Der Kreuzfahrtberater

Der Kreuzfahrtberater Reiseveranstalter

Kurzbeschreibung:Kreuzfahrt-Angebote mit Bordguthaben buchen

Neuester Testbericht: ... Uhr Service per E-Mail ************** Für die Beantwortung von Beratungs- und Buchungsanfragen über die Internetseite ist der Kreuzfahrtberater aber an 7 Tagen in der Woche für Kunden da. E-Mail: service@kreuzfahrtberater.de Die Betreuung war hervorragend. Ich hatte als Neuling noch viele Fragen und sie wurden schnell per Email beantwortet. Auch Antworten am Samstag um Mitternacht oder ... mehr

 ... Buchung am Sonntag abend waren keine Seltenheit. Der KFB im Internet **************** Die Homepage ist klar strukturiert und nicht zu überladen. Oben am Seitenkopf ein blaues Motiv, das nach unten wellenartig abschließt. Links ist dunkelblau ein Leuc...mehr

Testberichte zu Der Kreuzfahrtberater

celles
Der Kreuzfahrtberater: Der Kreuzfahrtshop mit Online Bonus als Rechnungsminderung (2379 Wörter)
von - geschrieben am 16.02.12, geändert am  06.04.14 (Sehr hilfreich, 331 Lesungen)
Bewertung:

Grüß Gott aus Wien !

KFB = immer Kreuzfahrtberater (im Text)

Wie ihr sicher wisst, fahren wir gerne auf Kreuzfahrten. Die Frage war am Anfang, ob sich das überhaupt lohnt. Was bekommt man da zu sehen und wie ist das Essen und die Destinationen. Unsere erste Reise hatten wir noch über TUI gebucht. Die hatten uns Buchungsgebühr und obligatorische Trinkgeld Coupons auf die Nase gedrückt. Ich war dann nachher sauer, als ich gelesen habe, dass man das Trinkgeld nach eigenem Ermessen vor Ort geben kann und dass die Gutscheine angeblich nicht immer bei der belohnenden Person landen sollen. Die Information höre ich immer von den Kabinenstewards.

Wir haben im Internet geforscht und stießen auf eine Seite, die sich kreuzfahrtberater.de nannte. Sie sah sehr seriös und viel versprechend aus. Man warb da auch mit einem Onlinebonus. Keine Buchungsgebühr und noch "Cashback"? Ist das zu gut um wahr zu sein?


Ich zögerte lange mit der ersten Buchung. Ich weiß noch, dass es die Neuengland Route mit der GRANDEUR OF THE SEAS im Juli 2008 war. Ich dachte, dass die vielleicht das gar nicht ordentlich buchen würden und die dann am Schiff keine Ahnung hätten, dass wir kämen.

Ganz im Gegenteil. Es kam ganz anders. Wie bei fast allen Kreuzfahrten (außer VARIO AIDA und ein paar wenigen Ausnahmen wie Glückskabinen) kann man eine Optionsbuchung machen, die man mit dem gewählten Preis für die gewählte Kategorie ein paar Tage halten kann. Mag sein, dass das auch andere Anbieter gewähren, aber ich fand das sehr vorteilhaft. Wir überlegten zwei Tage und sagten uns, dass wir das einfach mal ausprobieren müssten.


Also das Ganze lief so ab: Wir suchten uns eine Innenkabine aus, und kamen dann auf den Schiffsplan der GRANDEUR. Dort wurde dann angezeigt, welche Kabinen für den ausgewählten Buchungstarif zu haben wären. Wir entschieden uns für Deck 2, weit weg von jedem Halligalli und nicht gleich bei den Liften, wo man immer das BING BING hören würde.

Dann kam die Maske mit den persönlichen Daten. Die füllten wir aus und man kann dann noch eigene Anmerkungen machen, wie Bezahlung mit Kreditkarte (damals war das bei COSTA noch nicht möglich -jetzt aber bei allen Reedereien machbar).


Kaum war das abgeschickt, kam ein (automatisiert-addressiertes) Email, wo stand, dass wenn man fest buchen will, einfach antworten solle. Wir taten das auch. Kurz darauf kam schon eine perfekt gestaltete PDF Rechnung, wo auch der versprochene BONUS, damals satte 80 Euro abgezogen wurden. Die Kreuzfahrt für 7 Tage machte 650 Euro aus. Inbegriffen waren NORFOLK (leider nicht mehr, ist eine wunderschöne Stadt) - BOSTON, BAR HARBOR, PORTLAND (Ausflug nach Kennebunkport möglich), HALIFAX und SAINT JOHN. Die Route gefiel uns sehr gut.

Jetzt kann man sagen, gut, eine PDF Rechnung kann jeder verschicken und ist dann die Kreuzfahrt tatsächlich gebucht worden. Wie wir dann den Buchungscode von Royal Caribbean sahen und uns einloggten, fiel uns ein Stein vom Herzen, alles war so wie wir es wollten und der kreuzfahrtberater war als Reisebüro zu sehen.


Wer ist der kreufahrtberater.de ?
***************************

Ursprünglich war er soviel ich mich erinnern kann ein reiner Online Dienst der Familie Köster. Heutzutage
Bilder von Kreuzfahrtberater.de
Kreuzfahrtberater.de kfb - Kreuzfahrtberater.de
Kreuzfahrtberater.de
hat man schon etliche Mitarbeiter und auch physische Fialialen.


Die Kontaktadresse ist:
*******************

http://www.kreuzfahrtberater.de/

Kreuzfahrtb erater GmbH
- Kreuzfahrten mit Bordguthaben -
Rathausstr. 14 A+B
22926 Ahrensburg
Deutschland

Öffnungszeiten:

Mo-Fr 09:30-14:00 Uhr und 15:00-19:00 Uhr
Sa 10:00-14:00 Uhr

Telefon: 0800 966 33 33

Erreichbarkeit:

Mo-Fr 08:00-21:00 Uhr
Sa 10:00-16:00 Uhr


Service per E-Mail
**************

Für die Beantwortung von Beratungs- und Buchungsanfragen über die Internetseite ist der Kreuzfahrtberater aber an 7 Tagen in der Woche für Kunden da.
E-Mail: service@kreuzfahrtberater.de


Die Betreuung war hervorragend. Ich hatte als Neuling noch viele Fragen und sie wurden schnell per Email beantwortet. Auch Antworten am Samstag um Mitternacht oder Buchung am Sonntag abend waren keine Seltenheit.


Der KFB im Internet
****************

Die Homepage ist klar strukturiert und nicht zu überladen. Oben am Seitenkopf ein blaues Motiv, das nach unten wellenartig abschließt. Links ist dunkelblau ein Leuchtturm zu sehen, dann folgt das Meer und ganz rechts drei Kreuzfahrtschiffe. Aktuell gibt es bei Buchungen das Buch Kreuzfahrten 2012 gratis dazu, das ich sicher bald per Post erhalten werde.

Bevor ich es vergesse, ich habe bereits 15 Kreuzfahrten bei denen gebucht. Meistens Royal Caribbean und ein paar Ausreißer wie Celebrity, Norwegian, MSC und AIDA. Ich werde als nächstes wahrscheinlich Seabourn buchen. Wie die Kreuzfahrten waren, gehört hier eigentlich nicht her, denn dafür kann das Reisebüro nichts und es sagt auch nichts über die Qualität der Dienstleistungen aus.

Dennoch warnt der kreufahrtberater.de auch bei Sommerkreuzfahrten davor, dass man sich auf viele Kinder einstellen muss. Das gleiche auch bei Weihnachts- oder Osternterminen. Das ist aber logisch, weil da jeder frei hat.


Der Seitenaufbau:

Karteireiter 1: STARTSEITE
***********************

Links die Aktion mit dem Kreuzfahrerbuch, rechts die aktuellen Sonderangboten mit den Online Boni des KFB. Wir hatten einmal bei e-hoi gebucht. Das gab es zwar keine Buchungsgebühr, aber auch keine Boni. Und die Preise waren auch nicht so, wie angegeben, da man vom Dollar nachkorrigieren ließ. Der Kontakt war auch mühsamer.

Und da bin ich schon bei einem kleinen Nachteil des Kreuzfahrtberaters. Leider werden nicht alle Reedereien angeboten, sondern nur die gängigsten. Daher mussten wir einmal für die SEADREAM ausweichen und wir waren mit e-hoi nicht soooooo zufrieden.

Unter dem Schiffsfinder, mit dem man mittels persönlicher Kriterien eine optimale Kreuzfahrt zusammenzimmern kann, sind auch die vermittelten Reedereien mit Logo zu finden.


Das sind aktuell (vor kurzem aufgestockt und laufend wird erweitert):

* AIDA Kreuzfahrten
* ARosa
* Azamara Club Cruises
* Carnival Cruise Lines
* Celebrity Cruises
* Costa Kreuzfahrten
* Cunard
* Hapag-Lloyd Kreuzfahrten
* Holland America Line
* MSC Kreuzfahrten
* Norwegian Cruise Line
* NICKO
* Princess Cruises
* Phoenix Reisen
* Royal Caribbean
* Seabourn
* TUI Cruises

Darunter befindet sich das Schiff des Tages mit Beschreibung.
Am Seitenende werden die Vorzüge genannt, wie persönliche Beratung und Online Boni.

Etwas versteckt nochmals darunter die Rubrik

agb | über uns | häufige fragen (faq) | impressum | datenschutz | links

In den FAQ steht alles über die Stornierungsbedingungen der Reedereien und wie hoch die Kreditkartengebühren seitens der Reedereien sind. Sie liegen IMMER unterhalb des Online Bonuses, sodass man selbst bei Zahlung mit der Karte unter dem Endpreis anderer Anbieter ist. Manche Reedereien wir RCCL oder Norwegian verlangen nichts. Bei Hapag-Lloyd zahlt der Kreuzfahrtberater die anfallende Gebühr.


Karteireiter 2: REISEN
*******************

Hier findet man alles, was man wissen will

Abschnitt eins sind die Reedereien und die jeweiligen Schiffe. Alles ist klickbar, d.h. ich kann mir jetzt Infos zur Oasis of the Seas holen, wie Schiffsaufbau, Aktuelle Position auf Google maps, technische Daten, aber auch buchbare Reisen und deren Boni und sie nach Datum und Preisklasse listen lassen.

Unter dem ersten Foto sind die

Zielgebiete

* Afrika
* Arabien
o Dubai und Emirate
o Rotes Meer
* Asien
* Australien
o Neuseeland
* Karibik
o Östliche Karibik
o Westliche Karibik
o Panama-Kanal
* Mittelmeer
o Östliches Mittelmeer
o Westliches Mittelmeer
o Schwarzes Meer
* Nordamerika
o USA Ostküste
o USA Westküste
o Kanada/Neuengland
o Hawaii
o Alaska
o Bermuda
* Nordland
o Norwegische Fjorde
o Ostsee
o Island
o Spitzbergen
o Grönland
o Deutsche Bucht
* Südamerika
o Antarktis
* Südsee
* Transatlantik
* Weltreise
* Westeuropa
o Kanarische Inseln
o Britische Inseln
o Azoren

Zum Schluss kann man fein nach Ländern und allen angefahrenen Häfen suchen. Das ist toll, denn ich wollte beispielsweise wissen, wer nach Tonga, Fiji oder Palau fährt. Man sieht die Schiffe, Preise und Reisedaten.


Karteireiter 3: Schiffe
******************

Hier sieht man zuerst alle Logos der Reedereien. Alfabetisch geht es weiter mit z.B. der AIDA AURA
Hier hat man links ein kleines Bild, dann die Anzahl der Passagiere und die Anzahl der buchbaren Reisen.


Karteireiter 4 ist ziemlich neu: Der Schifffinder
*************************************

Suchen kann man nach folgenden Kriterien.


Schiffsgröße

* Atmosphäre/Kleiderordnung
* Preisniveau
* Bordsprache
* Restaurantformen
* Niveau der Küche
* Unterhaltung und Sport
* Unterhaltungsangebot
* Altersgruppen der Mitreisenden
* Familienfreundlichkeit
* Kundenbewertung Kinderfreundlichkeit
* Raucher-Präferenzen
* Einschränkung auf Reisezeitraum
* Einschränkung auf Zielgebiete


Karteireiter 5: aktuelle Specials der Reedereien
**************************************

Dort steht, wer erhöhtes Boardguthaben, tiefe Preise usw. hat


Karteireiter 6:
************

Beratung sieht etwas nackig aus

Karteireiter 7:
***********

Alles zum Newsletter

Karteireiter Flusskreuzfahrtberater:
***************************

Funktioniert so wie die Hauptseiten vorher.
Man kann sich zwischen 3 Anbietern entscheiden

* Arosa
* Nicko
* Phoenix

Suchfunktion:
***********

Hier muss ich leider etwas Kritiküben. Und zwar nur ein einer Art des Suchens. Kann ich bei e-hoi und Co GENAU eingeben, dass ich z.B. vom 28.4.2012 - 3.5.2012 verreisen will, geht das auf dieser Seite leider nur mit APRIL-MAI, d.h. ich muss mich von 1.4. bis zum 28.4. nach vorne blättern. Vielleicht ist das dem Programmierer der Seite noch nicht aufgefallen und man kann das noch adaptieren.


Sehr schön ist immer die aktuelle Lage der Schiffe und der rote Punkt, wo das Schiff genau angelegt hat. So kann man die Anfahrtsrouten schon immer im Vorhinein genau planen.


Beratungserfahrung:
*****************

A ußer persönlicher Erfahrung will ich anmerken, dass der KFB vom TÜV geprüft und mit dem s@fer-shopping Zertifikat ausgezeichnet wurde.

Wir hatten auf mancher Reise leichte Probleme im Nachhinein. Zum Beispiel kam ein Koffer abhanden und wir mussten lange suchen. Der KFB hat die Beschwerde weitergeleitet und verhandelt und wir bekamen von der Reederei 100 Euro bar und 50 Euro auf die nächste Reisebuchung.

In Sao Paulo hat man uns den Koffer so zerschlagen, dass wir ein Kofferband mühevoll suchen und kaufen mussten. Der KFB urgierte und wir bekamen neben dem Sachschaden wieder 100 Euro von der Reederei.


In Fällen, wo die Reederei auf stur schaltete, hat man lange hin und her geschrieben und Dank KFB eine schöne Lösung gefunden.

Auch haben wir manchmal Fragen zu den Eigenheiten von Schiffen gehabt, die immer binnen kurzer Zeit schnell und kompetent beantwortet wurden.


Beim MSC Bonus und RCCL Bonus wurde rasch nachkorrigiert. Außerdem ist deutlich zu lesen, dass es eine bis zu 60 Tage vor Reiseantritt Nachverbesserungsgarantie auf die aktuellen Preise von Celebrity und Royal Caribbean gibt. Oft sank dann noch der Preis und bevor wir das sahen, hatten wir schon die neue, günstigere Rechnung im Email Eingang. Der Kunde sollte aber vor allem selbst auf den Preis achten, denn bei einer so großen Kundenanzahl kann nicht immer an die individuelle Buchung aufgepasst werden.


Nach der Reise:
*************

Wenige Tage nach Reiseende erhält man vom KFB ein Mail mit einem personalisiertem Link. Wenn man den klickt kann man seine Reiseerfahrung mit anderen teilen. Das sehr positive ist, dass es dadurch keine Fakes gibt, denn man kann nur nach beim KFB gebuchter Reise Beurteilungen abgeben. Ganz umsonst ist dies auch nicht, denn man bekommt gleich 10 Euro Gutschrift auf eine neue Reise beim KFB. Dadurch erhöht sich der Bonus noch mehr und die 10 Euro fressen bei uns meist die Kreditkartenspesen auf.

Bewertungen der Schiffe:

Der KFB bewertet jedes Schiff selber. Nach den Kriterien :

* Luxus und Komfort
* Sport und Fitness
* Spa und Wellness
* Kulinarische Genüsse
* Kinderfreundlichkeit

Jeder Kunde kann seine Meinung nach vollendeter Reise (via KFB gebucht) einstellen. Jeder kann sie dann lesen und nach Noten ordnen. Bei den COSTA Schiffen verstehe ich die guten Bewertungen nicht, bei anderen wird zu hart geurteilt. Leider schreiben manche gar nichts und vergeben nur Noten. Das ist wenig informativ und es sollte jeder Kunde zu einem Text von mindestens 100 Worten per Eingabemaske gezwungen sein. So hätte ich auch ein besseres Gesamtbild von den Urteilen.

Auch gibt es eine Zusammenfassung von folgenden Punkten, hier ein mögliches Beispiel.

Kabine Bemerkungen

* "Balkonkabine toll eingerichtet + ein reines Platzwunder...."
____________________________ __________

Kreuzfahrt in einem Satz:

* "Sehr schöne Route auf einem sehr schönen Schiff."
____________________________________ __
Schiff insgesamt:

* "Schönes Schiff, Service läßt in den Restaurants etwas nach"

Fazit:
****

Wir sind vom KFB restlos begeistert. Nie gab es ein unfreundliches Wort, auch nicht, wenn man schon 5 Mails am Tag sandte. Auch war man immer voll des Mitgefühls, wenn etwas schief ging und wollte helfen. Noch ein Beispiel: Celebrity änderte 2 Häfen und strich dann noch Tobago. Es wurde ein Konsens für alle gefunden: 200 Dollar für ein Hotel und ein Schadenersatz. Auch bei totalen Routenänderungen hat der KFB mit interveniert.

Wenn das Schiff dabei ist, das wir haben wollen, dann werden wir immer nur KFB buchen. Einen Wunsch haben wir noch, dass Schiffe von FTI oder Sea Dream sowie Star Clippers auch mal buchbar werden.

Danke fürs Lesen


Celles