm 100 ug Tabletten 100 St

Datum: 13.02.15

Bewertung:

Vorteile: ich hatte keine Nebenwirkungen jahrelang, klein und gut einzunehemn, preiswert

Nachteile: keine, ausser, dass es wohl mittlerweile frei verkäuflich ist

Ich bin etwas erstaunt, dass diese Tabletten hier sind und es sie anscheinend rezeptfrei daher gibt. Denn Jod sollte man auf keinen Fall ohne dass der Arzt es verordnet hat einnehmeen


Hersteller:
=======

MERCKLE
Marke: Ratiopharm



Preis:
====

Da bei mir die Private Krankenversicherung immer zahlte, und es vor allem schon etwas her ist, weiss ich den Preis nicht mehr, die Tabletten sind aber relativ preiswert.


Zusammensetzung:
==============

Wirkstoff:
Pro Tablette 131ug Kaliumjodid =100ug Jodid.

Sonstige Bestandteile:
Maisstärke, Lactose-Monohydrat, Kartoffelstärke, hochdisperses Silicumdioxid, Magnesiumstearat (PH:Eur.).



Dies sagt der Hersteller über sene Jodid-Tabletten:
======================================

"... zur Vorbeugung eines Jodmangels (z.B. zur Vorbeugung eines Kropfes in Jodmangelgebieten und nach Entfernung eines Jodmangelkropfes)....zur Behandlung eines Kropfes (diffuse euthyreote Struma) bei Neugeborenen, Kindern, Jungendlichen und jüngeren Erwachsenen.




Meine Erfahrung mit / Meinung zu diesen Jodid.-Tabletten:
===========================================

Meine Schilddrüsenerkrankung (Kropf durch Jodmangel bei normaler Produkteion und ohne Knoten damals) wurde in der Pubertät vor einigen Jahrzehnten festgestellt. Seither nehme ich auch ununterbrochen Schilddrüsenhormone oder Jodid ein. Denn ab und an wechselten die Ärzte/Internisten dies, den Grund weiss ich nicht genau.

Derzeit nehm ich seit rund 1-2 Jahren nun statt diesesm Jodid wieder ein L-Thyroxin Präparat ein. Mittlerweile hab ich auch einen - vermutlich laut Ultraschall gutartigen - kleinen Knoten in der Schilddrüse, vielleicht hängt es damit zusammen.

Ich bin etwas erstaunt, dass Jodid jetzt anschienend nicht mehr verschreibungspflichtig ist, denn mit soclhen Produkten kann man immensen Schadena ucha nrichten, wenn kein ärztlicher Grund für eine Einnahme vorliegt!

Das Jodid hat viele Jahre lang gut verhindert, dass mein Halsumfang sich vergrösserte und auch Knoten traten bis vor cirka einem Jahr all die Jahrzehnte nicht auf.

Man sollte so 1x im Jahr seinen Schilddrüsenhormonspiegel im Blut testen lassen (Private Kassen zahlen auch T3 und Z4 Werte, Gesetzliche Kassen unglaublicherweise wohl nur noch TSH, das eigentlich nicht allzu viel aussagt bei bestehender Erkrankung), wenn man sowas wie dieses Jodidpräparat einnimmt. Was man wie gesagt eh nur auf ärztliche Verordnung, also wenn ein GRUND vorliegt, einnehmen sollte, egal ob die KAsse das Medikament zahlt oder nicht.

Der Gegenanzeigenzettelw ar ellenlang,w enn ich mich recht erinnere (beim L-Thyroxin jetzt ist esr allerdings auch nicht viel kürzer),w as schon anzeigt, dass solche Tabletten stark in den Körper und Hormonhaushalt eingreifen auf Dauer.

Gegenanzeigen wären u.a. eine bereits bestehende Schilddrüsenüberfunktion, die Einnahme von Lithium und harntreibenden Mitteln ist auch nicht so gut gleichzeitig mit Jodid.

Also Dosis hatte ich imemr 1 Tablette pro Tag erhalten, die Einnahmemenge entscheidet der Arzt,a uf dem Beipackzettel wird es aber auch genau aufgelistet.

Einnehmen sollte man sie am besten nach einer Mahlzeit, da habe ich ehrlich gesagt nie so drauf geachtet. Nur dass ich sie nie zusammen mit Kaffee, Fruchtsaft, Milch und ähnlichem einnahm, was alles die Aufnahme von Medikamenten negativ beeinflussen kann. Am besten ist im Zweifelsfall bei allen Tabletten immer Wasser mit 2 Stunden Abstand zu Sonstigem.

In der genannten Dosis hatte ich null Nebenwirkungen. Was mir aber auffiel (ist auch bei L-Thyroxin jetzt so): Falls ich die Einnahme mal vergass - oder 1x kam ich als Notfall überraschend von der Ambulanz stationär in die Klinik, hatte natürlich keine Tabletten dabei und erhielt - dank unserer mittlerweile völlig von weltweiten hier GRATIS behandelten Leuten überlaufenen und überlasteten Krankenhäusern - erst nach 2-3 Tagen die VERORDNUNG eines Stationsartes. Und da merkte ich, dass ich ziemlich Herzklopfen und Herzrasen bekam, als die Tabletteneinnahme abrupt abgebrochen hatte. Das war dann schon in der ersten Nacht der Fall, wo ich sie morgens ja hätte einnehmen sollen.
Der Körper stellt sich also auf die regelmässige Zufuhr von Jodid ein und man sollte es nicht abrupt dann abbrechen und auch anfangs nur langsam einschleichend nehemn. Auf keinen Fall "sporadisch".

Aus dem Grund darf man auch nicht einfach die doppelte Menge nehmen,w enn mans ie einmal vergessen hat, sondern einfach dann beim nächsten geplanten Einnahmezeitpunkt, gewöhnlich der nächste Morgen, wieder nehmen.

Vor allem wenn man Jodid über JAHRZEHNTE hinweg einnimmt, kann es plötzlich zu einer jodbedingten ÜBERFUNKTION der Schilddrüse kommen,d aher sind regelmässige Blutbildkontrollen und Ultraschalld er Schilddrüse bzw. Halsumfang messen so wichtig.


Falls sie verordnet werden, kann ich diese Jodidtabletten empfehlen, sie waren preiswert (falls man sie jetzt selber zahlen muss als Kassenpatient, was ich aber nicht siucher weiss, glaube aber) und wirkliche Nebenwirkungen hatte ich bei regelmässiger Einnahme keine, aber Nebenwirkungen sind imemr individuell, je nach den eigenen SONSTIGEN Erkrankungen, die man eventuell noch hat oder sonstigen Medikamenten, die man sonst noch einnimmt und wo dann Wechselwirkungen mit Jodid auftragen könnten. Ich hab damals glaube ich keine sonstigen Medikamente eingenommen, ausser ab und zu Protonenpumpenhemmer. Diese muss man aber unbedingt in zeitlichem Abstand zu anderen Tabletten einnehmen, da sie die Bildung von Magensäure völlig unterbinden.

Ich gebe 5 Sterne.

Fazit: siehe Bericht

Weitere Angebote

http://www.feelgood-people.comBei feelgood-people.com finden Sie Diätprodukte (Fatburner, Fatblocker, uvm.), Vitamine (Multivitamine, Einzelvitamine), Sportnahrung (für Sport & Fitness) sowie Anti-Aging Produkte.Testberichtehttp://www.feelgood-people.com