Sante Henna Volume Shampoo 200 ml
Henna gut für Blondierte? - Sante Henna Volume Shampoo 200 ml Sante

Erhältlich in: 4 Shops

Neuester Testbericht: ... OLEATE; SODIUM PCA; XANTHAM GUM; MEL; ARGININE; TRITICUM VULGARE BRAN EXTRACT; LAWSONIA INERMIS EXTRACT; INDIGOFERA TINCTORIA LEAF EXTRAC... mehr

Henna gut für Blondierte?
Sante Henna Volume Shampoo 200 ml

Talulah

Name des Mitglieds: Talulah

Produkt:

Sante Henna Volume Shampoo 200 ml

Datum: 11.01.10

Bewertung:

Vorteile: bio, keine synthetischen oder chemischen Betandteile, sehr dezenter Duft

Nachteile: für trockenes Haar eher ungeeignet, weil nicht pflegend genug

(Leider) fragte ich mal, als mich eine Verkäuferin ansprach, ob sie mir helfen könnte, in einem Bioladen, dann tatsächlich, was sie mir für mein sehr trockenes, sprüdes Haaar empfehlen koenne, da ich mit keinem bisherigen Bioshampoo zufrieden war, was die Kämmbarkeit angeht. Sie empfahl mir dieses, da farbloses Henna sehr pflegend wäre. Da ich dies auch schon mal wo gelesen hatte, griff ich zu.

Hier mein Bericht:


Inhaltsstoffe:
=========

Gereinigtes Wasser, Bier, Zuckertensid, Bio-Alkohol*, Glycerin, waschaktive Aminosäuren, Glycerinfettsäure, Aminosäurederivat, Xanthan, Akazienhonig*, pflanzliche Aminosäure, Weizenkleiextrakt, Hennaextrakt*, Henna schwarz Extrakt, Seidenprotein, Mischung ätherischer Öle, Zitronensäure, Phytinsäure, äth. Ölinhaltsstoffe

Rohstoffe meist aus kontrolliert-biologischem Anbau. Nicht vegan.


Preis:
====

Was ich zahlte weiss ich nicht mehr, aber ich weiss noch, dass auch der Preis attraktiv, weil relativ niedrig war - für ein Bioladenprodukt. Derzeit kostet es online ab 3,60 Euro für die 200ml-Flasche.



Meine Erfahrung mit / Meinung zu dem SANTE-Hennashampoo:
============================================

Zu den Inhaltsstoffen:
__________________

Da ich SANTE-produkte schon aus meinem Bioladen kannte, wusste ich, dass nichts wirklich Bedenkliches enthalten sein wird, das heisst, keine synthetischen / chemischen Bestandteile. Auch der - wirklich nur sehr dezent vorhandene und unauffällige - Duft stammt hier ausschliesslich aus ätherischen Ölen und Essenzen und nicht aus dem Labor.

Es ist nichts vom toten Tier enthalten, aber leider vom lebenden (bzw. dann auch Totgebrühten), nämlich Seide. Daher für Veganer, und auch sicher viele Vegetarier, nicht geeignet.


Zur Anwendung, Duft, Konsistenz, Wirkung und Verträglichkeit:
_________________________________________________ _

Der Hersteller sagt: "....gibt dem Haar Fülle und Glanz. Die milde Formulierung aus Honig, Bier und farblosem Hennaextrakt kräftigt die Haarstruktur und erhält die natürliche Vital- und Spannkraft Ihres Haares."...

Erstmal hasse ich diese Art der Flaschenverschlüsse, die ich schon mehrfach bei Bioshampoos fand (ob bei auch SANTE weiss ich nicht mehr). Um das Shampoo entnehmen zu können, muss man oben seitlich drafdrücken und dann kippt der Verschluss INNEN halb weg und die Austriffsöffnung wird sichtbar, durch welche dann, das zudem auch noch sehr dünnflüssige, Shampoo rausquillt, wenn man auf die PE-Flasche drückt.
Der Kopf oben verschmiert dann ziemlich im Lauf der Zeit, vor allem wenn man die Flasche nur alle paar Wochen mal verwendet und öffnet, da trocknen dann oben die Reste am äusseren Verschluss etwas an.

Also, das bernsteinfarbene Shampoo auf mein Haar irgendwie schnell befördert, bevor es vom Finger läuft und einmassiert.

Beim ersten Shampoonieren kam ich mit den Fingern noch gut bis an den Haarboden beim Einmassieren und Ausspülen. Beim 2. Waschgang merkte ich schon, dass das Haar etwas verklettete und ich nicht mehr so gut durchkam.

Ich habe zwar, wie immer, hinterher eine Kurspülung noch verwendet, aber ich merkte mal wieder, dass leider die pflanzlichen Stoffe mal wieder nicht so wirklich ganz ausreichten bei meinem strohtrockenen, vom Blondieren und Tönen geschädigtem Haar.

Es handelt sich hier wie gesgat um kein cremiges Shampoo, sondern um ein klares Gel, das sich zwar in den Händen sehr weich und milde und glitschig anfühlte, aber leider war wirklich wenig Pflegewirkung da.
Es schäumte kaum, was prinzipiell für milde Waschsubstanzen spricht. Auch ist es durchaus sehr ergiebig, man darf halt nur nicht wegen zu wenig Schaum dann etwa die Menge erhöhen oder, was gut passieren klann, wegen der dünnflüssigen Konsistenz zu grosszügig mit der Dosis sein, weil man denkt, es sei wässrig...
Kein Schaum bedeutet wie gesagt nicht, dass zu wenig waschaktive Wirkstoffe drin sind bzw. diese zu wenig konzentriert sind, sondern nur, dass die enthaltenen waschaktiven Substanzen SEHR milde sind! Meist sind dies bei Bioshampoos Zuckertenside, hier sind es Kokostenside und "waschaktive Aminosäuren", wie ich gerade oben bei den Inhaltsstoffen nachschaute.

Beim 2. Ausspülen spürte ich, also bereits, dass das Haar, wenn ich es immer wieder mit den Fingern dabei auflockerte und durchpflügte, um das Shampoo wirklich komplett aus meinem langen Haar auch rauszukriegen, sich ein wenig ineinander verhakelte. Die Oberfläche war zwar meinem Fingergefühl nach schon "glatt", aber irgendwie etwas zu hart, mir fehlte etwas der ölige Anteil am Shampoo. Nun muss ich aber sagen, dass mein Haar wirklich extrem spröde und aufgerauht vom Dauertönen und Blondieren ist, so dass bei jemandem mit "nur" leicht trockenem Haar die Feuchtigkeitsanreicherung vermutlich ausreicht, nur mein Haar braucht allerdings auch reichlich Öl und Fett immer. Ohne Spülung hätte ich es wohl nicht Durchkämmen können.

Meine Kopfhaut war allerdings ausreichend geschont von diesem Shampoo und nichts juckte oder prickelte. Ich spürte schon an der Kopfhaut, dass die Bestandteile des Shampoos sehr milde sind.

Der Duft war wirklich sehr dezent, vom angeblich enthaltenen Bier roch ich Gottseidank rein gar nichts (davor hatte ich etwas Angst*G*)...Vielleicht war aber das Bier der Grund, dass sich die Haare etwas hart anfühlten, da es ja festigend wirken soll...

Nach der ans Shampoo anschliessenden Spülung war mein Haar dann aber weich und glatt wie immer und letztendlich auch kämmbar!



Abschliessend:
==========

Für mein Haar war das Shampoo nicht pflegend genug, Volumen brauche ich eh keines, hab eher zuviel Wallemähne, für meinen Geschmack!*G* Und will das Haar immer FLACHER kriegen als wie noch bauschiger...

r extrem stark strapaziertes Haar, also Blondiertes, und extrem trockenes Haar würde ich es nicht so empfehlen, zumindest meienr Erfahrung nach. Für normales Haar ist es aber sicher ein Haar und Kopfhaut schonendes mildes feuchtigkeitsspendendes Shampoo, ohne jegliche synthetische oder chemische Zusätze. Ob das Volumen sich vergrössert, keien Ahnung, ich merkte nichts. Ich vermute mal, bei sehr fettigem Haar könnte es voluminöser werden, eifnach weil das Shampoo sehr fettarm komponiert ist. so dass fettes Haar dann etwas trockener vielleicht ist nach dem Lufttrocknen und dadurch auch bauschiger und voluminöser aussieht...:-)

Fazit: siehe Bericht