Restaurant Buddha
(k)Ein Geschenk für Alleshaber - Einladung ins Restaurant - Restaurant Buddha Restaurant & Café national

Neuester Testbericht: ... Dom (Mercure) sein Domizil hat, untergebracht und eben genau gegenüber unseres neuen Theaters. Anfahrt: Die Anfahrt ist hier super einf... mehr

(k)Ein Geschenk für Alleshaber - Einladung ins Restaurant
Restaurant Buddha

friedel1910

Name des Mitglieds: friedel1910

Produkt:

Restaurant Buddha

Datum: 08.05.08, geändert am 11.09.08 (631 Lesungen)

Bewertung:

Vorteile: gemeinsam essen / nach Aktualisierung: nun keine mehr!!!

Nachteile: keine / nach Aktualisierung: geschlossen!!!

Auch wenn Ihr jetzt den Eindruck bekommt, ich hätte in der zurückliegenden Woche nichts anderes gemacht als in Cafés, Kneipen, Restaurants zu sitzen...

Am vergangenen Sonntag war ich im "Buddha". Zugegebenermaßen wäre ich da wahrscheinlich nicht hingegangen, weil ich momentan nicht sooo sehr auf asiatisch stehe, aber ich war eingeladen. War ein Geschenk (hatte doch Geburtstag :-)
Und da man bei "Alleshabern" nicht weiß, was man schenken soll... zumindest im materiellen Bereich... Und weil dieses Restaurant erst kürzlich eröffnet hat...



Lage:
Vom "Buddha" kann man sagen, dass es (fast) zentral liegt. Also die Touristen kommen da wahrscheinlich schon nicht mehr hin, weil es sich hinter dem Dom befindet (am Mainzerhofplatz/Theaterplatz). Aber es ist in dem neuen Gebäudekomplex, in dem auch das Grandhotel am Dom (Mercure) sein Domizil hat, untergebracht und eben genau gegenüber unseres neuen Theaters.

Anfahrt:
Die Anfahrt ist hier super einfach. Einfach nur der Ausschilderung Dom oder Brühl folgen und schon kann nichts mehr schief gehen.

Parken:
Ist auch wunderbar. Sonntags gleich auf dem Parkstreifen vor der Tür und sonst im Parkhaus "Theater" oder "Domplatz".

Öffnungszeiten:
irgendwie nur mittags und abends, also nachmittags geschlossen; wenn ich es mir richtig gemerkt habe, dann von 12 bis 15 Uhr und ab 18 Uhr.

Anzahl der Plätze:
puh... keine Ahnung... nicht winzig, nicht riesig... ich schätze mal so 60 Plätze vielleicht

Speisen + Getränke:
Den Auszug aus der Speisenkarte lasse ich mal weg. Eben das, was es beim Asiaten standardmäßig immer so gibt.

Preise:
War nicht so teuer. Der Durchschnittspreis für Essen (knusprige Ente - wird ja immer wieder gern genommen) liegt so bei 8 EUR.
Letztendlich hat man für vier Personen 49 EUR bezahlt. Ich denke, das liegt doch voll im Rahmen des Erträglichen.

Einrichtung:
sehr modern; gar nicht so, wie man es von den meisten asiatischen Restaurants her kennt (also ich meine die mit diesen roten Puschellampen)... richtig chic und zeitgemäß und mit dezenten Deko-Elementen - sehr angenehm!

Personal:
Schien noch ein bisschen ungeübt. Statt die Getränke von rechts einzusetzen, stellte sie alles an einer Ecke des Tisches ab und schob dann das jeweilige Glas, auf einem Bierdeckel stehend, zum Gast hin.

Besonderes:
Sehr schön: Das "Buddha" ist mit riesigen Panoramafenstern ausgestattet. Wenn man - so wie wir - einen Tisch am Fenster hat, hat man einen tollen Blick über den Theaterplatz hinweg zum Theater.

Was uns sonst noch auffiel:
Am Sonntag Mittag war außer unserem nur ein weiterer Tisch besetzt. Aber wie mir die Schenkenden erzählten, war es zur Theaterzeit sehr voll. Also ich gehe mal davon aus, dass das "Buddha" einerseits abends von den Theatergästen und andererseits tagsüber von Mitarbeitern der umliegenden Büros "lebt".

Resultat:
Wenn man vor oder nach dem Theater noch etwas trinken/essen möchte, hat man direkt um das Theater herum - wenn ich mich nicht verzählt habe - fünf Möglichkeiten. Das "Buddha" gehört dazu!

Vielleicht habt Ihr irgendwann Gelegenheit es zu besuchen. Wegen des Fensterplatzes am besten reservieren ;-)



OOOOOOOOOO Aktualisierung 10.09.2008 OOOOOOOOOO

Die Zeit ist schnelllebig. Bin heute am "Buddha" vorbeigekommen. Und??? Geschlossen (und ausgeräumt)!!! Da hat eine gastronomische Einrichtung wieder einmal nicht lange überlebt.

Fazit: empfehlenswert / nach Aktualisierung: gibt es nicht mehr!!!