FHC Sprachreisen

FHC Sprachreisen Reiseveranstalter

Neuester Testbericht: ... wurde viel Grammatik wiederholt und auch das Hör und Leseverständnis hat sich bei mir verbessert. Da man jeden Tag 3 Programme zur Auswahl hatte, könnte man sich seinen perfekten Urlaub zusammenwählen. Ein Highlight war natürlich der große London-Ausflug: nach einem Stadtrundgang konnte man sich einen Freizeitpunkt auswählen und anschließend hatte man noch genug Freizeit um London in Kleingruppen selbst zu erkunden. Am Abend ist die gesamte Gruppe gemeinsam in ein Musical, das war richtig toll. Insgesamt kann ich jedem/jeder die Reise ans Herz legen, wann man seine Englischkentnisse verbessern will und gleichzeitig eine unbeschreibliche R... mehr

Testberichte zu FHC Sprachreisen

Emma
FHC Sprachreisen: FHC: Tolles Angebot, wenn es um einen Urlaub mit Unterricht ... (205 Wörter)
von Emma - geschrieben am 19.08.17
Bewertung:

Ich war dieses Jahr mit FHC in Folkestone, England. Ich fuhr (wie die meisten) gemeinsam mit einer Freundin in die Sprachreise. Die Reisebusse waren modern und die Fahrer waren nett. Auch die Gastfamilie war super freundlich. In der Schule wurde viel Grammatik wiederholt und auch das Hör und Leseverständnis hat sich bei mir verbessert. Da man jeden Tag 3 Programme zur Auswahl hatte, könnte man sich seinen perfekten Urlaub zusammenwählen. Ein Highlight war natürlich der große London-Ausflug: nach einem Stadtrundgang konnte man sich einen Freizeitpunkt auswählen und anschließend hatte man noch genug Freizeit um London in Kleingruppen selbst zu erkunden. Am Abend ist die gesamte Gruppe gemeinsam in ein Musical, das war richtig toll. Insgesamt kann ich jedem/jeder die Reise ans Herz legen, wann man seine Englischkentnisse verbessern will und gleichzeitig eine unbeschreibliche Reise erleben will.
Was ich jedem empfehlen kann: ich hatte den Intensivkurs und da man Mittwochs kein Unterricht hat, lohnt es sich auf jeden Fall diesen zu wählen. Zudem empfehle ich allen, mehr als eine Woche in England zu verbringen, denn für eine Woche lohnt es sich nicht...
Einziger Kritikpunkt: Es ist eher ein Urlaub mit Englischunterricht als anders herum:))

LauraM
Echt geniale Sprachreise (200 Wörter)
von LauraM - geschrieben am 17.12.12
Bewertung:

Ich war schon 2 mal mit FHC Sprachreisen in England. Nach dem Sprachkurs haben wir jeden Tag etwas unternommen. Wir haben uns Leeds Castle und Dover Castle angesehen, waren in Canterbury und Rye und haben Windsor Castle besichtigt. Zweimal waren wir auch in London. Nach der Stadtrundfahrt hatten wir eine Führung im Parlament und sind danach zu Madame Tussauds gefahren. Am Abend waren wir im Musical "We will Rock you" - sau geil!!!
Die Gastfamilie war sehr gut, deshalb habe ich bei der zweiten Fahrt angegeben, dass ich wieder zur gleichen Gastfamilie möchte. Bei der Beurteilung der Gastfamilie, die wir am Ende ausfüllen sollten habe ich ihnen überall eine 1 gegeben. Die Betreuer waren alle super und der FHC Busservice hat auch bestens funktioniert. Wir sind jeden Morgen bei der Gastfamilie abgeholt worden und Abends wieder zurück gebracht worden. Bei dem Sprachkurs waren wir zu zwölft in der Klasse. Am ersten Tag gab es einen Einstufungstest, aber die meisten waren durch die Voreinteilung schon gleich im richtigen Kurs. Ich hatte den Standardkurs mit 3 Stunden am Tag gewählt manche waren auch im Intensivkurs.
Nächstes Jahr fahre ich mit FHC nach Florida ;-)

Lisa
FHC Sprachreisen: FHC, Ihr werdet begeistert sein! (276 Wörter)
von Lisa - geschrieben am 01.12.11
Bewertung:

Hallo,

ich bin nun im diesen Jahr zum dritten Mal dabei gewesen und es ist immer wieder ein neues Erlebnis mit FHC nach England zu fahren.
Die Familien sind hervorragend. Manche haben ein kleines Haus, manche haben aber auch eine Villa und eine riesen Familie. Sie reden nicht zu schnell und das Essen ist zwar nicht wie bei uns in Deutschland aber trotzdem sehr gut.
Die Sprachschule ist nicht wie man es kennt, unnötig und nervig sondern lustig und nützlich. Mir hat es geholfen, weil man alles wiederholt hat und es so nicht wieder vergisst. Die Lehrer sind gut drauf und es ist auch lustig im Unterricht. Die Klassenräume sind auch sehr angenehm.
Was mir auch noch sehr gefallen hat sind die Ausflüge. Die sind sehr gut, da man auswählen kann was man machen will und es ist ein gutes und vielfältiges Angebot.
Beim Tagesausflug nach London konnte ich nach dem shoppen auswählen zwischen "London Eye", "Madame Tussauds" und anderen Sachen.
Ich war schon bei vielen englischen Sprachschulen aber nirgendswo konnte man auswählen was man machen wollte. Hier gibt es nach den Sehenswürdigkeiten die Auswahl der Musicals von " We will rock You", "Lion King" und " Sister Act".
Den Kontakt zu den Mitschülern behält man hinterher durch E-Mails. So habe ich immer noch Kontakt zu Lucie meiner Freundin. Wir sind immer noch gute Freunde und haben uns schon für nächstes Jahr verabredet.
Also es lohnt sich es auszuprobieren und ich wette ihr werdet begeistert sein!

marel111
Einer meiner besten Reisen (609 Wörter)
von - geschrieben am 12.10.10, geändert am  16.10.10 (Sehr hilfreich, 417 Lesungen)
Bewertung:

Hey,

diesen Sommer (2010) habe ich das erste mal mit FHC Sprachreisen eine Sprachreise nach England/Folkestone gemacht.

- die Organisation -

FHC Spachreisen bieten Sprachreisen für Jugendliche von 12- 25 nach England (1- 4 Wochen) und Florida (3 Wochen) an und dies schon seit über 30 Jahren.

- vor der Reise -

Nach dem Abschicken meiner Bewerbung. Habe ich recht schnell eine Buchungsbestätigung bekommen und musste als Anzahlung 10% des Reisebetrages zahlen. 4 Wochen vor der Reise habe ich ein Vorbereitungstreffen besucht, wo ich auch den Namen meiner Gastfamilie, einen Stadtplan, das Programm und weitere nützliche Informationen erhalten habe. Allgemein war das Vorbereitungstreffen sehr spannend und man konnte einige Teilnehmer schon mal vor der Anreise kennen lernen.

- An-/Abreise -

Ich hatte noch einen Zubringer gebucht und so startete die Reise für mich und einige andere schon einen Tag früher. Wir fuhren mit der Bahn nach Limburg, wo wir in einer Jugenherberge übernachtet haben. Dort trafen alle Zubringer aufeinander. Am nächsten Morgen war es dann endlich so weit, es ging los Richtung England. Wir mussten relativ früh aufstehen, das machte aber nichts denn die Vorfreude übersiegte. Wir fuhren mit Reisebussen von Limburg über Belgien und Frankreich zur Fähre, die uns nach Dover brachte. Von dort aus fuhren wir noch eine halbe Stunde nach Folkestone. Endlich angekommen, lernten wir unsere Gastfamilien kennen und fuhren mit ihnen auch gleich nach hause.
Die Abreise erfolgte genau anders herum.
Auf der Fahrt haben wir genug Pausen gemacht und wir haben mehrere Filme gesehen.

- Gastfamilie -

Wir waren zu 2 in einer Gastfamilie. Unsere Gastfamilie war super nett und sie haben viel versucht mit uns zureden. Sie haben an jedem Wochenende etwas mit uns unternommen. Und das Essen war echt lecker. Jeder von uns hatte ihr eigenes Zimmer und das Haus war sauber.
Ich finde wir hätten es nicht besser Treffen können.

- Betreuer -

Die Betreuer waren sehr nett und immer zur stelle, wenn man hilfe brauchte. Sie haben dann sofort versucht das Problem zu lösen. Und sie waren immer gut gelaunt und haben gute Stimmung verbreitet.

- Unterricht -

Am ersten Tag haben wir einen Einstufungstest gemacht und danach konnte man noch mal die Klasse wechseln. Der Unterrichtsstoff war gut man hat noch mal alles wiederholt, was man im letzten Schuljahr gemacht hat. Ich habe dabei viel gelernt, mir hat der Unterricht spaß gemacht und meine Lehrerin war total nett.

- Freizeitprogramm -

Am zweiten Tag haben wir erstmal eine Stadtrundfahrt gemacht, dabei hat man alles gut kennen gelernt. Von Montag bis Freitag konnte man sich immer zwischen 3 Ausflugszielen entscheiden. Ich war mehrmals in London, dabei habe ich diese Stadt super kennen gelernt und wir waren in einem Musical. Außerdem war ich in Canterbury, Maidstone, Dover Castle, Leeds Castle, Deal, Rye, Oxford, Brighton... Manchmal standen auch schwimmen oder Sport zur Auswahl. Am Abend waren wir beim Bowlling und Schlittschuhlaufen.
Ich fande alle Ausflüge klasse.

- Buspendeldienst -

Wir wurden in Bushaltestellen eingeteilt und wurden jedern Morgen zu einer bestimmten Uhrzeit abgehollt, das hat auch immer super gelappt. So mussten wir kein Geld für öffendliche Verkehrsmittel ausgeben.

- Preis -

Den Preis fand ich angemessen, für das was geleistet wurde.

- Fazit -

Ich fand diese Sprachreise einfach nur super. Wenn es mir ermöglicht werden sollte, werde ich noch mal mit FHC Sprachreisen nach England fahren.

Julia+Rupp
FHC Sprachreisen: Der schönste Urlaub :) ! (321 Wörter)
von Julia Rupp - geschrieben am 28.09.10
Bewertung:

Ich war dieses Jahr ebenfalls mit in Florida und kann Jedem der die Möglichkeit hat mit zureisen es wirklich empfehlen. Die 3 Wochen waren eine super Zeit , an die man sich auch Wochen später noch gerne erinnert.
Zum Einen war es wirklich Urlaub , man hatte sehr viel Freizeit und oft Zeit am Strand zur Verfügung.
Zum Anderen hat man in dieser Zeit sehr viel gelernt. Sobald man am Flughafen in den USA angekommen ist hat man die Kultur und die Sprache immer mehr kennen gelernt.
Auch die Schule war sehr gut . Die Leher dort waren nett und haben den Unterricht super gut gestaltet .
Das Lernen hat Spaß gemacht und war trotzdem sehr erfolgreich. Den Erfolg merkt man auch heute noch im Schulunterricht. Besonders die mündl. Mitarbeit fällt einem recht leicht.
Die Gastfamilien waren ebenfalls sehr gut ausgewählt. Man hat sich von Anfang an willkommen gefühlt und hatte gleich am Familienalltag teilgenommen.
Auch das Programm in den 3 Wochen war gut durchgeplant. Es war sehr abwechslungsreich gestaltet , sodass für jeden was dabei war.
Vor der Reise denkt man 3 Wochen seinen eine sehr lange Zeit , auch Heimweh-Zweifel kommen vor.
Doch in Amerika ist die Zeit dann plötzlich so schnell vergangen , dass es einfach nur noch schade war.
Am Ende der Reise wollten 90 % der Schüler noch in Florida bleiben.
Die Betreuer haben die Reise so toll gestaltet und alles so schön geplant, dass man sich nach kurzer Zeit schon wie in einer riesengroßen Familie gefühlt hat.
Ich würde jederzeit wieder mit FHC-Sprachreisen verreisen.
Nächstes Jahr werde ich meine Gastfamilie auch aufjedenfall wieder besuchen gehen !
Ich hoffe , dass der Bericht auch euch überzeugt und ihr euch selbst ein Eindruck von der Reise macht !
Ich bin sicher ihr werdet es nciht bereuhen :-) !!

Liebe Grüße , Julia !

J%FCrgen
Kurzbewertung zu FHC Sprachreisen
von Jürgen - geschrieben am 06.09.10
Bewertung:

Ich war dieses Jahr mit in Florida und es war einfach nur toll. Die Reise bietet die besten Parks von Florida wie z.b. Sea World, Disney World und Universal Studios. Die Reise ist sehr gut organisiert und betreut. Die Gastfamilien sind einfach sehr gut ausgesucht und deshalb auch immer sehr gut. Ich kann FHC Sprachreisen nur sehr weiter empfehlen, weil man die Besten Plätze und Strände ohne selber etwas zu organsieren sieht und man die Kultur der Menschen sehr gut kennen lernt.
Ich wäre nach den drei Wochen St. Petersberg am Liebsten dort geblieben, weil es drei tolle, unvergessliche und wunderschöne Wochen waren.

Philipp+S.
FHC Sprachreisen: Eine super Reise nach Florida (165 Wörter)
von Philipp S. - geschrieben am 11.10.09
Bewertung:

Ich war dieses Jahr im Sommer das erste Mal mit FHC. Mein Ziel war St. Petersburg in Florida.
Anreise: Am Flughafen wurde man von einem sehr netten Betreuer begrüßt und dann ging es auch ab ins Flugzeug. 10 1/2 Std. Aber das ging!
Das Programm vor Ort:
Super! Die verschiedenen Parks (Sea World, Disneyworld ect.) waren einfach nur der Hammer und nicht mit deutschen zu vergleichen. Desweiteren war auch der Strand super.
Die Gastfamilie war super nett und man war direkt eingebunden.
Die Schule war auch gut und der Unterricht ebenso.

Das einzige Manko sind die langen Busfahrten vor Ort, sodass mann teilweise nachts um 2 wieder nach Hause kommt. Aber ich glaube das lässt sich im Land der ungegrentzten Möglichkeiten nicht vermeiden.

Ich finde, alles in allem war die Reise ihr Geld wert und es ist wirklich eine Reise wert, zumal lernt man dann ja noch super English in Amerika.

Gruß
Philipp

caroliin
Kurzbewertung zu FHC Sprachreisen
von - geschrieben am 03.09.08
Bewertung:

Jetzt im Sommer war ich das erste mal mit einer Organisation weg.& das gleich nach Florida:)
Meine Familie,die Ausflüge zu sämtlichen Parks bsp: SEA WORLD,BUSCH GARDENS etc. , die Schule & die Lehrer & vorallem die ganzen Leute waren toll. Es war alles perfekt organisiert & hat total viel Spaß gemacht.Es ist auf jeden Fall ein Erlebnis das man nie wieder vergisst.:)

Liebe Grüße CARO

Katty
Kurzbewertung zu FHC Sprachreisen
von Katty - geschrieben am 25.08.08
Bewertung:

Ich war dieses Jahr das erste Mal mit dabei in Florida und ich kann es nur weiter empfehlen!
Es wird sich so viel Mühe gegeben das alles perfekt ist und ich muss sagen ich hatte eine wunderschöne Zeit in Florida und würde liebendgerne wieder zurück!
Es war alles perfekt durchorganisiert, die Gastfamilie war super, die Schule war sehr hilfreich und hat auch wirklich viel Spaß gemacht, das Programm war klasse und es kam nie Langeweile auf!

Ich kann es nur jedem weiterempfehlen =)

LG Kathrin

Sarah
Kurzbewertung zu FHC Sprachreisen
von Sarah - geschrieben am 13.04.08
Bewertung:

Also wenn man die Sprachreise nach Folkston mit FHC mit einem Wort beschreiben will: Genial.

Man lernt wahnsinnig viel über Land und Leute und der Spaßfaktor ist riesig.

Ich würde jedem Empfehlen mal so eine Sprachreise mit zu machen, denn es ist ein tolles Erlebniss.

Ich selbst war so angetan von FHC das ich dieses Jahr wieder mit Ihnen weg fahre. Diesmal aber anch Florida.

Ich wünsche euch viel Spaß

Lena-igb
FHC Sprachreisen: Mit FHC-Sprechreisen nach Forida / St.Petersburg (121 Wörter)
von - geschrieben am 28.07.07 (Wenig hilfreich, 272 Lesungen)
Bewertung:

Ich war dieses Jahr das erste Mal mit FHC in Florida und es hat mir super gefallen!!

Das ausgewählte Programm war einfach spitze ( Busch Gardens, Kennedy Space Center, DisneyWorl, uvm.) Man lernt schnell neue Leute kennen, und da man in Gastfamilien untergebracht ist verbessert man sein Englisch sehr schnell. Die Gastfamilie, speziell in meinem Fall war der absolute Hammer und ich hoffe, dass wir weiter in Kontakt bleiben!

Die Betreuer waren echt super; locker drauf und machen alles mit :-)

Ich denke, dass es allen andern genauso toll wie mir gefallen hat und finde, dass es ein Grund ist nochmal mit FHC zu reisen, oder es zum ersten Mal zu tun

Lena

Mario+Erbach
FHC Sprachreisen Florida 2007 (138 Wörter)
von Mario Erbach - geschrieben am 26.07.07
Bewertung:

Bin dieses Jahr das 1-mal mit FHC-Sprachreisen nach St. Petersburg/Florida geflogen,...Muss echt sagen, es war super geil,...

Jede Menge Freizeitangebote ob Disney World,Busch Gardens,Adventure Islands oder die Universal Studios, welches auch mein favorisierter Freizeitpark war,...oder einfach mittags nur an den "Traum"-Strand,..weißer, feiner Sand und super warmes Wasser,....

Die Betreuer sind super cool drauf und auch immer für jeden Spass zu haben (Gruppenfoto auf der Brücke :D)...

Die Gastfamilien sind der absolute Traum, ich sage nur sehr sehr gutes Amerikanisches Essen und eine super Unterkunft bekommt man auch geboten,....

Man lernt sehr sehr viele Leute kennen und verbessert auch sein Englisch,..Lohnt sich auf jedenfall mit FHC nach Florida zu fliegen,...Jedem zu empfehlen,...

Grüße Mario

Julia92
FHC Sprachreisen: FHC beste Sprachreisengesellschaft die man sich vorstellen k ... (128 Wörter)
von - geschrieben am 05.11.06 (Wenig hilfreich, 370 Lesungen)
Bewertung:

FHC klasse Sache. Prima Organisation, super nette und fähige Betreuer und ein umfangreiches und gutes Programm.Ganz besonders gut finde ich die Unterbringung der Kinder in Gastfamilien und der von englischen Lehrern gehaltene Unterricht. Dies Hilft maßgeblich die Englischkenntnisse zu verbessern. Auch der Spaß kommt nicht zu kurz.Nach dem Unterricht gehts zu Zielen in der Nähe von Folkestone/ Enlgland die zwar auch ein bisschen Kultur mit sich bringen, aber auf keinen Fall trocken oder langweilig sind. Ich bin selbst 2x als Teilnehmerin dabei gewesen und jetzt unzählige Male als Betreuerin. Mich überzeugt einafch die gute Organisation und das tolle Programm. Ich werde FHC noch lange errhalten bleiben und kann es nur empfehlen. Jeder sollte mal mit FHC in England gewesen sein!!!!! FHC rocks!!

Kris001
Spitzenklasse!!! (204 Wörter)
von - geschrieben am 30.09.05 (Hilfreich, 599 Lesungen)
Bewertung:

FHC Sprachreisen, was soll ich sagen? Eigentlich nicht meine Art alles nur ROSA zu sehen, aber FHC ist einfach klasse!!!
Na ja, vielleicht könnte ich mich über diese witzigen aber abartig schweren Intelligenztests auf der Busfahrt auslassen....die ich bis heute noch nicht lösen konnte(oh weiha!). Vielleicht ein weiterer Grund nochmal mit nach England zu fahren...:-). Aber Gründe gibt´s eh genug!!!Erstmal sind die netten Betreuer zu erwähnen und die fitte Organisation, die Leute bemühen sich sehr und das merkt man.Ich habe Englisch gelernt ( Schule war gut!), auch wenn ich mir bei den Ausflügen oft die Haare gerauft habe, es wurde "auch" alles auf Englisch erklärt. Ansonsten waren die Ausflüge abwechslungsreich, lustig und ich hatte ne Menge Spaß mit allen Leuten.Ich hatte eine sehr freundliche Familie und kam gut klar,nur das Essen war eben sehr englisch...puh. Was für ne schlanke Taille.
Fazit: Viel Spaß gehabt, viel Englisch gelernt und endlich die Traumfigur mit der "Salzbutter auf Marmeladetoastdiät". Ich finde Fhc einfach klasse und wünsche der Organisation auf diesem Weg alles, alles Gute und nochmal DANKE für tolle Ferien. Kristina

honey1985
FHC Sprachreisen: FHC Sprachreise Florida (174 Wörter)
von - geschrieben am 16.09.05 (Wenig hilfreich, 326 Lesungen)
Bewertung:

FHC ist wirklich eine super organisierte Sprachreise und Florida sicherlich der tollste Kursort!
War schon 3mal mit, jedes mal gefiel es mir noch besser und in englisch kann ich mich immer besser verständigen. Das Programm ist wirklich toll, nie langweilig und wirklich für jeden immer was dabei.
Ganz liebes lustiges Team, sehr hilfsbereit und nett. (alle aus Deutschland, sodass es keine Sprachprobleme gibt) ansonsten helfen Gastfamilie und Lehrer nicht nur beim Sprechen sondern auch "richtiges" Englisch (also nicht das Gestotter was man in den Schulen mitkriegt) hören und verstehen, schon nach ein paar Tagen kann man so einem native speaker ohne Probleme folgen.
Der Kursort St Pete hat die schönsten Strände Amerikas, Waschbären und Alligatoren werden einem nicht nur einmal über den Weg laufen... :)
es ist einfach ganz toll american life einmal hautnah zu erleben, führungen zu den interessantesten sehenswürdigkeiten zu bekommen und mit so vielen netten leuten unterwegs zu sein!
absolut empfehlenswert, selbst schuld wer freiwillig daheim bleibt!

Laure15
FHC Sprachreisen sind einfach spitze !!!!!! (900 Wörter)
von - geschrieben am 01.02.04, geändert am  24.01.05 (Sehr hilfreich, 858 Lesungen)
Bewertung:

Heute werde ich einen Bericht über die Sprachreise schreiben, die ich vom 16.08.2003 bis zum 30.08.2003 mit FHC gemacht habe. Die Reise führte mich nach Folkestone. Das ist eine Stadt an der Südküste Englands und befindet sich direkt neben Dover. Ich fand es einfach nur absolut klasse!!

Die Unterkunft/die Familie:
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
Die Unterkunft in meiner Familie war der Hammer!!!! Meine Freundin und ich hatten jeder ein eigenes Zimmer (das ist aber nicht in jeder Familie so!!), die Familie war sehr nett zu uns und hat auch viel mit uns gesprochen und uns zum Reden ermutigt!!! Viele Leute behaupten ja, dass das Essen in England ungenießbar sei, doch das war bei uns auf keinen Fall so! Es hat IMMER geschmeckt!! Die Familien werden sehr gut ausgewählt, ich habe eigentlich von niemandem gehört, dass es "grauenvoll" war ;-)


Der Unterricht:
°°°°°°°°°°°°°°°°
Unterricht hatten wir natürlich bei Muttersprachlern, die kein Deutsch konnten. Dadurch war man die ganze Zeit über gezwungen, sich auf Englisch zu verständigen, was ja auch Sinn und Zweck des Ganzen ist. Die Lehrerinnen und Lehrer waren sehr nett. Am ersten Tag wurde man in verschiedene Gruppen eingeteilt - vorallem nach den Klassenstufen bzw. nach der Anzahl der Lehrjahre, in denen man Englischunterricht hatte. Außerdem mussten wir am ersten Tag auch einen kleinen Test schreiben, damit die Lehrer wussten, was wir verstärkt lernen müssen. Wenn man dabei besonders gut abschnitt, konnte man auch in den nächst höheren Kurs aufsteigen. Im Unterricht ging es hauptsächlich um Grammatik, Hörverstehen und das Schreiben von Texten! So mussten wir beispielsweise über unser schönstes Erlebnis während der Sprachreise schreiben. Es wurde auch viel gelesen - also es war von jedem etwas dran. Was ist sehr gut fande und was auch unbedingt bei solch einer Reise der Fall sein muss ist, dass darauf geachtet wird, dass JEDER dran kommt - das ist ja in der Schule meistens nicht so! Am Ende bekam auch jeder ein Zeugnis auf dem die Fähigkeiten im Bereich der Grammatik, Verständis, Ausdruck, usw. beurteilt wurden!


Die Ausflüge:
°°°°°°°°°°°°°°°
Es wurde sehr viel unternommen. Jeden Tag hatten man die Auswahl zwischen verschiedenen Attraktionen. So stand z.B. dreimal London auf dem Programm, sowie die Besichtigung vieler Schlösser, Burgen und Küstenstädte. Auch ein Freizeitpark stand zur Auswahl. An verschiedenen Tagen konnte man auch Sport machen oder im Meer schwimmen gehen.
In London besuchten wir u.a. Madame Tussaud's (das Wachsfigurenkabinett), waren am Buckingham Palace, auf der Oxfort Street, wo wir mehrere Stunden Zeit hatten um shoppen zu gehen (*g*), bei Harrods, usw. Außerdem sahen wir uns in London ein Musical an. Zur Auswahl standen Grease, We will rock you und Fame. Ich denke allerdings, dass sich das auch mal ändern kann.
Bei weiteren Ausflügen war ich beispielsweise in Windsor (Windsor Castle), Canterbury (Kathedrale), Dover, Ashfort (großes Einkaufszentrum) & Rye (kleines Fischerstädtchen).
Einmal in der Woche wurde eine Disco veranstaltet und einmal fuhren wir auch in die Eissporthalle nach Gillingham.


Die Betreuer:
°°°°°°°°°°°°°°°
Genauso wie alle anderen Beteiligten wie Lehrer und Gastfamilie, waren die Betreuer natürlich auch super nett. Man konnte sich bei jedem Problem an sie wenden und auch so waren sie immer für einen da. Mehr kann ich dazu einfach nicht sagen ;-)


Der Veranstalter:
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
FHC steht für Folkestone Holiday Course bzw. Florida Holiday Course - denn man kann mit diesem Veranstalter nach Folkestone und nach Florida (St. Petersburg) reisen. FHC ist nicht so ein großer Veranstalter wie z.B. RUF - aber dafür konzentrieren sie sich auf zwei Orte und somit ist einfach alles prima organisiert, Lehrer und Familien gut ausgewählt und die Ausflüge auch durchweg super ausgesucht!! Der Sitz des Veranstalters ist in Bad Camberg/Hessen und somit fahren eigentlich nur Leute aus dieser Region – und aus Regionen, die so auf der Strecke liegen – mit. Weitere Infos über den Veranstalter und die Reise an sich (Preise, Termine, etc.) findet ihr unter www.fhc-sprachreisen.de


Das Nachtreffen:
°°°°°°°°°°°°°°°°
Drei Wochen nachdem wir alle wieder zuhause waren gab es ein Nachtreffen. Dort bietet sich einem die Möglichkeit, so ziemlich alle Teilnehmer noch einmal wiederzusehen, Fotos zu zeigen, usw. Bei uns war es so, dass wir uns im Billiard Bistro in Limburg/Staffel trafen. Somit saß man nicht einfach nur rum, sondern hatte nebenbei auch noch eine Beschäftigung ;-) Leider ist es immer so, dass einige nicht kommen können, da sie doch etwas zu weit entfernt wohnen ... schade eigentlich!


Fazit:
°°°°°°
Ich würde jederzeit wieder eine Sprachreise mit FHC machen!! Die Investition des Geldes hat sich auf jeden Fall gelohnt!! Es waren zwei wunderschöne, erlebnisreiche, aufregende Wochen in Folkestone. Meiner Meinung nach habe ich dort viel gelernt - nicht nur die Sprache, sondern auch viel über die Menschen die da leben!! Ich fand es auch prima, dass es drei Wochen später noch mal ein Treffen gab – weiß nicht, ob es das bei den anderen Veranstaltern auch gibt! Auf alle Fälle kann ich jedem, der eine Sprachreise machen will, nur empfehlen – sofern er in dieser Umgebung wohnt – diese mit FHC zu machen!!

cgBerlin
FHC Sprachreisen: Jugend Glück (251 Wörter)
von - geschrieben am 09.04.00, geändert am  06.06.04 (Sehr hilfreich, 515 Lesungen)
Bewertung:

Mein Sohn ist jetzt bereits dreimal dabei gewesen. Vor dem er das erstemal dabei war, ist er wegen Englisch fast durchgefallen. Jetzt ist er zwar immer noch der bestet in Englisch, aber er hat soviel Selbstbewustsein bekommen, daß er sich traut frei vor der Klasse in Englisch zu reden. Die probleme, die er mit der Gramatik hatte haben sich zwar nicht so sehr verbessert, wie sein Vokabular und seine Aussprache, aber auch dort ist ein Unterschied festzustellen.
Außerdem fand er die ganzen Besichtigung Klasse, obwohl er auf unseren Urlaubsreisen es verabscheut hat in irgendwelche Kulturstätten zu gehen. Er meinte, die Betreuer hätten das alles unheimlich gut rübergebracht.
Es wäre auch sein erster Urlaub gewesen, in dem ihm kein bisschen Langweilig gewesen wäre.
Zwar hatte er anfänglich ein paar probleme mit dem Essen, da er sich nicht richtig verständigen konnte, aber als ich das seinen Betreuern mitgeteilt hatte, das er da probleme hätte, haben die ihm erklärt, wie er seinen Gasteltern erklären kann, was er gerne ist und was nicht. Weil er sich nicht traute, sind die Betreuer kurzer Hand mit in die Familie gegangen und haben ihm bei den Erklärungen geholfen.
Er hat auf der Fahrt auch viele neue Freunde gefunden.
FHC hat sein Interesse auch für viele Kulturelle Sachen gewegt, wie z.B. für Musicals und Gallerien.
Auch der Preis war dafür, was er geboten bekommen hat sehr gut.