Kurzgebratenes
Kalbsfilet mit Baumnuss-Sauce - Kurzgebratenes Rezept

Neuester Testbericht: ... auch tiefgefrorener sein Salz, 2 EL Öl 1 Packung (400g) Grill-&Pfannenkartoffeln -Rosmarin/Knoblauch 2 geschälte Zwiebeln 2 Zweige... mehr

Kalbsfilet mit Baumnuss-Sauce
Kurzgebratenes

lionqueen1

Name des Mitglieds: lionqueen1

Produkt:

Kurzgebratenes

Datum: 26.04.07, geändert am 26.04.07 (326 Lesungen)

Bewertung:

Vorteile: siehe Bericht

Nachteile: siehe Bericht

Hallo Dooyoo-Gemeinschaft
Heute habe ich ein ganz edles, nicht ganz alltägliches, super leckers Rezept für euch:

------------------------------------------------- ----------------------
~~ Kalbsfilet im Parmaschinken mit Baumnuss-Sauce ~~
------------------------------------------------- ----------------------

(Rezept für 4 Personen)

~~ Zutaten Kalbsfilet ~~

* 12 Medaillons vom Kalbsfilet (je ca. 60 Gramm)
* 12 Scheiben Parmaschinken
* Pfeffer aus der Mühle
* Olivenöl

~~ Zutaten Baumnuss-Sauce ~~

* 3 cl Cognac
* 4 cl Weisswein, eher süsslich
* 1.5 dl Gemüsebrühe
* 2 EL gehackte Baumnüsse, ganz kurz unter Schwenken in Teflonpfanne geröstet
* 50 g Butterwürfel, kalt
* 1 Spritzer Balsamico, weiss
* Pfeffer aus der Mühle
* Salz

~~ Zubereitung Kalbsfilet ~~

Kalbsmedaillons mit dem Parmaschinken umhüllen und mit Küchengarn umwickeln und mit einer Schleife verknoten, so dass das Garn nach dem Braten leicht zu entfernen ist.
Kalbsfilet mit Pfeffer würzen. Nicht salzen, denn der Schinken enthält genügend Salz. In heissem Olivenöl etwa 2 Minuten von beiden Seiten saftig anbraten. Die Pfanne zudecken und 5 Minuten warmstellen; so gart das Fleisch nach, entspannt sich und ist dann wunderbar zartrosa. Danach das Küchengarn entfernen.

~~ Zubereitung Baumnuss-Sauce ~~

Cognac und Weisswein auf die Hälfte einköcheln lassen. Gemüsebrühe zugeben und einmal aufkochen lassen. Mit den Nüssen und der Butter im Mixer fein pürieren und passieren. Mit dem weissen Balsamico, Salz und Pfeffer würzig abschmecken.

Dazu passt: z.B. Wildreis und Gemüsestreifchen (Peperoni, Rüebli, Lauch, Sojakeimlinge, Kefen, ...)

~~~~~~~~

~~ Tipps ~~

Falls kein Küchengarn zur Hand ist, können zur Not auch Zahnstocher für die Befestigung des Parmaschinkens herhalten. Allerdings siehts dann nicht mehr ganz so hübsch aus. Die Garn-variente ist eventuell etwas gästetauglicher ;-)

Beim Anrösten der Baumüsse gut aufpassen, dass sie wirklich nur ganz kurz angeröstet werden. Bloss nicht zuviel, sie werden sonst sehr schnell bitter.

~~ Meine Meinung ~~

Ein wirklich schmackhaftes Menü, auch supergut geeignet wenn Gäste kommen. So ein typisches "Sonntags-Menü". Leider sind halt weder die Kalbsmedaillons noch der Parmaschinken billig (deshalb ein Sternchen abzug) - aber man gönnt sich ja sonst nichts ;-)
Die Baumnuss-Sauce ist das gewisse Etwas, das dem Menü den ganz speziellen "Kick" gibt und nicht so alltäglich ist. Ein echter Genuss!

~~~~~~~~~~~~

Vielen Dank fürs Lesen, Bewerten und Kommentieren
Liebe Grüsse
leyka1

Fazit: Ein kulinarisches Erlebnis für verwöhnte Mäuler