CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG

CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG Reiseveranstalter

Kurzbeschreibung:Reisen nach Kanada und die USA / Nebendahlstrasse 16 / 22041 Hamburg.

Neuester Testbericht: ... Die Tagesetappen waren in unserem Interesse kurz, um die Eindrücke besser verarbeiten zu können. In den meisten Hotels gab es Frühstück, zwar einfach aber ausreichend. Wir haben dies im Interesse der Reisekasse begrüßt, vermissten aber einen entsprechenden Hinweis im Angebot. Meine Empfehlung für die Zukunft: Die KM-Angaben beim nächsten Mal zuhause checken. Positiv sei anzumerken, daß wir ... mehr

 ... uns absolut sicher gefühlt haben, auch in LA, Las Vegas und San Francisco. Anmerkung: Meine Frau und ich sind schon über 70 Jahre alt. Insofern kann ich CANUSA auch für ältere Reisende empfehlen. Voraussetzung hierfür ist jedoch eine zielgerichtete B...mehr

Testberichte zu CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG ...

Karl
Kurzbewertung zu CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG
von Karl - geschrieben am 09.10.17
Bewertung:

Wir waren schon öfters mit Canusa auf WoMo Reisen in Canada und USA unterwegs,jedesmal ohne Probleme und hervorragender zusammenarbei mit den Mitarbeitern.
Wir können Canusa und die Partner auf alle Fälle wärmstens empfehlen!
Bis zum nächsten mal!

Thomas+Geller
Hilfreich bis zum Abflug (184 Wörter)
von Thomas Geller - geschrieben am 20.09.17
Bewertung:

Wir waren zum ersten Mal mit Kind (12) in den USA und fühlten uns beim Frankfurter Canusa Büro von Anfang an in guten Händen. Am Anfang hatten wir nur eine vage Idee, was und wohin wir wollten. Und am Ende hatten wir eine perfekte 5 wöchige Reise. Mit dabei waren fest gebuchte Elemente (alle Flüge und Hotels in einigen Orten) aber auch viele bewußte Lücken, da wo wir sie haben wollten, um vor Ort spontan entscheiden zu können. Im Planungsprozess haben wir mehrfach Überlegungen verworfen und Alternativen prüfen lassen und zu keinem Zeitpunkt hatten wir "eine genervte Beraterin, die endlich den Abschluss wollte". Das fanden wir sehr sehr angenehm und letztlich vertrauensbildend. Da geht man gerne wieder hin! Als dann meine Frau 1 Tag vor Abreise krank und reiseunfähig wurde, war Hilfe sofort zur Stelle, die nötigen Umbuchungen in Windeseile gemacht und unsere Probleme gelöst. Klar, das man sich da wohl beraten und gut betreut fühlt. Und auch klar, wohin wir das nächste mal gehen, wenn wieder eine solche Reise ansteht.

Stefanie+Behrend
Kurzbewertung zu CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG
von Stefanie Behrend - geschrieben am 03.09.17
Bewertung:

Bereits zum 6. Mal haben wir unseren Wohnmobilurlaub in den USA/Kanada über CANUSA gebucht. Vom Angebot erstellen bis hin zu Nachfragen wurden wir immer Bestens betreut und das Preis-Leistungs-Verhältnis war bisher immer stimmig. Obwohl wir bisher auch immer bei anderen Anbietern recherchiert haben, konnten wir bis jetzt im Gesamtpaket noch keinen günstigeren Anbieter finden.

Wir werden auch weiterhin über CANUSA buchen und auch gern weiterempfehlen.

Fred
Kurzbewertung zu CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG
von Fred - geschrieben am 24.08.17
Bewertung:

Ich bin dank einer Arbeitskollegin auf das Canusa Reisebüro aufmerksam geworden.

Es hat von Anfang an alles gut funktioniert und unsere Ansprechpartnerin war sehr hilfsbereit und konnte mühelos alle unsere Fragen beantworten.

Ich würde Canusa weiterempfehlen und bin auch bereit bei einer nächsten Reise, die Canusa zu kontaktieren.

Besten Dank für das wunderschöne Erlebnis

Philipp1919
CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG: Wunderschöner erster USA-Urlaub (271 Wörter)
von - geschrieben am 03.06.17 (Sehr hilfreich, 3 Lesungen)
Bewertung:

Über das Internet sind wir nach längerem Suchen für unseren ersten Urlaub in Übersee auf den Anbieter CANUSA gestoßen. Sehr gut gefallen hat uns, dass man sich ohne weiteres und unverbindlich ein individuelles Angebot erstellen lassen konnte und keine Reise "von der Stange" kaufen muss, so wie bei vielen anderen Anbietern. Von diesen hat uns auch bisher kaum was angesprochen, da wir unsere Rundreise durch den Südwesten der USA etwas lockerer gestalten wollten und nicht jeden Tag woanders sein wollten. Das dann folgende Angebot war bereits von vorne bis hinten durchgeplant und sagte uns auch sofort zu. Zwar hatten wir noch mehrere Änderungswünsche, doch um diese wurde sich auch umgehend gekümmert und unser Angebot angepasst. Da wir noch nicht so viel Erfahrung in der selbständigen Planung einer solchen Reise haben, war das Ganze von Anfang an perfekt für uns! In dem Angebot wurden außerdem verschiedene Hotels zur Auswahl sowie die Hinzubuchung von weiteren Leistungen (Stadtrundfahrten, Ausflüge) angeboten. Außerdem fanden sich im Angebot bereits Vorschläge für Sehenswürdigkeiten, sowie die täglich mit dem Mietwagen zu absolvierenden Kilometer. Mietwagen und Flüge konnten übrigens gleich mit dazu gebucht werden, was man sonst auch eher selten findet.

Auch im Nachhinein können wir berichten, dass alles wie geplant super geklappt hat! Mit der Reise und den Hotels und der allgemeinen Organisation waren wir, auch wenn wir dann drüben auf uns allein gestellt waren, sehr zufrieden.

CANUSA als Anbieter für Nordamerika-Reisen haben wir bereits mehreren Freunden empfohlen und werden es auch weiterhin tun.

Stefan+Welzel
Kurzbewertung zu CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG
von Stefan Welzel - geschrieben am 24.05.17
Bewertung:

Trotzdem wir nur insgesamt 14 Tage Zeit hatten wollten wir unbedingt
die Inseln Big Island, Maui und Kauai besuchen. Das erforderte eine gute
Planung und einen reibungslosen Ablauf. Obwohl wir unsere bisherigen 4 USA
Rundreisen alle selber organisiert hatten, haben wir uns diesmal ein Angebot
von Canusa erstellen lassen. Da das alles wirklich gut ausgearbeitet und professionell
aussah und preislich ok war, haben wir uns diesmal entschieden es mit Canusa zu versuchen.
Wir wurden nicht enttäuscht!
Alles funktionierte wie geplant, sodass wir unseren Urlaub wirklich geniessen
konnten. Die Hotelauswahl hat unsere Erwartungen voll erfüllt. Mietwagen,
Flüge zwischen den Inseln - alles problemlos.
Auch wirklich sehr kurzfristige Wünsche vor der Reise unsererseits wurden
noch problemlos umgesetzt.
Die Abwicklung der Buchung ist bei Canusa wirklich erstklassig,
insbesondere die Zahlungsabwicklung und die Möglichkeit jederzeit online
den Status zu sehen.
Wir können Canusa wirklich weiterempfehlen!

hroemer
CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG: Südstaaten Busrundreise, unkkordinierter Ablauf und überford ... (511 Wörter)
von hroemer - geschrieben am 18.04.17
Bewertung:

Seit 8 Jahren machen wir Busrundreisen, um vom Land und Leute soviel Informationen zu bekommen. Bei Busreisen sind wir bis jetzt immer an der Basis der Geschehen gebracht wurden. Deshalb haben wir uns wieder zu einer Busreise entschieden.

Wenn ich an Südstaaten Rundreise denke, fällt mir sofort Jazz,Country oder Rockmusik ein. Hier wurde ich ziemich enttäuscht.
Angekommen, begann die Reise mit der Suche nach der Reiseleitung. Nach ewigen Herumfragen anderer Argenturen und Taxifahrer bin ich zufällig an eine Gruppe von Leuten gekommen, die gelangweilt in der Ecke saßen. Einer von diesen hatte ein Schild ohne Argentur, nur beim Lesen aller Namen, fand ich auf irgend einem Schild unseren Namen. Im Hotel haben wir die Reiseleiterin angetroffen. Ohne jeglichen Elan sind wir begrüßt wurden und der fehlende Elan hat sich im Wesentlichen nicht im Reiseverlauf verbessert. Schwerpunkt der Südstaatenreise war der Besuch 3x Herrenhäuser, drei Kirchen, einen Friedhof, drei verschiedene M. King Mussen. Für das Kennenlernen von Livemusik in den Orten, war nicht ausreichend Zeit. Vieles schien planlos organisiert zu sein, erst zeitnah durch die Reiseleitung geplant wurden, sodass wir nicht nachvollziehen konnten, dass wir nach einer Stadtrundfahrt 40 min zum Hotel gefahren sind, um die Koffer auszupacken und dann wieder 40 min in die Stadt gefahren sind, um zu essen und Nashville kennen zu lernen. Da die Busreisezeit des Fahrers eingehalten werden musste, war dann für alles 2 Stunden eingeplant. Viel zu wenig.., für die FANs, die extra dafür die Reise buchten. Es gibt viele solcher Situationen und wir sind uns nicht sicher, lag es an die Reiseleiterin, die mit 77 Jahren offenbar auch bei uns 12 Personen überfordert war. Es gab wenige Orte, ausser Kirchenbesuche, den Friedhof, wo sie mitgekommen ist und übersetzt hat. Oder, lag es an CANUSA, die die meisten Hotels ausserhalb, ohne die Möglichkeit , Abend an die Bar zu gehen, ausgesucht hat. Hier kann ich der Agentur nur einen Tip geben, das beste Hotel mit eigenem Garten, Wasserfall bringt nichts, wenn dafür von der Agentur ein spärliches Frühstück (1 Kaffee, Minisandwitch und einen Apfel) angeboten wird. Ebenso würde ich vorschlagen, bei Halbpension die Mittagspausen nicht an teuren Tankstellen zu verbringen , lieber bei Shops zu halten, wo man preiswert Obst, Getränke einkaufen kann. Diese gibt es auch an den Highways. Für mich persönlich ist nicht nachzuvollziehen, dass wir eine Whisky Destille besuchen, ohne Verkostung. Auf Anfrage warum, wurden einige von uns informiert, es lohnt sich nicht, ausserdem 75 Dollar. Durch eine Tafel konnten wir jedoch ersehen, 3 Dollar Aufpreis, gleiche Zeit, da wäre die Verkostung dabei. Auf Nachfrage an die Reiseleitung, war diese erbost und da alle das machen wollten, verstand dann mit einem Mal kein Englisch und nahm bei dem Rundgang ohne Verkostung nicht teil, sodass ich bei dem Rundgang den nicht englisch verstehenden Personen die Infos weiter gegeben habe. Ein Unding von einer Reisebegleiterin. Positiv ist nur zu bewerten, ein Paar musste ins Krankenhaus. Die nicht englisch sprechenden hat sie regelmäßig kontaktiert und uns auf dem Laufendem gehalten.

Kein+Freund+von+Canusa
Unprofessinell und schlechte Beratung (209 Wörter)
von Kein Freund von Canusa - geschrieben am 27.03.17
Bewertung:

Wir haben vor kurzem eine Skisafari in Canada gemacht. Gebucht wurde die Reise bereits über 6 Monate im Voraus und die Vorfreude entsprechend groß.

Leider war die Reise ein kompletter Reinfall und das fing schon am Flughafen in Frankfurt an, als wir feststellen mussten, dass wir ohne eTA nicht fliegen dürfen. (Die Antwort von CANUSA darauf war, dass dies in den Unterlagen stand, dass man dies selbst übernehmen müsse! Also besser das Kleingedruckte lesen, denn es stand in der Tat in den Unterlagen unter 'Allgemeine Reiseinformationen'.)

Die gebuchten Hotels waren eine absolute Katastrophe! Heruntergekommen und schmutzig! Ich kann leider nur davon abraten! Unter anderen Umständen wäre ich sofort wieder abgereist. Leider war eine Umbuchung über Canusa nicht möglich. Am Ende habe ich die Hotels selbst gebucht.

Wir haben uns bereits während der Reise beschwert um noch irgendwas zu retten, aber wir wurden dort nur als schwieriger Kunde abgestempelt. Einige Übernachtungen wurden zwar storniert und der Betrag wurde uns erstattet, aber die Mehrkosten von ca. 1.500Euro konnten da leider auch nicht mehr viel retten. Canusa hat sich auf unsere Beschwerde mit einer E-Mail gemeldet. Kein Anruf, keine weiteren Rückfragen,... Da merkt man, wie wichtig es dem Anbieter ist.

KatrinCGM
CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG: Skireise nach Vail+++ein Traum vom Powder (177 Wörter)
von - geschrieben am 02.02.17 (Wenig hilfreich, 4 Lesungen)
Bewertung:

Wir haben unsere Skireise nach Vail mit Canusa gebucht und waren restlos begeistert.

Die Hotelauswahl (The Sebastian Vail) war super, der Service, die Zimmer, das tolle Frühstück - alles hat gepasst. Als wir vor Ort mit anderen Gästen sprachen waren wir sehr überrascht was diese für die gleichen Leistungen gezahlt haben. Da uns Canusa ein richtig gutes Angebot zusammengestellt.

Auch der Skipass war Teil des Pakets und sehr günstig im Vergleich zu den Vor-Ort-Preisen.

Eine kurze Frage die sich vor Ort ergeben hat wurde per Email innerhalb weniger Stunden beantwortet. So geht Service!

Wir werden unsere nächste USA Reise auf jeden Fall wieder hier buchen. Man merkt einfach dass hier Profis am Werk sind die selbst die Reiseziele gut kennen und schon jahrelange Erfahrung haben. Auch die persönliche Betreuung ist super. Da würde man eigentlich erwarten mehr zu zahlen als bei einer kompletten Selbstbuchung, aber das Gegenteil ist der Fall. Canusa gibt seine günstigen Preise auch an den Kunden weiter.

J%F6rg+Schmiedicke
Rundreise durch North Carolina (368 Wörter)
von Jörg Schmiedicke - geschrieben am 04.12.16
Bewertung:

Wir haben uns sehr kurzfristig für einen Urlaub in den USA im Anschluss an eine Geschäftreise nach Raleigh/North Carolina entschieden. Es sollte ein Rundreise durch North Carolina sein. Reisezeitraum war November 2016.
Da ich aus Zeitgründen die Tour nicht selber planen konnte, habe ich CANUSA per eMail kontaktiert. Relativ kurzfristig erhielten wir ein Angebot mit einem Tourvorschlag. Eine Änderung unsererseits an der vorgeschlagenen Route wurde noch am selben Tag im Angebot berücksichtigt. Die Flüge hatte ich zuvor schon selbst gebucht. Also Angebot angenommen und los ging's.
Die Mietwagenübernahme bei Alamo am Flughafen Raleigh/Durham funktionierte problemlos. Gebucht war ein Intermediate SUV. Man ließ uns aber die freie Auswahl unter den vorhandenen SUVs bei gleichem Preis. Also entschieden wir uns für einen Fullsize SUV. Wenn schon groß, dann richtig groß.
Die Tour führte uns zunächst nach Osten auf die Outer Banks, anschliessend in den Süden nach Wilmington und über Charlotte in die Great Smokey Mountains nach Asheville. Anschliessend ging es über Winston-Salem zurück nach Raleigh.
Die Hotels waren zu unserer Zufriedenheit gebucht worden, mehr noch: mit einer Ausnahme waren wir von den von CANUSA ausgewählten Hotels mehr als angenehm überrascht. So erlebten wir Südstaatenflair im First Colonny Inn in Nags Head/Outer Banks, Businessstyle im Fairfield Inn & Suites in Wilmington, Upper Class im Crowne Plaza in Asheville und historisches Ambiente im Historic Brookstown Inn in Winston-Salem.
Ausnahme war das Hotel in Charlotte. Das Hotel ist alt und wurde gerade renoviert. Dies alles kein Problem. Allerdings glänzte das Hotel/Hotelzimmer nicht gerade durch Sauberkeit.
Wenn an der Hotelauswahl etwas zu kritisieren ist, dann, dass in Wilmington und Charlotte die Hotels weit ausserhalb des Stadtzentrums lagen, dieses nur mit dem PKW erreichbar war und wir daher auf ein abendlichen Besuch von Restaurants, Pubs etc. in der Innenstadt verzichtet haben / verzichten mussten.
Viele Stätten, die wir besucht haben, hatten leider schon geschlossen. Dies ist aber der fortgeschrittenen Jahreszeit geschuldet, in der wir die Tour unternommen haben.

Alles in allem war es ein gelungener Urlaub.

Danke an CANUSA, insb. Herrn Neumann vom Büro Köln.

Theodor+Bergmeier
CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG: Mit dem Wohnmobil durch den Westen der USA (235 Wörter)
von Theodor Bergmeier - geschrieben am 21.10.16
Bewertung:

Unsere Reise war als Rundreise von Denver aus durch den Westen der USA geplant.
Aus Zeitgründen haben wir uns entschieden alles über ein Reisebüro zu planen und abzuwickeln.
Bekannte haben und hier Canusa empfohlen und schon waren wir bei einem Beratungsgespräch in München bei Canusa. Das Gespräch verlief sehr angenehm und wir fühlten uns erst einmal gut beraten. Es ging um die Flüge, Hotel, Wohnmobil aber auch um die Planung der Rundreise. Höhepunkt sollte der Besuch des Yellowstone NP werden. Wir wollten die Campingplätze unbedingt buchen, aber nein uns wurde hier ausdrücklich abgeraten. Mitte September ist ja nicht mehr so viel los und dadurch gibt es auch in den Nationalparks keine Probleme. "Vor allem der Yellowstone hat große Kapazitäten, das ist kein Problem." Diese Worte liegen mir heute noch in den Ohren.
Die Realität war, der Großteil der Campingplätze waren schon geschlossen und der Rest war überfüllt. Am Ende konnten wir über 5 Tage jeden Tag aus dem Park fahren und außerhalb campen. Jeden Tag 2h Zeitverlust und ca. 100 Milen.. so hatten wir uns den Höhepunkt der Reise nicht vorgestellt. Von einem Spezialisten sollte man sich mehr erwarten können.
Alles andere verlief sehr gut, die Auswahl der Partner war top (Flug, Hotel Wohnmobil) aber das können auch andere Reisebüros...

GaRei
CANUSA TOURISTIK: Rundreise Westkanada mit dem Camper (226 Wörter)
von - geschrieben am 26.09.16 (Hilfreich, 11 Lesungen)
Bewertung:

Die nächste Kanada-Reise auf jeden Fall wieder mit CANUSA und Frau Breest, Büro Stuttgart!
Wir hatten eine sehr kompetente und zeitnahe Beratung per Telefon und Mail mit hilfreichen Links.
Auch der bei den Unterlagen mitgeschickte Campmobil Guide war sehr hilfreich.

Unser Hotel in Vancouver war das Best Western Sands by the Sea an der English Bay, in nur 2 Minuten ist man am Meer.Typisches Stadthotel, aber mit sehr gutem Restaurant für mögliches Frühstück und Abendessen.
Der Stanleypark ist ganz in der Nähe.
Vancouver eignet sich hervorragend zum Radfahren und man kommt bequem überall hin.
Direkt gegenüber vom Hotel gibt es Farräder zu mieten, so erreicht man in nur 10 Minuten die Downtown.

Die Übernahme des Wohnmobils bei Four Seasons RV in Abbortsford verlief reibungslos.
Einziger Haken, wir mussten selbständig in die Nähe des Flughafens fahren, dort wurden wir abgeholt.
Nach der Rückgabe des Mobils wurden wir direkt zum Flughafen gefahren.
Die meisten Mitarbeiter bei Four Seasons sprachen sehr gut Deutsch, so das die Einweisung gut funktionierte.
Auch mit 98.000km war das Wohnmobil in gutem optischen und technischem Zustand, wir hatten während der drei Wochen keinerlei Probleme.
Kananda war ein rundum gelungener Urlaub!
Herzlichen Dank an das gesamte CANUSA- Team

Wimax
Kurzbewertung zu CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG
von - geschrieben am 26.09.16
Bewertung:

Wir waren heuer mit Canusa in Westkanada. Mit den Leistungen und den Leistungen derer Partner waren wir sehr zufrieden. Das Wohnmobil von Fraserway war sehr gepflegt und mit 19000 km fast neuwertig. Auch mit der Einführung am Anfang und bei der Rückgabe wurden wir bestens bedient und kostenlos zu unserem Hotel in Vancouver Downtown gebracht. Auch das Hotel vor der Übernahme des Wohnmobils entsprach unseren Erwartungen. Auch das mit den Unterlagen mitgegebene Buch war sehr hilfreich und hat uns oft bei der Suche nach einem geeigneten Campingplatz geholfen. Allerdings waren die Campingplätze Parkcanada RV Park & Campground 4799 Nulelum Way (Druckfehler) in Delta BC und der Ucluelet Campground in Ucluelet (Seite 77 bzw Seite 216 des Canusa Wohnmobilguides) überhaupt nicht dem Standard der von uns genutzten anderen Empfehlungen in diesem Guide.
Insgesamt war die Reise ein großartiges Erlebnis.

Klaus
Alaska und Yukon mit Canusa (185 Wörter)
von Klaus - geschrieben am 26.08.16
Bewertung:

Wir waren in diesem Sommer 2 Wochen mit dem WoMo im Yukon und in Alaska unterwegs. Innerhalb von 2 Wochen haben wir versucht annähernd ein Teil des unbeschreiblich großen Landes und seiner nicht einzufangenden Natur zu "erfahren". Unzähligen Gletscher, Wasserfälle und immer wieder wechelnde Landschaften haben uns begleitet. Die Übernachtungen in den Naturparks waren ausnahmslos positiv. Das Wetter war nordisch typisch und jeder der seinen Urlaub dort verbringt sollte vorher wissen auf was er sich einlässt. Es ist eben kein Strandurlaub. Wir sind allerdings wie immer zu viele Kilometer im WoMo gefahren (dieses mal wieder 4000km in 2 Wochen :-( )
Die Reisevorbereitung und die Buchung für unsere USA und Kanada Urlaube machen wir seit vielen Jahren ausnahmslos über Canusa. Wir haben bisher dabei nur positive Erfahrungen gesammelt uns so war auch dieses mal alles was von Seiten des Veranstalters beeinflussbar war positiv. Auch die richtige Wahl des WoMo Verleihers Canadream war die richtige Entscheidung.
Wir können die Spezialisten von Canusa unbedenklich weiterempfehlen. Danke in diesem Fall auch noch an den Berater Herrn Papsdorf vom Büro Hannover.

Thomas+und+Kerstin
Kurzbewertung zu CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG
von Thomas und Kerstin - geschrieben am 26.08.16
Bewertung:

Als "Wiederholungstäter" waren wir drei Wochen in Colorado unterwegs. Unser Dank richtet sich an Frau Viti vom Büro in Berlin. Wie in jedem Jahr setzte sie unsere Vorstellungen und Wünsche bei der Planung um. Alles hat dann auch super geklappt - Flüge, Hotels, Mietauto. Schon jetzt denken wir an unsere nächste Reise, natürlich mit Canusa : )

Familie+Voigt
Kurzbewertung zu CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG
von Familie Voigt - geschrieben am 25.08.16
Bewertung:

Wir sind das vierte Mal mit CANUSA unterwegs gewesen!
Es war ein Traumurlaub mit ganz vielen tollen Erlebnissen.
Die kanadischen Rocky Mountains sind wirklich sehenswert.
Unsere nächste Reise geht definitiv wieder mit CANUSA nach Canada :)

Heiko
Kurzbewertung zu CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG
von Heiko - geschrieben am 07.07.16
Bewertung:

Canusa hat unsere Ideen und Wünsche vollständig umgesetzt. Vorlage war das Canusa-Angebot "Den Südwesten entdecken".
Da hat alles gepaßt. Bei der Hotelauswahl, beim Mietwagen, bei den Extras rechts und links wie Rundflüge und Boosfahrten, alles super. Das waren 4000 km Traum und Abenteuer.

Uwe+H%FCbler
Kurzbewertung zu CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG
von Uwe Hübler - geschrieben am 04.07.16
Bewertung:

Die Reiseetappen wurden von uns ausgesucht und geplant. CANUSA hat dann alles organisiert, die Flüge, Hotels und den Mietwagen. Alles hat reibungslos geklappt und die Reise war Klasse.
Highway 101 bzw. 1 von Seattle nach San Francisco, Traumstrasse pur. Beides kann man nur weiter empfehlen, die Route und CANUSA

2+Schweizer
Kurzbewertung zu CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG
von 2 Schweizer - geschrieben am 16.06.16
Bewertung:

TOP Beratung und Bearbeitung unserer Reiseroute West USA & Hawaii. Es ist alles genau so verlaufen wie wir unsere Reise geplant und vorgestellt haben. Wir würden zu 100% wieder bei Canusa buchen wenn es um eine USA Reise geht. Auch werden wir diesen Reiseveranstalter unserer Familie und Bekannten weiter empfehlen.
Ein grosses danke an das Team Canusa

Krisi_Breidi
Kurzbewertung zu CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG
von - geschrieben am 16.06.16
Bewertung:

Wir haben jetzt das 5.x über Canusa Touristik in Frankfurt gebucht. Frau Lommatzsch hat uns immer kompetent weitergeholfen. Diesmal waren wir im Yukon/Alaska mit dem Camper unterwegs. Die Buchung der Flüge, des Truck-Campers und der Hotels hat bestens geklappt. Für alle Fragen vorher zu Flügen, Einreise-Formalitäten usw. war Canusa immer erreichbar und Frau Lommatzsch hat uns kompetent Auskunft erteilt. Auch als wir im Urlaub eine Reifenpanne hatten und eine Frage zur Versicherung hatten, bekamen wir sofort eine Antwort.

Alles in allem waren wir sehr zufrieden, sonst würden wir auch nicht immer wieder dort buchen....

An Canusa gefällt uns, dass die Mitarbeiter wissen, wovon sie sprechen und genau über das Reiseland Bescheid wissen. Auch der Reiseblog mit den tollen Reiseberichten macht uns viel Spaß und inspiriert zu neuen Reisen.

Wir würden Canusa jederzeit weiterempfehlen!

Holger
CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG: Florida Reise (167 Wörter)
von Holger - geschrieben am 15.06.16
Bewertung:

Topp Planung durch Frau Freund von Canusa Stuttgart. Nächstes mal würden wir uns in 14 Tagen etwas weniger Programm einplanen, da unser Programm fast zuviel war in der kurzen Zeit. Dadurch mussten wir einige interessante Sehenswürdigkeiten auslassen. Die Hotels waren alle toll gewählt. Die Fahrt von Naples bis Key West ist bei schlechtem Wetter (Regen und Sturm) mit 400 km von uns zu lang gewählt. Dafür entschädigt dann Key West trotz Regen für die lange Fahrt, allein das Nachtprogramm in der Duval street ist auch für Silverager eine willkommene Abwechslung. Könnte Canusa jetzt noch das Wetter beeinflussen hätten wir in der zweiten Woche sicherlich nicht überwiegend Regen gehabt :-). Alles gut und wir werden sicher wieder mit Canusa Reisen in die Staaten gehen. Perfekt war auch die Planung des Mietwagens und die unkomplizierte Abwicklung. Die Hilfsbereitschaft in den Hotels war immer wieder das I Tüpfelchen bei der gesamten Planung. Weiter so Canusa bis zur mächsten Reise.

Kaufmann+Ulrike
Kurzbewertung zu CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG
von Kaufmann Ulrike - geschrieben am 14.06.16
Bewertung:

Nachdem ich von Freunden Canusa empfohlen bekam, habe ich es ausprobiert. Ich muss sagen, ich bin rundum zufrieden und werde sicher wieder mit canusa meinen Urlaub planen. Ich ließ mir Angebote für kanada machen und habe auch andere Anbieter angeschrieben. Canusa war in jeder Hinsicht der beste Anbieter. Die Strecke habe ich selbst zusammen gestellt und mit einem Mitarbeiter von canusa besprochen. Da habe ich dann noch Tipps bekommen, da kanada sich schon etwas von der usa unterscheidet. Also das Hotel für die 1. Nacht und dann das wohnmobil das hat alles geklappt. Und bei fraserway die Leute, einfach klasse. Nachdem das wohnmobil noch nicht fertig war wurden wir zum essen eingeladen und anschließend noch zum einkaufen gefahren. Dann war auch das WM fertig. Fazit: Jederzeit wieder

19Bella65
CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG: Canusa als guter Begleiter für unsere USA-Rundreise (269 Wörter)
von 19Bella65 - geschrieben am 12.06.16
Bewertung:

Wir haben im Mai 2016 eine Reise durch den Westen der USA gemacht. Diese Reise wird uns immer in Erinnerung bleiben, weil Sie u. a. durch CANUSA Touristik perfekt vorbereitet und organisiert war.
Durch einen Arbeitskollegen haben wir von diesem Reiseunternehmen erfahren und uns dort einen Termin zur Planung geben lassen. Die Beratung war sehr freundlich und kompetent. Da wir das 1. Mal in die Staaten geflogen sind, waren wir von den zahlreichen Tipps und Informationen hellauf begeistert.

Man hat uns günstige Flüge gebucht, die mit KLM über Amsterdam auch bestens, mit relativ kurzem Zwischenaufenthalt, schnell nach LA gebracht haben. Der Leihwagen wurde vor Ort schnell und ohne große Upgrad-Optionen in einer Choise-Line zur Verfügung gestellt. Während unserer Rundreise haben wir insgesamt in 10 verschiedenen Hotels übernachtet. Diese Mittelklasse-Hotels waren zwar einfach, aber sauber und für eine Übernachtung völlig ausreichend. Besonders gut gefallen hat uns, dass CANUSA die meisten Hotels in perfekter Lage gebucht hat. So haben wir jeweils sehr zentral direkt in den Nationalparks übernachtet, so dass wir das Auto in den Parks selten benutzen mussten und wir alles mühelos zu Fuß oder mit den Shuttlebussen erreichen konnten.
In Las Vegas wurde extra darauf geachtet, dass wir ein Hotel beziehen, welches kein "Resort fee" verlangt. In San Francisco haben wir für einen relativ geringen Aufpreis noch ein tolles Hotel in der Bay bekommen und waren nur 2 Häuserblocks vom Fishermens Warf entfernt.

Wir werden unsere nächste Reise nach Florida auf keinen Fall ohne die Hilfe von CANUSA buchen, denn einfacher geht es kaum.

Willi
Kurzbewertung zu CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG
von Willi - geschrieben am 30.05.16
Bewertung:

Wir waren für 3 Wochen mit einem Wohnmobil von FRASERWAY von Vancuover nach Hallifax unterwegs. Das gute Rund um Paket von Canusa hat uns sehr geholfen diese Reise in vollen Zügen zu genisen. Angefangen von den Infos die wir vor der Reise erhalten haben bis zur Organisation des Versicherungsschutzes, des Fluges und des Wohnmobils war alles hervorragend. Wir haben diese Reise so genossen, daß wir gerne wieder mit Canusa Touristic verreisen und zwar nach CANADA um in kleineren Abschnitten dieses wunderbare Land zu erkunden.

SELL
Kurzbewertung zu CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG
von SELL - geschrieben am 17.04.16
Bewertung:

Mit Canusa hat alles bestens geklappt. Auf unsere Anfrage hin erhielten wir eine umfassende Offerte mit verschiedenen Angeboten und genauen Angaben, was wo enthalten ist. Die Kommunikation per E-Mail klappte speditiv und unkompliziert. Auf der Reise hat alles perfekt geklappt: Hotelbuchung, Transfer, Wohnmobilübergabe und Abnahme. Speziell geschätzt haben wir, dass bei Canusa alle nötigen Versicherungen schon eingeschlossen waren, so dass wir uns um nichts mehr kümmern mussten. Wir werden gerne wieder über Canusa buchen.

Familie+M
Kurzbewertung zu CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG
von Familie M - geschrieben am 28.01.16
Bewertung:

Hallo, wir waren im Januar knapp 3 Wochen unterwegs in Florida und haben über Canusa gebucht (bereits zum zweiten Mal). Wir waren unterwegs mit zwei kleinen Kindern und wollten von daher auch gerne einige Annehmlichkeiten wie kleine Küche in unseren Hotels haben. Und keine zu langen Strecken am Stück fahren müssen.
Hier hat Canusa uns tolle Hotel angeboten, ist auf unsere Wünsche und Bedürfnisse gut eingegangen auch was direkt Flüge angeht (die wir selbst gebucht nicht günstiger bekommen hätten).
Wieder zu Hause angekommen müssen wir sagen war es alles in allem ein gelungener Urlaub & mit zufrieden Kindern und Eltern.

Johannes
Kurzbewertung zu CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG
von Johannes - geschrieben am 06.10.15
Bewertung:

Wir waren zwei Wochen mit einem Wohnmobil im tollen Westen von Kanada unterwegs.
Das Wohnmobil haben wir über Canusa gebucht und es hat alles sehr gut geklappt.
Angefangen von der Buchung, über weitere Infos und einer sehr guten Absicherung der Reise waren wir sehr zufrieden.
Wir haben über den Vermieter FourSeasons unserer Wohnmobil gebucht und wurden sehr freundlich bei der Übernahme empfangen und eingewiesen.

Da es in Kanada noch sehr viel zu sehen gibt, wollen wir bei einer weiteren Reise wieder mit Canusa reisen!

Evelin
Unser Trip durch Quebec (232 Wörter)
von Evelin - geschrieben am 03.10.15
Bewertung:

Wir haben früh mit der Planung unserer Kanada-Rundreise angefangen, da wir mit drei WoMos fahren wollten. Unsere Anfragen wurden sehr persönlich und schnell bearbeitet. Auch Terminveränderungen, Sonderleistungen, individuelle Fragen wurden mit Geduld und großer Freundlichkeit beantwortet.
Wir hatten zuerst Flüge mit anbieten lassen, die haben wir dann aber wieder rausgenommen. Dann stellten wir fest, dass wir, bevor wir eine Reisebestätigung vom WoMo Vermieter haben, die Flüge besser nicht buchen. Das hat etwas gedauert. Es wurde plötzlich alles hektisch und wir befürchteten am Ende keine Flüge mehr zu bekommen. Canusa hat uns dann Flüge reserviert bis wir sicher waren, dass wir alles zusammen haben. Danach konnten wir sie sogar wieder zurückgeben und unsere eigenen buchen.
Wir hatten dadurch sehr häufig mit Canusamitarbeitern Kontakt und wurden immer sehr kompetent und sehr freundlich bedient.
Wir waren auch mit dem von Canusa gebuchten Airporthotel für die erste Übernachtung in Montreal sehr zufrieden. Den WoMo-Anbieter Canadream kannten wir schon von anderen Reisen und wussten, dass sowohl der Service als auch die Fahrzeug top sind.
Die Reisetipps und Besichtigungstipps von der Canusa-Webseite haben bei der Planung auch geholfen.

Von vorherigen Reisen weiß ich , dass es sehr aufwendig ist alle Komponenten auf den Punkt zusammen zu stellen. Hier hat uns die Möglichkeit der Zusammenstellung einzelner Komponenten sehr geholfen.

Schneewittchen52
CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG: New York mit Rundreise Triangle East (223 Wörter)
von - geschrieben am 03.10.15 (Hilfreich, 15 Lesungen)
Bewertung:

Wir haben die Busreise gemacht über Toronto, Niagara, Washington und Phladelphia. Es war alles sehr gut organisiert, Reiseleiterin hat uns sehr viele Informationen gegeben über die jeweilige Gegend auch Hintergrundnformation. Dies war sehr interessant. Die Ausflüge Bootsfahrt Hornblower in die Niagarafälle und das Abendessen auf den Skylontower mit Blick auf die beleuchteten Fälle waren ebenso ein Erlebnis wie der CN-Tower und die Stadtrundfahrt in Toronto. Leider gab es im Bus ab dem 2. Tag kein WLAN mehr, warum wurde nicht bentwortet. Die Fahrt ging dann nach Washington, dort musste allerdings wegen des Papstbesuchs die Abendfahrt ausfallen (leider gab es keine Alternative) und auch die Stadtrundfaht war beschränkt. Aber man konnte anschließend zu Fuß die wichtigsten Sehenswürdigkeiten doch noch erreichen. Hotel war super, ein Minuspunkt war, dass der chinesische Präsident auch dort ankam und man sich im Hotel nicht frei bewegen konnte. Philadelphia fiel dann ganz aus, allerding ging es stattdesssen nach Baltimore. Die Stadt Philadelphia war schon am Tag bevor der Papst ankam für Touristen gesperrt. Das gleiche war dann auch in New York nach unserer Rückkunft wegen des UN-Gipfels. Es gab sehr viele Sperrungen, z. T. auch ganze Straßen. Aber dafür kann ja CANUSA nichts. Unser Hotel war sehr gut und wir sind auch mit der Planung durch Canusa außerordentlich zufrieden.

AndreasHH21
CANUSA - Vielen Dank für die Organisation eines unvergesslic ... (333 Wörter)
von - geschrieben am 02.10.15 (Sehr hilfreich, 11 Lesungen)
Bewertung:

Ursprünglich aufgrund einer persönlichen Empfehlung für einen USA ausprobiert, haben wir auch unseren diesjähigen Roadtrip durch Kanada von und mit CANUSA geplant und gebucht.

Und wie bisher auch, war auch das Urlaub sowohl bzgl. der Planung als auch vor Ort erstklassig: Ich kenne kein anderes Reisebüro, das sich so viel Zeit für die Beratung der Kunden nimmt und auch so individuell plant. Hier geht es nicht darum, feste Bausteine zu verkaufen, sondern tatsächlich individuelle Bedürfnisse des Kunden zu erfüllen, egal, wie abwegig oder aufwändig diese sein mögen. Und wenn nach vielen Stunden die Reise nahezu fertiggestellt ist und sich ein einziges Hotel als ausgebucht erweist, dann wird mit einem Lächeln noch einmal von Vorne geplant.

Besonders erfreulich auch die Transparenz: für viele Reisebausteine wurden auch offen Preise genannt, so dass ich nicht nur über Portale wie TripAdvisor und Holidaycheck die Hotels und Aktivitäten vorab beurteilen konnte, sondern auch Preise verglichen habe - und mit gutem Gefühl die komplette Buchung über CANUSA durchgeführt habe, denn bessere Preise habe ich nicht finden können.

Auch die Reise selbst war mehr als gelungen: ein toller Mix zwischen Städten und Natur, anglo- und frankophiler Welt, Luxushotels und tollen Resorts am Wasser. Bis auf zwei eher mäßige Hotels (trotz großer Namen hochpreiser Ketten, es kann aber auch am Pech bei der Zimmerzuteilung gelegen haben) waren alle Teile der Reise rundum gelungen und ich würde sie so jederzeit weiterempfehlen!

Ich bin sicher, dass es nicht nur in den kommenden Jahren weitere Nordamerikaurlaube geben wird, sondern dass ich diese auch wieder über CANUSA buchen werde - gerade in Zeiten der immer stärker werdenen Internetorientierung bei Dienstleistungen (alle anderen Flüge und Hotels im Jahr buche ich online, durch viele Geschäftsreisen komme ich auf ca. 20 Reisen p.a.) setzt CANUSA durch die Serviceleistung und Beratung ein unglaublich starkes Zeichen. Weiter so!

Andrea
CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG: Rundreise von San Diego um den Grand Canyon nach Los Angeles ... (196 Wörter)
von Andrea - geschrieben am 23.09.15
Bewertung:

Im September 2015 habe ich eine kurze aber umfangreiche 6-tägige Rundreise unternommen und Mietwagen und Hotels über Canusa in Hamburg gebucht. Bereits vor der Buchung hatte ich mir eine mögliche Reiseroute überlegt. Im Canusa Reisebüro wurde ich sehr freundlich von einer jungen Dame beraten, die mit meinem Anliegen betraut wurde, da sie bereits selber mehrmals an die Westküste der USA gereist war. So konnte sie mir sehr gut Auskunft geben und mich bzgl. meiner geplanten Reiseroute beraten. Auch habe ich einige sehr nützliche Tipps erhalten, wie z.B. welcher der beiden Nationalparks (Zion oder Bryce) sich besser für einen kurzen Abstecher eignet. Auch die Buchung einer Tour zum Antelope Canyon wurde mir empfohlen, da spontane Buchungen aufgrund der großen Nachfrage nicht möglich sind. Meine Wünsche nach Hotel- und Autokategorie wurden erfragt und berücksichtigt. In einem übersichtlichen Angebot wurden mir auch Alternativhotels vorgeschlagen. Im Mietwagenpreis waren bereits Extras, wie Versicherung und Inklusivkilometer mit eingeschlossen. Vor Ort hat alles gut geklappt. Man bekommt alles aus einer Hand zu einem fairen Preis. Ich kann Canusa deshalb guten Gewissens für Individualreisen weiterempfehlen und würde auch selber wieder dort buchen.

Willy+J%E4nig
Kurzbewertung zu CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG
von Willy Jänig - geschrieben am 07.09.15
Bewertung:

Bereits im letzten Jahr haben wir eine Auto-Rundreise von CANUSA für Westkanada planen lassen und natürlich auch durchgeführt. Von Anfang bis Ende eine absolut professionelle Leistung des Reisebüros CANUSA. Von der Beratung angefangen über die vielen Fragen, die wir bezüglich der Reise hatten waren wir sehr zufrieden.
In diesem Jahr haben wir Ostkanada betourt und nur den Mietwagen über CANUSA gebucht. Auch hier war alles perfekt. Ein großer Vorteil wenn bei über CANUSA bucht, sind die Inklusivleistungen bei Zusatzversicherungen bzw - Ergänzungen für Mietwagen. CANUSA kann man nur bestens empfehlen.
Willy und Uschi

USA1
CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG: USA Ostküstenreise mit Canusa, Stuttgart: Von Washington übe ... (538 Wörter)
von USA1 - geschrieben am 06.09.15
Bewertung:

Sind kürzlich von einer USA Ostküstenreise (Familie, Eltern mit 2 Kindern) gebucht mit Canusa Stuttgart zurückgekommen. Empfohlen wurde uns Canusa in Stuttgart von Bekannten. Angebot ging sehr schnell, auch unterschiedliche Varianten, Kontakt lief über Telefon oder email, ganz unkompliziert, Änderungen wurden Übernommen und der Reiseplan nach unseren Wünschen angepasst, gute Vorschläge von Canusa bezüglich Reiseablauf, z.B. Empfehlung die Tour in Washington zu starten, dann die ersten Trips von Stadt zu Stadt mit dem Amtrak Zug zu machen, tolle Erfahrung, komfortabel, man kommt immer in der Stadtmitte raus, spart Mietwagengebühren und auch die extremen Parkgebühren in NY. Gute Auswahl der Hotels, kindergeeignet, meist sehr zentral gelegen und einige davon sogar mit Pool, so daß man sich nach ausgiebiger Stadtbesichtigung immer noch in den Pool zur Entspannung begeben konnte, gute Auswahl des Mitetwagens (Minivan von Alamo National), passt genau für 4 Personen, einschliesslich aller Koffer, Übernahme des Fzgs. in NY reibungslos, sogar Navi in deutscher Sprache voreingestellt war in NY bei Alamo, wohl über die Reservierung von Canusa, schon vorbereitet. Hotel in NY super gelegen Nähe Times Square. Ideal um NY sowohl Richtung up-town und Richtung down-town zu erkunden. Toller Vorschlag von Canusa zuerst mit den Städten zu beginnen und dann raus in die Natur auf das Land zu fahren über Mystic Seaport nach South Yarmouth (Cape Cod). Whale Watching mit den Kindern ein echtes Muss! Canusa Hotelvorschlag mit sehr schönem Hampton-Inn Hotel in Mystic und auch klasse Red-Jacket Resort in South Yarmouth. Tolle Lage, mit Pool und mit Zugang zum Strand. Toll zum Entspannen! South Yarmouth auch optimaler Ausgangspunkt, da ziemlich mittig im Cape Cod gelegen, von dort aus kann man alle Punkte mit dem Auto gut erreichen, Parkplatz am Hotel auch kein Problem. Gerne wären wir hier noch 2-3 Tage länger geblieben... Abschluß und Rückflug in Bosten. Ebenfalls von Canusa ein gutes Hotel mit Pool quasi mitten in der Stadt, sogar mit eigener Parkgarage um den Mietwagen zu vernünftigen Preisen abzustellen. Alles gut zu Fuß oder per U-Bahn erreichbar. Quincy Market ist ebenfalls ein highlight. Nicht vergessen mal in Harvard vorbeizuschauen und mit den "Ducks" zu fahren. Alles war von Canusa gut orgnaisiert und hat gut geklappt, einzig 2 Hotels waren vielleicht nicht mehr ganz auf dem letzten Stand bezügl. Standard, Einrichtung und Ausstattung aber alle Hotels waren super ausgewählt, gute Lage, ausreichende Zimmergrösse (von NY mal abgesehen aber dort ist generell Platz knapp und Mangelware...) und gute Qualität der Betten. Einzig, daß es im Hotel in NY kein freies Wifi gab war nicht ganz ideal und beim Mietwagen war trotz Nachfrage nicht ganz klar, ob man diesen vollgetankt wieder zurückgeben muss oder nicht. Bei Alamo hat sich dann herausgestellt, daß wir den Wagen nicht vollgetankt in Boston zurückgeben müssen, ist auch eine gute Sache. Alles in allem waren wir mit dem Angebot und der Beratung und den Vorschlägen des Reiseverlaufs und der Hotels sowie der Abwicklung von Canusa top zufrieden (rechtzeitig vor der Reise bekommt man das Reisepaket, sogar mit USA Steckeradapter und Reiseführer von Canusa) und wenn wir wieder nach USA gehen, dann nehmen wir gerne wieder mit Canusa Kontakt auf....

Moni
Mit dem Wohnmobil von Calgary nach Vancouver, Kreuzfahrt nac ... (158 Wörter)
von Moni - geschrieben am 04.08.15
Bewertung:

Wir flogen mit Condor direkt nach Calgary und haben zentral im Sandman Hotel in Calgary gewohnt. Der Flug war pünktlich, das Hotel ideal gelegen und das Zimmer geräumig. Die von Canusa empfohlenen und für die Rodeo-WM besorgten Karten lagen an der Kasse bereit und die Sitzplätze waren mittig gelegen. Die Vorstellung war sehr sehenswert. Die Übernahme des Wohnmobils bei Fraserway hat gut funktioniert. Das Wohnmobil war ausreichend groß und gut ausgestattet. Das von Canusa vorgeschlagene Hotel in Vancouver war in der Nähe des Hafens gelegen, das Zimmer war groß und das Kreuzfahrtschiff konnte gut zu Fuss erreicht werden. Die Reise nach Alaska mit der Inside Passage und den Gletschern war ein Erlebnis. Die von Canusa vorgeschlagene Reise mit der Alaska Railroad und dem Goldstar Service mit Aufenthalt im Denali Park war eine Bereicherung unserer Reise. Der Rückflug aus Fairbanks verlief direkt und pünktlich. Ich würde diese Reise jederzeit wieder machen.

Willi+Kochenburger
CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG: Reisebericht USA 2015 der Westen (630 Wörter)
von Willi Kochenburger - geschrieben am 21.07.15
Bewertung:

gerne greifen wir Ihr Angebot auf einen kleinen Reisebericht zu geben.
Auch dieses Jahr haben wir den fernen Westen in den USA erkundet.
Unsere Reise startete am 22.5.2015 in Las Vegas mit einem 26 Fuß langen Wohnmobil von Road Bear.
Insgesamt hatten wir in unserer Planung 3000 Meilen vorgesehenwelche nach Rückkehr ausgereicht hatten.
Start war wie in den vergangenen Jahren Las Vegas in Nevada. Von dort ging es in Richtung Flagstaff über den
Hoover Damwo man eindrucksvoll sehen konnte wie wenig Wasser der Lake Mead hatte.
Weiter ging es dann über den Walnut Canyon bis Prescott wo wir nahe der Granit Dells unseren Campingplatz hatten.
Nun ging es weiter Richtung Südosten bis Tucson über Tonto National Bridges NM und Tonto National Monument in den Catalina State Park.
Von dort fuhren wir nach Silver City in New Mexico um die Gila Cliff Dwellings zu besichtigen.
Die weitere Fahrtroute ging dann über Datil WellEl Moro NM und El Malpais nach Grants in New Mexico.
Danach fuhren wir in Richtung Norden über den Navajo Lake bis Durango in Coloradowo wir direkt an der historischen Bahnlinie
der Durango + Silverton Railroad unseren Campingplatz hatten.
Über die Route 550 den sogenannte Million Dollar Highway ging es über 3 Pässe mit mehr als 3000 m Höhe bis nach Ridgway.
Den Ort Silverton besichtigten wir ausgiebig und warteten bis der historische Dampfzug von Durango um die Mittagszeit eintraf.
Die Haltestelle befindet mitten im Ort.
Die Weiterfahrt ging dann über die sehr schöne Route der Highways 62 - 145 - 141 - 50 bis nach Grand Junction.
Von dort ging es wieder westwärts nach Cisco einer Geisterstadt um dann einen Teil der traumhaften Strecke 128 Richtung
Moab zu folgen ( immer am Colirado entlang ). An der Abzweigung Castle Valley fuhren wir die La Sal Mountain Countryroad bis Moab.
Diesmal machten wir im Arches NP nur einen kleinen Abstecherda wir die Park Avenue letztes Jahr nicht laufen konnten.
Dieser Canyon ist einer der schönsten Ecken im Arches NP.
Anschließend ging es in Canyonlands Nordwo wir 2 Übernachtungen hatten und die verschiednen Sehenswürdigkeiten anfuhren
und erwanderten.
Nun ging es zurück in den Süden über Needles Overlook in Canyonlands Südwo wir ebenfalls einiges wanderten.
Unsere Weiterfahrt führte uns dann über den Moki Dugwayeiner geschotterten 4 Meilen langen Passstrasse zum Monument Valleywo wir die Sunset Tour mit 3 1/2 Stunden buchten. ( Traumhaft und dann och bei gutem Wetter ) !!!!!!!
Anschließend führte uns die Route in Richtung Page zum Lake Powell in den Wahweep Campground. Auf dem Weg lag der
traumhaft schöne Antelop Canyon welchen wir über die Mittagszeit im Rahmen einer geführten Tour besichtigten. ( ein Muß wenn man dort ist )
Am anderen Tag hatten wir die Bootstour zur Rainbow Bridge auf dem Lake Powell gebuchtwas ebenfalls ein Highlight ist.
Nun ging der Urlaub nach beinahe 4 Woche langsam zu Ende und wir fuhren von Page über Horseshoe BendMarble CanyonLees Ferry und
Cliff Dwellings und die Vermillon Clifs bis nach St.George in Utah.
Dort waren wir dann noch 2 Nächte im Snow Canyon State Parkwelcher ein echter Geheimtipp ist.
Zurück ging es dann am letzten Tag wieder nach Las Vegas.
Insgesamt war dies wieder ein gelungener Urlaub und wir planen bereits schon wieder den nächsten über CANUSA und Road Bear.
Heute haben wir über das Büro Stuttgart bereits für nächstes Jahr gebucht und hoffendaß alles klappt.
Außerdem freuen wir uns über den angekündigten Gutschein in Höhe von Euro 50- und verbleiben
mit herzlichen Grüßen

Willi + Rosemarie Kochenburger
Calwer Strasse 60
71732 Tamm
Germany
kochenburger_tamm@gmx.de

Tina
Hier buchen wir wieder! (173 Wörter)
von Tina - geschrieben am 02.07.15
Bewertung:

Wir kommen gerade von unser 3 - wöchigen Reise durch Kalifornien und des Südwesten Utahs.
Es war bereits das 2 Mal, dass wir an der Westküste waren. Diesmal hatten wir eine sehr individuelle Vorstellung und Planung im Kopf welche wir mit Hilfe von Canusa genau so umsetzen konnten.
Die Planung ging fix und Änderungswünsche des Angebotes wurden umgehend umgeseztz bis alles perfekt war.
Schon das Starterpaket fanden wir einen super Service, genau wie die ausführlichen Informationen zu unserer Mietwagen/ dann säter Campervan Rundreise.
Der Ablauf vor Ort hat reibungslos geklappt und man hat sich vor Ort einfach sicher gefühlt mit Canusa als Reiseveranstalter.

Eine Anmerkung:
Das Sheraton an der Fisherman´s Warf in San Francisco war von der Lage her zwar perfekt, aber das Hotel an sich war für den Preis eher mangelhaft.

Wir planen im Kopf schon wieder die nächste Reise an die Ostküste und werde wieder bei Canusa anklopfen für die finale Hilfe.

Ulli
CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG: 3 Wochen Westküste mit CanaDream Wohnmobil (329 Wörter)
von Ulli - geschrieben am 28.06.15
Bewertung:

4 Personen, Mai/Juni, 3 Wochen
Nach einigen Angebotsänderungen und individuellen Anpassungen unterbreitete Causa uns ein auf unsere Wünsche optimal passendes Angebot.
Wir starteten in mit dem Flug Frankfurt - Vancouver, 2 Nächte im Sandmann Best Western Hotel, dann 19 Nächte Canadream Wohnmobil MHA/a mit Slide Out. Einzig nicht inbegriffene Leistung war der Transfer Flughafen/Hotel/Vermietstation, da wir und absichtlich gegen ein Transferhotel und für ein Stadthotel entschieden haben. Das war uns aber klar und soll hier nur erwähnt werden.
Pro Person kostete es 1360 Euro.
Das Hotel war einwandfrei und sehr zentral. Sehr große Zimmer mit zwei Doppelbetten (gebucht als Doppelzimmer für 2 Personen). Die Sauberkeit war nicht optimal aber vollkommen OK.
Die Abholung des Wohnmobils verlief ohne größere Probleme, allerdings mussten wir eine Zeit lang warten (2 Std) weil wir keinen Termin vereinbart hatten. Das das geht wussten wir nicht sonst hätten wir das gerne gemacht.
Das Wohnmobil selber war mit den grundsätzlichen Dingen (Kücheneinrichtung, Schlafen, Handtücher, Anschlusskabel und Schläuche) ausgestattet, der Vermieter bot uns kostenpflichtig einige Dinge an, von denen wir uns nur für Klappstühle entschieden. (40 $) Diese brauchten wir die ganzen 3 Wochen nicht ein einziges mal, da es überall Bänke gab.
Radio mit Bluetooth, MP3.
Wichtig für uns war die Vollkaskoversicherung ohne Selbstbeteiligung, die hier inklusive war.
Der Gebrauch des eingebauten Generators kostet 15$ pro Tag oder max. 150$, egal wie oft man ihn benutzt. Wir verwendeten ihn ca 2 Std, was bei 19 Nächten zum Maximalpreis von 150$ führte. Das wurde uns vorab nicht mitgeteilt, CanaDream sah dann nach einer Anfrage per Email von dieser Gebühr ab.
Die Fahrt und die Abgabe verliefen ebenso Problemlos.
Auch die Flüge, allerdings ohne Rail&Fly waren auch einwandfrei.
Vielen Dank an Canusa und Canadream die uns diesen Urlaub ermöglichten.
Beide Unternehmen würde ich nach meinem jetzigen Wissensstand uneingeschränkt weiterempfehlen.

JuX
Kanada Tour durch Ontario und Quebec mit WoMo (218 Wörter)
von JuX - geschrieben am 28.05.15
Bewertung:

Wir waren gerade knapp drei Wochen in Kanada mit dem Wohnmobil unterwegs. Alle Buchungen hatten wir über Canusa getätigt, da dort die Beratung und der Preis in Ordnung waren. Es war unsere erste Reise mit Canusa und wir waren im großen und ganzen zufrieden. Die Auswahl des Fahrzeuganbieters und der Hotels und Flüge war gut. Insbesondere bei der Auswahl der Flüge hat sich Canusa sehr engagiert, was uns gut gefiel. Ob ein anderer WoMo-Anbieter oder dessen Fahrzeuge besser gewesen wäre, können wir nicht beurteilen, da wir keine Vergleichserfahrungen haben. Das Wohnmobil war sehr altmodisch eingerichtet, wie in Europa vor etwa 10 Jahren, laut, zugig und schlecht isoliert (einfach verglast). Aber vermutlich ist das in Kanada so und daher nicht Canusa anzulasten. Eine Kritik richtet sich jedoch gegen Canusa: Wir konnten einen Teil der Reise nicht durchführen, da auf der Strecke Richtung Saguenay-Fjord während unserer Tour noch nahezu keine Campingplätze geöffnet hatten. Dies war klimatisch laut Auskunft der Einheimischen normal und jedes Jahr so. Damit hätte ein Reiseveranstalter dies wissen können und uns entsprechend bei der Routenplanung darauf hinweisen können, was nicht erfolgt war. Durch den Ausfall dieses Teils der Tour hatten wir mehrere Hundert KM zuviel für das WoMo vorausgebucht und bezahlt, welche verfallen sind.

Anna+S.
Kurzbewertung zu CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG
von Anna S. - geschrieben am 05.05.15
Bewertung:

Nachdem wir letztes Jahr bereits teile einer Kalifornien-Reise mit CANUSA gebucht hatten, haben wir auch in diesem Jahr für eine Tour durch Nevada, Arizona und Utah und einen kurzen Stop in Minnesota mit CANUSA gebucht. Die Tour und einige Hotels hatte ich bereits vorab herausgesucht und CANUSA dann um ein Angebot gebeten. Nach Rücksprache haben wir einige Hotels angepasst, Mietwagen und Flüge wurden auch über CANUSA organisiert.
Wir hatten während der gesamten Reise keine Probleme, alles lief bestens und wir waren sehr zufrieden. Wir würden wieder mit CANUSA buchen, vom Preis ist es ähnlich bzw. günstiger gewesen als hätten wir alles selbst gebucht.
Lediglich eine etwas schnellere Rückmeldung auf Mailanfragen im Vorfeld der Reise wäre schön gewesen, ansonsten waren wir aber immer gut versorgt.

California1
Canusa-Reise mal wieder Spitzenklasse (222 Wörter)
von - geschrieben am 29.04.15 (Sehr hilfreich, 24 Lesungen)
Bewertung:

Wir haben in diesem Jahr das vierte mal eine Canusa-Reise mit einem Wohnmobil in die USA gemacht. Angebot, Betreuung, Preise und die Partner von Canusa verdienen allesamt Bestnoten. Unsere Reise dauerte vier Wochen und führte uns über 4500 Meilen aus dem Raum Chicago über Texas bis nach San Francisco. Der Pilotenstreik bei der LH am 18. März hat uns sehr kurzfristig betroffen und das war natürlich unangenehm, aber die aufmerksame Betreuung durch Frau Rösel von Canusa war äußerst hilfreich, hierfür eine Ersatzlösung zu finden. Der gesamte Verlauf der Reise war sicher das, was für viele eine Traumreise darstellt. Wir haben so manches wieder besucht, wo wir gerne wieder einmal hin wollten (Nashville, Memphis, San Antonio, Carlsbad Caverns NP, Monument Valley, Grand Canyon NP, Los Angeles, San Francisco), viel neues gesehen (Corvette Museum in Bowling Green, Hot Springs NP, hist. Railroad Chama/Antonino, Cumres Pass, Great Sand Dunes NP, Durango, Mesa Verde NP, Four Corners, Goose Neck SP, Joshua Tree NP, Alcatraz Island) und sehr gute Anregungen erhalten, wo wir beim nächsten mal gerne hin wollen (Colorado, Utah). Und zu guter letzt: der gefallene Euro-Kurs wurde durch den rel. günstigen Benzinpreis in den USA (ab 2,20 $/Gal) zum guten Teil kompensiert, hinzu kommt noch, das die neuen Wohnmobile auch nicht mehr so viel "schlucken".

Munich+family
Kurzbewertung zu CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG
von Munich family - geschrieben am 22.03.15
Bewertung:

Wir haben schon öfters über Canusa gebucht. Waren immer mit der Beratung und den Leistungen zufrieden.
Unser Appartement in Keystone war schön eingerichtet und gemütlich. Die Küche eigentlich gut ausgestattet, aber Kleinigkeiten fehlten, z.B. ein funktionierender Dosenöffner sowie ein Schneidbrett und ein gutes Küchenmesser. Gut waren die Betten, der Pool und die Tiefgarage sowie die Lage direkt im River Run Village.
Was die Skigebiete betrifft bin ich zwiegespalten. Vail ist Klasse, aber für US Verhältnisse crowded, Beaver Creek war Klasse, steil, aber wenig zum frei fahren. Breckenridge ist ein toller Ort mit vielen Pisten, die anfangs steil sind, dann aber langweilig auslaufen. Keystone ist gut, aber der Schnee ist eher europäisch, mit vielen harten Stellen. Insgesamt war es Klasse, aber ob es den Preis wert war?

Snowboarder
Snowboardtour in Canada (419 Wörter)
von Snowboarder - geschrieben am 26.02.15
Bewertung:

Wir haben für unsere Flitterwochen an einen Snowboardtrip durch Kanadas Rocky's gedacht.
Da wir aber noch nie in Kanada waren, geschweige denn dort einen "Road Trip" geplant haben, sind wir auf Empfehlung nach Hamburg zu Canusa gefahren. Dort haben wir kurz geschildert, was uns so vorschwebt. Dies wurde dann durch Empfehlungen, Erfahrungen und Vorschlägen unserer sehr guten Kundenberaterin Frau Ohde ergänzt.
Nach einer kurzweiligen Wartezeit vor Ort, wurden verschiedene Möglichkeiten vorgestellt und wir haben uns dann für eine grobe Tour entschieden.
Nach wenigen Tagen kam per Post ein Angebot für eine komplette Tour durch die Rocky's. Wir hatten in jedem Ort mehrere Hotels zur Auswahl, haben die Anzahl der Tage in den jeweiligen Skigebieten ausgewählt und fertig war die Reise.
Heraus kamen zwei wunderbar unproblematische Wochen inklusive Flug, super Leihwagen (Alamo von Deutschland online eingecheckt, völlig problemlos trotz leichtem Schaden am Auto), allen Skipässen, allen Hotels, super Heli-boarding, allen Versicherungen und Infomaterialien, die man braucht. Und das alles aus einer Hand. Die Tour und die Hotels waren genauso, wie wir es vorher besprochen haben. TOP! Wir haben versucht eine Tour parallel über ein befreundetes Reisebüro zu planen.
Wir konnten aber mit den Leistungen und den Preisen nicht mithalten (vieles hätten wir vor Ort selber buchen müssen u.a. Heil-boarding).
Wir sind von Calgary nach Lake Louise gefahren, hatten drei Übernachtungen in der wunderbar "urigen" Deere Lodge und zwei Tage im Skigebiet. Lake Louise hat uns sehr gut gefallen, da das Gebiet für jeden was zu bieten hat, unter anderem den größten Fun-Park Nordamerikas.
Weiter ging es nach Revelstoke. Hier hatten wir fünf Übernachtungen im Sandman Inn (vernünftiges, sauberes Hotel mit großen Zimmern), drei Tage im Skigebiet und einen Tag Heli-Boarding. Super Skigebiet für Könner im Tiefschnee. Wenn man auf der Ecke ist sollte man das Heli-boarding mitnehmen, hat riesigen Spaß gemacht.
Weiter ging es dann nach Banff, mit kurzen Zwischenstopp in Kicking Horse. Das Skigebiet Sunshine hat uns nicht so gut gefallen, da die Hälfte der Höhenmeter für Ziehwege drauf geht. Die Pisten sind recht kurz und fast alle enden auf Ziehwegen. Wir sind aus diesem Grund immer nach Lake Louise gefahren.

Fazit: Der nächste Trip nach Kanada wird wieder bei Canusa gebucht. Preis-Leistung passt einfach und die Mitarbeiter in Hamburg sind kompetent, freundlich und erreichbar! Danke für die tolle Reise!

Schweizer
CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG: Skireise Colorado (177 Wörter)
von Schweizer - geschrieben am 11.02.15
Bewertung:

Für unsere Skireise nach Colorado haben wir uns sehr kurzfristig entschieden. Um so besser, dass uns entsprechende Vorschläge von Frau Kirstin Denicke so schnell zugestellt wurden. Obwohl wir sie durch einige Anpassungen und neue Wünsche "auf die Probe gestellt" haben, haben wir immer prompt einen angepassten Vorschlag erhalten und die Last Minute Buchung hat dann auch problemlos geklappt. Die Unterlagen kamen noch rechtzeitig bei uns an, sodass der Reise nichts mehr im Weg stand.
Wir haben damit das zweite Mal mit Canusa eine Skireise nach Colorado gebucht, da die Erfahrungen vom ersten Mal genauso gut waren.
Das Flugangebot war etwas teurer als ich es selbst buchen konnte, deswegen habe ich es selber direkt bei der Fluggesellschaft gebucht.
Besonders hervorheben möchte ich die Freundlichkeit und die Serviceorientierung von Frau Denicke. Und wenn alles normal klappt, dann macht das den Unterschied zu anderen Anbietern. Weiter so! Wenn wir uns den Traum einer RV Rundreise in Canada doch in nächster Zeit noch erfüllen, werden wir sicher bei Canusa anfragen.

Wilhelm
Kurzbewertung zu CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG
von Wilhelm - geschrieben am 24.11.14
Bewertung:

Buchen über Canusa ,nie wieder.
Bestreuung ,Service ,Verlässlichkeit alles andere als in Ordnung.
Angebote können,aber müssen nicht stimmen.Die Wahrheit (Preis) kommt erst später.
Wir sind mehr als nur enttäuscht von diesem Anbieter.

Josef+Walter
Kurzbewertung zu CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG
von Josef Walter - geschrieben am 04.11.14
Bewertung:

Von vier WoMo-Rundreisen in USA, die letzten zwei Langzeit reisen über Canusa (Frau Freund Stuttgart) vorbildlich betreut und realisiert. Hervorragende Angebote, Warnungen vor nicht so guten Reisezielen. Bei Umplanungen-, buchungen hervorragende verzugslose Unterstützung. Abrechnungen schnell, übersichtlich und fair.

Reisewerner
Reisewerners USA - Canada Reise 2014 (174 Wörter)
von - geschrieben am 03.11.14 (Hilfreich, 15 Lesungen)
Bewertung:

Wir waren im September 2014 für 4 Wochen mit dem Wohnmobil in nördlichen Teil der USA und anschließend im Westen Kanadas sowie auf Vancouver Island unterwegs. Der überwiegende Teil der Reise fand in Canada statt.
Es war unser insgesamt vierter Trip in diese Region, immer mit dem RV (Freizeitmobil / Reisemobil / Wohnmobil). Dabei buchten wir die unterschiedlichsten Reise- und Wohnmobil-Anbieter-mit anschließend diversem Erfahrungsschatz. Nach unserer diesjährigen Rückkehr erlaube ich mir folgendes Gesamturteil :

1.CANUSA:
Top Preis / Leistungsverhältnis , einwandfreie und kundenorientierte Buchungsabwicklung, umfangreiches, nutzerfreundliches Karten- und Reisematerial (Adapterstecker, Rucksack ....) und Info-Material.

2.Fraserway:
Bisher beste Fahrzeugwahl. Bei über 4000 km Fahrleistung keinerlei technische Probleme. Super hochwertige und umfangreiche Küchenausstattung, warme Bettwäsche, Generator u.v.m.

3. Gesamtergebnis:
Für kommende West-Kanada-Reisen mit dem Wohnmobil kann ich aus heutiger Sicht nur die Kombination CANUSA / FRASERWAY empfehlen.

Ich möchte mich auf diesem Wege nochmals für die tolle Organisation und die schöne Reise bedanken!


Der Reisewerner aus Frankenthal

Alex%26Rebecca
CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG: USA Westküste (281 Wörter)
von Alex&Rebecca - geschrieben am 02.11.14
Bewertung:

Wir sind zum ersten Mal mit CANUSA in den Urlaub, und waren sehr zufrieden. Den Reiseverlauf hatten wir zum größten Teil schon selber zusammengestellt. Die Feinheiten wurden dann von CANUSA gut ausgearbeitet.

Wir sind von Portland mit dem Mietwagen über San Francisco nach L.A. und dann weiter nach Las Vegas gereist.
Der Flug mit Lufthansa war sehr gut. Der Anschlussflug in SF mit einer Amerikanischen Airline war nicht ganz so toll, da der auch nicht ganz hilfsbereite Mitarbeiter am Check-In behauptete die Tickets seien nicht bezahlt, und uns wegschickte. Auf Nachfrage bei Lufthansa in Deutschland wurde uns gesagt, alles sei i.O. und die andere Airline muss uns mitnehmen! Also nochmal das Ganze am Check-In. Derselbe Schalter, anderer Mitarbeiter und siehe da, alles war korrekt. Schrecksekunde!!!
In Portland angekommen, bekamen wir auch prompt unseren Mietwagen. Wie auch sonst: "MIDSIZE" gebucht und "FULLSIZE" bekommen. Ein tolles Land!
Unsere Rundreise verlief ohne Zwischenfälle. Die Route war gut durchdacht, die Landschaften direkt an der Pazifikküste den Hwy entlang waren sehr schön. Die Aktivitäten und Stadtrundfahrten buchen wir nie von Deutschland aus, sondern immer selber bei vor Ort.
Die Hotels waren alle gebucht, es gab beim einchecken nie Probleme. Hier sei gesagt, die internationalen Hotelketten sind vom Standard für Europäer doch besser geeignet als die einheimischen Hotelketten. Wir hatten sogar ein paar Hotels die meiner Meinung nach über der gebuchten Kategorie lagen, allerdings auch Zwei die deutlich darunter waren.
Nach 17 Tagen war dann leider alles vorbei. In Las Vegas haben wir auch nichts gewonnen, aber wir werden unseren nächsten Urlaub wieder bei CANUSA buchen! DANKE!

Dennis
Kurzbewertung zu CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG
von Dennis - geschrieben am 23.10.14
Bewertung:

Wir sind das dritte Mal mit CANUSA unterwegs gewesen und es hat wieder alles hervorragend funktioniert. DIe Hotels entsprachen alle den Erwartungen. Sehr angenehm war wiedermal das Angebot alternativer Hotels, so dass man zwischen Lage, komfort und Preis entscheiden kann. (Im Zweifelsfall immer mal nachfragen, was im Katalog dabei ist). Je nachdem was man will, sollte man sich aber dennoch etwas mehr über die Hotels informieren. Insgesamt sollte man sich sowieso näher mit der gewünschten Reise auseinandersetzen. In Panama City Beach, war kein Hotel mit Beachfront dabei, so dass wir das selber gebucht haben. Auch das war kein Problem.
Die Planung war insgesamt sehr flexibel (wir mussten mehrfach etwas umstoßen, weil das gewünschte Hotel ausgebucht war, oder damit ein Footballspiel terminlich möglich war) und lief schnell und reibungslos.
Die nächste Reise in die Staaten wird bestimmt wieder über CANUSA gebucht.

Bernd+Sch%E4fer
CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG: Kanada individuell (165 Wörter)
von Bernd Schäfer - geschrieben am 07.10.14
Bewertung:

Ich buche seit 8 Jahren meine Flüge und den Mietwagen für Kanada bei Canusa. Ich bin sehr zufrieden. Es gibt in diesem Zeitraum kaum eine nennenswerte Preissteigerung. Ich wurde immer umfassend, sehr zuvorkommend und individuell beraten. Für mich absolut empfehlenswert. Es gab immer Hinweise auf neue zu beachtende Regelungen oder Bestimmungen. Man hat mich immer korrekt und persönlich behandelt. Zugesagte Rückrufe erfolgten prompt. Bei den Preisverhandlungen hätte ich mir mehr Flexibilität gewünscht, da es aus meiner Sicht immer Alternativen und andere Wege gibt. Bei der Beratung für den Leihwagen war ich sehr zufrieden, da mir mit absoluter Fachkompetenz das für mich richtige Fahrzeug empfohlen wurde. Ich konnte mich immer 100 % ig darauf verlassen, und bin nie enttäuscht worden. Für mich und meine Familie ist Canusa der erste Ansprechpartner bei der Planung von Fernreisen. Hier macht sich die lange Erfahrung, insbesondere im Nordamerikanischen Bereich bezahlt. Ich kann guten Gewissens Canusa Reisen empfehlen.
Bernd Schäfer

Ulli-HH
Perfekte Rundreise nach individuellen Wünschen (426 Wörter)
von Ulli-HH - geschrieben am 07.10.14
Bewertung:

Während der Planung einer 2 1/2 wöchigen Rundreise durch Nova Scotia und Prince Edward Island empfahl mir ein Freund Canusa.de. Ein perfekter Tipp, denn es wurde eine perfekte Rundreise, ein absoluter Traumurlaub. Bereits bei der Terminabsprache für ein erstes Gespräch vor Ort in der Hamburger Niederlassung wurde mir Frau Kirstin Dennicke empfohlen, die sich als echte Expertin für Nova Scotia herausstellte. Sie hat selber schon mehrere Rundreisen durch diese Region unternommen, kennt Land und Leute, und kann sich perfekt auf ihren Kunden einstellen.
Im Gespräch wurden unsere Vorstellungen und Wünsche eingehend abgefragt, teilweise bereits erste Tipps und Optimierungsideen eingebracht. Nach ein paar Tagen erhielten wir dann ein 19-seitiges(!!!) erstes Angebot fü eine individuelle Rundreise. Für jeden Ort gab es mehrere alternative Hotelunterkünfte, Ausflugs- und Sightseeingoptionen; selbst für den Mietwagen gab es optionale Angebote. Nach weitern 1 bzw. 2 Telefonaten und jeweils angepaßten neuen Angeboten stand die Reise fest und wir haben gebucht.
Vier Wochen vor Reisebeginn brachte die Post ein großes Paket mit zahlreichen Reiseunterlagen, Reiseführer, Straßenkarten, Informationen, sogar einem Adapter für die Elektrostecker und einem großen Rucksack - und natürlich die Reiseunterlagen selber incl. der Voucher für Flug, Mietwagen und gebuchte Hotels.
Zur Reise selber, zur Landschaft an der Ostküste Kanadas möchte ich nicht weiter viel schreiben, denn deren Bewertung unterliegt sicherlich den individuellen Präferenzen und Vorlieben. Aber die Art und Weise, wie wir die für uns phantastische Landschaft kennen lernen konnten, hängt natürlich mit der passenden Zusammenstellung der Orte, der Reise, den Streckenabschnitten, den gewählten Hotels, der Abwechselung zwischen Besichtigungen und dann auch mal ein paar Tage am Strand erholen und das Erlebte verarbeiten, ab. Und hier hat Canusa "ganze" Arbeit geleistet. Es war perfekt auf unsere Wünsche abgestimmt, wir hatten tolle Hotels, konnten uns völlig entspannt der eigentlichen Reise widmen, weil alles perfekt im Hintergrund (vor-)organisiert war. So macht Urlaub einfach Spaß.
Sicherlich ist Canusa kein "Aldi" unter den Reiseveranstaltern. Aber das erwarte ich auch gar nicht, wenn ich eine individuelle Reise buche. Dann ist mir die persönliche Beratung, die optimal auf meine Wünsche abgestimmte Reise, der Service und die perfekte Organisationungleich wichtiger. Und wenn dies Paket dann "1-2" Euro mehr kostet, ist mir es das allemal wert.
Wir planen in zwei Jahren neuerlich eine Rundreise, dann durch den Westen Kanadas. Und mit Sicherheit wird unsere erste Ansprechadresse für diese Reise wieder Canusa sein.

Florida_8th
Kurzbewertung zu CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG
von Florida_8th - geschrieben am 06.10.14
Bewertung:

Durch den Canusa-Newsletter wurden wir auf einen supergünstigen Flug mit Air Berlin von Berlin nach Miami (nonstop) aufmerksam. Obwohl wir Florida schon durch zahlreiche selbst organisierte Reisen kennen, entschieden wir uns kurzfristig, eine von Canusa angebotene einwöchige Mietwagen-Rundreise und einen einwöchigen Badeurlaub zu buchen. Wir erhielten schnell ein Angebot per-E-Mail und unsere kleinen Änderungswünsche wurde umgehend umgesetzt. Mit der Auswahl der Hotels - alle in unmittelbarer Strandnähe - waren wir sehr zufrieden. Das Informationsmaterial des Reisepakets war sehr aktuell und hat uns gute Dienste geleistet.

tom893
Canusa, diesmal etwas zwiespältig (236 Wörter)
von - geschrieben am 29.09.14 (Sehr hilfreich, 20 Lesungen)
Bewertung:

Wir sind in der Vergangenheit bereits wiederholt mit CANUSA in USA/Canada unterwegs gewesen. Jede Reise wurde individuell auf unsere Wünsche abgestimmt. Das schätzen wir, darum sind wir ja auch "Wiederholungstäter".

Die jetzt beendete Reise von Alaska nach Seattle fiel leider ein wenig aus dem Rahmen. Canusa hat hier mit einem lokalen Veranstalter kooperiert und das merkte man schon. Die Auswahl der Unterkünfte war etwas willkürlich (die Canusa-eigenen waren im allgemeinen besser), die One-Way-Miete des Mietwagens reichte nicht einmal für die Hälfte (!) der tatsächlich zu fahrenden Minimal-Strecke der Route, zusätzliche sinnvolle Versicherungen waren nicht enthalten und ein Hotel lag satte 80km einfache Strecke vom eigentlichen Highlight dieses Abschnittes entfernt. Das hatten wir früher so nicht, dies hinterläßt einen etwas zwiespältigen Eindruck. Dazu gehören auch nicht voll transparente Kosten bei den Unterkünften (Hotelparkgebühren).

Ein Tip: CANUSA bietet zu bestimmten Zielorten / touristischen Highlights neben den Standardunterkünften auch hochwertigere namhafte Hotels an. Eigentlich schön, unsere Erfahrung hat uns aber wiederholt eines besseren belehrt. Da wohnt man dann zwar in einem tollen Hotel und hat dann fast immer das schlechteste Zimmer im ganzen Haus und ärgert sich über den Aufpreis. Daher lieber verzichten auf bekannte große Namen und ausweichen auf kleinere Häuser - da liegt CANUSA dann oft richtig und bietet kleine Schätze an!

A.+Bahlmann
CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG: PKW RUNDREISE für 2 Personen// 3 WOCHEN NEU-ENGLAND im Septe ... (269 Wörter)
von A. Bahlmann - geschrieben am 24.09.14
Bewertung:

Eine gute Reise beginnt mit der Vorbereitung.
So begaben wir uns bereits im Dezember 2013 zum CANUSA-Büro in Wandsbek (Hauptsitz).
Dort herrschte bereits bei Eintritt eine lockere und freundliche Atmosphäre der dortigen Mitarbeiter.
Wir hatten einen Termin und mussten somit nicht lange auf 'unsere' Beraterin warten.
Frau Jana Edzards war (trotz unserer vielen, vielen Fragen die wir im Zusammenhang der Reise hatten) stets ausserordentlich freundlich und kompetent.
Wir erhielten von ihr sehr viele gute Flug-, Mietwagen- und Hotel- und Ausflug-Tipps.
Wir hatten bei der Reise keinerlei 'Nieten', in Hinsicht der Qualität der empfohlenen und gebuchten Produkte, gemacht.
Unser Rückflug wurde sehr kurzfristig von der Airline storniert, da die Piloten der entsprechenden Fluglinie streikten. Unser Glück war, dass wir einen Tag vor Rückreise unsere Emails per Internet abriefen, anderenfalls hätten wir am Flughafen gestanden und sicher sehr gestaunt.
Zunächst versuchten wir uns durch den Sprachcomputer der Airline zu quälen, um zu erfahren wie es denn nun weiter geht. Nach zwei erfolglosen Versuchen legten wir genervt auf und riefen per Handy von USA in Hamburg bei Frau Edzards an, die Gott sei Dank noch im Büro war.
Wir schilderten kurz unser Problem und Frau Edzards versprach sich umgehend mit einer Lösung wieder zu melden. Es dauerte keine halbe Stunde und CANUSA meldete sich mit dem erfreulichen Ergebnis, dass wir auf eine andere Airline umgebucht wurden.
Was sollen wir sagen? So muss Service!! :-))
Unsere nächste Fernreise werden wir auf sicher dort wieder buchen!
Vielen Dank an das CANUSA-Team !!!!

Harka3
Wohnmobilreise mit Four Seasons im August, gebucht ueber CAN ... (333 Wörter)
von - geschrieben am 13.09.14 (Sehr hilfreich, 16 Lesungen)
Bewertung:

Für 2014 im Sommer hatten wir uns eine 3 woechige Tour mit dem Wohnmobil zum Yellowstone Nationalpark vorgenommen. Die Planung hatten wir schon sehr fruehzeitig Ende Sommer 2013 begonnen. Wir entschieden uns fuer Calgary in Kanada Alberta als Start und Ende unserer Reise.
Als Komplett Anbieter entschieden wir uns fuer CANUSA. Diese boten, neben einem guten Preis, auch komplette Pakete inclusive Versicherungen an, die wir bei vorherigen Reisen meist erst beim direkten Womo Anbieter im Nachhinein zahlen mussten.
Die Kollegin von CANUSA machte uns zum reinen Womo und Flug Angebot auch einige Routen Vorschlaege. Wir entschieden uns aber fuer eine etwas speziellere Route, fuer die sie uns aber auch einige hilfreiche Tips geben konnte. Auch der urspruenglich fuer eine in Kanada beginnende Tour, mit gelieferte Reiseratgeber ueber Alberta wurde unkompliziert in einen fuer Nord West USA umgetauscht.
Wir waren mit Betreuung und Abwicklung der Reise sehr zufrieden, wobei wir auch nicht mit dem zweifelhaften Vergnuegen irgendwelcher Problemfaelle, wie Krankheit, Unfaelle, Ruecktritt oder Aehnlichem zu kaempfen hatten.
Wir wollten diese, etwa 3500Km lange Tour etwas gemuetlicher angehen und uns moeglichst viele Nationalparks und sonstigen Naturschoenheiten auf der Hin- und Ruecktour widmen. Zwischendurch sollten es auch an einigen Stellen mal 2 Tage an einem Platz sein, um die Strecke nicht nur durchzureiten.
Als Wohnmobilanbieter entschieden wir uns fuer "Four Seasons", vermutlich einem Tochterunternehmen von "Fraserway", da die wenigen Infos im Internet keine fuer uns negativen Aspekte darstellten. Der Preis gegenueber Fraserway war deutlich guenstiger und das die Wohnmobile schon zwischen 2 und 4 Jahren auf dem Buckel haben sollten, empfanden wir nicht als Mangel. Das die Innen Einrichtung nach einigen Vorbesitzern schon ein paar Gebrauchsspuren zeigen wuerde, hat auch Vorteile.
Wir waren mit Buchung im Oktober totale Fruehbucher, konnten aber dadurch auch noch einigen Bonus in Anspruch nehmen. Unbegrenzte Km, kostenfreies Convinience Kit (Haushaltseinrichtung, Campingtisch, Axt usw.) und ein 100$ Tankgutschein war auch nicht zu verachten. Da wir unseren Urlaub so- und so langfristig planen mussten stoerte uns das auch nicht.

FFOReisen
CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG: Mit Schöne FFO Welt Reisen zum Lago Maggiore (1530 Wörter)
von - geschrieben am 12.09.14 (Sehr hilfreich, 16 Lesungen)
Bewertung:

Hier ein Testbericht von einem unserer zahlreichen zufriedenen Reisegästen, über unsere Lago Maggiore Reise:

Mein Partner und meine Wenigkeit, waren jetzt gerade, Mitte August 2014, für die Dauer von 5 Tagen zu einem Kurz-Urlaub per Reisebus, über den Reiseveranstalter
Schöne FFO Welt Reisen - FFO Reisen, bzw. FFO Reiseclub. Hierzu mein detaillierter Lago Maggiore Reisebericht.

Mit FFO Reisen am Lago Maggiore bedeutet, daß wir diesen 5 tägigen Bus-Reise-Pauschalurlaub im Vorfeld direkt bei Schöne FFO Welt Reisen aus Frankfurt am Main, gebucht hatten. Die FIrma FFO als Reiseveranstalter, war also für die komplette Organisation und die Durchführung der Lago Maggiore Reise, lt. Reiseprospekt, verantwortlich. Und dies hat FFO Reisen, unserer Meinung nach und nach unserem Empfinden, zur vollen Zufriedenheit seiner Urlaubs-Reisegäste erledigt.

Angefangen von der kompetenten und freundlichen telefonischen FFO -Reiseberatung im Vorfeld der Reisebuchung, über die pünktliche Übersendung der Reiseunterlagen, bis hin zur pünktlichen Abholung am Bus-Bahnhof in Düsseldorf, mit modernsten Reisebus nebst Reiseleiter, sowie erfahrenen und kompetenten Bus-Chauffeuren. Und auch die Anreise, wenn sie mit 14 Std. auch etwas lang war, verlief mit ausgedehnten Pausen, weitgehenst Staufrei und gänzlich pannenfrei.

Als wir dann abends um ca. 19:30 Uhr ankamen, hatten wir dafür eine super tolle
Sicht auf die herrlichen Berge und die Wasserfälle rund um den Lago Maggiore. Entlang des Sees fuhren wir über die Schweiz, hinein nach Italien. In Feriolo belegten wir im Hotel Carillon für die nächsten 4 Tage unser Doppelzimmer mit Seeblick! Trotz der späteren Ankunft genossen wir beim Abendessen die herrliche Lage direkt am See. Und der war auch noch richtig angenehm badewarm, was einige unserer Reisegruppe und auch wir beide, sogar noch vor dem Schlafen gehen, ausgenutzt haben. Die haben dann im See ein Nachtbad mit Prosecco genommen. Ein perfekter Ausklang eines ersten Anreise- Urlaubstages.

DasFrühstücksbuffett im Hotel Carillon war für italienische Verhältnisse sogar recht üppig und um 10 Uhr ging es mit dem Reisebus und unseren beiden Chauffeuren zum Tagesausflug: "Rund um - und auf dem Lago Maggiore!"

Erste Station dieses Tages war Stresa, hier bestiegen wir gemeinsam ein kleines Schiff und ließen uns vom Schiffs-Kapitän, mit Musik und sonnigem Wetter zur Isola Bella bringen. Unser FFO Reiseleiter Roman Schmuki, machte mit uns einen Rundgang durch den Borromäischen Palast. und wir besuchten dann auch die berühmten Terrassengärten, die wie ein Schiff angelegt sind. Später ging es dann mit dem Schiff wieder zurück zum Festland. Dort schloß sich dann eine schöne Stadtführung durch Stresa an:

Das Städtchen Stresa liegt am Lago Maggiore an der Bucht, in der sich die malerischen Borromäer Inseln (Isola Bella, Isola Madre und Isola dei Pescatori) in einer sehr beeindruckenden Lage befinden. Diese besondere Lage und das milde Klima sowie die Schönheit von harmonisch miteinander verschmelzenden landschaftlichen und architektonischen Elementen ziehen jedes Jahr Tausende von Touristen an. So wie ja auch uns! Dies alles führte dazu, dass dieser Ort mittlerweile eines der begehrtesten touristischen Ziele Nord-Italiens darstellt.

Der Lungolago (Uferpromenade), ideal für entspannende Spaziergänge, ist flankiert von historischen Gebäuden und Luxushotels im Liberty-Stil inmitten von Grünflächen. Charakteristische Treffpunkte in Stresa sind der Platz an der Schiffsanlegestelle und die Piazza Marconi, beide gleichermassen betriebsam und erfrischend. Stresa ist wirklich einen Tagesausflug für sich alleine schon wert. Ein echtes Aushängeschild des Lago Maggiore!

Zur Isola Bella, der wohl schönsten der drei borromäischen Inseln:
Die Isola Bella liegt wie gesagt, im Lago Maggiore und sie ist circa 400 Meter vom Ufer von Stresa entfernt und gehört zu den Borromäischen Inseln, wie auch die Isola Madre und die Isola dei Pescatori. Sie ist flächenmässig die zweitgrösste Insel mit einer Länge von 320 Metern und 180 Metern Breite und wird fast vollständig vom Palazzo Borromeo und seinem üppigen Park eingenommen. Wenn man am Lago Maggiore ist, sollte man diese Insel unbedingt gesehen haben. Auch sie macht mit den Lago Maggiore aus!
Am Abend waren dann wieder zurück im Hotel und verbrachten diesen, bei einem tollen Abendessen-Buffet mit italienischer Livemusik und Tanz und ganz tollem Vino Rosso, einem deliziösen Rotwein, einem Barolo aus dem nahe gelegenen Piemont. Auf zwei drei Gläser dieses edlen Tropfens schläft man dann auch tief und fest.

Nach dem Frühstück unseres dritten Reisetages, stand heute die Schweizer Seite des Lago Maggiore auf dem Reiseprogramm. Soweit es die Straßen erlaubten ging es permanent am Ufer des Lagos entlang. Einfach traumhaft schön, vor allem wenn das Wetter, wie glücklicher Weise die gesamte Reisezeit über, mit spielte. Wir besuchten oberhalb von Locarno zuerst das Sanktuarium Madonna del Sasso.
Es steht in Orselina oberhalb der Stadt Locarno und ist die bekannteste Wallfahrtskirche der italienischsprachigen Schweiz. Das Sanktuarium ist berühmt wegen seiner bedeutenden Ausstattung und seiner exponierten Lage hoch über Locarno und dem Lago Maggiore. Die Gründung von Madonna del Sasso geht auf eine Muttergotteserscheinung zurück, die der Franziskanerbruder Bartolomeo d'Ivrea vom Franziskanerkloster in Locarno in der Nacht vom 14. auf den 15. August 1480 (Mariä Himmelfahrt) hatte. Am Fusse des Berges entstand noch zu Lebzeiten Bartolomeos die Verkündigungskirche (Annunciata), in der später (1511 bis 1513) seine sterblichen Reste aufgenommen wurden. Von der Verkündigungskirche führt die Via Crucis mit zwölf Kreuzwegkapellen, die Szenen der Leidensgeschichte Christi darstellen, zur Madonna del Sasso hinauf.

( Schön zu sehen auch vom gegenüberliegenden Vairano). Von Locarno führt die Standseilbahn Funicolare LocarnoMadonna del Sasso zum Sanktuarium hoch. Nach diesem wirklich geschichtsträchtigen und informativen Ausflug ging es dann wieder den Berg hinunter in die Stadt Locarno.
In Locarno selbst waren wir dann 1 Std. auf dem Pizza Grande, einer der schönsten Plätze im Tessin. Wir blieben dort nur relativ kurz, da wir dann noch einen weiteren Höhpunkt des Tages vor uns hatten. Den berühmten Centovalli-Express!

Die Centovallibahn verbindet Locarno mit dem italienischen Domodossola. Sie ist die kürzeste Verbindung vom Tessin ins Wallis und in die Westschweiz. Es gibt keine vergleichbar Autoroute oder Straße entlang dieser Strecke! Die Überquerung des Isorno-Viaduktes bei Intragna und der Schluchtabschnitt zwischen Intragna und Re zählen unterwegs zu den spektakulären Höhepunkten In einem unterirdischen Bahnhof beginnt die Fahrt. Am Stadtrand von Locarno fährt die Bahn ins Tageslicht und folgt der Maggia nach Ponte Brolla. Über den isornoviadukt erreicht sie Intragna, am Eingang zur Centovallischlucht. Die endlose Serie von Tunnels, Brücken und engen Kurven reicht bis zur italienischen Grenze, die auf einem hohen Viadukt überquert wird. Durch das Hochtal von Santa Maria fährt die Bahn in das breite Tal des Tocce. In engen Serpentinen windet sich die Strecke hinunter nach Domodossola. Zusammengefasst: Mit der Centovallibahn fährt man 1.5 Stunden durch das wild-romantische Tal der hundert Täler; über Blumenwiesen und schwindelerregende Brücken, vorbei an Wasserfällen, durch Rebgärten und Kastanienwälder. Ein berauschendes Erlebnis!

Danach war es dann auch schon wieder an der Zeit zurück in Richtung Süden, wieder in unser Hotel zum Abendessen zurück zu fahren. Wieder wurde uns ein abwechslungsreiches Essens-Buffet präsentiert. An dieser Stelle auch mal ein Riesen Kompliment an das gesamte Carillon Hotel- und Gastro-Team. Die waren allesamt einfach richtig nett, zuvorkommend und aufmerksam. Haben sich ihr Trinkgeld wirklich redlich verdient.
Den vierten Reisetag hatten wir dann zu unserer freien Verfügung, wir blieben den ganzen Tag am See in unserem Hotel zum Baden und Sonnen, denn dafür ist der Lago Maggiore Mitte August ebenfalls super geeignet. Andere Gäste unserer Reisegruppe machten private Ausflüge rund um den Lago. Wir ruhten uns lieber aus, denn am nächsten Tag sollte es bereits um 6:30 Uhr morgens, wieder in Richtung Heimat gehen. Was dann auch am fünften und letzten Reisetag geschah:

Unser letztes Lago Maggiore - Frühstück war dann um 6 Uhr - Abfahrt mit dem Reisebus um 6:30 Uhr. Ankunft in Düsseldorf hatten wir dann wohlbehalten und mit herrlichen Reise-Eindrücken um 21:30 Uhr am Abend.

Fazit:

Nun, hätte gerne noch mehr berichtet, jedoch ist halt bei einer Kurzreise per Reisebus mit einer Gesamt-Dauer von nur 5 Tagen, nicht viel mehr zu erleben als daß was ich jetzt zu berichten hatte. Zumal 1 Tag für die Anreise und ein weiterer Tag für die Heimreise drauf geht. Trotzdem waren die drei Lago-Maggiore- Reisetage einfach wunderschön. Und man muß auch mal das Preis- Leistungsverhältnis von einem solchen Kurz-Urlaub sehen: 149.- Euro incl. Transfer, Hotel und Ausflugsfahrt ist ja schon mal von Haus aus eine Ansage, oder?
Und es hat von Seiten der FFO Reisen eigentlich alles gestimmt. Die im Prospekt versprochenen Reiseleistungen wurden alle eingehalten und erfüllt. Die Nebenkosten waren überschaubar und hauptsächlich vom Reisegast selbst abhängig. Deshalb auch:

5 Tage mit Schöne FFO Welt Reisen am Lago Maggiore, "MOLTO BELLO" und
gerne immer wieder!

LG aus Düsseldorf

K.+Mouw
Reisen nach Nordamerika - nur noch mit CANUSA (244 Wörter)
von K. Mouw - geschrieben am 11.09.14
Bewertung:

Mein frischgebackener Ehemann kommt ursprünglich aus Kanada. Darum habe ich ihn selbst dort schon öfter besucht und als er dann für mich nach Deutschland zog, haben wir seine Familie natürlich auch oft besucht. Leider habe ich da CANUSA noch nicht gekannt, sonst hätte ich jede Reise schon mit ihnen gebucht. Jetzt, Ende August, als wir zur zweiten Hochzeitsfeier mit unserer kanadischen Familie rüber sind, haben wir das getan.
Flug, Hotel, 2 Wochen schönes, großes Wohnmobil zu einem super Preis. Es lief alles absolut reibungslos, Shuttle vom Hotel zur Verleihstation und am Ende der Reise von dort auch wieder direkt zum Flughafen (Vancouver). Inkl. aller Versicherungen usw. Ich bin immer noch begeistert und werde ab sofort unsere Nordamerika-Reisen (wir haben auch einige Freunde in den USA) nur noch über CANUSA buchen!
Nur zwei ganz kleine Kritikpunkte, das Hotel (Sandman Signature, Richmond) ist schon stark in die Jahre gekommen, aber dafür eben gleich ganz nah am Flughafen, man muss also nicht lange fahren.
Der RV-Verleih "Four Seasons" ist dann schon ein ganz schönes Stück weg (1 Stunde), aber man wird ja gefahren, abgeholt und wieder gebracht, ist also schon ein guter Service.
Das Wohnmobil selbst hatte zwar auch schon ein paar Jährchen auf dem Buckel, aber vom Preis-Leistungs-Verhältnis hat es auf jeden Fall gepasst! War ein wunderschöner Urlaub und ich habe mich immer gut beraten gefühlt! Weiter so...

M.+Sundermann
CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG: Gelungene Reise Westküste USA (337 Wörter)
von M. Sundermann - geschrieben am 24.08.14
Bewertung:

Wir haben zu dritt -Eltern und ein 17j. Sohn- im Juli/August 2014 eine Reise an die Westküste gemacht. Routenverlauf von Seattle nach LA war unsere ausgewählte Route, diese haben wir CANUSA mitgeteilt, mit der Bitte, Routenverlauf mit Hotels, Flügen und Mietwagen zu organisieren. Die Route Hwy 101 war dabei vorgegeben, mit einem Abstecher nach Crater Lake OR. Darauf haben wir recht schnell einen Vorschlag erhalten, wegen der großen Entfernung bei 3 Wochen Zeit mussten wir oft das Hotel wechseln. Anfangs Aufenthalt Seattle 3 Tage, am Ende 4 Nächte St. Barbara, dazwischen alle 1-2 Tage Ortswechsel, insgesamt 12 Hotels, Lodges. Unsere Ansprüche an diese waren zT nicht so hoch, da wir ja eh am nächsten Morgen weiterreisten. Zu dem Vorschlag von CANUSA haben wir Änderungswünsche vorgetragen, zB Hotel St. Barbara, sollte am Strand sein. Diese wurden dann eingepflegt, im Februar haben wir gebucht und angezahlt.
Details der Reise machten telefonische Rücksprache mit dem Sachbearbeiter erforderlich, dies erfolgte schnell und unkompliziert. Meistens hinterließ man eine Nachricht, es erfolgte ein Rückruf kurzfristig am selben Tag. Auch kurz vor Abflug mussten wir noch mal auf den Service von CANUSA zurückgreifen, erfolgte ebenfalls schnell und kompetent.
Es hat alles geklappt, überall in den vielen Hotels waren Reservierungen für uns, auf den Mietwagen mussten wir 30 Min. warten (Alamo), dafür erfuhren wir ein Upgrade. Flüge ohne Verspätungen etc, für den Rückflug mussten wir die Buchungsnummer telefonisch bei der betreffenden Fluglinie erfragen. Der Service der amerikanischen Fluglinie ist schlecht, insbesondere in LA, dafür kann CANUSA nichts.
Nachteile: Bei einigen Hotels wurde uns offenbart, wir hätten ja über einen Veranstalter gebucht, daher könnten wir kein besseres Zimmer erhalten. Wir hatten den Eindruck, die Hotels wählten die untere Kategorie für unsere Zimmer aus. Wer das vermeiden will, muss entsprechend buchen (z.B. Meerblick), was dann wohl einen Aufpreis zur Folge haben dürfte. Uns war dies nicht so wichtig, s.o.
Wir würden wieder buchen!

US-FAN
Busrundreise- Westen der USA (570 Wörter)
von - geschrieben am 05.08.14 (Sehr hilfreich, 18 Lesungen)
Bewertung:

Canusa bietet eine große Auswahl an Rundreisen durch die USA, als USA- Fan ist man hier gut aufgehoben, vor allem wenn man etwas speziellere Reisen sucht, die die großen Reiseveranstalter nicht im Angebot haben, da sie eher nur die Mainstream Reisen, wie die klassische Ost- oder Westküsten-Tour anbieten. Außerdem ist das Preis-Leistungsverhältnis bei Canusa auch in Ordnung.
Zu der Rundreise, die von Denver durch die Rocky Mountains, Mount Rushmore, diverse Nationalparks, wie den Arches Nationalpark, Canyonlands, Badlands und den Yellowstone Park führt und einige urige Cowboy-Western Städte bietet, kann ich berichten, dass die angefahrenen Ziel alle sehr sehr schön, vielseitig und interessant waren. Die Reise kann ich sehr empfehlen, sie ist mindestens genau so toll und interessant, wie die klassische Westküstentour.
Einziges Manko: Es war oft gehetzt, manchmal konnte ich das verstehen, weil ja schon viel auf dem Plan stand, aber meist hätte eine halbe Stunde mehr schon zur Zufriedenheit gereicht, und die Zeit wäre auch drin gewesen. Es gab Tage da wurden wir schon so 16:30 Uhr, einmal sogar schon um 15:30 Uhr(!) beim Hotel abgeliefert, ... das hat mich schon geärgert, da möchte ich doch mehr Zeit an den Sehenswürdigkeiten verbringen und nicht schon auf dem Hotelzimmer hocken.
Aber das mag wohl mehr an dem Reiseleiter gelegen haben, als an Canusa.
Angenehm war die kleine (Reise-) Gruppe, Abholen am Flugplatz durch Reiseleiter und Transport am Ende der Rundreise mit Hotel Airport Shuttle hat auch gut geklappt. Die Hotels waren ok, Mittelklassehotels, die ihren Zweck erfüllen. Dass das Frühstück mit dabei war, ist auch gut gewesen, bei mir eigentlich auch immer ein Muss, wobei die Qualität da jedoch je nach Hotel sehr schwankte. Es würde sich vll anbieten, dass eine oder andere Hotel aus dem Programm zu nehmen bzw. zu schauen, ob es vor Ort noch andere mit ähnlichen Preis, aber besserer Lage gibt, die ggf. ein besseres Preis-/ Leistungsverhältnis bieten.

Zur persönlichen Beratung von Canusa: Die Dame, bei der ich die Reise letztendlich gebucht habe, war in Ordnung. Die Kommunikation über Telefon und Mail war gut; man wird zurückgerufen, Antworten kommen zeitnah. ABER, als ich die Anfrage zur Reise über das Internet abgeschickt habe, habe ich rund eine Woche keine Antwort erhalten, das finde ich etwas lang, vor allem weil die Zeit bis zur Reise nicht mehr sehr lang war. Als ich dann bei der allg. Hotline anrief wurde mir gesagt, dass die Reise wohl ausgebucht ist. Enttäuscht habe ich dann einen späteren Termin angefragt und bekam dann daraufhin mit einmal aber doch ein Angebot zum ursprünglichen Termin. Die die Reise war übrigens bei weitem nicht ausgebucht, im Gegenteil. Da ist also noch Verbesserungspotenzial. Ich wurde außerdem nicht gefragt, welchen Reiseführer ich möchte, und hatte dann einen unpassenden zugeschickt bekommen, als ich das reklamiert habe, habe ich aber umgehend noch einen passenden bekommen. Nach der Be-/Anzahlung habe ich auch gleich sehr schnell mein Willkommens-Paket erhalten mit den gut sortierten Reiseunterlagen und Infos. Diese ganzen Zugaben, die man erhält, sind bei anderen Anbietern auch meistens nicht so großzügig.
Als Fazit bleibt fest zu halten: Wer in die USA und Kanada reisen möchte, findet bei Canusa eine große Auswahl an Reisen, ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis, sowie eine gute Auswahl an Buchungsvariationen.

Inga
CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG: Auf nach Hawaii! Ein "rundum-sorglos-Urlaub" (278 Wörter)
von Inga - geschrieben am 30.07.14
Bewertung:

Dieses Jahr haben wir uns endlich unseren Traum erfüllt und knapp drei Wochen auf Hawaii verbracht. Nachdem uns ein Infokatalog in Deutschland ins Auge gestoßen ist, waren wir so mutig und haben uns erst einmal unverbindlich ein Angebot eingeholt. Nach einigen Telefonaten und Beratungen stand unsere Reise fest. CANUSA hat sich um alle Flüge, Hotels, Mietwagen und unseren Zwischenstopp in Los Angeles gekümmert. Da wir auch eine Hochzeit auf Maui geplant hatten, kam es wie gerufen, dass CANUSA auch diesen Wünschen nachkommt. So unkompliziert die Vorbereitung der Hochzeit in Deutschland war, so problemlos war es auch auf Maui. Im Hotel angekommen lag schon ein Brief mit allen wichtigen Infos zum großen Tag und auch der Termin mit der Weddingplannerin war schon für den nächsten Tag festgelegt. Wir hatten uns schon in Deutschland für die schlichte Trauung "Barfuß am Strand" (Agenturinhaberin auf Maui kommt au Deutschland) entschieden. Alles war genau so wie wir es uns vorgestellt hatten. Begleitet wurde die Hochzeit von einer sehr professionellen Fotografin, die für uns, dank des Hochzeitpaketes von CANUSA, unvergessliche Momente festgehalten hat.
Alles in allem war es von vorne bis hinten eine tolle Reise mit sehr fairen Preisen (natürlich vergleicht man vorher auch im Internet die Angebote), allerdings haben wir festgestellt, dass die Preise sehr ähnlich waren und warum sollte man sich dann nicht den Vorteil gönnen, alles aus einer Hand zu buchen? Wir sind sehr zufrieden und träumen schon jetzt von einer neuen Reise, die wir definitiv wieder bei CANUSA buchen würden.

Vielen Dank für die ausführliche, freundliche und kompetente Beratung.

ronnyn84
CANUSA ist nur zu empfehlen (437 Wörter)
von - geschrieben am 29.06.14 (Sehr hilfreich, 17 Lesungen)
Bewertung:

Vergangenes Jahr war es nun soweit, das ich den Entschluss gefasst habe und meine erste USA-Reise zu buchen. Da keiner von meinen Freunden und Bekannten mit in die USA wollte, und nicht länger warten wollte, fasste ich den Entschluss allein zu reisen.
Im Internet gab es viele Angebote auch bei mir in der Stadt bei den diversen Reisebüros habe ich mich umgehört und mir Angebote eingeholt.
Ich wollte keinen Reiseanbieter der neben USA auch andere Reise in aller Welt anbietet, sondern einen der sich auf Reisen nach Nordamerika spezialisiert hat. Und da bin ich auf CANUSA gekommen.
Ich habe mich auf deren Internetseite erst einmal schlauch gemacht und gleich über das Kontaktformular eine Anfrage zu verschiedenen Regionen in den USA gestellt. Es dauerte ca. 2 Tage und da habe ich bereits die ersten Angebote erhalten. Nachdem ich mich für Colorado/Utah und Arizona entschieden hatte, bat ich die freundliche Mitarbeiterin mir nun ein anusgearbeitetes Angebot zu zusenden. Dieses Angebot habe ich bereits am nächsten Tag erhalten. Ich hatte viele Änderungswünsche welche sofort in das Angebot eingearbeitet wurde.
Nachdem ich dann ganz unkompliziert gebucht habe, dauerte es ca. 1 Woche bis ich meine Reisebestätigung erhalten habe. Es war genau aufgelistet was ich gebucht habe und vor allen in welchen Hotels ich gebucht habe. Die einzelnen Zahlungstermine standen ebenfalls mit in der Bestätigung, sowie weitere Tipps für die Formulare die man für die Einreise in die Staaten benötigt. Da ich mich bei manchen Dingen rückversichern wollte, da ich es nicht genau verstanden hatte, telefonierte ich mit der Hotline von CANUSA. Dort erklärte man mir alles ganz genau. Nach meiner Anzahlung habe ich auch gleich mein Willkommens-Paket erhalten mit Reiseführer über die besuchte Region, Reiserucksack, Steckdosen-Adapter, Straßenatlas, Kofferanhänger und vieles mehr. Bei anderen Reiseveranstalter gibt es nur einen warmen Händedruck im Reisebüro. Nicht so bei CANUSA.

Nach der letzten Zahlung an CANUSA bekam ich auch meine restlichen Unterlagen zugesandt. Nun konnte es losgehen.

Der Trip war herrlich, die gebuchten Hotels waren alles super und nur zu empfehlen. Auch der Flug mit Delta Airlines war Top. Das einzige was mich geärgert hat, war der Mitarbeiter bei der Immigration. Aber da kann CANUSA ja nicht dafür.

Nun ist mein Urlaub bereits wieder eine Woche her und ich möchte sofort zurück in die USA. Meine nächste Reise werde ich auf alle Fälle wieder bei CANUSA buchen. Das sind richtige Profis.

Danke für diesen tollen und erlebnisreichen Urlaub. Danke

akinom60
CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG: Mit Canusa Reisen heißt immer, es werden unvergessliche Woch ... (350 Wörter)
von - geschrieben am 29.06.14 (Sehr hilfreich, 17 Lesungen)
Bewertung:

Wir waren schon im Südwesten unterwegs mit Auto und Hotel und Hawaii, Australien Wohnmobilreise und letzten Herbst von Miami nach New York mit dem Wohnmobil. Die Südwestenreise war eine ausgearbeitete Reise. Es wurden viele Tipps gegeben, was man sich unterwegs auf alle Fälle ansehen muss. Die meisten Hotels haben uns auf Anhieb gefallen, die 2 Hotels, die uns nicht gefallen hatten, wurden sofort ausgetauscht. Es war eine wunderschöne Reise. Die nächste Reise war ein Special nach Australien von Cairns nach Brisbane mit einem Hitop Camper von Apollo. Der Reisepreis war ein absolutes Schnäppchen und es war auch hier ein unvergessliches Erlebnis. Und die letzte Reise im vergangenen Herbst war auch ein Specialangebot mit einem E23 von Motoris von Miami nach New York. Auch diese Reise war ein Traum. Es hat bei allen Reisen alles reibungslos geklappt, wir hatten nie etwas zu beanstanden. Der Transfer vom Hotel zur Motorisstation in Fort Lauderdale war super pünktlich, der Service dort auch hervorragend. Die Einweisung war verständlich, man hatte Spaß und es wurde in Deutsch die Formalitäten erledigt. Das Womo war super eingerichtet und es ließ keine Wünsche offen. Es gibt lediglich Vor- und Nachteile eines Womo, man erlebt Sachen, die man im Hotel nicht erleben würde und man bekommt auch mehr Kontakt zu Einheimischen. Der Nachteil sind die Parksituationen in der Stadt, man hat kaum Möglichkeiten zu parken, man sollte sich außerhalb irgendwo abstellen und mit öffentlichen Verkehrsmittel in die Stadt fahren, ging uns jedenfalls in Charleston und Philadelphia so. Und man soll den Nebeneffekt der höheren Nebenkosten nicht aus dem Auge verlieren, wie der höhere Spritverbrauch oder die Kosten auf den Campgrounds, vorallem die privaten wie KOA, die State Parks sind auf alle Fälle kostengünstiger. Ansonsten ist eine Wohnmobilreise absolut zu empfehlen, man hat grenzenlose Freiheiten. Die nächste Canusa Reise ist wieder in Planung. Für uns sind alle Mitglieder freundlich, wir haben mit München, Hamburg und Hannover zu tun gehabt. Frau Cottingham war sehr hilfreich. Für uns kommt nur Canusa in Frage.

Andrea
Eine fast perfekte, aber viel zu kurze Reise (177 Wörter)
von Andrea - geschrieben am 27.06.14
Bewertung:

Wir hatten leider nur 2 Wochen Zeit, um Kalifornien zu erkunden. Dennoch haben wir es mit der Hilfe von Canusa Touristik geschafft einen Großteil aller Sehenswürdigkeiten an der Ostküste zu bereisen. Dabei gab es an der REiseplanung so gut wie nichts auszusetzen, einzig 1 Hotel entsprach nicht ganz unseren Vorstellungen (war aber für 2 Nächte in Ordnung).
Da meine Mitreisende und ich zuvor noch nie in den USA gewesen waren, waren wir auf einige Hilfe durch Canusa Touristik angewiesen. Auf Basis der Angebotenen Kalifornien Rundreise konnten wir aber einen guten Einstieg in die Reiseplanung schaffen. Durch individuelle Ergänzungen (z.B. zusätzliche Nacht in Santa Monica) entstand so fast wie von selbst unsere erste Amerikareise. Lobend zu erwähnen ist, dass ich jederzeit auf noch so blöde Fragen innerhalb kürzester Zeit eine Rückmeldung/ Antwort bekommen habe.
Insgesamt bin ich sehr zufrieden mit dem Urlaub. Da dies sicherlich nicht die letzte Reise nach Nordamerika war, werde ich mir beim nächsten mal wieder vertrauensvoll ein Angebot bei Canusa Touristik einholen.

Kipp
CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG: Geduldige und kompetente Beratung (155 Wörter)
von Kipp - geschrieben am 05.06.14
Bewertung:

WIr haben gut 5 Wochen in den USA verbracht und den Flug, diverse Leihwagen und für drei Wochen ein Wohnmobil über Canusa buchen lassen. Die Mitarbeiterin hat mir großer Geduld unsere diversen Hin- und Herplanungen bearbeitet. Mein Eindruck war, dass wir insbesondere für die Flüge einen guten Deal bekommen haben. Unterwegs hat alles prima geklappt, daher gab es nichts zu beanstanden. Lediglich unser Wohnmobil wurde immer größer. Wir wollten die kleinste Kategore haben und bekamen 22 Fuß angeboten. Wenige Tage später bekamen wir einen Anruf, dass die nicht mehr verfügbar sind und wir für den gleichen Preis ein 25 Fuß - Fahrzeug bekommen werden. Vor Ort bekamen wir dann noch ein kostenfreies Upgrade auf 28 Fuß. Das kann man jetzt als Vor- oder Nachteil sehen. Wir hatten jedenfalls eine wunderbare und problemlose Reise und immer schnelle Reaktionen von Canusa. Schwierigkeiten hatten wir nicht, daher können wir das Krisenmanagement nicht beurteilen.

X88Tina
Skireise nach Jasper/ Marmot Basin (191 Wörter)
von X88Tina - geschrieben am 02.02.14
Bewertung:

Wir sind über Facebook auf CANUSA aufmerksam geworden. Haben uns dann einzelne Angebote angeschaut. Konnte es zuerst gar nicht glauben und hab mich gefragt ob die Preise tatsächlich stimmen. Ich dachte immer wieder, dass es doch irgendwo einen Haken geben muss. Haben Kontakt mit CANUSA in Stuttgart aufgenommen. Uns wurden verschiedene Angebote per E-Mail zugeschickt. Schließlich haben wir dann gebucht. Ich hatte bis zum Beginn der Reise immer wieder bedenken, ob auch alle klappt. Und JA, es hat alles ohne Probleme geklappt. Ich war begeistert. Der Flug war gut, unseren Mietwagen haben wir sofort bekommen und im Hotel angekommen konnten wir gleich unser Zimmer beziehen. Das Skigebiet Marmot Basin ist ein Traum. Leider hat es in den Wochen zuvor wenig geschneit, so dass der Powder gefehlt hat. Aber die Pisten kann man nicht mit denen in Deutschland oder Österreich vergleichen. Es ist eine Reise wert. Leider ging die Woche viel zu schnell vorbei. Kanada ist ein Traum. Die Autofahrt von Calgary nach Jasper ist schon ein Erlebnis. Der Nationalpark ist einfach wunderschön und wenn man so etwas selber noch nie gesehen hat kann man es sich nicht vorstellen.

Hans-Gerhard+R%FCbsamen
CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG: Auch die 3. Reise mit CANUSA war ein Traumurlaub. (166 Wörter)
von Hans-Gerhard Rübsamen - geschrieben am 27.10.13, geändert am  04.10.17
Bewertung:

Die 4 Wochen in USA waren ein Highlight für uns, das wir nie vergessen werden. Es hat alles einwandfrei geklappt. Der Mietwagen von Alamo war neu, die Hotels sauber und funktional. Die Tagesetappen waren in unserem Interesse kurz, um die Eindrücke besser verarbeiten zu können. In den meisten Hotels gab es Frühstück, zwar einfach aber ausreichend. Wir haben dies im Interesse der Reisekasse begrüßt, vermissten aber einen entsprechenden Hinweis im Angebot. Meine Empfehlung für die Zukunft: Die KM-Angaben beim nächsten Mal zuhause checken. Positiv sei anzumerken, daß wir uns absolut sicher gefühlt haben, auch in LA, Las Vegas und San Francisco. Anmerkung: Meine Frau und ich sind schon über 70 Jahre alt. Insofern kann ich CANUSA auch für ältere Reisende empfehlen. Voraussetzung hierfür ist jedoch eine zielgerichtete Beratung, die wir in Hürth wie bereits bei unseren Canada-Reisen gefunden haben. Etwaige Bedenken z.B. wegen der politischen Situation wurden ausgeräumt und konnten daher vernachlässigt werden.

TinmanBN
eine Reise zu dritt durch West-Kanada (BC & AB) (1733 Wörter)
von - geschrieben am 09.10.13 (Sehr hilfreich, 29 Lesungen)
Bewertung:

Wir sind vor inzwischen schon knapp zwei Wochen wieder von unserer dreiwöchigen Reise in den Westen Kanadas zurückgekehrt.

Hier eine Zusammenfassung unserer Erfahrungen rund um CANUSA und die Reise:

Wir hatten, da wir die Urlaubszeiträume von gleich drei Personen koordinieren mussten, zunächst in Eigenregie die passenden Flüge und den Mietwagen für unseren Urlaub gebucht und uns erst anschließend für die Ausplanung der Route sowie die Buchung der Unterkünfte mit CANUSA in Hamburg in Verbindung gesetzt.

Der Routenvorschlag, der aufgrund unserer Vorstellungen und Vorgaben erstellt wurde, war so gut, dass nur wenig geändert bzw. neu ausgeplant werden musste. Auch die Hotels waren gleich zu Beginn fast durchgehend entsprechend unseren Vorstellungen.

Die darauf folgende Buchung war, wie auch bereits bei unserer ersten Reise mit CANUSA einfach und schnell durchgeführt. Jeder Posten der Rechnung war klar gegliedert sodass keine Unklarheiten bestanden oder Rückfragen vonnöten gewesen wären.
Das zugeschickte Informationspaket war umfassend und hochwertig!

Zum Reiseverlauf:

Hotels:
Die Hotels waren im Großen und Ganzen sehr in Ordnung.

1. Coast Plaza Hotels & Suits, Vancouver (1 Nacht, 3er Belegung):
Das Hotel war einwandfrei, nur die (in Vancouver bei Hotels üblichen) Parkgebühren fielen mit $24,-/ Nacht recht hoch aus - aber dafür stand das Auto warm, trocken und bewacht im Hotelkeller.
Das Frühstück war sehr gut!

2. Aava Hotel, Whistler (2 Nächte, 3er Belegung):
Schönes Hotel, nicht weit entfernt vom "Ortskern" Whistlers entfernt gelegen. Zimmer okay, sauber und gepflegt, sehr(!) nettes Personal.
Leider überhaupt kein Frühstück im Haus möglich, nur im Ort oder (relativ teuer) unmittelbar gegenüber vom Hotel im Restaurant.
Parkgebühren $ 18,-/ Nacht.

3. Ramada Limited, 100 Mile House (1 Nacht, 3er Belegung):
Hotel für die Lage und den Ort gut bis sehr gut. Saubere großzügige Zimmer, bescheidenes aber leckeres Frühstück.
Für's Abendessen lagen Empfehlungen aus - eine sehr gute Auswahl für jeden Geschmack und Geldbeutel!!!
Unsere Empfehlung: Das "Happy Landing", betrieben von einer schweizer Auswandererfamilie, ca 200m vom Ramada Limited entfernt.

4. Trophy Mountain Buffalo Ranch, Nähe Clearwater (1 Nacht, 2 Zimmer):
Tolle Unterkunft "weit draußen" mit urigen Zimmern und (in diesem Jahr) schweizerisch-britischem Personal. Offiziell(!) keine Verpflegung vor Ort möglich, aber wenn man sich vorab früh genug meldet, macht man dort, was geht . . .
Wir hatten vorab per Email einen Nachmittags-Reitausflug gebucht. Hat alles einwandfrei funktioniert - der Ausflug (zu den Moule Falls in der Nähe) war landschaftlich fast schon ein Muss.
Leider plant der Eigentümer aus Altersgründen wohl die Aufgabe dieser Ranch - wäre schade drum!

5. Pocahontas Cabins, Pocahontas/ Jasper (insgesamt 3 Nächte, jeweils 3er Belegung):
Sehr schöne Blockhütten- und Appartmentanlage, ca 35km (!) in Richtung Osten/ Edmonton außerhalb von Jasper gelegen. Verpflegung gibt's im Hotel, ist aber (zumindest beim Frühstück) vergleichsweise teuer.
Die Zimmer sind sehr schön und komplett (inkl. Mikrowellenherd und Kühlschrank) eingerichtet, sodass man auf die örtlichen Verpflegungsmöglichkeiten nicht angewiesen ist - wenn man vorbereitet ist!
Zudem stehen allen Gästen der Anlage die überall aufgestellten Gasgrills kostenfrei zur Verfügung.

6. Ramada Conference Centre, Edmonton (2 Nächte, 3er Belegung):
Zweckmäßig eingerichtetes Hotel in unmittelbarer Nachbarschaft zum regionalen Stadtflughafen - lärmmäßig kein Problem! Das Hotel kann man empfehlen, wenngleich die Kaffeemaschine am zweiten Tag nicht mehr funktionierte und das personal dies auch nicht bis zur Abreise beheben konnte - mehr als eine (sehr freundliche) Entschuldigung gab's seitens des Hotels nicht.
Hauptgrund für unseren Besuch in Edmonton war ein Besuch der West Edmonton Mall (WEM), hierhin waren es vom Hotel etwa 5 km zu fahren (je nach Verkehr zwischen 8 und 30 Minuten).
Wer in der WEM etwas Besonderes in Bezug auf Einkaufsmöglichkeiten (Auswahl, günstige Preise) erwartet - der sollte sich von dieser Vorstellung getrost verabschieden! jedes der umliegenden Gewerbegebiete bot mehr und war i.d.R. auch günstiger!
Um die Mall einmal gesehen zu haben, mit Indoor-Minigolf, dem riesigen Wellenbad und dem Piratenschiff - das war und ist okay!

7. Deer Lodge, Lake Louise (1 Nacht, 3er Belegung):
Ganz tolles und sehr "gediegendes" Hotel mit bemerkenswert freundlichem Personal! Das Hotel ist nur drei Gehminuten vom Lake Louise entfernt - gerade zum Sonnenauf- und untergang sehr sehenswert und fotogen...
Für die Verpflegung kann das hauseigene (nicht ganz billige) Restaurant oder das am Beginn der Zufahrtsstraße nach Lake Louise gelegene kleine Gewerbegebiet mit seinem halben Dutzend kleinerer Restaurants empfohlen werden.

8. Tunnel Mountain Resort, Banff (2 Nächte, 3er Belegung):
Hierzu sind unsere Ansichten geteilt und "durchwachsen" . . .
Das Zimmer war einwandfrei. Punkt.
Aber...
Das Hotel besteht aus etlichen kleineren Gebäuden und einem verschachtelten Zimmerkomplex ohne Lifts, dafür mit reichlich kleineren Treppen und Pendeltüren, die mit Chipkarten geöffnet werden müssen. Das ist mit Koffern, zumindest beim "Einzug" sehr lästig!!!
Der "Hotelpool" besteht aus einem ca 2-3m durchmessenden runden Becken, unmittelbar neben der Lobby und hiervon auch nur durch eine Glasscheibe und Pendeltür getrennt. Die Lobby befindet sich in einem eigenen Gebäude, sodass "mal eben in den Pool" i.d.R. wegen des Aufwandes wegfällt.
Sauna und Hot Tub (im Keller unter unserem Zimmer gelegen) waren technisch okay und sauber - hatten aber den Charme eines 70er Jahre Plattenbaus. Aber immerhin war beides vorhanden und konnte uneingeschränkt genutzt werden.
Einkaufsmöglichkeiten gibt's zum Einen in Banff selber (ca 2,5 km zu Fuß oder mit dem Auto) oder "für den kleinen Einkauf zwischendurch" schräg gegenüber auf der anderen Straßenseite in einem Minimarket.

9. Lizard Creek Lodge, Fernie (1 Nacht, 3er Belegung):
Ein ganz tolles Hotel mit (im Winter sicher) ebenso toller Lage - aber im September ohne jede Möglichkeit, irgendetwas zu unternehmen. Alle Lifte befanden sich in der Revision, das Hotelrestaurant lief (dank Nebensaison) "auf Sparflamme", das war auch beim Frühstück erkennbar.
Das Frühstück war "überschaubar", aber qualitativ sehr gut!
Zum Ort Fernie waren's mit dem Auto knapp 7 km.

10. Prestige Lakeside Resort, Nelson (1 Nacht, 3er Belegung):
Tolle Lage direkt am See, gute Erreichbarkeit von Supermarkt (gleich schräg gegenüber) und Restaurants in der "Innenstadt" von Nelson zu Fuß.
Sehr schön eingerichtete Zimmer. Mehr gibt's hier mal nicht zu schreiben . . .

11. Best Western PLUS Vernon Lodge, Vernon (1 Nacht, 2 Zimmer):
Mit einem Wort: Super!!! Super Zimmer, tolle Ambiente, eine sehr schön gestaltete Anlage!
Das vor Ort zugebuchte Frühstück gehörte zum Besten, was wir auf der Reise hatten!
Einzig technische Probleme mit dem Zimmer-TV trübten den ansonsten perfekten Eindruck. Trotzdem: Klare Empfehlung für dieses Hotel!

12. B&B Above the Beach, Penticton (2 Nächte, 2 Zimmer):
Sehr nettes Gastgeber-Ehepaar, schöne Zimmer "mit Familienanschluss" dank gemeinsamer Nutzung von Küche, Wohnzimmer und Terasse/ Veranda.
Top ausgestattete Zimmer (u.a. mit Whirlpool und Dampfdusche) und - neben dem bereits erwähnten Best Western - die beiden besten Frühstücke der Reise!
Nach Penticton in den Ort muss man allerdings fahren - zum Einen sind es bis zur Main Street rund 4 km, zum Anderen muss man vom und zum Haus einen recht steilen Anstieg bewältigen . . .

13. Manning Park Resort, Manning Park (1 Nacht, 2 Zimmer):
Schöne und gepflegte Anlage mit großem Pool- und Saunabereich.
Allerdings merkt man, dass hier der Betreiber "kürzlich" gewechselt hat - es lief noch nicht alles einwandfrei (z.B. Internetzugang).

14. Airport Sandman Signature, Richmond (1 Nacht, 3er Belegung):
Gutes und sauberes Hotel zum Reiseabschluss in unmittelbarer Nähe zum internationalen Flughafen Vancouver.
Einzige Bemerkung:
Trotz gebuchter und bestätigter Belegung des Zimmers mit drei Personen gab es nur zwei Frühstücksgutscheine! Diese konnten dann auch nur im benachbarten "Denny's" Fast Food Restaurant eingelöst werden - über die Qualität speziell dieses Restaurants will ich mich hier nicht auslassen . . .

Zusammenfassend:
Mit den Hotels waren wir im Großen und Ganzen sehr zufrieden, mit den kleinen Problemchen unterwegs konnten wir insgesamt gut leben.
Einzig die Frühstücksregelung im letzten Hotel ist uns wirklich "sauer aufgestoßen", da diese aus unserer Sicht nicht der Buchung entsprach.

Vielleicht noch ein paar Worte zu den Anteilen, die zur Reise gehörten, die wir aber nicht über CANUSA gebucht hatten:

Flüge mit Air Transat:
Wir hatten zu den Economy-Flügen noch das "Option-Plus"-Paket für Hin- und Rückflug gebucht. Das können wir auch anderen Reisenden empfehlen.
Neben so "Kleinigkeiten" wie bevorzugter Menüauswahl, Begrüßungs-Champagner, ansonsten kostenpflichtigen alkoholischen Getränken zu und zwischen den Mahlzeiten sowie einem "Komfortpaket" (Decke, Kopfhörer, Ohrstöpseln, Augenmaske) gab's vor dem Rückflug vom kanadischen Flughafen aus auch weitere "Boni", wie z.B. bevorzugten Check-In (zusammen mit der Club Class) und Schnellzugang bei der Sicherheitskontrolle (Fast Lane Access) sowie Priority Boarding . . .

Mietwagen von Alamo:
Auf dieser Reise hat sich wieder gezeigt, dass es sich manchmal auch lohnt, ein paar EUR mehr auszugeben und liber Bewährtes statt einfach nur Günstiges/ Billiges zu buchen.
Wie auf fast jeder Reise hatten wir den Mietwagen vorab bei Alamo gemietet, einschl. umfassendem Versicherungspaket.
Auf der Fahrt nach Edmonton haben wir einen Stein auf die Windschutzscheibe bekommen, die darauf hin immer weiter eingerissen ist, sodass wir die örtliche ALAMO-Station am internationalen Edmonton-Flughafen aufgesucht haben.
Ohne viel Aufwand waren wir nur 20 Minuten später mit einem Ersatzauto unterwegs, zwar nicht in der gebuchten Kategorie (Medium Size SUV/ 4x4), aber dafür mit einem besser ausgestatteten und höher kategorisierten Minivan (ohne Aufpreis!).

So - ich denke, ich habe nichts vergessen.

Ich freuen mich schon auf die nächste Reise mit CANUSA - Ende Januar geht's zum Skilaufen nach Jasper!

2Page
CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG: Canusa USA Reise (198 Wörter)
von 2Page - geschrieben am 06.10.13
Bewertung:

Von Canusa wurden alle meine Wünsche umgesetzt und uns wurde eine Autorreise angeboten mit der ich sehr zufrieden war. Auch als mir der erste Vorschlag in der Planung nicht so toll erschien, wurde sich die Mühe gemacht es zu ändern, und alles was wir ansteuern wollten war möglich. Die gebuchten Hotels (bis auf eines, das Anaheim Plaza) waren alle gut bis sehr gut. Also auch gut, außer das eine, das nicht mehr den Namen Hotel tragen dürfte, das Zimmer war ziemlich heruntergekommen, auch das Gebäude in dem das Zimmer war.
Eine detaillierte Straßenkarte wäre wünschenswert gewesen, aber das sehe ich als kein wirkliches Minus, darum volle Punktzahl.
Es war sehr angenehm jeden Tag zu wissen wo man untergebracht ist, auch daß man so spät ins Hotel kommen konnte, wie man wollte, also keinen Druck hatte, bis zu einer gewissen Zeit eingecheckt haben zu müssen, die Zimmer sind sicher. Was allerdings keinen Spielraum lässt, länger oder kürzer irgendwo zu bleiben, wenn es dort schön, bzw nicht so toll ist. Aber die Sicherheit war uns da wichtiger, darum auch keinen Abzug von Punkten

Missy666
Urlaub war toll, aber über Canusa nie wieder! (420 Wörter)
von Missy666 - geschrieben am 04.10.13
Bewertung:

Also einen Stern vergebe ich, weil die beiden Male die wir mit Canusa zuvor gebucht hatten, fast okay waren. Alle guten Dinge sind drei...oder auch nicht, denn bei der letzten Reise kam es ehrlich gesagt zur Katastrophe an der Canusa nicht ganz unbeteiligt ist.

Wenn man als Gruppe verreisen will, sollte man dies auf keinen Fall über Canusa tun!!!
Wir sind im Juni mit 7 Leuten in die USA geflogen, Ostküstenreise. Geplant war es aber mit 8 Leuten zu reisen. Und damit fing das ganze Problem an...
Wenn man als Gruppe reist, ist es für Canusa nicht möglich getrennte Rechnungen zu erstellen. Ich arbeite selber im kaufmännischen Bereich und kenne kein Unternehmen bei dem das nicht geht.
Soll z.B. heißen, wenn zwei Personen in einem Doppelzimmer untergebracht sind, läuft die Rechnung immer nur auf eine Person. Bedeutet also, wenn eine Person ausfällt, hat die andere ein Problem! Laut Canusa dann aber das eigene Pech. Sie meinten, dass wir vorher ja darüber informiert wurden und das so akzeptiert haben. Hallo? Was blieb uns anderes übrig? Okay, aufstehen und gehen wäre eine Option gewesen. Dass die 8. Person kurzfristig abgesagt hatte, ist die eine Sache. Aber von Canusa wurden wir komplett im Stich gelassen. Damit die Person, die mit auf diesem Doppelzimmer gebucht war, reisen konnte, mussten wir die kompletten Kosten für die 8. Person übernehmen inkl. der Stornokosten (die 8. Person konnte/wollte nicht zahlen), da Canusa sich weigerte die Reiseunterlagen zu verschicken...dies nur einige Tage vor Abflug!!! Ob per Mail oder telefonisch, man hat nur auf Nachfragen Informationen bekommen. Und da wir brav erst mal das Geld vorgestreckt hatten, war für Canusa auch gleich alles erledigt. Sie haben sich nicht mal bemüht von der 8. Person irgendetwas einzufordern.
Wir hatten uns noch geeinigt, dass sobald die 8. Person zahlt wir das Geld gutgeschrieben bekommen. Das war wohl nur so dahin gesagt, denn mit der Zahlung von unserer Seite war Canusa ja fein raus. Auf Nachfragen kam nur wir müssen das selber klären.
Das nenne ich echt gierig!!! Denen muss es wirklich zu gut gehen, wenn sie so mit Kunden umgehen können. Wie gesagt haben wir schon zweimal bei Canusa gebucht und immer mit mehreren Reisenden. Wir haben bisher fast 40.000 Euro bei Canusa gelassen.
Nochmal werden wir ganz sicher nicht bei denen buchen. Ein wirklich gutes Beispiel was Geldgier anrichten kann und in diesem Fall hoffe ich Hochmut kommt vor dem Fall!!!

Andrea+K%F6rbs
Kurzbewertung zu CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG
von Andrea Körbs - geschrieben am 19.09.13
Bewertung:

Unsere individuell geplante Wohnmobilreise haben wir wieder bei Canusa gebucht, weil die Beratung und Ausarbeitung unserer Reisepläne von kompetenten und freundlichen Ansprechpartnern ausgeführt wurde, außerdem ist der Preis gegenüber anderen Veranstalter am Besten. Die Homepage ist auch immer sehr informativ .
Andrea Körbs

Frank+M%FCller
Reisebüro der alten Schule (156 Wörter)
von Frank Müller - geschrieben am 08.09.13
Bewertung:

Wir haben uns im Juni 2013 eher spontan entschlossen, meine Meilen zu verfliegen. So weit so gut. Nach Stunden der Suche nach dem ersten Hotel / Appartment in Jersey City, habe ich mich nach einer Alternative umgesehen und bin bei Canusa gelandet. Warum nicht, dachte ich mir und einfach mal ´ne Anfrage gestellt, ob die denn auch den Rest meiner Reise zu komplettieren. Und die haben das glatt gemacht, 3 Tage später nach kurzer Rücksprache ein Angebot, zwei kleine Änderungen, alles gut. Preise soweit ich das goggeln kann absolut OK, wenn man ´nen paar Monate Zeit hat und alle möglichen Voucher, Karten und sonstiges sammlen will, na dann geht´s bestimmt auch billiger, aber wer hat denn die Zeit? Reisetips, z. Bsp. City Passes, sehr hilfreich. Habe erst bei Foto sortieren fetsgestellt, was wir da so alles gesehen haben. Kein einziges Problme mit den Gutscheinen irgendwo.
Passt, machen wir wieder, diesmal vielleicht Westküste :-)

mb
CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG: Delta Airlines- Los Angeles - Santa Barbara - Pismo Beach (453 Wörter)
von mb - geschrieben am 14.08.13, geändert am  20.08.14
Bewertung:

Unseren 14 tägigen Sommerurlaub planten wir zum 7. MAL (!!!!!!) mit CANUSA.
Diesmal nach Californien.

Die Planung mit dem Stuttgarter Büro lief reibungslos. Es wurde genau auf meine Wünsche eingegangen und immer parallel Alternativen genannt.
Auch diesmal wurde ein attraktiver Flug gefunden. DIes ist mir äußerst wichtig !!!

Anschließend folgten mehrere Hotelvorschläge in Kategorien, die wir angaben.

In LA wählten wir Hollywood Sportsmen Lodge, absolut zu empfehlen. Neu renoviert, ein tiefer 20m langer Pool, alles sehr sauber und ordentlich. Leider muss man Parkgebühren bezahlen, wir parkten außerhalb bei Starbucks :D.
Man konnte dort lecker im Patio Cafe frühstücken zu humanen Preisen oder man wich auf Starbucks aus. Auf dem Ventura Blvd. sind außerdem viele Restaurant Möglichkeiten.

Das bei Alamo angemietete Auto war problemlos.
So erkundeten wir 7 Tage die Stadt: Hollywood Blvd., Malibu, Grove, Beverly Hills, Mullholland Drive, Venice Beach, Santa Monica, Getty Villa, Brentwood, Bel Air und Disneyland.
Wer shopping gehen will und ein paar Stars treffen will, sollte nach Malibu gehen. Tolle Sale Angebote der High Fashion Stores und obendrauf trafen wir dort eine gut gelaunte Tori Spelling. Der Mullholland Drive ist auch ein Muss, sowie Highway Number 1 an der Küste ab Santa Monica !

Am 7 . Tag fuhren wir 3 h nördlich nach Pismo am Pazifik, ein kleines Surferüparadies. Morgens sehr frisch und nebelig (erinnert an Sylt), am Nachmittag scheinte die Sonne. Das dort vorgeschlagene Hotel Seacrest Oceanfront war perfekt für den Start, den ein kontinentales Frühstück war inklusive.
Pismo hat ein Schmetterlingsfarm und ein Outlet.
Nach 3 Tagen fuhren wir endlich nach Santa Barbara, Pismo wurde etwas öde.
Dort übernachteten wir im Best Western Pepper Tree an der State St. Super Lage, super Hotel.
Rezeption sehr freundlich. Den ganzen Tag gibt es umsonst Kaffee, Tee, Wasser und Obst.
Die nette Einkaufszeile State St. ist 4Meilen entfernt, wie auch der Beach.
Santa Barbara ist nett zum Flanieren und Aussicht geniessen. Wir haben sogar Delfine vom Ufer aus gesehen. Auch Surfen ist hier möglich. Auf der State St. gibt es das Beste Eis bei McConell´s. Die Waffeln werden selbst hergestellt, wie auch das Eis aus selbst hergestellter Milch.

Die letzte Nacht verbrachten wir am Flughafen, da der Rückflug morgens um 9 Uhr startete. Auch dieses Hotel Marriott entsprach unseren Vorstellungen. Es hatte auch einen mega Pool, den wir aufgrund der späten Anreise nicht mehr nutzen konnten. Der Ablauf im Hotel war sehr gut organisiert. Vor Ort gab es drei Restaurants und 1 Starbucks.

Der Rückflug verlief ohne Stress trotz Umsteigen. Ein perfekter Urlaub.

sheep1004
Florida Urlaub mit CANUSA (489 Wörter)
von - geschrieben am 12.07.13, geändert am  30.04.15 (Wenig hilfreich, 47 Lesungen)
Bewertung:

Wir haben zum 2. Mal unseren USA Urlaub von CANUSA zusammenstellen und buchen lassen und wir waren wieder sehr zufrieden. Gebucht haben wir schon im Oktober 2014 für April 2015 und bekamen ein sehr gutes Angebot gemacht. Wir haben unsere Rundreise mit öffentlichen Verkehrsmittel, nicht wie üblich mit Mietwagen gemacht und es war ein tolles Erlebnis. Ich habe kein anderes Reisebüro gefunden, dass so individuell auf meine Wünsche eingeht. Wir wurden was Hotels betrifft von CANUSA sehr gut beraten, bekamen Amtrak-Zugticket gebucht, Tickets für die Fähre und Ausflüge waren auch schon mit drin. Flüge wollten wir wegen Meilen selber buchen und auch Hotels in Tampa sagten uns nicht so zu weil wir gerne eines in der Nähe von Busch Gardens wollten, aber das war auch kein Problem, dies haben wir dann einfach selber gebucht. Ich finde es gut, dass man nicht versucht, einen irgendwas aufzuschwatzen oder versucht einen etwas anderes anzubieten wenn man sagt, man möchte etwas selber buchen.
Es wird sich viel Zeit genommen mit der Zusammenstellung der Reise, man kann noch mehrmals Ändern ohne das man den Eindruck hat, dass die leute genervt wären. Wenn man das Ok zur Buchung gibt wird geschaut ob die Hotels noch frei sind, sollte das mal nicht der Fall sein, muss man noch ein anderes aussuchen, kam bei unserer Reise 2013 nur einmal vor. Danach geht alles an die Buchhaltung wohin man dann auch die Zahlungen richtet und bekommt, dann auch seine Unterlagen. Zahlen kann man per Kreditkarte oder Überweisung. Das erste Infomaterialen Paket kam schon kurz nach der Anzahlung, damit kann man schon sämtliche Planungen machen. Ca. 4 Wochen wenn die Agenturen in USA soweit sind bekommt man dann seine Unterlagen zugeschickt.
Für die Hotels gibts Vouchers, Tickets für Züge und Ausflüge gibt es meist im Original womit man direkt zum Eingang gehen kann ohne zur Kasse zu müssen. Sehr praktisch.
Der mit gebuchte Ausflug in die Everglades im Kleinbus mit Tourguide war sehr gut organisert, wir wurden pünktlich am Hotel abgeholt, bekamen schon auf dem Weg viele Infos über Miami und die Everglades vom Busfahrer und Tourguide.
Da die Mitarbeiter schon häufig selbst in den Regionen waren, kennen sie sich sehr gut aus und können einen sehr gute Tips für die geplante Rundreise geben.
Hotels waren alle durchweg super, sehr gute Preisleistungsverhältnisse. Man bekommt bei Angebotserstellungimmer mehrere Angeboten und kann daraus auswählen oder auch noch nach weiteren Alternativen fragen.
Die Flugpreise die CANUSA anbietet sind auch sehr gut, hatten 2013 Flüge mitgebucht, die nicht teurer waren als selbst zu buchen.
CANUSA ist telefonisch gut zu erreichen, wenn überhaupt kurze Warteschleife oder auch sehr unkompliziert per E-Mail, ich bekam immer innerhalb von ca. 24 Std. eine Antwort.
Ich habe auch schon CANUSA an 2 Kollegen und Freunde weiterempfohlen, die ebenfalls sehr zufrieden waren, auch was Mietwagenrundreisen betrifft.

Mike
Kurzbewertung zu CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG
von Mike - geschrieben am 30.06.13
Bewertung:

Wieder sehr zu empfehlen: Sehr gute, detailierte Reisebeschreibungen und Empfehlungen, ob über den Ablauf der Reise (bereits in der Angebotsbeschreibung!) als auch über die Einreise, die jeweiligen Auto- und Wohnmobilvermieter etc. Gut auch die Inklusivpreise bei den Wohnmobilmieten, die den Preis transparent machen, die Kosten können sich sonst für die diversen Zusatzpakete und -leistungen summieren! Canusa arbeitet dabei nur mit großen, bewährten Vermietern zusammen, deren Fuhrparks in gutem Zustand sind.

Rokitensky
Canusa: Immer wieder gern ... (160 Wörter)
von Rokitensky - geschrieben am 16.06.13
Bewertung:

wir buchen bereits seit mehreren Jahren alle unsere Reisen in die USA und Kanada über Canusa. Wir wurden bisher immer gut und umfangreich beraten, es gab gute Tipps und Vorschläge. Auch ausgefallene Wünsche (z.B. die Buchung einer Fähjre der Inside-Passage in Kanada) wurde ohne Probleme erledigt, obwohl es das seinerzeit im Katalog noch gar nicht angeboten wurde. Auch ein kleines Hotel, das wir in einer Reisezeitschrift fanden, aber keine genaue Adresse hatten, wurde ausfindig gemacht und eine Buchung für uns vorgenommen. Egal ob Inselhopping in Hawaii oder die Buchung von Zusatzleistungen, es wurde immer problemlos und zügig erledigt.
Alle Mitarbeiter, mit denen wir im Laufe der Jahre in Kontakt getreten sind, waren immer sehr freundlich und kompetent !
Wir werden sicher auch in der Zukunft sicher immer wieder gern auf die freundlichen Mitarbeiter zurückkommen, da wir auch in Zukunft noch weitere Reisen in dieses riesige und wunderschöne Stückchen Erde planen.

torsten+grell
Kurzbewertung zu CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG
von torsten grell - geschrieben am 02.06.13
Bewertung:

Die Kontaktaufnahme mit Canusa erfolgte per email und telefonisch. Alle Details und Fragen wurden innerhalb sehr kurzer Zeit zu unserer vollsten Zufriedenheit geklärt. Persönliche Vorstellungen wurden bei der Ausarbeitung umgehend zu 100% berücksichtigt. Die Hinweise und Tipps zum Hotel und dem Wohnmobil, bzw dem Vermieter waren sehr hilfreich und in jedem Fall zutreffend. Parallel wurde die Reise auch im Reisebüro angefragt. Der Service bei Canusa hat uns besser gefallen und der vergleichbare Reisepreis war für vier Personen einige hundert Euro geringer.

Christina+Renn
CANUSA - JEDERZEIT WIEDER!!! (220 Wörter)
von Christina Renn - geschrieben am 18.05.13
Bewertung:

Ich bin gerade zurück von einem Kurztrip nach Chicago und da ich noch überhaupt keine Flugerfahrung hatte, brauchte ich bei der Planung und Buchung sehr viel Hilfe.
Durch eine kleine Anzeige bei Facebook bin ich auf CANUSA aufmerksam geworden und das Ganze sah mir sehr vertrauenerweckend aus.
Also habe ich mich an das Unternehmen gewandt und hatte auch direkt nach dem ersten Reisevorschlag eine Terminänderung, die die Mitarbeiterin des Frankfurter Büros sofort für mich umgesetzt hat.
Ich hatte überwiegend per Email Kontakt und trotzdem hatte ich das Gefühl der persönlichen Betreuung.
Bezahlung und Versand der Reisedokumente hat reibungslos funktioniert.
Kurz vor Abflug hatte mich dann aber doch die Panik ergriffen, da ich ja noch nie alleine geflogen bin und ich schrieb meine persönliche Beraterin an mit vielen Fragen, die wahrscheinlich jeder "normale" Mensch belächelt hätte.
Nach ungefähr 2 Tagen bekam ich von ihr eine Email mit vielen Informationen zur USA-Reise und allem, was ich beachten sollte.
Sie hat mir die Angst genommen und ich habe meine Reise mit großer Vorfreude angetreten, mit der Gewissheit, daß gar nichts passieren kann, weil ALLES sehr gut organisiert ist und ich mich um nichts mehr zu kümmern brauche, außer ins Flugzeug zu steigen.

Stefan+K
CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG: CANUSA - Gerne wieder (185 Wörter)
von Stefan K - geschrieben am 02.05.13
Bewertung:

Wir hatten sehr kurzfristig uns entschieden den REsturlaub im Osten der USA zu verbringen.
Auslöser dafür war ein WoMo-Preisspecial von Moturis.

Wir übernahmen unser 23ft WoMo in Orlando und haben fantastische 14 Tage darin verbracht.
Die Flug-Planung mit Canusa ging ein paar Mal hin und her, ich habe immer recht spezielle Wünsche bzgl. der Flüge. Alles verlief unbürokratisch und sehr zügig.

Der Anbieter vor Ort holte uns pünktlich im Hotel ab und brachte uns zur Verleihstation. Dort gab es die obligatorische Einweisung (sehr ausführlich und verständlich), hast fast Spass gemacht und es wurden alle Beginner-Fragen beantwortet.

Das WoMo war Modelljahr 2013 und alles funktionierte einwandfrei. Die Ausstattung lies keine Wünsche offen und es war bestimmt nicht das letzte Mal das wir mit einem WoMo unterwegs waren.

Die Flüge mit Delta (Umstieg in Atlanta, Comfort-Economy) waren sehr angenehm und zu einem sehr guten Preis.

Alles in allem ein toller Spontan-Urlaub - dank dem tollen CANUSA-Angebot (sonst wären es ein paar Tage Türkei geworden)

Marcus+K%2C
Kurzbewertung zu CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG
von Marcus K, - geschrieben am 18.04.13
Bewertung:

Um es vorweg zu nehmen: Die Reise war ein Traum!!!
Unsere Beraterin von Canusa im Büro Hamburg-Wandsbek hat sehr viel Geduld mit uns gehabt denn wir haben mehrfach unsere Reisepläne geändert und immer prompt ein neues Angebot von Canusa erhalten.
Letztendlich haben wir uns für ein tolles Einweg-Special von dem Wohnmobilvermieter El Monte RV entschieden. Die Reise hat in Las Vegas begonnen, führte über Grand Canyon, Bryce Canyon, Death Valley, Sequoia und Yosemite N.P. bis nach San Francisco.
Alle gebuchten Leistungen waren wie beschrieben und die Abwicklung von Canusa war (wie auch bei den letzten Reise) top.
Auch die Hotels in Las Vegas (Mandalay Bay) und San Francisco (Vertigo) waren sehr gut. Das Wohnmobil von El Monte war sogar deutlich neuer als im Angebot beschrieben (2012er Modell).
Das einzige Problem das wir hatten war, dass trotz der frühen Reisezeit viele Campingplätze ausgebucht waren weil in den USA Osterferien waren.

Armin+Mayr
Kurzbewertung zu CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG
von Armin Mayr - geschrieben am 11.04.13
Bewertung:

Wir hatten über CANUSA-Touristik für 3 Wochen ein Wohnmobil angemietet. Es war eines der vielen Preisknüller-Angebote und wir waren positiv überrascht, wie schnell und unkompliziert die Buchung über die Bühne ging. Der Kontakt mit dem CANUSA-Reisebüro in München war sehr freundlich.
Vor Ort in San Francisco wurden wir vom Wohnmobil-Vermieter Moturis morgens am Hotel abgeholt und rollten nach 90 Minuten mit dem Wohnmobil vom Hof.
Wir planen schon die nächste Reise und werden wieder bei CANUSA das Wohnmobil buchen:)

Kornelia+Fahl
Yukon-Hawaii Feb/März 2013 - Kornelia Fahl (162 Wörter)
von Kornelia Fahl - geschrieben am 14.03.13
Bewertung:

Dies war meine 9. oder 10. Reise in die USA, Kanada mit Canusa. Die Beratung ist sehr indiviuell, die /der Mitarbeiter bestens aktuell informiert, vor allem durch eigene Anschauung. Ich habe immer sehr spezielle Vorstellungen von meinen Reisen, hier hilft Canusa, einen guten Rahmen zu stecken und ist offen dafür, dass ich einiges daneben selbst organisiere. Man ist immer bemüht, die kostengünstigste Lösung für den Kunden zu finden und dabei einen guten, beruhigenden Service bereitzustellen, auch wenn es mal unvorhergesehene Probleme vorort gibt. Diese back-up ist sehr beruhigend, wenn man auf "Abenteuer-Indiviualreise" ist. Es ist auch gut zu wissen, dass Canusa die Kooperationspartner vorort persönlich kennt und pflegt, sodass man sich auf die Aussagen verlassen kann. Schade, dass Australien und Neuseeland aus dem Programm genommen wurden, sonst hätte ich meine Reise nach Neuseeland selbstverständlich auch über Canusa organisiert. Ich empfehle Canusa jedem, der, wie auch immer, eine Reise nach Kanada/USA machen möchte!

hawaii
Kurzbewertung zu CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG
von hawaii - geschrieben am 31.01.13
Bewertung:

Wir haben bereits 5 Mal bei CANUSA eine Reise gebucht (3x Hawaii, 1x USA-Westküsten-Rundreise, 1x Karibikkreuzfahrt). Selbst bei einer ungewöhnlichen Anfrage wie einer Karibikkreuzfahrt, die eigentlich nicht bei CANUSA im Programm ist, wurde uns weiter geholfen und wir haben das Gesamtpaket für Flug, Hotels und Kreuzfahrt über CANUSA buchen können.
Laut unseren bisherigen Erfahrungen ist CANUSA auch bei Hawaii-Reisen mit Abstand der günstigste Anbieter.
Insgesamt eine sehr freundliche und kompetente Beratung, schneller und unkomplizierter Kontakt per E-Mails und per Telefon, jeglicher Änderungswunsch des Kunden wird umgehend eingearbeitet. Sehr toll finde ich auch die Auswahl der Hotels, die CANUSA anbietet: Dort haben wir bislang immer nur sehr gute Erfahrungen gemacht.
Wir haben CANUSA schon mehreren Freunden weiter empfohlen und auch die haben nur Positives berichtet. Absolut empfehlenswert!

Kerstin+Ahrens
Eigenen Reisewünsche werden erfüllt (170 Wörter)
von Kerstin Ahrens - geschrieben am 05.01.13
Bewertung:

HAllO, wir waren bereits zum 5. Mal mit Canusa unterwegs. Florida 2009, Salt Lake City 2008, Hawaii 2010, Nationalparks im Westen der USA 2011 und über Weihnachten 2012 Kanada (Vancouver/Whistler) waren unsere Ziele. Wir wurden nie enttäuscht. Bei langen und abenteuerlichen Reisen gibt es natürlich mal ein kleines Problem, man kann sich aber immer auf Hilfe und Unterstützung verlassen. Besonders gut ist, dass man all seine persönliche Wünsche in die Reiseplanung einfließen lassen kann. Wer erstmalig bei Canusa bucht, wird sicher am Anfang etwas verunsichert sein. Die Beratung erfolgt per e-Mail oder auch telefonisch. Man hat dann Zeit für die individuelle Prüfung der Vorschläge oder kann beliebig verändern. Das klappt. Mann hat in der Regel immer die/den selbe/n Berater/in. Das Baukasten-System für eine Individualreise funktiniert hier.
Wir haben bereits neue Reisepläne und werden 2014 wieder in die USA fliegen - natürlich mit Hilfe von CANUSA. Wir haben auch schon Freunde an Canusa verwiesen und auch sie waren sehr zufrieden.

Sabine61
Kurzbewertung zu CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG
von - geschrieben am 25.10.12
Bewertung:

Wir haben, wie schon häufiger, auch dieses Jahr wieder bei Canusa den Flug, die erste Übernachtung sowie ein Wohnmobil gebucht. Die tolle Beratung von Frau Schittenhelm war wie immer sehr gut. Sie ging auf unsere Wünsche ein und suchte den für uns am besten passenden Flug heraus. Die Unterbringung im Peabody Inn Hotel war in Ordnung und auch die Abholung durch Campng World erfolgte morgens pünktlich. Wir konnten bereits am frühen Vormittag aufbrechen. Wir haben Canusa auch bereits unseren Freunden empfohlen und auch diese waren mit den Leistungen zufrieden. Wir werden sicher auch in Zukunft wieder bei Canusa buchen.

ILOVECANADA
CANUSA - besser und kompetenter ist kaum möglich (183 Wörter)
von ILOVECANADA - geschrieben am 17.10.12
Bewertung:

Wir hatten mittlerweile das dritte Mal über Canusa gebucht.

Es ging mit Condor nach Vancouver. Eine Nacht im Sandman Airport Hotel und dann von Vancouver mit dem Wohnmobil quer durch BC. Sowohl die Organisation der Reise an sich mit den vielen Bausteinen, als auch die Preisverhandlungen mit Canusa können nur positiv bewertet werden (auch dieses Mal!).

Wir haben einige Vergleichsangebote eingeholt und mit Canusa das für uns beste Angebot ausgehandelt. Der komplette Ablauf der Reise, wie auch ALLE versprochenen und gebuchten Inhalte waren zu 100% stimmig und sind so vorhanden gewesen.

Sehr hervorzuheben ist die Kompetenz und Freundlichkeit im Münchner Büro!!

So - jetzt sind wir am 12. September 2012 aus dem Urlaub zurückgekommen und ich buche heute am 17.10.2012 bereits meine Reise für nächstes Jahr über Canusa mit Condor nach Canada. Dieses Mal machen wir die Northwest Terretories unsicher. Allerdings dieses Mal nicht mit Cruise Canada sondern auf Empfehlung von Canusa mit Four Seasons.

Die komplette Familie kann es kaum noch erwarten!

CANUSA - MACHT WEITER SO!!!!

Dieter+Wittenberg
CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG: Indian Summer mit Canusa (173 Wörter)
von Dieter Wittenberg - geschrieben am 14.10.12
Bewertung:

Nicht das erste Mal, dass wir mit Canusa buchten - diesmal eine eigenständig geplante Reise mit Flug- Auto- und erste Übernachtung mit Canusa. Wie vorher auch war diesmal die Abwicklung durch Canusa professionell und problemlos. Ein besonderes Lob dient die Buchung des Hotelzimmers in Toronto, das zwar räumlich etwas klein war, dafür aber direkt am Eaton-Centre gelegen und somit idealer Ausganspunkt für die Erkundung der Stadt. Auch die von Canusa gebuchte Stadtrundfahrt(in deutscher Sprache) empfehlen wir guten Gewissens weiter. Die Übernhame und Rückgabe des Autos verlief problemlos und mit dem Fahrzeug gab es auch unterwegs keinerlei Probleme. Alamo zeigte sich hier sogar kulant, weil wir das Auto später als vereinbart zurück gaben und keine zusätzlichen Gebühren zahlen mussten.
Bei den Flügen mit Air Transat war ich zunächst etwas skeptisch, wurde dann aber durch das Platzangebot und den Service während des Fluges eines Besseren belehrt. Lediglich das Frühstück auf dem Rückflug fiel dann etwas sehr mickrig aus.

Marika
Wunderschöne Reise in ein tolles Land... (345 Wörter)
von Marika - geschrieben am 11.10.12
Bewertung:

Die ersten Telefonate mit Canusa verliefen etwas "problematisch". Man hatte die Mail nicht bekommen, wo wir geschrieben hatten, dass uns 2000 Freikilometer zu wenig sind. Dann waren die Feiertage (Weihnachten) dazwischen und plötzlich sollten wir nicht mehr den Frühbucherrabatt bekommen.
Aber mit langem Hin und Her wurde alles gut oder besser sehr gut. Man konnte mir jedoch nicht sagen, ob wir bei der Zwischenlandung in Callgary aus dem Flugzeug raus müssen oder nicht. Das bekam "ich"
dann bei Transat gesagt. Die Sitze im A 330 sind sehr beengt. Ich hatte glücklicherweise noch zusätzlich "Option plus" gebucht und hatte uns günstig gelegene Sitze ausgesucht. Die Suche nach dem Shuttlebus zum Hotel gestaltete sich etwas schwierig. Das Hotel für die erste Übernachtung war in Ordnung. Der Vermieter Four Seasons, war top!! Die Übernahme in deutsch, sehr freundlich und gut beratend!! Würden wir uneingeschränkt weiter empfelen. Als wir anmerkten, dass der rechte Vorderreifen nicht mehr so sehr gut aussieht, wurde das Fahrzeug geprüft und umgehend ein neuer Reifen aufgezogen.
Ohne Diskussion!! Es war alles im Mobil, was man brauchte, weder zu viel noch zu wenig. Wir hatten riesen Glück mit dem Wetter. Als wir am 16. 9. ankamen, herrschte noch der Sommer. Wir waren in der ersten Woche noch mehrfach in Seen baden, obwohl die Temperatur der Bergseen schon ganz schön niedrig war. Aber die Luft erwärmte sich tagsüber bis auf 25 - 30 Grad. Nachts kühlte es relativ schnell ab.
Die Reise an sich war ein super Erlebnis (Rundreise von Vancouver/Clearwater/Jasper/Banff/Revolstoke/Vernon/Ossoyos/Vancouver) Auch die Rückgabe des Mobils war wieder sehr einfach. Bei diesem Vermieter muß das Fahrzeug von außen nicht gereinigt werden!!! Haben gesehen wie andere Leute einen ganzen Tag in der Waschanlage zubringen, um das Auto innen und aussen sauber zu machen.
Der Rücktransport zum Flugzeug durch den Vermieter klappte ebenso hervorragend.
Fazit: Eine Reise, die wir hoffentlich noch lange in unseren Gedanken bewahren können!!!!

Annette+Krieger-Dichtl
Kurzbewertung zu CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG
von Annette Krieger-Dichtl - geschrieben am 05.10.12
Bewertung:

Wir sind gerade zurück von unserer Überführungstour von Whitehorse nach Vancouver. Die Buchung erfolgte völlig problemlos über Internet und durch telefonischen Absprachen. Der Service des Stuttgarter Büros war hervorragend, freundlich und schnell. Das Hotel war ansprechend. Der Transfer zu Canadream klappte super (schon um 10.00 Uhr morgens) ebenso der Transfer zum Rückflug. Ebenso waren die Mitarbeiter vor Ort total nett.
Dazu hatten wir traumhaftes Wetter :-).
Ein rundherum gelungener Urlaub, der in 2 Wochen zu machen ist (wie wir gebucht hatten), aber für den 3 Wochen die optimalere, genussvollere Reisedauer wären.

Sascha+Owczarczak
Testbericht zu Canusa Touristik (231 Wörter)
von Sascha Owczarczak - geschrieben am 30.09.12
Bewertung:

Mit unserer diesjährigen Kanada-Reise haben wir bereits das 3. Mal über Canusa Flug, Hotel und Wohnmobil gebucht. Wir waren bei all unseren Buchungen immer sehr zufrieden, besonders mit den Bemühungen des Reisebüros in Frankfurt, die geduldig immer wieder beraten und die Angebote unseren geänderten Anforderungen angepasst haben. Die Kommunikation über Telefon und Mail klappt immer reibungslos; man wird zurückgerufen, Antworten kommen zeitnah.

Die bislang ausgewählten Hotels, Fluggesellschaften und Wohnmobilvermieter waren immer sehr gut. Nachdem wir bislang mit Canada3000 und Condor geflogen sind, war diesmal AirTransat die Wahl. Auch hier kann man die Fluggesellschaft jedem bedenkenlos empfehlen. Besonders gut hat uns dieses Mal der Wohnmobilvermieter in Vancouver (Abbotsford) Four Seasons gefallen. Dort gab es neben einer sehr freundlichen Begrüßung und Einweisung, auch das rundum sorglos Paket für Wohnmobilfahrer mit etlichen "Goodies" wie Toilettenpapier, Gummihandschuhe, Chemikalien, Spülmittel, ausreichend Handtücher für den gesamten Reisezeitraum (immerhin 4 Wochen), Salz und Pfeffer, Filtertüten etc.. Alles was wir bislang immer vermisst haben, wurde hier geboten. Wirklich herausragend und darüber hinaus waren auch die Wohnmobile in einem einwandfreien, technischen und vor allem auch optischen Zustand.

Als Fazit bleibt fest zu halten: Wer in die USA und Kanada reisen möchten ist bei Canusa und deren Vertragspartnern wirklich sehr gut aufgehoben und wird sicherlich immer wieder auf deren Unterstützung zurückkommen.

Andreas+Huber
Kurzbewertung zu CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG
von Andreas Huber - geschrieben am 27.09.12
Bewertung:

gebucht über CANUSA und mehr als zufrieden. Die 1a Betreuung kann nur hervorgehoben werden. Alles hat bestens und pünktlich geklappt. Von der Angebotserstellung mit gutem Preis-Leistungsverhältnis über Buchung bis zum Zahlungsverkehr und dem pünktlichen Erstellen der Reiseunterlagen inkl. "Welcome-Paket" waren wir begeistert. Kann nur weiterempfohlen werden. Auf eines sollte jedoch der WoMo Mieter achten. CruiseCanada ist zwar wohl einer der Marktführer in Nordamerika, jedoch in Kanada besser Canadream buchen. Die sidn wohl deutlich besser, wenn auch ein wenig teurer. Von cruiseCanada waren wir enttäuscht - schlechter Service, unfreundlich und unflexibel, Wohnmobil nur Durchschnitt, sogar mit beschädigten Sicherheitsgurten!!!! Dafür kann aber CANUSA nichts. Unsere Tour: Toronto-Montreal-Quebec-Taddoussac-Lac St.Jean-Ottawa-Algonquin Park-Fenelon Falls-Niagara-Toronto. Wenn möglich 3-4 Tage mehr einplanen und unbedingt 1000 Islands bzw. Kingston mit einem Tag den Saguenay Fjord mi9t 1 Tag (Walbeobachtung) und Algonquin mit 3 vollen Tagen einplanen. Für die Großstädte genügen jeweils 1-2 Tage

Thomas+D
Reise West Coast & Nationalparks (314 Wörter)
von Thomas D - geschrieben am 19.09.12
Bewertung:

Habe dieses Jahr meine Erste Reise (Busreise) mit CANUSA gemacht und war total begeistert. Die Beratung war gut und die Buchung hat sehr einfach und einwandfrei funktioniert.
Wir sind in San Francisco angekommen wurden abgeholt und ins Hotel gebracht. Während der Fahrt bekamen wir alle wichtigen Infos wie es mit der Reise weitergeht.
Die Reise war sehr gut durchgeplant und die Hotels waren alle echt super. Es war sehr anstrengend, aber dafür haben wir extrem viel gesehen. Unser Reiseleiter war ebenfalls absolut super. Wir haben sehr viele Informationen von Ihm während der Reise bekommen und er hat sich um alles wichtige gekümmert, wie Eintrittskarten, Zimmerschlüssel und Frühstücksgutscheine, u.s.w.
Man musste sich während der Reise echt um nichts kümmern, das war echt super.
Ich würde jedem empfehlen seine Reise mit CANUSA zu machen, da seit Ihr echt in den besten Händen.
Erwähnenswert ist auch das unserer Reiseleiter auf Wunsch der Gäste die Route ein wenig geändert hat und wir so Malibu sehen konnten, was eigentlich nicht eingeplant war. Die Stadtrundfahrt in Los Angeles haben wir bereits am Anreisetag in LA gemacht, da wir noch genügend Zeit hatten und somit konnten wir den nächsten Tag komplett in den Universal Studios verbringen, wofür eigentlich nur 4 Stunden eingeplant waren. Ich werde auf jeden Fall mal wieder mit CANUSA in die USA Reisen.
Man sollte sich allerdings bei so einer Reise darüber im Klaren sein, das man bei so einer Reise zeitlich stark gebunden ist und wenig Zeit für eigene Aktivitäten hat.
Zuletzt noch als Empfehlung:Nehmt so viel fakultative Ausflüge mit wie Ihr könnt, das lohnt sich echt.

Fazit: Preis-Leistung ist TOP. Organisation + Reiseleitung ist TOP. Reiseveranstalter ist TOP.
Alles in Allen sehr Empfehlenswert!

Claudia
Kurzbewertung zu CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG
von Claudia - geschrieben am 15.09.12
Bewertung:

Dies war unsere 2. Reise, die wir bei CANUSA Touristik gebucht haben. Unsere Floridareise vor 2 Jahren, war nämlich so gut ausgeplant, dass wir es auch dieses mal wieder probieren wollten. Unsere Wünsche und Vorstellungen haben wir mit CANUSA telefonisch besprochen - die verschiedenen Angebote/Alternativen kamen relativ schnell über Email. Ich habe auch einige andere Reiseveranstalter angefragt, aber das Angebot von CANUSA Touristik war unübertrefflich. Nachdem unsere Reise ja vorüber ist, kann ich ohne Umschweife sagen, der Service und das Preis-/Leistungsverhältnis ist jedem Interessenten zu empfehlen. Ein Feedback (z.B. das Für und Wider über Hotels) gebe ich CANUSA immer direkt nach der Reise als Info.

Ursula+und+Helmut+Paarmann
Autorundreise Kanada, Ontario: Toronto, Montreal, Quibec, Ot ... (161 Wörter)
von Ursula und Helmut Paarmann - geschrieben am 14.09.12
Bewertung:

Danke für die gute Vorbereitung unserer Reise! Sie hat wesentlich zu ihrem Erfolg beigetragen. Es klappte alles vorzüglich: das Mietauto war ok, die Entfernungen der Reiseroute stimmten, so dass noch genügend Zeit für Erlebnisse in der Stadt oder im Land blieben. Die Hotels waren sensibel und individuell ausgesucht. In den Städten waren sie citynah, sonst jeweils unterschiedlich in der Nähe eines besuchenswerten Nationalparks oder in besonders reizvoller und typisch kanadischer Umgebung. In der Rezeption war man stets auf unser Kommen vorbereitet. Jedesmal bezogen wir saubere und große Zimmer, die unseren Erwartungen entsprachen ( tws. darüberhinaus )Die Reiseausarbeitung von Frau Denkert ergab ein annehmbares Preis/ Leistungsverhältnis, das kaum unterboten werden konnte. Die darüberhinaus anfallenden Kosten für Essen und Trinken, Kraftstoff und Parkgebühren im jeweiligen Stadthotel waren aber seit unserem letzten Kanadaaufenthalt 2005 deutlich gestiegen. Selbstverständlich werden wir bei einer erneuten Kanada- oder USA-Reise wieder mit Canusa zusammenarbeiten. Ursula und Helmut Paarmann

Volker
Kurzbewertung zu CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG
von Volker - geschrieben am 11.09.12
Bewertung:

Auto Rundreise ca. 3000 km
Route Vancouver - Victoria- Nainamo - Whistler - SunPeaks- Jasper - Banff - Kelowna - Chilliwak - Vancouver.
Flug British Airways .
Mietwagen Ford Escape.
Die gebuchte Reise wurde von uns im Hinblick auf 2 Hotels leicht modifiziert was kein Problem darstellte.

Manon
USA der Westen, Rundreise der Canyons (260 Wörter)
von Manon - geschrieben am 10.09.12
Bewertung:

Wir haben die Rundreise über Canusa telefonisch und per email gebucht.
Rundreise durch den Westen der USA:
Flug nach Las Vegas, 2 Nächte, Automiete über Hertz (sehr freundlicher und schneller Service), dann Rundreise Grand Canyon(Tusayan Hotel BW), Lake Powell (kein gutes Hotel, weil schon alles belegt war!),
Monument Valley (Goulding's Lodge), Moab (BW Plus Canyonlands), Bryce Canyon (BW Ruby's Inn), Zion NP (vorgeschlagenes Hotel von Canusa leider nicht ok!).
Wir hatten jedesmal 2 Übernachtungen, wobei man wissen sollte, dass das ein Minimum ist, wenn man die Nationalparks durchwandern will!!
Alle von Canusa angegebene Hotels waren sehr ok, sowohl die Lage als auch der Komfort.
Auch die von Canusa vorgeschlagenen Touren vor Ort sind sehr sinnvoll (man muss nicht alles machen!) und gut durchgeführt worden.
Nur beim Zion Nationalpark wurden wir schlecht beraten. Dort hat Canusa uns ein Hotel in St.George vorgeschlagen, wo es jedoch direkt am Parkeingang eine Unmenge an Hotelmöglichkeiten gibt!
Vom Zion NP sind wir mit dem Auto zurück nach Las Vegas, dann Flug nach SFO, dort 3 Nächte.
Wissen sollte man auch, dass jedes Gepäckstück bei Inlandflüge vor Ort zu zahlen ist! Darüber wurden wir leider nicht im Vorfeld informiert.
Ansonsten kann ich nur sagen, dass die Buchungen von Canusa (Hotels, Auto und Flüge) alle reibungslos geklappt haben. Die Reiseunterlagen waren übersichtlich zusammengestellt und kamen frühzeitig ins Haus. Man konnte immer online die Buchung bei der Fluggesellschaft nachprüfen.
Auf jeden Fall kann ich Canusa weiterempfehlen!

Arnfried+Becker
CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG: Canusa: Vier Wochen Westkanada und Nordwesten USA (173 Wörter)
von Arnfried Becker - geschrieben am 10.09.12, geändert am  28.07.14
Bewertung:

Wie fast jedes Jahr haben wir auch im letzten Jahr wieder einen Wohnmobilurlaub über Canusa gebucht.
Dieses Mal ging es für vier Wochen ab Calgary durch Westkanada, Vancouver-Island und den Nordwesten der USA inklusive Glacier und Yellowstone NP.
Die Organisation durch Canusa war wie immer sehr gut und es hat alles reibungslos geklappt.
Die erste Nacht verbrachten wir im Airport Acclaim Hotel in Calgary. Kurze Transferzeiten, tolles Frühstück,
Pool auf dem Dach mit Blick auf die Skyline (wenn auch etwas entfernt). Ein guter Ort zum Ankommen.
Das Wohnmobil hatten wir dieses Mal von Four Seasons. Das Unternehmen gehört zum bekannteren Anbieter Fraserway und zeichnet sich durch günstige Preise aus. Allerdings sind die Wohnmobile dann auch etwas älter. Unseres hatte gut 80000 km hinter sich, war aber in einem guten Zustand und wir hatten trotz mehr als 5000 gefahrener Kilometer keine Probleme. Sehr angenehm waren auch die Fahrzeugübernahme und -rückgabe, wobei wir hier schon eine gewisse Routine entwickelt haben.
Wiederum ein toller Urlaub.

Ralf
Canada - Mietwagenrundreise von Calgary nach Vancouver (176 Wörter)
von Ralf - geschrieben am 07.09.12
Bewertung:

Wir haben im Ende August - Anfang September eine 14-Tagetour über das Kölner Canusabüro gebucht. Es war unsere zweite Reise mit Canusa Touristik.
Vor zwei Jahren haben wir eine Autorundreise von/bis Toronto durch die Metropolen an der Ostküste der USA gemacht.
Genau wie damals war die Beratung in Köln auch diesmal gut und ehrlich. Wir hatten bereits eine Route ausgesucht, Herr Neumann ist sie Punkt für Punkt mit uns durchgegangen, hat auch Kritik geübt und Verbesserungen angeboten. Alle seine Tipps waren gut und richtig. Wir merkten sofort: der Mann weiß wovon er spricht. Hervorzuheben ist die Flexibilität von Canusa. Dort eine Nacht länger, hier ein besseres Hotel - alles kein Problem. Alle Buchungen, ob Flug, Mietwagen, Hotels oder Wahlbeobachtungstour, haben anstandslos geklappt.
Das Preis-Leistung war hervorragend. Ich habe z.B. den Flugpreis mit entsprechenden Suchmaschinen im
Internet geprüft. Günstiger ging es nicht.
Ich kann Canusa Touristik nur jederzeit weiterempfehlen. Es war mit Sicherheit nicht unsere letzte Buchung bei Canusa Touristik.

Petra
Kurzbewertung zu CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG
von Petra - geschrieben am 31.08.12
Bewertung:

Wir haben bereits das zweite Mal eine Mietwagenreise nach Canada mit Canusa gebucht.
Dieses Mal ging es los von Calgary. Die Beratung durch das Frankfurter Büro und Frau Bank war wie
immer super und hat toll geklappt.
Da Canusa bereits bei unserer ersten Tour durch Canada tolle Hotels ausgesucht hatte, und wir zeitweise dieselben Städte angefahren haben, haben wir diese Hotels wieder genommen.
Canusa hat hier wirklich ein Händchen dafür.
Der Flug mit Air Canada war auch ok, und die Übernahme des Mietwagens in Calgary hat auch super geklappt.
So hatten wir wieder einen sorgenfreien, tollen Urlaub in Canada dank Canusa!

Im Mai 2013 machen wir eine Rundreise durch Kalifornien, USA! Und wir werden wieder mit Canusa buchen!

J%FCrgen
Mietwagenrundreise SW-USA (190 Wörter)
von Jürgen - geschrieben am 27.08.12
Bewertung:

Wie schon vor zwei Jahren bei unserer Mietwagenrundreise durch Neuengland hat auch diesmal wieder alles bestens geklappt. Die Flüge hatten wir beide Male selbst gebucht, die Hotels und den Mietwagen über CANUSA. Alle Hotels (10 in Neuengland vor zwei Jahren, sowie 10 diesen Sommer im Südwesten) waren sehr gut. Die Routen haben wir selbst ausgesucht und von CANUSA die Hotels vorschlagen und buchen lassen. Dabei bekamen wir wertvolle Tips, wenn mal ein Streckenabschnitt zu lang geplant war und ein Zwischenstopp eingelegt werden sollte. Die Hotels in Monterey, Las Vegas, Page und besonders das Hotel in San Diego sind besonders lobenswert. Die anderen Hotels waren gut und haben den Ansprüchen von 2 Erwachsenen und 2 Teenies vollkommen genügt. Der Mietwagen (Chrysler Town & Country) hatte nur 15.000 Meilen auf dem Tacho und war in Top Zustand. Die Übernahme und Rückgabe erfolgte innerhalb von 5 Minuten. Bei allen Hotels konnten die Zimmer sofort bezogen werden, wir mussten kein einziges Mal warten. Sollte eine dritte USA Reise anstehen werden wir sicherlich wieder bei CANUSA anfragen. Die Buchungen erfolgten über das CANUSA Büro in Hannover, der Service war vorbildlich, der Ablauf flexibel und reibungslos.

Mathias
CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG: Wohnmobilreise von Calgary nach Vancouver (216 Wörter)
von Mathias - geschrieben am 18.08.12
Bewertung:

Wir haben eine Wohnmobilreise von Calgary nach Vancouver gebucht. Die Beratung im Hamburger Büro war sehr gut, hier zeigte sich der Vorteil eines spezialisierten Anbieters. Hätten wir Flug, Wohnmobil etc. auf eigene Faust geucht, hätten wir mehr bezahlt.

Zum Flug: Wir hatten Direktflüge mit Air Transat. Die Sitze waren unglaublich eng und unbequem, jedoch gab es immerhin kein Umsteigen. Zwei Deutsche, die wir an der Wohnmobilübergabe getroffen haben, hatten noch von Air Transat auf British Airways umgebucht und mussten feststellen, dass die Koffer in London geblieben sind...Daher würde ich auf jeden Fall wieder eine Direktverbindung nehmen, auch mir Air Transat.

Wir waren zu zweit und hatten ein 19 Fuss Wohnmobil, das war genau die richtige Größe. Das Wohnmobil war knapp ein Jahr alt und in sehr gutem Zustand, die deutschsprachige Einweisung war sehr gut. Die Wohnmobiltour selbst war traumhaft. In Vancouver dann hatten wir noch zwei Nächte in einem sehr schönen, allerdings auch reichlich teuren Hotel, bevor wir wieder in den Flieger mussten.

Fazit: Eine Wohnmobilreise durch Kanada ist definitiv eine Traumreise. Canusa würde ich auf jeden Fall weiterempfehlen, die sind günstig und kompetent (Es ist ganz klar hilfreich, wenn die Berater selbst schon mehrfach in dem Land waren)

U
Kurzbewertung zu CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG
von U - geschrieben am 03.08.12
Bewertung:

Wir haben bei CANUSA unsere Rundreise mit einem Mietwagen durch Californien, Arizona, Utah und Nevada gebucht.
Alles hat total super geklappt! Ich bin gut bei der Planung von Frau Viti (Berliner Büro) unterstützt worden. Auch eine kleine Änderung war vollkommen problemlos von ihr geregelt worden.
Die Übernahme des Mietwagens in Los Angeles klappte sehr gut und das Auto war in einem tollen Zustand. Wie angekündigt war genügend Platz für 4 Personen mit Gepäck vorhanden und wir hatten bequem Platz.
Die gebuchten Hotels waren alle super. Wir haben uns überall wohlfühlen können.
Bei Gelegenheit würde ich mich immer wieder an CANUSA wenden!

g
Kurzbewertung zu CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG
von g - geschrieben am 25.07.12
Bewertung:

In der irrigen Annahme man könnte mal mit einem spezialisierten Kanada-Anbieter stressfrei einen Urlaub machen habe ich eine Wohnmobilreise in Kanada inkl. Flug gebucht. Bis wir gebucht haben war ja auch ganz toll.

Anfang November 2011 haben wir den Flug nach Kanada mit Abflugdatum 23.6.2012 gebucht. Das Abflugdatum der vier Wochen vor Abflug per Post gesandten Flugbestätigung war nun auf einmal der 22.6.2012!!!

Wie bei jedem anderen Unternehmen hätte man nun erwarten können, dass Canusa alles tut um den Fehler wieder gut zu machen: Fehlanzeige. Erst nach massiver Nachfrage wurden wir auf einen deutlich schlechteren Flug ohne Kompensation umgebucht. Als Alternative wurde uns noch vorgeschlagen, dass wir unsere Flüge ja kostenlos stornieren könnten. Auch mein Schreiben an den Geschäftsführer ist bis heute unbeantwortet geblieben.

Da der kanadische Wohnmobil-Vermieter Four Seasons echt super war, buche ich dann zukünftig direkt. Bei CANUSA sicherlich nicht noch mal.

maria+%2B+helmut+k.
Kurzbewertung zu CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG
von maria + helmut k. - geschrieben am 22.07.12
Bewertung:

wir haben sind gerade dabei , kanada-reise nr. 6 zu planen.
von anfang an, hat uns herr neumann vom büro in köln sehr gut betreut und beraten .

2009 mußte wir aus krankheitsgründen eine reise stornieren... auch das kein problem.
schnelle abwicklung und rückerstattung !
2011 mußten wir umbuchen , geringe gebühr- alles o.k.
wir waren bisher mit dem wohnmobil in nova scotia, british columbia, yukon und alaska, immer mit fraserway .
manche reiseplanung wurde 3x überarbeitet, bis es passte.
ich kann canusa nur empfehlen , wir sind sehr zufrieden.

H.+E.
CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG: Canusa - nie wieder! (328 Wörter)
von H. E. - geschrieben am 16.07.12
Bewertung:

Da wir das erste mal eine Wohnmobilreise durch Kanada planten, dachten wir, es wäre wohl empfehlenswert, über einen Profi zu buchen. Im Nachhinein betrachtet würde ich in Zukunft nur noch direkt buchen. In der Angebotsphase waren die Leute von Canusa sehr freundlich und zuvorkommend. Doch nachdem wir den Vertrag unterschrieben hatten, änderte sich das schnell. Der Service war vorbei. Das von uns gewünschte Fahrzeug stand plötzlich nicht mehr zur Verfügung, die Alternative war Run of Fleet. Nur, dass wir über RoF nicht informiert wurden. Das fand ich später heraus, als ich die Unterlagen nochmals genauestens studiert hatte. RoF wurde uns im Angebot alternativ angeboten. Plötzlich war der Aufpreis jedoch höher als im Angebot. Sehr verärgert schrieben wir an die Hauptstelle von Canusa. Die gaben das einfach an das Regional-Office weiter, von denen wir dann einen lapidaren Brief bekamen, sie hätten uns am Telefon alles erklärt. HABEN SIE NICHT!!! Der Hammer kam dann vor Ort, als wir das Wohnmobil bei CanadaDream abholten. Wir haben das Fahrzeug zwar in Halifax abgeholt, jedoch war immer klar, dass wir nach Neufundland wollten. Das war aber zu keinem Zeitpunkt von Canusa berücksichtigt worden - auch hatte man uns nicht darauf hingewiesen, dass NF teurer sein würde. Auch dieses muss man im Kleingedruckten nachlesen. Wir haben uns da auch zu sehr auf den Kontakt vor Ort verlassen. Lange Rede, kurzer Sinn. Wir sollten plötzlich 500 $ mehr bezahlen.
Canusa bietet auch immer groß und breit Specials an. Normalerweise darf man sich die selbst aussuchen. Hier wurden uns die Specials einfach zugeordnet. Z. B. ein USA-Special. Damit konnten wir nur leider gar nichts anfangen.
Alles in Allem war es eine sehr ärgerliche und unschöne Angelegenheit. Versöhnt hat uns nur, dass die Leute bei CanadaDream sehr nett und das Fahrzeug (obwohl viel zu groß für uns) in gutem Zustand war. Das nächste mal buchen wir direkt bei CanadaDream.

EvA%2C+Hamburg
mehrfach mit Canusa gereist, USA, Kanada und Australien (188 Wörter)
von EvA, Hamburg - geschrieben am 06.07.12
Bewertung:

Seit 1990 bereisen wir mit Canusa USA, Australien und Kanada. Immer wieder machen wir die Erfahrung, daß die individuelle Beratung vor der Reise in Hamburg, aber auch durch die Partner von Canusa vor Ort toll klappt und die Angebote dann sehr persönlich zugeschnitten sind.
Insbesondere die Flugbuchungen klappen gut und die Preise sind auch nach mehrfachen Internetrecherchen nicht zu schlagen. Ich buche sonst immer alles selbst und habe eigentlich Freude an langer Recherche, das gehört schon fast zum Urlaub dazu, aber die Reisen in die o.g. Länder buchen wir dennoch immer über Canusa.
Auch meine letzte Reise, die ich allein und beruflich angetreten habe nach Canada hat wieder toll geklappt. Zudem muß ich sagen, daß man als Kunde eines Reiseunternehmens scheinbar Individualkunden vorgezogen wird. Ich hatte immer das beste Zimmer.
Der Zahlungsservive im Internet ist sehr komfortable, sodaß auch eine Kreditkartenzahlung mögllich ist, somit die eingeschlossen Versicherungsleistungen der Kreditkarte auch genutzt werden können, das ist nicht immer so!
Zudem kann ich sagen, daß, auch wenn mal eine Reklamation war, wurde dies zügig und schnell zu unserer Zufriedenheit bearbeitet!

Gemo
Kurzbewertung zu CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG
von Gemo - geschrieben am 28.06.12
Bewertung:

Der über Canusa gemietete Camper bei Fraserway war sehr gut. Würden wir jederzeit wieder so machen.
Leider gab es den zeitnahen Rückruf nicht, sodaß uns der Frühbucher Rabatt entging. Aber ansonsten war der perönliche Service anschließend sehr gut.

Dietmar+u.Ute+Wagner
Schon wieder Anna Maria Island / Golfküste ??? ! ! ! (173 Wörter)
von Dietmar u.Ute Wagner - geschrieben am 26.06.12, geändert am  22.07.13
Bewertung:

Zum vierten mal in Folge "Anna Maria Island /Florida-Golfküste",das gleiche Appartment,die gleiche
Reisezeit,mit der gleichen Reisegesellschaft.
Hier kann bei dem Einen oder Anderen leicht die Frage aufkommem : kann das noch ein gelungener
Urlaub werden?
Unsere eindeutige Antwort : und ob,oder gerade deswegen !
Wir müssen uns in diesem Fall wiederholen:
Die entspannte ,freundliche und kompetente Beratung / Buchung bei CANUSA TOURISTIK ließ schon
sehr früh Vorfreude aufkommen.
Daß von uns gewünschte (mittlerweise heimelige) Appartment konnten wir ebenso wieder beziehen,
wie auf den von uns ausgewählten und von CANUSA reservierten Plätzen im Flieger niederlassen.
Auch die Mietwagenübernahme / Rückgabe bei ALAMO klappte reibungslos !
Auch wenn es langsam schon recht " routinemäßig " abläuft ,standen und stehen uns die Mitarbeiter
der CANUSA TOURISTIK jederzeit hilfreich beratend zur Verfügung.
Soll heißen: Urlaub 2014 ist gebucht !
Wo? : ANNA MARIA ISLAND Natürlich !
Gebucht bei wem ? CANUSA TOURISTIK Natürlich !

anke+c.
Kurzbewertung zu CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG
von anke c. - geschrieben am 19.06.12
Bewertung:

endlich ist es soweit.wir starten am 21.mai 12 mit der lufthansa nach toronto natürlich mit canusa die ja dazubeigetragen hat das diese reise ein voller erfolg wurde.
am 23.mai 12 wurden wir von canadream aus dem hotel abgeholt und zu unserem wohnmobil gebracht auch hier stimmte einfach alles ein toller service eine super abwicklung der reiseunterlagen und die einführung alles perfekt.
unsere reiseroute ging in toronto los niagara falls,kitchener.kirkfield,wasga beach ,algonquin park,ottawa,montral,quebec ,1000 inseln zurück nach toronto
jetzt sind wir wieder zu hause und ich danke CANUSA UND CANADREAM für die schöne reise die bestimmt noch nicht die letzte war
ihre anke c.

R.A.
Kurzbewertung zu CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG
von R.A. - geschrieben am 14.06.12
Bewertung:

Haben nun das zweite Mal unsere Floridareise (komplett mit Flug, Unterkunft, Minikreuzfahrt und Mietwagen) über CANUSA gebucht.
Perfekt.
In zwei Jahren dann hoffentlich die dritte.....
Die Mitarbeiter sind kompetent, flexibel und sehr freundlich. Die sehr angenehme Kommunikation lief telefonisch und per Email ab.

Maria
Kurzbewertung zu CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG
von Maria - geschrieben am 05.06.12
Bewertung:

War mit meinem kleinen Sohn zwei Wochen in Canada und hatte nur Flüge über CANUSA gebucht. Ausser der anfänglich langen Reaktionszeit bei der Anfrage war ich wie immer sehr zufrieden mit dem Ablauf. Der Service ist sehr gut. Vermisst habe ich eingehende Info bzgl. der benötigten Papiere bei Einreise nach CDN mit Kleinkind - das sollte meiner Meinung nach von einem Reisebüro für das Zielland mit gegeben werden.
Das Personal beim Flug mit Air Canada war auf dem Hinflug super nett, was bei dem Rückflug etwas fehlte - andere Crew halt.
Beim Rückflug war der Transfer mit dem Bus am Flughafen Frankfurt super organisiert und das Gepäck extrem schnell am Band abholbar.
Kann CANUSA nur empfehlen, habe schon öfters darüber Reisen gebucht.

Sarah
Kurzbewertung zu CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG
von Sarah - geschrieben am 05.06.12
Bewertung:

Wir waren nun zum 3. mal in den USA und jedes mal haben wir über Canusa gebucht. Wir sind absolut begeistert von dem Service. Man bekommt soviele Tips und Ideen und es werden alle Wünsche bei einer Individualreise berücksichtigt. Auch Bezahlung alles super unkompliziert. Für jedes Gebiet in den USA gibt es Experten die einem mit Rat und Tat zur Seite stehen und unsere individuell zusammen gestellten Rundreisen waren jedes mal ein absoluter Traum. Und das auch noch zu super Preisen.
Für uns steht fest das alle weiteren USA Urlaube wieder über Canusa gebucht werden.

Reiner+Wick
CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG: Kanada mit dem Wohnmobil (285 Wörter)
von Reiner Wick - geschrieben am 05.06.12
Bewertung:

Hallo
Nachdem ich schon eine Weile einen Newsletter von Canusa bekomme haben wir uns im letzten Jahr entschieden, eines der Angebote des Reiseveranstalters an zu nehmen und nach Kanada zu reisen.
Die Buchung , Bezahlung und Beratung im Vorfeld war einwandfrei und unkompliziert.
Wir bekamen sehr viele Informationen über unser Reiseland und auch über den Vermieter vom Wohnmobil.
Endlich war der Tag gekommen und wir flogen von Frankfurt aus mit Air Transat nach Toronto.
Beim Hinflug hatten wir Glück, das Flugzeug war nicht ausgebucht, somit hatten wir viel Platz für uns, der Flug ging in Ordnung, war pünktlich, auch der Service war akzeptabel.
In Toronto sind wir dann mit einem Hotel Shuttlebus zu unserem Hotel gefahren.
Hier erfuhren wir dann, beim Einchecken wann unser Transfer am nächsten Morgen zum Reisemobilvermieter geplant ist.
Pünktlich am nächsten Tag wurden wir dann abgeholt und fuhren zu der Firma hin.
Positiv überrascht wurden wir dann, als wir feststellten konnten, das fast jeder der Mitarbeiter Deutsch sprach und somit die Einweisung in die Technik des Wohnmobils kein Problem war.
Wir sind dann von Toronto über Kingston nach Montreal gefahren. Zurück über Ottawa einen Nationalpark wieder nach Toronto, eine Reise mit vielfältigen Eindrücken.
Die Abgabe des Fahzeugs verlief problemlos und auch der Transfer zum Flughafen reibungslos.
Ber Rückflug war dann ausgebucht, und ich denke mal das es bei allen Fluggesellschaften dann eng wird. Auch hier waren wir wieder pünktlich unterwegs, der Service ok und die Mitarbeiter freundlich.
Fazit, Canusa ist ein klasse Reisebüro, gute Betreuung, sehr nette Leute dort in Kanada beim Vermieter Faserway, jederzeit zu empfehlen.

Gerald
Kurzbewertung zu CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG
von Gerald - geschrieben am 04.06.12
Bewertung:

Wir haben eine Camperreise von Vancouver nach Whitehorse bei Canusa gebucht.
Canusa war bei der Vorbereitung und Buchung der Reise wie immer sehr kompetent.
Eine wirklich sehr gute Sache bei Canusa ist die Selbstbehalt Ausschlußversicherung. Ein Schaden kann ja immer mal vorkommen.
Wir werden auf jeden Fall wieder bei Canusa unseren Canadaaufenthalt buchen.
Da Canusa mit sehr renomierten Firmen in Canada zusammenarbeitet ist man als Kunde immer auf der sicheren Seite und die Fahrzeuge sind immer top.

Stephan+d
Kurzbewertung zu CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG
von Stephan d - geschrieben am 28.05.12
Bewertung:

Waren 4 Wochen in der USA unterwegs und dank Canusa hatten wir keiner Leih Probleme weder mit Demilitarisierung oder Mietwaagen.
Jede Frage an Canusa wurde sehr schnell und kompetent beantwortet werde auf jeden Fall wieder bei Canusa Buchen.

A.Lux
Canusa (186 Wörter)
von A.Lux - geschrieben am 17.05.12
Bewertung:

Seit nunmehr vier Jahren sind wir begeisterte USA Urlauber.So sind wir natürlich dieses Jahr wieder dorthin unterwegs gewesen.Dazu holten wir uns wieder die Hilfe von Canusa dazu.Wir hatten vor Californien zu bereisen.Die Mitarbeiter standen uns mit kompetentem Wissen bei der Planung der Route zur Seite.Wir entschieden uns für Best Western Hotels.Diese waren alle samt mit freiem WLan ausgestattet und sehr sauber .... ein sehr gutes Preis - Leistungsverhältnis.Da wir uns vor Ort nicht erst um ein Auto kümmern wollten , buchten wir es auch gleich über Canusa.Bei Alamo reservierten wir einen Midsize SUV von Alamo.Wie schon die Jahre zuvor,hatten wir ein nahezu Neuwagen bekommen....quasi eine sehr moderne Flotte.Damit konnte die Reise ihren Lauf nehmen.Mit dem Wetter hatten wir richtig Glück.In San Francisco entschieden wir uns,einen Vorschlag unseres Reisebüros (Canusa) in die Tat umzusetzten.Wir machten eine Catamaransegeltourn in der Bucht von San Francisco ... wow ... bei Sonnenuntergang unter der Golden Gate durchschippern ,was für ein Erlebnis.Danke an Canusa und die netten Mitarbeiter in dem Büro.

rolec-porta
CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG: RV-Einwegtour Orlando - Key West - Miami mit 2 Tagen Zwische ... (168 Wörter)
von - geschrieben am 07.05.12 (Hilfreich, 51 Lesungen)
Bewertung:

Seit über 10 Jahren buchen wir Canada- oder USA-Reisen über CANUSA. Auch im April 2012 konnten wir uns auf die gebuchten Leistungen verlassen: Hinflug von Düsseldorf nach New York mit LH, 2 Tage Aufenthalt, Weiterflug nach Orlando mit Delta Airlines, Übernahme des RV von El Monte in Orlando und die Abgabe in Miami, Rückflug von Miami nach Düsseldorf wieder mit LH.
Die Beratung durch unsere langjährige Ansprechpartnerin bei CANUSA Hannover war wieder ausgesprochen freundlich und kompetent. Unsere Änderungen in der Angebotsphase wurden prompt aktualisiert, sodass wir schließlich unseren maßgeschneiderten Reiseplan buchen konnten.
Bei einer unserer früheren Reisen konnten wir auch erleben, wie CANUSA Reklamationen behandelt. Wir hatten Differenzen mit einer RV-Vermietstation in Chicago wegen eines Vorschaden am Fahrzeug. Vor Ort war diese Angelegenheit nicht sofort zu klären, da das Taxi zum Flughafen bereits wartete. Also haben wir notgedrungen erst einmal bezahlt. CANUSA hat diese Angelegenheit mit dem Vermieter geklärt und uns kulant und unbürokratisch entschädigt. Daher: Jederzeit wieder!

Chefsalat
Tolle Reise, aber herbe Enttäuschung bei einem Problem (370 Wörter)
von - geschrieben am 04.04.12, geändert am  26.11.12 (Hilfreich, 269 Lesungen)
Bewertung:

Wir haben 2011 eine tolle Rundreise mit Mietauto ab und zurück nach Anchorage durch Alaska und Yukon gemacht, gebucht bei Canusa. Bis auf eine Fehlbuchung, Übernachtung und Abreise am selben Tag, waren sowohl die Vorbereitung und Reiseplanung topp. Aus 2 angebotenen Reisen nebst Erfahrungen unserer Betreuerin und deren Kunden hatten wir ein individuelles Paket bekommen. Bis hierhin topp, aber jeglicher Service und Kulanz aufgrund des nachfolgend beschriebenen ist Null und wir sind maßlos entttäuscht und verärgert.
Auf der Rundreise hatten wir einen Reifenschaden (versichert). Den Ersatzreifen mussten wir zunächst in Kanada bezahlen, haben das vom Urlaub auch alles per Email an Canusa geschildert und reichten dann Beleg und Schadensbericht in Anchorage bei Alamo ein. Bis heute haben wir den Schaden nicht ersetzt bekommen. Angeblich sind alle eingereichten Belege nicht mehr bei Alamo. Obwohl wir die Kopien nachreichten passierte nichts. Trotz wiederholter Fristsetzung an Canusa zur Zahlung des uns zustehenden Betrages passierte bis heute nichts. In diesem Falle m u s s doch Kulanz möglich sein und Canusa den Rest mit Alamo klären können. Nun muss sich leider unser Anwalt der Sache annehmen, zur Not auf dem Klageweg. Wir sind dermaßen angepisst, dass der Ärger schon fast die anderen - positiven Erfahrungen überwiegt.

***

Update Herbst 2012

Wir haben mithilfe unseres Rechtsanwaltes den Klageweg beschritten. Dabei stellte sich heraus, dass hier seitens Canusa das Reiserecht nicht eingehalten wurde und unsere Argumentationen und Dokumentationen stichhaltig waren. Kurzum, wir haben den Rechtsstreit gewonnen.

Nochmals hervorzuheben bleibt die hier auch oft wiedergefundene positive Erfahrung in der Angebotsphase von Canusa. Allerdings bleibt der sehr bittere Beigeschmack, dass beim Auftreten eines Problemes die mit dem Reisevertrag abgeschlossene Versicherung wirklich ignoriert wurde seitens Canusa und versucht wurde, den Rechtsstreit auszusitzen um die Gegenseite zu zermürben.

Es soll jedem freigestellt sein, mit Canusa Reisen zu buchen und wir hoffen eigentlich auch, dass Canusa seine Praktiken bei der Erfüllung von versicherten Schäden grundlegend überdenkt. Wir sind aber zu dem Entschluss gekommen, bei der nächsten Reise dann doch lieber mit anderen Reiseveranstaltern zu verreisen bzw. uns das selbst zu organisieren. Schade ist es, doch die Enttäuschung überwiegt - leider.

soecor
CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG: Hawaii-Urlaub bestens organisiert (170 Wörter)
von - geschrieben am 04.04.12, geändert am  10.07.14 (Hilfreich, 42 Lesungen)
Bewertung:

Für unsere USA/Canada-Reisen wählen wir seit Jahren CANUSA, da hier die Beratung super ist und auch das Preis/Leistungsverhältnis stimmt. Dieses Jahr waren die Hawaii-Inseln unser Ziel. Da wir unsere Reise individuell vor Ort gestalten wollten, benötigten wir diesmal nur einen Hin-und Rückflug, sowie ein erstes Hotel in Honolulu nebst Mietwagen, was problemlos möglich war. Der Transfer zum Hotel war bei CANUSA schon dabei, so dass wir am Flughafen bereits erwartet wurden und schnell im Hotel waren. Auch mit der Abholung und Abgabe des Mietwagens klappte alles reibungslos. Einen tollen Reiseführer gab es wie immer mit den Buchungsunterlagen dazu, so konnten wir uns schon vorab einlesen und informieren. Außerdem lag noch ein Rucksack und ein Steckeradapter für USA im Päckchen - ein nettes Geschenk und zudem sehr praktisch. Wir werden auch das nächste Mal für unsere Amerikareisen, egal ob Auto- oder Campertour, wieder mit CANUSA verreisen, weil der Service bei diesem USA-Spezialveranstalters einfach gut und kompetent ist.

Chr.K
Kurzbewertung zu CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG
von Chr.K - geschrieben am 01.04.12
Bewertung:

Die Zeit war wie immer super schön, aber viel zu schnell vorbei. Beim nächsten mal bleiben wir nicht so lange in Vancouver, da das Wetter im März einfach zu unbeständig ist. Alles andere war super schön. Es wäre nur gut, wenn die Mitarbeiter von Canusa einen informieren würden, das die Canadia am 10.März.2012 Skiferien bekommen. Da kann es schon mal eng werden. Sonst war aber alles super schön, jederzeit wieder mit Canusa.

Soho2012
CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG: USA Ostküste (186 Wörter)
von - geschrieben am 28.03.12, geändert am  28.03.12 (Hilfreich, 65 Lesungen)
Bewertung:

Wir haben uns eine induviduelle Reise an der Ostküste für drei Wochen zusammengestellt (Miami > New York mit dem Mitwagen). Wir haben uns auch Hotel-, Mietwagen- und Flugpreise eingeholt, damit wir eine preisliche Vorstellung bekommen.

Anschließend haben wir bei Canusa um ein Vergleichsangebot angefragt.

Wir haben prompt und kompetent ein Angebot erhalten und konnten auch unkompliziert Feinheiten noch einige Male anpassen (zB Flugdaten, Hotels, etc).

Nicht nur das Preis/Leistungs-Verhältnis war unschlagbar, sondern auch das inkludierte Versicherungspaket, dass von Flug, Storno, Mietwagen etc. umfangreich enthielt. Alles in EINER sehr professionellen Hand!
Das war uns besonders wichtig, dass wir im Notfall einen zentralen Ansprechpartner haben.

Mittlerweile sind wir wieder zu Hause und dürfen an einen wunderbaren Urlaub zurückblicken!
Mietwagen hat absolut entsprochen - auch die Hotels (nur würde ich in Zukunft keine 2-Stern Hotels mehr buchen). ...und noch ein Tip für alle, die noch nie drüben waren: erwartet euch nicht zuviel vom Frühstück! ;-)

Vielen Dank an das Canusa-Team & Grüße aus Österreich

Uwe
Kurzbewertung zu CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG
von Uwe - geschrieben am 08.03.12
Bewertung:

Hi,

habe eine 11-tägige Ski Safari in Aspen und Telluride gebucht.

Reise war absolut der Hammer, der Service von Canusa war ist super... und wir sind sehr freundlich, kompetent und gut beraten worden.

Das Preis-leistungs- Verhältnis hat absolut gepasst. Die Leute vor Ort waren sehr freundlich und hilfsbereit.

Immer wieder gerne.

Mit freundlichen Grüßen
Uwe

Evelyn
CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG: Canusa-jederzeit wieder! (258 Wörter)
von Evelyn - geschrieben am 22.02.12
Bewertung:

Als "notorischer Selbstplaner", der sich am liebsten auf sich selbst verlässt, war ich wirklich sehr gespannt, wie unsere im Anschluss an einen Florida-Aufenthalt über Canusa gebuchte Reise nach Hawaii klappen würde. Fazit: Wir waren überaus zufrieden! Gebucht hatten wir einen 17- tägigen Aufenthalt auf den 3 Inseln Oahu, Kauai und Maui inclusive der Inlandsflüge und Mietwagen auf den letzten beiden Inseln. Noch selbst organisiert kamen wir in Honolulu an und waren gespannt , ob der Hoteltransfer nach Flugänderungen nun auch wirklich klappen würde. Alles perfekt! Am nächsten Morgen rief uns eine deutschsprachige Mitarbeiterin des örtlichen Partnerbüros an, fragte, ob alles in Ordnung sei und bot Rat und Hilfe an, falls erforderlich. Das empfanden wir als sehr angenehm, auch wenn wir keine Hilfe brauchten.Wir hatten die günstigste Hotelkategorie gebucht und erwarteten daher auch keinen Luxus, waren aber dann mit der Hotelauswahl auf allen Inseln mehr als zufrieden. Ebenso klappten die Mietwagenübernahme sowie die Flüge von Insel zu Insel problemlos. Standard war ein Jeep Wrangler-konnte man vor Ort aber auch problemlos tauschen. Wir hatten dank Canusa einen rundum gelungen völlig stressfreien Urlaub auf traumhaften Inseln!
Übrigens : Das in Deutschland oft zu hörende Vorurteil gegenüber Oahu kann man getrost vergessen, ohne die Atmosphäre von Waikiki einmal erlebt zu haben, die traumhaften Landschaften der Insel ( für mich DAS Highlight:die Hanauma Bay!) genossen zu haben hat man Hawaii -meiner persönlichen Meinung Meinung nach- nicht wirklich erlebt. Vulkane haben wir auch auf den Kanaren.

Mb
Canusa - Californien im Winter war grandios (232 Wörter)
von Mb - geschrieben am 12.01.12
Bewertung:

Unsere Reise nach CA haben wir im Stuttgarter Büro per Internet gebucht.
Bei der Auswahl der Flüge bekommen wir immer das Gefühl ( nach bisher 3 gebuchten Reisen), dass der Flugpreis gegenüber eines herkömmlichen Reisebüros günstig wegkommen. Letztes Mal lag der Preis 400,- unter einem Vergleichsangebots. Die von mir ausgesuchten Hotels in ReDondo Beach ( LA Region) war der schön.
In Palm Springs war es trotz des günstigen Preises sehr gut. Lage hervorragend in der Nähe des Geschehens. In San Diego war das von Canusa empfohlene Hotels sehr schön , Lage optimal.
Das angeforderte Angebot dauert manchmal etwas , aber der Preis ist oft sehr gut.
Auf meine Wünsche wird immer eingegangen und es wird immer sorgfältig nach Flügen geschaut.
Wir werden Canusa weiterhin buchen und empfehlen.
Das Wetter war im Dezember traumhaft. Jeden Tag Sonne satt und 25 Grad.
In LA haben wir alle nennenswerten Orte besucht und Malibu.
In Palm Springs ist Joshua Tree zu empfehlen wie auch den 2500 m hohen Berg, den man mit einer Gondel erreichen kann.
In San Diego sind die Ausflugsziele endlos. Point Loma , Sea Lions in La Jolla, Sea world , einen Flugzeugträger , eine Fashion Mall nahe am San Diego Zoo, Gaslamp Viertel und vor allem Old Town. Nicht zu vergessen die unzähligen beaches.
Viel Spass !

Elvira
Kurzbewertung zu CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG
von Elvira - geschrieben am 27.12.11
Bewertung:

Orlando und Anna Maria Island -am Liebsten jeden Monat einmal !!!
Wir hatten für Juni 2011 das Canusa Angebot: 11 Tage Orlando und Anna Maria Island gebucht. Diese Reise haben wir mit individuellen Wünschen versehen und auf 3 Wochen ausgedehnt (Karibikkreuzfahrt, Key West, etc).
Unsere Wünsche wurden freundlich von Canusa aufgenommen, entsprechend um das eigentliche Angebot herum arrangiert, organisiert und gebucht. Die Flüge und Flugzeiten wurden entsprechend unseren Wünschen ausgewählt. Mietwagen und Unterkünfte entsprachen unseren Vorstellungen; die Übergaben klappten reibungslos. Besonders positiv hervorheben möchte ich hier die direkte Strandlage des Appartements auf Anna Maria Island.
Mit dem Service und der Kundenfreundlichkeit der Mitarbeiter des Büros in Hürth waren wir wieder einmal sehr zufrieden; sie waren jederzeit erreichbar und ausgesprochen kompetent in der Beratung.
Wir haben wieder einmal einen sehr erholsamen Urlaub genossen und planen gerade die nächste Reise für September 2012 mit Canusa.

Sabine+Kr%E4tschmer
Kurzbewertung zu CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG
von Sabine Krätschmer - geschrieben am 08.12.11
Bewertung:

Wir haben, wie in den vergangen Jahren bei Canusa eine Wohnmobilreise mit Flug und erster Übernachtung im Hotel gebucht und waren wie immer sehr zufrieden. Besonders die freundliche Beratung hat uns gefallen und auch wie bereitwillig auf unsere Änderungswünsche bezüglich Flüge und Hotels eingegangen wurde.
Sabine

Heike
CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG: American Vacation Homes in Orlando - Glück gehabt mit Haus u ... (163 Wörter)
von Heike - geschrieben am 08.12.11
Bewertung:

Sind in den Herbstferien 2011 mit Freunden und 2 Kindern in Orlando gewesen und haben erstmalig eine Ferienvilla (American Vacation Homes) gebucht. Perfekt organisiert, wenngleich natürlich nicht mit Hotel vergleichbar (was man ja im Vorfeld weiß): Schlüssel ausserhalb der Büroöffnungszeiten abholen (mit Code), am nächsten Werktag noch mal hin (egal, Office liegt direkt gegenüber toller Outlet Mall). Super war, dass wir zwar Endreinigungskosten vor Ort zahlen mussten, uns diese CANUSA aber problemlos ohne großen administrativen Aufwand schnell erstattet hat (aufgrund eines Systemfehlers wurde uns das in Angebot und Rechnung nicht ausgewiesen). Das ist Service! Die Villa (man kann da keine gezielt buchen) war größer als gebucht, neuwertig und top ausgestattet. Großer Pool. Lage etwas weit von Supermärkten und Orlando-Attraktionen entfernt, Auto also absolut notwendig. Ist in USA aber normal. Würden wir mit Kindern und größerer Runde zukünftig immer einem Hotel vorziehen. Sehr zu empfehlen - wenn alle Häuser vergleichbar wären.

Sonnyrosi
Einmal Canusa, aber nie wieder (279 Wörter)
von - geschrieben am 16.11.11 (Hilfreich, 233 Lesungen)
Bewertung:

Im Sept./Okt. 2011 haben wir gemeinsam mit einem anderen Ehepaar die Rundreise "Grand Southwest", mit anschließendem Erholungsurlaub auf Maui/Hawaii - alles organisiert von Canusa - mitgemacht. Es war eine Reisegruppe mit Teilnehmern von mehreren Veranstaltern Orbis, Berge & Meer ...). Die Reise war grandios mit großartigen Eindrücken. Wenn wir es nochmals machen würden, dann würden wir allerdings die Reiseroute andersherum wählen, nämlich: L.A. - San Francisco - Yosemite - usw. Grand Canyon - San Diego - L.A. Dann hätte man den absoluten Höhepunkt der Reise, den Grand Canyon erst ziemlich am Ende der Reise. So hatten wir den Grand Canyon als ersten Nationalpark besucht und fanden die nachfolgenden -außer dem Bryce Canyon- dann nicht mehr so sehr eindrucksvoll.
Die Reise war bestens organisiert, und wir hatten eine wahrlich großartige Reiseleiterin: Marlene Tibbs. Marlene war praktisch rund um die Uhr immer für uns da und wir haben stark von ihrem großen Wissen profitiert.
Die Hotels waren in Ordnung. Mit dem Frühstück gab es hin und wieder Probleme (besonders in Ruby's Inn), aber so ist das nun mal in den USA. Ein Beispiel: 1 Toaster für 50 Personen ...
Mit dem Service und der Kundenfreundlichkeit von Canusa waren wir leider überhaupt nicht zufrieden. Zugesagte Leistungen wurden nicht eingehalten und der Ton war auch ziemlich schnippig! Aber gut, man hat ja in Zukunft andere Möglichkeiten bei der Auswahl des Reiseveranstalters. Auch unser Reisebüro wird die entsprechenden Konsequenzen ziehen.
Dieser Misston hat unsere Reise aber überhaupt nicht beeinträchtigt. Wir können sie nur bestens weiterempfehlen - zB mit Orbis.

mc+murphy
CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG: Schnell - Kompetent - Freundlich - USA mit Canusa (295 Wörter)
von - geschrieben am 15.11.11 (Sehr hilfreich, 48 Lesungen)
Bewertung:

Hallo,

wir haben über Canusa unseren ersten USA Trip gebucht. Auf Canusa sind wir über eine bekannte Suchmaschine gekommen. Wir haben den Flug und einen Camper inkl. Zusatzleistungen über Canusa gebucht.

Unsere Anfrage an Canusa wurde sehr schnell beantwortet. Hier wurde explizit auf unsere Anfrage eingegangen. Auch wurde auf unsere Rückfragen kompetent und freundlich geantwortet. Unsere Zusatzwünsche wurde hier rasch in das Angebot mit aufgenommen. Aus diesem Grund hatten wir uns dann auch für Causa entschieden und die Reise hierüber gebucht. Überzeugend war auch das Preis- Leistungsverhätniss zu den angefragten Leistungen ( wie Direktflug von München nach Los Angeles, Auswahl des gewünschten Campers und Zeitraum). Die Reiseunterlagen haben wir dann sehr zügig erhalten und waren positiv Überrascht. Die Unterlagen waren sehr Umfangreich und der Canusa Rucksack hat sich als sehr nützlich und praktisch erwiesen. Der beigelegte Reiseführer hat uns noch einige Tipps zur bereits fertigen Reiseplanung gegeben.

Canusa kann man bedenkenlos weiterempfehlen und jederzeit wieder hierüber buchen. Unsere nächste Anfrage an Canusa für 2012 ist bereits verschickt.

Wir hatten uns für den kleinsten Camper der Cruise Amerika Flotte entschieden, da unsere Reiseplanung ca. 3200 Meilen umfasste. Mit diesem 19 Fuß Fahrzeug konnten wir auch Strecken befahren, die für größere Fahrzeuge, meistens ab 22Fuß gesperrt waren. Auch hat uns die Wahl des Fahrzeuges bei der Parkplatzsuche enorme Vorteile gebracht. Parken an Parkuhren war möglich. Dies hat uns Teileweise über 20 Dollar Parkgebühr je Stunde!!! erspart. Auch ist diese Fahrzeug völlig ausreichend für 2 Personen. In diesem Fahrzeug findet man alles was man benötigt. Sogar ein Herd inkl Mikrowelle ist an Bord.

Wie gesagt, jederzeit wieder mit Canusa, kann man nur Empfehlen.

Stangenberg
Kurzbewertung zu CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG
von - geschrieben am 15.11.11
Bewertung:

Hallo,
wir haben dieses Jahr mit Freunden über Canusa eine Amerikareise von Los Angeles über San Francisco Mammoth Lake/Death Valleynach Las Vegas gebucht. Wir waren mehr als zufrieden mit der Beratung und Abwicklung. Man hat uns super beraten, Änderungen umgehend bearbeitet und telefonisch war das Team immer zu erreichen. Die Hotels die uns von Canusa vorgeschlagen wurden waren super und haben uns sehr gut gefallen. Es wurden in dem Angebot Sehendwürdigkeiten in den einzelnen Städten aufgeführt. Auch das Preis/Leistungsverhältnis war super. Uns hat alles so überzeugt, dass wir dieses Jahr wieder über Canusa buchen.

Maria
CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG: Mit Canusa durch die Südstaaten der USA (290 Wörter)
von Maria - geschrieben am 14.11.11
Bewertung:

Wir hatten bei Canusa im Okt./Nov. eine Reise durch den Süden der USA gebucht.
Die Reiseroute war bestens vorbereitet.Trotzdem waren wir froh, dass wir ein Navi mit USA-Software mitgenommen hatten. So fuhr es sich ganz entspannt.
Der Mietwagen war von Canusa bei Alamo angemietet worden. In Atlanta wollte man uns natürlich die nächst höhere Kategorie und mehrere zusätzliche Versicherungen verkaufen.
Wir mußten schon sehr energisch sagen, dass wir nichts zusätzliches mehr wollten.
Bei der Wagenübergabe stellte sich dann heraus, dass die kleineren Modelle gar nicht vorhanden waren und wir ohne Aufpreis ein größeres Fahrzeug bekamen.
Wir hatten auch bei den Hotels nur die Standard Version gewählt.
Leider befanden sich viele der Hotels etwas weit von den Sehenswürdigkeiten und man mußte oft einige zusätzliche Meilen fahren um alles zu erkunden.Außerdem bekamen wir oft ein Zimmer neben dem Eismaker, Getränkeautomat oder Aufzug zugewiesen.Die Geräusche waren dann oft so störend, dass wir um ein anderes Zimmer baten.
Öfter hieß es aber auch, wir hätten ja nur Standard gebucht.
Wir sind der Meinung, Canusa sollte die Auswahl der Hotels noch einmal überarbeiten, denn es gibt vor Ort wesentlich schönere und trotzdem günstigere Hotels. Wir haben das vor Ort überprüft.
(Würde mich gern als Tester zur Verfügung stellen.)
Ansonsten waren wir mit Canusa und der Reiseabwicklung sehr zufrieden.Reiseunterlagen, Reiseführer, Adapter für Steckdosen, sowie ein Rucksack wurde uns schon sehr früh nach der Buchung zugeschickt, sodass wir genügend Zeit hatten unsere Route zu planen.
Auch die Sitzplätze im Flugzeug wurden bereits reserviert.

empt_ny
Kurzbewertung zu CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG
von empt_ny - geschrieben am 11.11.11
Bewertung:

Wir sind als Kleingruppe nach New York geflogen.
Sowohl die Buchung als auch die Abholung vom Flughafen ins Hotel und zurück haben gut funktioniert.
Wir waren auch mit dem Preis-Leistungs-Verhältnis sehr zufrieden.
Das Hotel Pennsylvania ist zwar schon recht veraltet, liegt aber zentral. Unseren Bedürfnissen hats genügt.

Thomas
CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG: Rundreise im Westen der USA und Besuch in New York mit CANUS ... (162 Wörter)
von Thomas - geschrieben am 01.11.11
Bewertung:

Es war unserer erster Familientrip in die USA und ich hatte nicht viel Zeit und auch nicht viel Lust mich im Vorfeld mit so vielen Themen, die dafür wichtig sind zu beschäftigen. Durch den Tipp eines Kollegen bin ich auf CANUSA aufmerksam geworden.
Nach dem für uns klar war, wie viel Zeit wir für unsere Reise haben, wo wir hinwollten, was wir besonderes sehen wollten und welchen Standard die Unterkünfte haben sollten, habe ich mit CANUSA telefoniert und ein toll ausgearbeitetes Angebot bekommen. Es war auch gleich mit vielen Tipps und Besichtigungsvorschlägen versehen und eine gute Grundlage zur weiteren Planung.
Die Reise hat alle Erwartungen erfüllt, alle Hotels waren über unsere Anreise informiert und es gab keinerlei Beanstandungen bzw. Problem. Der Mietwagen war da und in tadelosen Zustand.
Ich / wir werden immer wieder gerne auf die netten Mitarbeiter von CANUSA in Hürth zurückgreifen, wenn wir unsere nächste USA-Reise planen.

Eckhard+Rheinfurth
Reise durch den Westen der USA (183 Wörter)
von Eckhard Rheinfurth - geschrieben am 22.10.11
Bewertung:

Wir sind von unserer siebten zusammen mit Canusa geplanten Reise durch den Westen der USA zurückgekehrt. Wie auch auf den Reisen davor sind wir mit der kompetenten Beratung sehr zufrieden gewesen. Die meisten Ziele der Rundreise (LA-Las Vegas-Grand Canyon NP-Bryce Canyon NP-Zion NP-Salt Lake City-Gr. Teton NP-Yellowstone NP-Lake Tahoe-Yosemite NP-Sequoia NP-San Simeon-Monterey-San Francisco) kannten wir bereits. Es konnten alle von uns gewünschten Hotels gebucht werden, die wenigen uns nicht bekannten Hotels waren auch in Ordnung. Die Flüge mit Lufthansa und United klappten problemlos. Da wir sehr früh gebucht hatten, bekamen wir bei der Lufthansa auch die gewünschten Plätze außen hinten in der Maschine. Der Vorteil ist, dass dort nur zwei Sitze nebeneinander sind und man außerdem mehr Platz zwischen Außensitz und Wand hat. Bei United hatten alle Maschinen, mit denen wir geflogen sind, außen Zweier-Sitzreihen. Ein Problem, das sich nach der Abrechnung des Mietwagens nach der Reise ergab, wurde durch Einschaltung der sehr hilfsbereiten Beraterin von Canusa zu unseren Gunsten gelöst.
Die nächste Rundreise werden wir wieder über Canusa buchen.

D.+Wald
CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG: fühlten uns gut verstanden und bedient! (186 Wörter)
von D. Wald - geschrieben am 14.10.11
Bewertung:

Wir haben gerade unsere zweieinhalbwöchige Rundreise durch Ostkanada und drei der Neuenglandstaaten der USA beendet.
Die Flüge sowie erste und letzte Übernachtung hatten wir in Eigenregie gebucht; für alles, was dazwischen lag, haben wir auf die Dienste und Erfahrungen der CANUSA-Crew zurück gegriffen.
Damit sind wir rundum gut gefahren.
Bereits der erste Routenvorschlag entsprach zu gut zwei Dritteln unseren Vorstellungen, den Rest haben wir in relativ kurzer Zeit dann auch noch "auf die Reihe bekommen".
Als Mietwagenfirma hatten wir (wunschgemäß) ALAMO, mit der es gewohnt unproblematisch zuging.
Die Hotels waren abwechslungsreich, stets auf einem (im Preis-Leistungsvergleich) hohen Niveau und praktisch immer uneingeschränkt weiter zu empfehlen.
Auch das zugesandte Informationsmaterial soll nicht unerwähnt bleiben - schließlich haben wir anhand dessen auch unsere Vor-Ort-Planungen noch weiter ausarbeiten können - abgesehen von einigen saisonbedingten Gegebenheiten war dieses rundweg aktuell.
Unser Fazit:
CANUSA ist sicher nicht der BILLIGSTE Anbieter von Kanada- oder USA-Reisen, sicher aber einer derjenigen, die ihren Preis dank guter Regionkenntnisse und ihrem Service auch wert sind! Also: Jederzeit wieder!

F.+Lohr
Kurzbewertung zu CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG
von F. Lohr - geschrieben am 13.10.11
Bewertung:

Haben die Zweite Reise mit Canusa gemacht (Inselhopping Hawaii, dann Ostküste und Bahamas). Stärke der Firma sind attraktive Gerüstangebote, die dann individuell modifiziert werden, können, wobei zuverlässig nach der optimalen Lösung und Abstimmung der Reiseelemente untereinander gesucht wird.
Flugangebote sind sehr attraktiv, Hotelangebote liegen ebenfalls immer in der Nähe der via Internet erzielbaren Tagesbestpreise (je nach wechselkurs leicht drunter oder drüber). Keine Lock- oder Mogelangebote, aus diesem Grund sind wir selber und auch im Bekanntenkreis viele "Wiederholungstäter"

BINO
Kurzbewertung zu CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG
von BINO - geschrieben am 13.10.11
Bewertung:

Für 4 Wochen buchten wir über Canusa unsere Kanadareise. Flug, Truckcamper incl. Vollaustattung, Hotels in Whitehorse und Vancouver, Versicherungen etc.! Der Service und die Vorbereitung über Canusa war super, alles hat hervorragend geklappt.
Wir hatten eine wunderschöne Reise, die wir im nächsten Jahr sicherlich wiederholen werden.
Vielen Dank an das Canusa-Team und an die Mitarbeiter von Fraserway

Echaztaler
Las Vegas +National Parks (Grand Canyon, Antelope, Monument ... (752 Wörter)
von Echaztaler - geschrieben am 12.10.11
Bewertung:

Wir begannen unsere 2-wöchige Reise mit 3 Übernachtungen in Las Vegas im Best Western Mardi Gras. Zwar etwas abgelegen vom Strip aber sauber und ruhig und für unsere Bedürfnisse genau richtig. Nach 3 aufregenden Tagen in der Spielerstadt starteten wir von Las Vegas aus über den Hoover Damm mit einem Abstecher über die Route 66 in Richtung Grand Canyon, wo wir einen beeindruckenden Sonnenuntergang und Sonnenaufgang am Rim erlebten. Vor unsere Abreise haben wir uns mit einem Helicopterflug (sehr zu empfehlen) vom Canon verabschiedet. Als nächstes Ziel wurde Page anvisiert, wo wir 2 Tagen in der Travelodge übernachteten. Der Horseshoebend und und vor allem der Antelope-Canon (unsere Empfehlung den Lower Canon besuchen!) haben uns schwer beeindruckt. Eine kurze Abkühlung im Lake Powell brachte uns etwas Abwechslung. Von Page aus fuhren wir in Richtung Monument Valley, wo wir in der Gouldings Lodge unser Quartier aufschlugen. Leider bekamen wir kein Zimmer im Haupthaus mit direktem Blick ins Valley. Dies war auch der einzige Punkt unsere Reise, den wir im Hinblick auf die gebuchten Quartiere zu bemängeln hatten. Beeindruckend war vor allem der Sonnenaufgang und die Fahrt durch das Valley (Ein Fahrzeug mit Allradantrieb ist sehr zu empfehlen). Am nächsten Tag schauten wir uns unterwegs noch den Goosenecks State Park und den Mexican Hat an und fuhren weiter nach Cortez wo wir im Best Western Turkoise Inn übernachteten. Eine sehr komfortable Unterkunft, die sich als ideal für den Besuch im Mesa Verde National Park erwies. Als nächstes Ziel steuerten wir Moab an. Auf der Fahrt dorthin machten wir einen Abstecher zum Needles Point Overlook um den Canyonland National Park wenigstes kurz zu streifen. Ein lohnender Aussichtspunkt, weil man dort nicht sehr viele Touristen antrifft. Idealer Platz für ein kurzes Picknick in der Rest Area. Die nächsten beiden Nächte verbrachten wir dann im Aarcheway Inn in Moab. Ein sehr komfortables Quartier mit ruhigen Zimmern und schöner Poolanlage, zwar etwas außerhalb, aber deswegen auch ruhiger. Der Arches National Park hat uns sehr beindruckt. Vor allem das vielfältige Angebot zum Wandern und anderen Freizeitaktivitäten macht Moab sehr attraktiv. Hier haben wir eine tolle Sonnenuntergangs-Safari mit einem Hummer unternommen und wir wären gerne noch ein paar Tage länger dort geblieben. Von Moab aus stand dann eine längere Fahrt zum Bryce-Canon bevor, aber der Umstand, dass wir dabei endlich wieder grüne Wiesen und Wälder zu sehen bekamen, machte die lange Fahrt über die Route 12 sehr schön und kurzweilig. Ein kurzer Zwischenstopp um sich die versteinerten Holzstämme im Escalante Petrified Forest State Park anzuschauen lohnt sich auf jeden Fall. Am Bryce-Canon angekommen, bezogen wir unser Quartier im Best Western Rubys Inn und machten uns dann sofort auf den Weg in den Park und mit einer 1,5 stündigen Wanderung auf dem Navajo-Trail haben wir den Tag abgeschlossen. Leider hat es über Nach geregnet und der Sonnenaufgang gestaltete sich dann nicht so eindrucksvoll wie normal, aber immer noch gewaltig für das Auge. Das frühe Aufstehen hat sich trotz der widrigen Umstände voll gelohnt. Unser letzter Stopp galt dem Zion Nationalpark und unser Quartier in der Zion Lodge erwies sich als tolle Unterkunft für den letzten Tag der Rundreise. Auch hier wären wir gerne noch 1-2 Tage länger geblieben. Wir beendeten unsere Reise mit 2 weiteren Übernachtungen im Treasure Island in Las Vegas um anschließend unsere Heimreise anzutreten.

Wir würden die Reise mit dieser Route auf jeden Fall weiterempfehlen, jedoch würden wir evtl. auf den Abstecher nach Mesa Verde zugunsten von weiteren Übernachtungen in Moab oder im Zion verzichten. Eine andere Alternative wäre die Reise in 3 Wochen zu machen. Ein Fahrzeug mit Allradantrieb ist für die Reise auf jeden Fall empfehlenswert (wir fuhren einen Chevrolet Traverse 4WD).

Die Flüge mit Delta waren OK, aber die Transatlantikflüge nach Atlanta wurden mit sehr alten Maschinen mit sehr schlechter Bordunterhaltung durchgeführt. Hier sind wir besseres gewohnt. Was sich auf jeden Fall gelohnt hat war das Upgrade auf die Economy Plus Sitze mit mehr Beinfreiheit. Bei einem 10-Stundenflug weiss man das zu schätzen.

Die Zusammenarbeit mit Canusa-Reisen war vor Beginn an sehr gut. Wir hatten die Reiseroute fest vorgegeben und Canusa hat sich um die entsprechenden Übernachtungen, Flug und Mietwagen gekümmert. Eine Kombination, die uns eine unvergesslichen Urlaub beschert hat! Nachdem wir alle bisherigen USA-Reisen zu 100% selbst organisiert haben, haben wir das Rundum-Sorglospaket sehr genießen können.

sjansen2000
CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG: Hawaii Inselhopping mit CANUSA (369 Wörter)
von - geschrieben am 12.10.11 (Sehr hilfreich, 190 Lesungen)
Bewertung:

Wir haben eine Inselhopping-Individualreise mit CANUSA gebucht. Flug Deutschland - Hawaii, zwei Inter-Island-Flüge (also insgesamt drei Inseln), Stopover in San Francisco und Rückflug nach Deutschland.

Eigentlich habe ich bislang immer alle Reisen, die ich gemacht habe, selbst kombiniert und individuell gebucht, die Hawaii-Reise war meine erste "Rundreise", die ich über einen Reiseveranstalter gebucht habe. Ich habe über CANUSA alle Unterkünfte auf Hawaii, alle Mietwagen (inkl. Zusatzversicherungen etc.) und alle Flüge gebucht - zu einem vergleichsweise unschlagbaren Preis.

Zunächst einmal der Service: vorbildlich. Junges Team, das sehr individuell und geduldig auf alle Wünsche eingeht, gut informiert und hinsichtlich des Zielgebiets sehr sachkundig. Ich habe mir zunächst mit groben Reisedaten und -wünschen ein Angebot machen lassen und dann noch selbst, mit tatkräftiger Unterstützung meiner CANUSA-Ansprechpartnerin, noch intensives Finetuning betrieben. Glücklicherweise kannte meine Ansprechpartnerin einige der von mir favorisierten Unterkünfte, so dass sie mir noch zusätzlich hilfreiche Tipps bei der Auswahl geben konnte.

Die Mietwagenübernahmen waren komplikations, die Hotels bzw. Appartments waren allesamt den Beschreibungen und Erwartungen entsprechend bzw. haben diese in zwei Fällen deutlich übertroffen. Nach der Buchung erhält man zeitnah alle Unterlagen inkl. Flugbuchungsnummern, damit man selbst Sitzplätze reservieren oder ggf. Zusatzleistungen bei den Airlines direkt buchen kann (Wie ich von einer Freundin erfahren habe, ist dies durchaus nicht normal, denn sie musste für von Airlines kostenlos angebotenen Sitzplatzreservierungen Gebühren für solche Reservierungen entrichten, da der Reiseveranstalter eben die Buchungsnummern nicht herausgegeben hat). Vor Ort hat man einen sieben Tage die Woche erreichbaren Ansprechpartner der Partneragentur, die bei Rückfragen sehr hilfreich sind und auch über den persönlichen Reiseverlauf informiert sind.

Die Bezahlung läuft über ein sicheres Internetportal, wahlweise auch mit Kreditkarte. Zur Buchung erhält man noch einen sehr umfangreichen und hilfreichen Reiseführer mit detaillierten Autoroutenbeschreibungen auf Hawaii, einen Rucksack, einen Stromadapterstecker und Telefonkarten.

Zusammenfassend war die Reise natürlich ein absolutes Highlight, der Buchungs- und Betreuungsvorgang durch CANUSA war erstklassig. Unsere nächste Hawaii-Reise, die in spätestens zwei Jahren ansteht, werden wir aufgrund unserer höchst positiven Erfahrung wieder über CANUSA buchen.

Raffe
Seattle - Denver mit Canusa (192 Wörter)
von - geschrieben am 08.10.11 (Sehr hilfreich, 39 Lesungen)
Bewertung:

Schon zeitig im März 2011 haben wir unsere Flüge (LH) und den Mietwagen (ALAMO) bei CANUSA gebucht. Es war ja nicht das erste Mal, also wussten wir, das alles wie immer bestens verlaufen wird.
So war es dann auch, wie immer nette Kontakte per Mail und auch immer zügige Bearbeitung, sehr vorbildlich.
Nach Unterhaltungen mit Kollegen konnte sich auch da sogar noch einer von dem sehr guten Preis-Leistungsverhältniss überzeugen.

Endlich dann Anfang September ging`s los und war wie immer viiiiiiiiiieeeeeeeeeeel zu schnell vorbei.
Flüge und Mietwagen waren perfekt, das Wetter hätte auch nicht besser sein können. So war es ein wunderschöner Urlaub.

Da wir letztes Mal mit ALAMO schlechte Erfahrungen machen mussten, hatten wir erst etwas Bedenken. 3x Tausch des Fahrzeuges wegen defekten und völlig runter gefahrenen Reifen kosten ja auch immer wertvolle Zeit.
In Seattle wurden wir aber mit einem Neuwagen überrascht.

Darum haben wir uns aber selbst bei ALAMO gekümmert.

Unsere nächste Reise werden wir wieder über CANUSA abwickeln.

Grüße
Andreas und Dani.

Kristina
Kurzbewertung zu CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG
von Kristina - geschrieben am 30.09.11
Bewertung:

Anfang September haben wir für 2 Wochen eine Rundreise durch den Osten Kanadas mit CANUSA gemacht. Insgesamt hat uns die Reise sehr gut gefallen. Da wir CANUSA vorher nicht kannten und im Internet auf Portalen, wie diesem nicht nur positives über diese Organisation gelesen haben, sind wir vor der Buchung noch ins CANUSA-Büro Hamburg gefahren und haben uns vor Ort selbst einen Eindruck gemacht. Das Beratungsgespräch war super. Mit der Beraterin konnten wir sehr gut über die Tour diskutieren und sie zu unseren Änderungswünschen (z.B. lohnt es sich in Niagara 2 Tage zu bleiben?) befragen, da sie die Gegend selbst kannte. Noch im Büro haben wir die Reise gebucht. Da wir den Preis niedrig halten wollen, haben wir uns Hotels der Standard-Kategorie gewünscht. Wir waren immer in sauberen und teilweise sehr schönen 3-4 Sterne Hotels/Motels untergebracht.

troehri
Voll und Ganz gelungene Reise Neuengland / Quebec (301 Wörter)
von - geschrieben am 29.09.11 (Sehr hilfreich, 57 Lesungen)
Bewertung:

Am 05.08.2011 ging es endlich los auf unseren lang ersehnten Flug nach Boston.
Wir haben bei Canusa Flug, Wohnmobil, Boston Hotels und die entsprechenden Transfers als Komplettpaket gebucht. Ebenfalls Inhalt dieses Pakets waren Rücktrittsversicherungen, Haftpflichtversicherung für das Wohnmobil ohne Selbstbehalt usw.
Hier möchte ich schon mal auf das Versprechen, das Canusa auf seiner Homepage verkündet, der günstigste Anbieter zu sein, zu sprechen kommen. Kurz gesagt: es stimmt. Ich hatte parallel ein etwas günstigeres Angebot eines anderen Anbieters (bzw. waren hier die Flüge für uns besser) und Canusa konnte uns die gleichen Verbindungen zu sogar im Endeffekt günstigere Konditionen anbieten.

Alles um den Urlaub herum, was mit Hotel und Wohnmobilvermieter zusammenhängt, hat wunderbar funktioniert. Die Anmeldedaten konnten schon vorab an den Vermieter übermittelt werden und somit war das Wohnmobil binnen kürzester Zeit in unseren Händen. Das Fahrzeug an sich war sehr neu und ausgesprochen gut ausgestattet.

Somit konnten wir dann die Reise an sich auch sehr genießen. Die Route ging von Boston zunächst südlich nach Cape Cod, von dort aus wieder nördlich durch Zentral-Maine nach Quebec. Wir sind dann östlich entlang des St. Lorenz Stroms gefahren und dann mit der Fähre auf die Gaspesie Halbinsel übergesetzt. Dort ging es dann entlang der Küste und durch New Brunswick und Maine wieder zurück nach Boston. Wir hatten mit 21 Wohnmobiltagen genug Zeit für die vorher relativ detailliert geplante Tour.

Es gab mit dem Wohnmobilvermieter am Schluss eine kurze Diskussion bzgl. des Transfers zum Hotel. Das hat aber dann unser Berater bei Canusa sehr unkompliziert gelöst.

Alles in allem war es eine tolle Reise mit tollen Erlebnissen. Die Organisation von Canusa hat das ihre dazu beigetragen.

Christian+Knecht
CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG: Zweiwöchige Autoreise mit Canusa durch Kalifornien, nach Las ... (401 Wörter)
von Christian Knecht - geschrieben am 26.09.11
Bewertung:

Wir haben Anfang September eine zweiwöchige Autoreise über Canusa gebucht. Inklusive Flug, Mietwagen und allen Hotels.

Schon im Vorfeld hat sich Canusa sehr bemüht und alles gut organisiert. Sie sind auf alle unsere Wünsch eingegangen und haben die Reiseroute unseren Wünschen entsprechend zwei mal angepasst. Sie haben auch flexibel auf den Wunsch die Abreise fürher zu legen reagiert.

Die Organisation ließ keine Wünsch übrig. Flug, Mietwagen und alle Hotels waren gebucht, gut organisiert und gut ausgewählt.
Zum Flug: Flug mit United Airlines. UA ist nicht gerade die beste Fluggesellschaft der Welt, aber das Preis-Leistungsverhältnis stimmt. Sie haben zwar nicht die am Besten ausgestatteten Flugzeuge, aber der Service stimmt.
Zum Mietwagen: Alamo, Abholung San Francisco Downtown, Rückgabe: Flughafen San Francisco. Die Idee den Mietwagen in San Franciso abzuholen und am Flughafen zurück zu geben ist super. Wir hatten zwei Aufofreie Tag in San Francisco und konnten danach auf die Rundreise starten. Alamo ist ein sehr unkomplizierter Vermieter. Canusa hat unlimitierte Meilen sowie alle notwendigen Versicherungen gebucht. Auch konnten wir den Wagen mit leerem Tank zurückgeben. Einfach abgeben am Flughafen - kurzer Check - und dann war es für uns auch schon erledigt. Gut organisiert.
Zu den Hotels: Die Hotels entsprachen durchweg der gebuchten Kategorie (nicht niedriger) - zwei Hotels waren sogar höhere Katgorie. Die Hotels waren sauber und gepflegt. Die Hotelwahl wurde von Canusa gut getroffen.
Zur Reiseroute: Die Route war mehr oder weniger eine übliche Route (auf unsere Wünsch angepasst) und enthielt die wichtigsten Attraktionen. Lies dabei aber wirkliche auch Raum für eigene Ideen und Entdeckungen.

Anmerkungen zu nicht von Canusa gebuchten Sehenswürdigkeiten.
Grand Canyon:
Der Skywalk am West-Eingang des Grand Canyon ist sehr teuer, für das was man dort "erlebt". Am GrandCanyon sollte man mindestens 1,5 Tage / 2 Übernachtungen einplanen - aber besser man geht an den Nord Eingang.
Las Vegas: Hält nicht was es verspricht. Der Glanz dieser Stadt ist schon verblasst
San Francisco: Sehr zu empfehlen - wirklich eine schöne Stadt. ebenso Santa Barbara und San Diego

Alles in allem war die Organisation wirklich gut. Es gab keine Probleme und Canusa war im Vorfeld immer erreichbar und für Fragen und Wünsche offen. Preis-Leistung stimmt absolut und wir empfehlen Canusa gerne weiter.

Martin
Canusa - gute Umsetzung der von uns gewünschten Reiseroute (209 Wörter)
von Martin - geschrieben am 24.09.11
Bewertung:

Mit Canusa haben wir im September 2011 eine zweiwöchige Autoreise durch Westkanada gemacht. Canusa hat Flug, Mietwagen und die Unterkünfte gebucht. Es hat alles hervorragend geklappt. Airline, Mietwagenfirma (Hertz) und jede einzelne Unterkunft waren auf unser Kommen vorbereitet, es gab keinerlei organisatorische Zwischenfälle.

Bei unserer Route handelte es sich um eine mehr oder weniger typische Reiseroute für Erstbesucher Kanadas Westen: Calgary, Banff, Jasper, Prince George, Smithers, Prince Rupert, Inside Passage, Port Hardy, Campbell River, Whistler und Vancouver. Viel Fahrerei für zwei Wochen (2.700 km), aber lohnenswert.

Bei unseren Unterkünften hatten wir Mittelklassehotels (Sandmann, Coast) und einzelnen Bed&Breakfast-Unterkünfte. Ordentliche und in der Regel geräumige und saubere Zimmer bieten ein gutes Preis/Leistungsverhältnis. Würden wir jederzeit wieder so machen.

Eine Empfehlung am Rande, wenn auch nicht durch Canusa veranlasst: wir hatten eine Grizzly-Tour in Campbell-River gebucht, aber keinen Grizzly gesehen. Für uns ist nicht prüfbar, wie oft Grizzlys angetroffen werden, aber bei dem aufgerufenen Preis (rund CAN$ 350,-) hatten wir dort mehr erwartet. Das sollte jedem bewusst sein, der sich auf eine solche Tour einlässt.

Wir können Canusa für die Umsetzung von Reisewünschen in Kanada nur empfehlen.

D.+Randolph
Kurzbewertung zu CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG
von D. Randolph - geschrieben am 22.09.11, geändert am  01.12.11
Bewertung:

Ich war wie immer sehr zufrieden mit dem freundlichen Service und der persoenlichen Beratung von CANUSA. Ich musste einen sehr kurzfristigen Flug buchen und auch unter Zeitdruck fanden die freundlichen Mitarbeiter von CANUSA wieder den guenstigsten Flug fuer mich.
Vielen Dank.
D. Randolph

Ostkanada
Traumland Ostkanada (244 Wörter)
von - geschrieben am 11.09.11 (Hilfreich, 62 Lesungen)
Bewertung:

Wir - 4 Personen - meine Frau und ich sowie unsere beiden volljährigen Söhne erlebten in der Zeit vom 22.08.2011 bis 06.09.2011 einen traumhaften Urlaub in Ostkanada. Die gebuchte Autorundreise und die gebuchten Hotels führten uns durch die sehenswerten Highlights in diesen wunderschönen Landschaften im östlichen Teil Kanadas.
Die gesamte Reisebuchung über Canusa war sehr angenehm, wir legten uns auf diese angebotene Autorundreise fest, die wir unseren persönlichen Wünschen anpassten.
Canusa ging absolut professionell und flexibel auf unsere Änderungswünsche ein und stellte das komplette Programm sehr übersichtlich und mit Alternativen versehen zur endgültigen Buchung bereit.
Auch die komplette Zahlungsabwicklung und der Versand der persönlichen Reiseunterlagen erfolgte schnell und problemlos.
Wir haben schon öfter in Kanada Urlaub gemacht, weil wir dort immer auch Verwandte besuchen, die in den 50er Jahren nach Kanada ausgewandert sind und mittlerweile auch schon sehr betagt sind.
Diese Buchung war unsere erste Buchung über Canusa - wir waren begeistert !
Wir werden deshalb alle unsere künftigen Reisen nach Kanada - wir lieben dieses Land - nur noch über Canusa buchen, und zwar als Komplettpaket ! Wir haben bei dieser Reise den Flug letztmals extra gebucht, was sich im Endeffekt nicht gelohnt hat !
Für alle künftigen Buchungen gilt für uns der Grundsatz - Canusa, alles aus einer Hand zu einem fairen Festpreis !
Nochmals herzlichen Dank an Canusa für die perfekte Erfüllung unserer Wünsche !

marc33
Kurzbewertung zu CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG
von - geschrieben am 10.09.11
Bewertung:

Wir (6 Personen zwischen 25 und 27 Jahre alt) haben unsere Mietwagenrundreise im Westen der USA (SF-LA-SD-LV) über CANUSA gebucht. Dazu haben wir die Eckdaten der Reise festgelegt und CANUSA hat den Rest erledigt.
Dabei war der Service sehr gut. Man stand uns immer mit Rat zur Seite und ist auf unsere Wünsche bezüglich kleiner Änderungen stets eingegangen. Sehr gut hat uns auch gefallen, dass uns im ersten Reisevorschlag gleich Alternativangebote bezüglich einiger Hotels gemacht wurden, so dass wir ohne großen Suchaufwand eine gewisse Auswahl hatten.
Wir waren mit den von CANUSA gewählten Hotels sowohl bezüglich der Ausstattung, als auch in Bezug auf die Lage stets zufrieden. Auch die kostenlose CANUSA-Bonuscard konnten wir nutzen und so beim Shoppen Geld sparen.

Clouseau_%21
Kurzbewertung zu CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG
von - geschrieben am 10.09.11
Bewertung:

Hallo,

wir hatten eine Reise nach USA und Kanada über CANUSA gebucht. Wir haben ein paar Eckpunkte festgelegt und uns eine Route zusammenstellen lassen. Die ersten Vorschläge haben uns gleich positiv gestimmt. Problematisch war nur der Kontakt zu unserem Ansprechpartner. Es vergingen oft Wochen und benötigte mehrere telefonische Nachfragen bis man Antwort bekam. Leider wurden wir oft abgewimmelt. Mit Geduld haben wir aber alle Änderungswünsche und Fragen geklärt bekommen.

Die Reise selber lief recht problemlos. Die Zimmer waren alle verfügbar und in der besprochenen Kategorie.
Nur war nicht immer klar ob Frühstück oder Parken inklusive sind.

ruebsamen
Kurzbewertung zu CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG
von - geschrieben am 09.09.11
Bewertung:

es hat sich ausgezahlt, einen Spezialanbieter wie Canusa für unsere Canada-Reise auszuwählen. Wir konnten unsere Wünsche problemlos anbringen, alles wurde von dem kompetenten Berater berücksichtigt. Unsere Fragen, auch wenn sie noch so unwichtig erschienen, sind stets freundlich beantwortet worden. Der Flug war zeitlich gut gewählt, die Hotels entsprachen dem gewünschten Standard, der Mietwagen war trotz ungewohnter Automatik sehr zuverlässig. Alles in allem können wir nur noch konstatieren, dass diese Reise, die uns erstmals nach Nordamerika führte, ein Traum war dank der hervorragenden Vorbereitung durch Canusa.

visby12
16 Tage Florida mit CANUSA (158 Wörter)
von - geschrieben am 06.08.11 (Hilfreich, 165 Lesungen)
Bewertung:

Bereits im Dezember 2010 haben wir (2 Erw. 2 Ki.) uns von CANUSA ein Angebot für eine Florida Rundreise zusammenstellen lassen. Die Reise ging im Juli 2011 über Orlando (Universal Studios und Kennedy Space Center) über Captiva Island (1 Woche Badeurlaub), Key West bis nach Fort Lauderdale. Die ausgesuchten Hotels waren, bis auf das in Key West, einsame Spitze und vor allem familiengerecht. Der Mietwagen war neuwertig, großzügig ausgestattet und hat die rund 1200 Meilen pannenfrei heruntergespult. Die Beratung von CANUSA war jederzeit kompetent, freundlich und umfassend. Wir bekamen zu jedem Zielort meist mehrere Hotelangebote und haben dann in Rücksprache mit der Beraterin das jeweils passende Angebot auswählen können. Das hat dann auch meist prima hingehauen. Das Sheraton in Key West würden wir jedoch nicht wieder besuchen. Als Fluggesellschaft hatte CANUSA, Lufthansa ausgewählt. Auch hier klappte alles reibungslos. Fazit - Ein manchmal anstrengender aber abwechslungsreicher, phantastischer Urlaub der uns noch lange in bester Erinnerung bleiben wird.

honeymoon+FL+%28US%29
CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG: Ein perfekte zusammengestelltes Angebot zu fairen Preisen (307 Wörter)
von honeymoon FL (US) - geschrieben am 06.07.11
Bewertung:

Die perfekten Flitterwochen

Die Idee: nach unserer Hochzeit im April 2011 träumten wir von einer Reise quer durch den "Sunshine State" - durch Florida (US). Wir wollten uns eine Woche lang auf den Key's erholen und anschließend eine weitere Woche quer durch's Land reisen.

Die Anfrage: Über's Internet starteten wir eine Anfrage bei Canusa Hamburg, in der wir unsere Wünsche klar definiert und unsere Idee vorgestellt haben.

Die Antwort: nach nur wenigen Tagen hatte Canusa uns ein Angebot zusammengestellt. Es entsprach in vollem Umfang unsren Vorstellungen und ließ keine Wünsche offen. Auch der Preis erschien angemessen und fair. Das Angebot beinhaltete die Flüge mit Lufthansa, ein tolles Hotel mitten in Key West und für den gesamten Zeitraum einen Mietwagen über Alamo.

Die Beratung / Buchung: mit dem speziell für uns zusammengestellten Angebot suchten wir das Canusa Büro in HH auf und ließen uns noch ein wenig beraten. Dank der kompetenten und äußerst unkomplizierten Beraterin wurde unser Angebot noch ein wenig verfeinert und entsprach schließlich voll und ganz unseren Wünschen. Im Gespräch wurde deutlich, dass Canusa sich bemüht, die Berater so einzusetzen, dass sie auch wissen, wovon sie reden. Unsere Beraterin war bereits selber mehrfach in den USA, insbesondere auch in Florida. Wir haben direkt vor Ort nach unsrem Beratungsgespräch gebucht. Weiter wurden wir i.S. Reisedokumente, ESTA-Registrierung, pp. sehr gut informiert.

Das Ergebnis: Note 1!!! Es hat alles perfekt geklappt. Die Flugzeiten waren perfekt. Sämtliche Unterlagen / Dokumente wurden rechtzeitig verschickt. Es gab keine Probleme beim Check-In, keine Probleme im Hotel und beim Mietwagen erhielten wir sogar ein kostenloses Upgrade.

Vielen Dank Canusa für Mitgestaltung der perfekten Flitterwochen !!!

Happy wife - happy life :)
Another day in paradise!!!

GGrim
Kurzbewertung zu CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG
von GGrim - geschrieben am 05.07.11
Bewertung:

Wir haben (Paar über 50) eine Auto-Rundreise (4.400 Meilen) durch den Nordwesten der USA (von San Francisco - HW 1 - bis Seattle - durch die North Cascades in den Glacier N.P. ; weiter in den Yellowstone N.P. - auf verschlungen Pfaden über Reno nach Yosemite und zurück nach SF) nach eigenen Vorstellungen bei Canusa gebucht. Preis-Leistung war in Ordnung, Organisation von Flügen, Hotels und Autoverleih war bestens. Die Qualität der Hotels war unterschiedlich; von hervorragend in Newport /OR bis "grottenschlecht" in Portland. Hier ist jedoch CANUSA kein Vorwurf zu machen sondern dem örtlichen Anbieter. Die schriftlichen Reistipps waren eine große Hilfe. Reiseunterlagen wurden ca. 4 Wochen vor Reisebeginn zugesandt.
Wir können Canusa nur empfehlen und werden, wenn wir wieder in die USA reisen Canusa auch wieder als Reiseveranstalter nehmen.

Klaus+Schiegel
CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG: Canusa Touristik (185 Wörter)
von Klaus Schiegel - geschrieben am 02.07.11, geändert am  04.07.11
Bewertung:

Sehr gute Bratung durch die Canusa-Mitarbeiterin. Auch bei der kurzfristig erforderlichen Umbuchung auf einen vorzeitigeren Reisetermin wurden mir keine Extra-Kosten in Rechnung gestellt, sondern mir sogar noch ein günstigerer Flug angeboten. Die Flugkombination von Hannover - Frankfurt - Denver und zurück von San Francisco - Frankfurt - Hannover war ideal und zeitlich optimal ausgearbeitet.

Die Sitzplatzreservierung wurde seitens Canusa sogar kurzfristig nachgebessert, so dass ich sowohl bei der Hin- als auch bei der Rückreise den gewünschten Sitzplatz am Gang erhielt.

Von Canusa wurde mir die Mietwagenfirma Alamo empfohlen. Das war ein guter Tipp, denn ich wurde in Denver per Shuttle-Bus direkt zur Vermietstation gebracht und konnte dort unter verschiedenen Modellen der gebuchten Klasse aussuchen. So wählte ich ein fast neues und tolles Auto aus, was mich ohne Probleme die ca. 6000 km fuhr.

Ich hatt sehr oft bei Canusa wegen Fragen angerufen, bekam aber stets eine fixe Antwort. Ich reise bereits das xte Mal nach NOrdamerika unter Mithilfe von Canusa - und werde das auch weiterhin tun.

Vielen Dank an alle dortigen MitarbeiterInnen.

Marion+Schiller%2C+Wiesbaden
Kurzbewertung zu CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG
von Marion Schiller, Wiesbaden - geschrieben am 30.06.11
Bewertung:

Seit 2001 reise ich mit Canusa in die USA, seit 2005 sogar zweimal im Jahr. Habe schon verschiedene Reisearten ausprobiert: Flug und Rundreise mit dem Wohnmobil, mit Wohnmobil und PKW, nur mit PKW und auch eine Skireise in Californien. Ich war bislang immer sehr zufrieden, hatte immer eine kompetente, nette Beratung. Sämtliche Buchungen wurden zuverlässig und korrekt ausgeführt. Einfach spitze, kann ich nur jedem empfehlen!

Ulli
Kurzbewertung zu CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG
von Ulli - geschrieben am 30.06.11
Bewertung:

Wir waren in diesem Jahr mit Canusa in Kanada (PKW-Rundreise von Vancouver nach Calgary)unterwegs.Bei uns hat alles gut geklappt.Lediglich war uns ein Rätsel,weshalb es nicht möglich war,uns in jedem Hotel ein Frühstück dazuzubuchen,obwohl es seitens der Hotels angeboten wurde.Bezüglich der Hotels war Canusa eine große Hilfe,beim Flug lohnt sich der individuelle Vergleich. Support in Form von Karten, Adapter , Reiseführer und natürlich den Vouchers war super. bei den Mietwagen-Kategorien durch Hertz weiß man leider nie so recht im Vorfeld, was man bekommt.

Thorsten+F.
Gute Beratung,trotz mehrmaliger Umbuchung (165 Wörter)
von Thorsten F. - geschrieben am 30.06.11
Bewertung:

Hallo,
wir haben im vergangenen September 2010 unsere erste Reise nach Kanada bei Canusa für Mai / Juni 2011 gebucht.
Im Vorfelde sehr gute Beratung und Angebotsbearbeitung,da wir unsere Reiseroute und Aufenthaltsdauer beruflich bedingt sehr oft ändern mussten.
Wir hatten es letzendlich nun doch geschafft den Reisetermin auf Mai 2011 zu terminieren und haben bei Canusa gebucht.
Im Januar 2011 haben wir noch eine zusätzliche Umbuchung tätigen müssen, was wiederum ohne Probleme bei Canusa ging.
Nachdem wir nun unsere Reise im Mai 2011 angetreten und beendet haben, können wir nur sehr positiv über Canusa berichten und werden unsere nächste Reise nach Kanada auf jeden Fall wieder bei Canusa buchen.
Es hat alles hervoragend geklappt, Unterlagen von Canusa kamen sehr pünktlich, alles vorhanden.
Flüge, Hotel,Transfer Hotel - RV-Vermieter,Fährverbindung ( Vorabbuchung durch Canusa )Transfer
RV-Vermieter- Hotel alles klappte wunderbar.
Summa summarum - hatten einen super Urlaub.
Dank an die Mannschaft von Canusa.

frankwocgn
CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG: Fast ausnahmslos empfehlenswert: Preiswert, gute Beratung, g ... (362 Wörter)
von - geschrieben am 30.06.11, geändert am  22.02.12 (Sehr hilfreich, 78 Lesungen)
Bewertung:

Seit geraumer Zeit haben wir USA und Kanada als eine neue Leidenschaft entdeckt. Leider! Seit dem haben wir richtig viel Geld, für richtig viele Reisen ausgegeben!
Unser erster Start vor über 10 Jahren mit einem Wochenendtrip nach San Francisco mit einem namhaften Pauschalreise-Anbieter (ich weiß gar nicht mehr ob Neckermann, TUI oder was weiß ich) war eher ernüchternd! Das Hotel war zwar zentral, aber mit seeeehr bescheidenem Ambiente! Beratung: Null!

Seit wenigen Jahren haben wir nun Ski-Reisen nach Kanada mit CANUSA gemacht. Wir waren mit den empfohlenen Flug-Hotel-Skipass-Angeboten fast ausnahmslos hochzufrieden! Sonst wären wir ja nicht Wiederholungstäter ;))
Und vor zwei Jahren haben wir uns dann auf Neu-Land gewagt: Eine Wohnmobilreise durch Kalifornien, Arizona und Nevada! Start wieder mit einer City-Tour in San Francisco! Und diese Mal bekamen wir wirklich ein gutes, zentral gelegenes Hotel mit deutlich mehr Charme empfohlen. Und das zu einem wirklich fairen Preis!
Die Reisetips waren simpel aber schlichtweg nützlich ("Fahren sie von Norden nach Süden, dann haben sie bei jedem Stopp die Küste bereits am rechten Strassenrand und brauchen nicht jedes Mal die Strasse überqueren!"). Der im Reisepreis enthaltene Reiseführer von Vistapoint enthält eine Menge Sightseeing-Tips. Die Einweisung in das Wohnmobil (RV) durch die lokalen Anbieter ist umfassend und verständlich (natürlich auf deutsch!). Was will man mehr!
Naja: Der Transfer von City-Hotels zur Wohnmobilstation muss selbst organisiert werden und das ist etwas lästig.
Aber immerhin haben wir dieses Jahr schon wieder eine RV-Reise gemacht (Denver/CO, Wyoming, South Dakota, Utah, Denver) und waren 99,99% zufrieden (das Wetter hätten sie in einigen Orten besser machen können ;)))! Und nächstes Jahr stehen Oregon, British Columbia und Alberta schon ziemlich fest auf dem Programm.

Zwischenzeitig haben wir auch einen Kurztrip Toronto über CANUSA gemacht. Wieder tolle Hotelempfehlung zu fairem Preis.

Also unser Fazit: Der nordamerikanische Kontinent mach mit CANUSA Spass.
Wir empfehlen aber nach Möglichkeit das persönliche Gespräch mit einem Berater (in einer Filiale oder tel.) um Wünsche und Angebot aufeinander abzustimmen! Ein reiner Internet-Kontakt macht so eine Abstimmung eher schwierig!

Maroltinger
2mal ausprobiert - CANUSA ist OK! (174 Wörter)
von Maroltinger - geschrieben am 30.06.11
Bewertung:

... unsere Kanada / USA ( Vancouver / Washington / Oregon / Vancouver Island )Wohnmobilreise in MAI 2011 haben wir online über CANUSA gebucht. Schon voriges Jahr konnten wir uns ins Südwesten der USA von der Preis / Leistung dieses Anbieters überzeugen lassen!
Wie schon voriges Jahr wählten wir auch heuer wieder Cruise America / Cruise Canada als Wohnmobilvermieter! Diesmal wählten wir das kleinste Wohnmobil der Cruise Canada Flotte, den "EURO". Das Wohnmobil war fast neu sauber und die Abwicklung war rasch und unkompliziert.

Alles in Allem, schwer OK und weiterzuempfehlen!
Sowohl die CANUSA Buchungsabwicklung vorab, der Flug, das Hotel und das Wohnmobil waren sehr gut! Das CANUSA - Angebot war immer billiger als eingeholte Vergleichsangebote!

Wir buchen JEDERZEIT WIEDER gerne mit CANUSA!

Es gibt nichts Negatives zu erwähnen und eigentlich würde ich CANUSA als Geheimtip lieber für mich behalten, aber wenn nur ich Kunde bin wird das Reisebüro wohl doch nicht überleben können
...

ALSO muß ich Euch wohl meinen Geheimtip offenbaren!

Georges+Toussaint
CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG: CANUSA, wer sonst ! (175 Wörter)
von Georges Toussaint - geschrieben am 22.06.11
Bewertung:

Hallo liebe Reisende, und die die es werden wollen.

schon 1993 hatte ich eine Reise nach Canada über Canusa gebucht und weil es damals schon wunderbar geklappt hat dachte ich mir im August letzes Jahr dass ich es mal wieder versuchen soll.

Die Wahl ist auf eine Camper-Reise von Vancouver nach Halifax gefallen, Reisezeit im Mai 2011.

Diese Wahl fiel nachdem ich ein Frühbucher-Spezial gefunden habe der meinem Budget entsprach.

Solche Angebote, und viele andere, finden sie regelmässig bei Canusa.

Zur Reise : Die Buchungen haben super geklappt, sei es das Hotel in Vancouver, sowie natürlich der Camper von Fraserway. Dazu im Preis inbegriffen einige interessante und wichtige Zusatzversicherungen, sowie Informationsmaterial über die verschiedenen Gegenden.
Flüge habe ich dieses Mal nicht hier gebucht weil mein Weg von Luxemburg aus etwas komplizierter war (wollte eine bestimmte Airline).

Alles in allem kann ich Canusa nur empfehlen, auch wegen der Freundlichkeit und der Kompetenz der Mitarbeiterinnen (mit Männern hatte ich keinen Kontakt :-) )

Lukas
Kurzbewertung zu CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG
von Lukas - geschrieben am 07.06.11
Bewertung:

Nachdem ich hier viele negative Berichte gelesen habe, möchte ich meine Eindrücke von unserer Reise im letzten Sommer kurz schildern. Wir wollten eine individuell auf unserer Bedürfnisse ausgerichtete Reise haben. Canusa Hamburg hat uns sehr gut beraten und eine interessante Reise zusammengestellt. Unsere Anregungen und Wünsche wurden erfüllt und mit guten Ratschlägen ergänzt. Trotz diversen Aenderungswünschen und neuen Anforderungen haben wir stets und zeitnah alles erhalten. Die ausgesuchten Hotels waren mit einer Ausnahme i.O. Alle Buchungen, Vouchers etc. waren korrekt. Alles in allem eine perfekte Reiseorganisation.

Helmut+Lange
CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG: Mangelhafte Durchführung einer Flugbuchung (311 Wörter)
von Helmut Lange - geschrieben am 10.12.10
Bewertung:

Am 12.11. erhielten wir nach längerem Hin und Her das passende Angebot für einen Flug im Sommer 2011 in die USA (plus Auto). Wegen der praktisch täglich steigenden Flugpreise vereinbarten wir mit der Sachbearbeiterin (SB), uns am 13.11. (Samstag) bei ihr in Hamburg zu melden. Das klappte aber nicht gut, es war permanent besetzt. Letztlich erreichten wir eine Kollegin, der wir unsere genaue Entscheidung mitteilten, und sie baten, diese an "unsere" SB weiterzugeben. Was sie auch getan hat. Zusätzlich schickten wir eine e-mail an Canusa - mit dem link "antworten" bei dem uns zugesandten Angebot. Damit glaubten wir alles getan zu haben. Fehlanzeige, der Flug wurde nicht gebucht oder reserviert, wie wir Montag erfuhren.

Unsere Beschwerde wurde mit zwei Argumenten abgebügelt:

1. Wir hätten das e-mail an die persönliche Adresse der SB senden müssen, die allgemeine (über die das Angebot geschickt wurde), ist Samstags nicht lesbar.
Hierauf hat sie uns aber nicht hingewiesen, und ich bezweifle, dass es einen Kunden gibt, der darauf kommen würde. Außerdem hatten wir unsere Mitteilung ja auch der Kollegin schon mündlich mitgeteilt.

2. Die SB hätte versucht, uns anzurufen.
Jeder verpasste Anruf landet auf unserer Telecom-mailbox und wir werden zeitnah und aktiv darüber informiert. In diesem Fall passierte nichts. Falls die SB überhaupt angerufen hat, hat sie nach 1 bis 2mailigem Klingeln wieder aufgelegt.

Canusa ist sich keiner Schuld oder auch nur einer Fahrlässigkeit bewusst. Der Hausjurist schreibt:
"... Verkettung unglücklicher Umstände."

Fazit: Die Abwicklung am 13.11. war schludrig und im Ergebnis für uns nachteilig. Die SB hatte wohl zu viel zu tun, wollte vielleicht auch endlich nach Hause, und hat unsere Angelegenheit schleifen lassen.
Wir würden nicht mehr bei Canusa buchen.

H. Lange

peter_schmidt
Kurzbewertung zu CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG
von - geschrieben am 04.11.10
Bewertung:

Hi war dieses Jahr auch mit Canusa weg und kann nur sagen: Nie wieder. Es hat von vorne bis hinten nichts funktioniert. Die Flüge waren falsch gebucht, man informierte uns nicht über Flugzeitenänderung und die Hotels waren ebenfalls schlecht ausgewählt. Auch die Beratung im Vorfeld war nicht überzeugend.

Alles in allem gibt es sicherliche viele bessere Vernastalter auf dem Markt! Wir werden definitv nicht wieder ich Canusa reisen...

J%F6rg
Kurzbewertung zu CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG
von Jörg - geschrieben am 25.10.10
Bewertung:

Wir haben im Februar bei Canusa eine Reise in die USA (Busreise und individueller Aufenthalt in New York) angefragt. Uns wurde dann folgendes Angebot unterbreitet: 5 Tage Busrundreise von New York/Niagara-Fälle/Pennsylvania/Washington DC/über Philadelphia zurück nach NY anschließend noch 3 Tage individuell in New York. Auf meine Anfragen per Telefon bzw. Mail wurde immer schnell und kompetent reagiert oder nach Klärung auch zurückgerufen. Nach meiner Reiseanmeldung gab es noch mal kurzzeitige Probleme, da dass Hotel im Anschluss an die Busreise nicht mehr frei war, aber Canusa fand ein anderes Hotel welches uns sogar besser gefallen hat. Im März war dann alles gebucht. Wir bekamen von Canusa ausführliche Infos und Reiseunterlagen (incl. Adapterstecker). Sitzplatzreservierungen für unsere Flüge waren auch getätigt. Wir waren sehr zufrieden und die Reise war super.

Andreas
Und wieder wird nicht eingehalten was gebucht wurde... (193 Wörter)
von Andreas - geschrieben am 22.09.10
Bewertung:

Ich habe heute meine Eltern in Washington D.C. zum Hotel gebracht, welches über CANUSA als Teil einer Pauschalreise gebucht war. Dort waren bis zum Abend des Anreisetages keine Reisegutscheine für die enthaltenen Aktivitäten der kommenden Tage hinterlegt und auch der enthaltene, deutschsprachige Ansprechpartner bzw. Reiseleiter fehlte.
Zum Glück war ein ehemaliger Deutscher als Hotelangestellter beschäftigt, der sich um das Anliegen meiner Eltern kümmerte. Die unvollständigen Reisegutscheine rutschten dann nach einigen Anrufen heimlich unter der Hotelzimmertür hindurch, was später natürlich abgestritten wurde.
Ich hoffe nur, dass die weitere Reise nach New York und Boston besser organisiert sein wird. Denn dann bin ich nicht mehr in der Nähe, um meinen Eltern ein sicheres Gefühl zu geben. Es ist einfach unverschämt den Leuten so etwas zuzumuten. Meine Eltern sind ja auch keine 30 mehr, da liegen in solchen Situationen die Nerven schnell mal blank. Also besser einen anderen Reiseveranstalter wählen, denn ein so etwas einmal zu erleben ist einmal zu viel!

Vielen Dank hingegen an das hilfsbereite Personal vom Omni Shoreham Hotel in Washington D.C.!

Andreas

squashplayer
Kurzbewertung zu CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG
von - geschrieben am 06.04.10
Bewertung:

Hallo,

nachdem ich hier vor unserer Reise bereits einige CANUSA-Bewertungen gelesen habe, möchte ich kurz meinen eigenen Eindruck schildern.

Wir haben für März 2010 eine Mietwagen-Rundreise durch Florida gebucht, die Hotels Kategorie "Standard". Wir haben eine der vorgeschlagenen Florida-Routen genommen und diese dann etwas modifiziert, da wir am Anfang und Ende der Reise wegen Verwandtenbesuchen noch ein paar Tage in Miami dazu haben wollten. Dies war problemlos möglich.

Die Flüge haben wir seperat gebucht, da wir ein günstiges Angebot hatten und bei Buchung durch CANUSA zu viel Zeit verloren gegangen wäre.

Die Reiseunterlagen kamen ca. 4 Wochen vor Reiseantritt: Hotel-Vouchers und Mietwagen-Voucher, dazu Straßenkarten und ein Adapter und ein sehr guter und ausführlicher (2 cm dick!) Florida-Reiseführer.

Hotels waren alle ok, einige etwas einfacher, dafür auch ein paar hübsche dabei.

Fazit: sehr unkompliziert, flexibel, gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Hat uns gefallen!

Elke+aus+Berlin
Kurzbewertung zu CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG
von Elke aus Berlin - geschrieben am 05.04.10
Bewertung:

Ab August 2009 waren wir zum 4. Mal in Amerika mit dem Auto unterwegs. Die Reise ging über 5 Wochen - Colorado, New Mexico, Arizona, Nevada und Kalifornien. Alles bei Canusa gebucht wie von uns individuell gewünscht, einschließlich Flug. Und das war für Canusa bestimmt nicht einfach, denn wir hatten viele spezielle Wünsche. Es hat wieder hervorragend geklappt - bis hin zu den vorab gebuchten shuttles vom Flughafen zum Hotel und umgekehrt. Wir hatten auf allen Reisen bisher keine Probleme. Die Hotels waren super - wir können nur das Beste sagen.

RWK
Kurzbewertung zu CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG
von RWK - geschrieben am 13.01.10
Bewertung:

Wir haben im September 09 eine Rundreise durch Amerika gemacht,und sind heute noch sehr
begeistert, von dieser wirklich schönen , und auch gut organisierten Reise durch Canusa .

MArkus+R.
Kurzbewertung zu CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG
von MArkus R. - geschrieben am 23.12.09
Bewertung:

Hallo auch ich muß mal Luft ablassen was CANUSA angeht. Wir waren diesen Herbst zu viert in den USA (Rundreise mit dem Wohnmobil ausserdem 5 Hotelnächte). Erst waren wir sehr begeistert von den ausgearbeiteten Reisevorschlägen und dem netten email Kontakt. Nach der Festen Buchung der Reise bzw. als aus dem Angebot ein fester Reiseplan wurde ist aber aufgefallen das die Transfers zwischen Flugháfen und Hotels sowie Hotel zur Wohnmobil Vermietstation keineswegs wie im Angebot beschrieben geklärt waren. Unser Hotel (von Canusa vorgeschlagen) war dann überraschender Weise kein Transfer Hotel mehr. Wodurch uns dann in LA über 100 Euro Taxikosten entstanden. Diesen Betrag wollten wir bereits im Vorfeld durch CANUSA erstatt wissen. Dabei war der Kontakt unfreundlich, Sprüche wie Immer die Geschichte mit dem Rechtsanwalt musste ich mir von einer Frau Nadine Rösel anhören. Mein Urteil: Die Reiseunterlagen penibelst genau prüfen.

Horst+Gerber
Kurzbewertung zu CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG
von Horst Gerber - geschrieben am 13.12.09
Bewertung:

Durch ein Angebot über Newsletter von Canusa zeigte ich mein Interesse und füllte eine Anfrage aus.Nach wenigen Tagen füllte ich ein Formular zwecks Rückruf aus und das Ergebnis ist, dass ich bis heute über eine Woche keine Reaktion von Canusa habe.Die sind wohl satt !

Leo
Kurzbewertung zu CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG
von Leo - geschrieben am 08.11.09
Bewertung:

Wir haben bereits eine Hawai Reise sowie eine Amerika Reise über Canusa gebucht. Beide Reisen waren sehr individuell zusammengestellt. Von der Organisation,Planung und Tipps für die Reisen waren wir begeistert.
Alles hat prima geklappt und es waren jeweils wunderschöne Urlaube.
Mit Sicherheit werden wir wieder über Canusa eine Reise buchen.

hamburger
Kurzbewertung zu CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG
von hamburger - geschrieben am 10.09.09
Bewertung:

Wir hatten zunächst gedacht, es handle sich um einen kompetenten Service-Anbieter für Individualreisen in den USA und Kanada. Mittlerweile mussten wir feststellen, dass die Beratung sehr schlecht ist und scheinbar sehr wenig "Insiderwissen" für Individualreisen vorhanden ist. Bei Buchung einer Leistung, die sich als völlig unbrauchbar herausstellte, mussten wir die dafür aufkommenden Stornogebühren selber tragen, obwohl wir vorher explizit unsere Vorstellungen geschildert haben. Ein guter Reiseführer tut's eher. Jedoch: Um lediglich die Buchungen vorzunehmen, kann man die Agentur natürlich nutzen, da sie über preiswerte Veranstalterkontingente verfügen.

snow+2008
Skirreise 12.2008 USA Rockies (158 Wörter)
von snow 2008 - geschrieben am 01.07.09
Bewertung:

Wir versuchten 09.2008 eine Skireise für die USA / Rockies im Dezember 2008 via Canusa zu buchen. Nach einiger Zeit und vielen Rückfragen und Detailberichtigungen von uns (keine aktive Kundenbetreuung von Seiten Canusa) konnten wir zumindest den Flughafentransfer in den USA inkl. der Unterkunft und Skipass über Canusa buchen. Wir hätten gerne auch noch mehr, z.B. unser Hundeschlittentour in den Yellowstone NP, Wildtierbeobachtung und besonders den Flug D-USA über Canusa gebucht. Dies war leider auf Grund der inaktiven und unwilligen Abarbeitung unserer Reiseanfrage nicht möglich. Der Flug war plötzlich über Canusa teuerer, als wir ihn direkt bei der Airline erhalten haben.
Auch die Umgangsweise mit den Informationen zur Reise waren - Verzeihung - lächerlich, da wir das Hotel bereits im Internet ausgesucht hatten und Canusa vorgaben wurde uns dennoch keinerlei Detailinformation dazu vorab über Canusa bereitgestellt (geheim bis zur Restzahlung).
Überraschenderweise waren alle über Canusa gebuchten Details dann in Ordnung und bezahlt.

Braun
CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG: Rundreise USA Nord-Ost (197 Wörter)
von Braun - geschrieben am 25.06.09
Bewertung:

Unsere Reise 2008 mit 4 Personen in die USA klappte mit Canusa prima, so dass wir uns entschlossen, auch 2009 mit Canusa zu verreisen. Doch 2009 gab es schon Probleme bei der Buchung der Hotels, falsche Reiseunterlagen wurden ausgestellt, im Katalog versprochene Leistungen wurden nicht erbracht und das gebuchte Mietfahrzeug SUV stand in Washington D.C. nicht zur Verfügung. Ich buche ja nicht einen SUV nur um von A nach B zu kommen, sondern ich achte bei meinen USA-Reisen auch immer darauf, ein gewisses Gefühl für die amerikanisch Lebensart zu bekommen und wollte auch einen nicht alltäglichen Fahrspass haben. Auf meine sofortige Reklamation wurde seitens Canusa nicht reagiert. Mein Fahrzeugwunsch - im Katalog ausdrücklich angeboten - war wohl zu individuell für den Spezialisten für individuelles Reisen. Fairerweise möchte ich jedoch bestätigen, dass der gesamte Reiseverlauf - abgesehen vom Mietwagenproblem mit Alamo - ansonsten problemlos war. Meine Reklamation nach Rückkehr wurde zügig bearbeitet, aber mit dem Ergebnis kann man nicht wirklich zufrieden sein. Fazit: Wenn der Urlaub problemlos verläuft, ist jeder Veranstalter spitze. Bei Problemen zeigt sich, wer sich um seine Kunden bemüht. Hier hat Canusa sicher noch Handlungsbedarf.

wolfgang
Reisen mit Canusa (169 Wörter)
von wolfgang - geschrieben am 23.06.09
Bewertung:

Es ist jetz meine dritte Reise mit Canusa nach Kanada. Die erste Reise mit zwei Personen im Mai, eine gute Beratung hatte uns ein 4x4 Fahrzeug wählen lassen, vielleicht nicht so bequem, aber wir konnten immer fahren (andere standen im Schnee). Die zweite Reise, etwas anspruchsvoller in der Planung, Reisezeit September/Oktober, 3 Wochen 2 Personen, 3 Wochen 4 Personen, meine Idee: Fahrzeugwechsel nach der halben Zeit. Die Beratung von Canusa: nehmen sie ein entsprechend großes für die ganze Zeit. Wir wählten ein 5thwheel und es zeigte sich, es war im deutlich billiger als meine Wunschvorstellung. Bei der Fahrzeugübergabe stellten wir einige kleine Mängel fest, die sich akzeptabel erwiesen, da mit dem Vermieter ein Preisnachlass ausgehandelt werden konnte. Alles in allem, beide Reisen waren gut, so daß ich mich auch nach dem Vergleich mit anderen Anbietern wieder für Canusa entschieden habe, alleine der Tip, fahren sie eine Woche später hat mir fast 600Euro eingespart. Und ein Individualurlaub heißt für mich auch mal improvisieren.

akinoma
Kurzbewertung zu CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG
von akinoma - geschrieben am 28.04.09
Bewertung:

Wir waren auch mit Canusa Touristik im Südwesten und Hawaii unterwegs und es war ein unvergesslicher Urlaub. Das Preis- Leistungsverhältnis stimmt absolut. Ich kann die vielen Meckerer überhaupt nicht verstehen, denn es ist ein Veranstalter für Individualurlauberber dem man sich dann auch etwas selbst helfen muß und wer das nicht kann, sollte mit einem Veranstalter reisen, bei dem ihm das Denken schon abgenommen wird. Über Hotels, die gebucht werden sollen, kann man sich übers Internet auch selbst informieren. Wenn man mehrmals in den USA war, weiß man, dass Doppelzimmer Kingsize betten haben, wo man bequem 4 Personen schlafen können, wenn es Kinder sind, sowieso. Ansonsten bucht man 2 Doppelzimmer. Im Katalog steht ausführlich der Preis bei welcher Belegung, sonst nicht reisen, wenn man nicht lesen kann. Wir werden weiter mit Canusa verreisen, der nächste Urlaub geht nach Australien, auch dieser Preis ist nicht zu toppen.

Anne
NIE WIEDER MIT CANUSA IN DEN URLAUB!!! (345 Wörter)
von Anne - geschrieben am 22.01.09
Bewertung:

Auch NIE wieder Canusa!!!!
Ueberall kann man lesen, dass Canusa garantiert der guenstigste Anbieter ist. Daraufhin haben wir erstmals eine Hawaii-Reise pauschal gebucht. Zuvor hatten wir die Inseln schon 6x auf eigene Faust erkundet, und nur den Flug gebucht. Jetzt mit 2 kleinen Kindern zur Weihnachtszeit wollten wir alles schon vorher fix gebucht haben, Hotels, Mietwagen, etc... und auf bequeme Art, alles bei einem Anbieter. So buchten wir die Reise fuer unsere Familie, 4 Personen, ganz normal. Bei den Fluegen hat das auch noch geklappt, aber: Und jetzt kommt es: Wir bekamen in den 5*Hotels immer nur ein Doppelzimmer. Und das fuer 4 gebuchte Personen!!! Wir konnten also die kompletten 18 Tage mit den Kindern im Bett schlafen!!! Und bei zwei Siebenjaehrigen ist das wirklich mit grossem Platzmangel verbunden! Es war unzumutbar! Wir versuchten vor Ort alles, um 4 Schlafplaetze zu bekommen, die wir auch gebucht hattten, aber vergebens. Die Canusa-Ansprechpartner vor Ort versuchten so manches, aber die Hotels waren alle ausgebucht. Wir faxten von Honolulu direkt an die Zentrale von Canusa in Hamburg, weil laut der Reisebedingungen soll man ja gleich etwas unternehmen, wenn es Maengel gibt. Aber von dort kam bis heute (!!!) auf dieses Fax keine Reaktion. So verbrachten wir unseren 15000Euro-Urlaub auf Luftmatratzen schlafend im 5-Sterne-Hotel. Welche Erholung! Dazu kommt, dass die fuer Canusa reservierten Zimmer in den Hotels die miserabelsten ueberhaupt sind. Teilweise Ocean-View, da bekamen wir wirklich das hinterletzte Zimmer, in dem man gerade noch eine Ecke vom Meer sehen konnte, wenn man sich weit genug ueber das Balkongelaender lehnte. Und wir kennen die Hotels auf den Hawaii-Inseln wahrlich zu Genuege, um das beurteilen zu koennen. Es lohnt sich wirklich, alles einzeln zu buchen, man spart und bekommt die besseren Zimmer! Der Canusa-Service ist unter aller Kanone. Wir forderten jetzt einen Ausgleich dafuer, die halten es jedoch noch nicht mal fuer notwendig, uns zu antworten. Wahrscheinlich schon so abgebrueht, weil sie tagtaeglich mit Beschwerden zu kaempfen haben. Da bleibt nur eins: Mit Rechtsanwalt vorgehen, und das weiss das Canusa-Volk.
Nie und nimmer wieder Canusa, und ich kann jedem nur von dieser Gesellschaft abraten!

Lothar+Steinert
Kurzbewertung zu CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG
von Lothar Steinert - geschrieben am 10.01.09
Bewertung:

Wir hatten vom 26. Nov. bis 14. Dez. 2008 bei Canusa eine Hawaii Inselkombination gebucht. 17 Tage/16 Nächte auf 4 Inseln. Oahu, Kauai, Big Island und Maui inklusive 3 innerhawaiische Flüge und Mietwagen auf 3 Inseln.
Es war eine einmalige wunderschöne Reise, erst klssige Beratung, bis ins kleinste Detail geplant. Einige Male hat sich die Fa. Canusa (Frau Kern) aus Hamburg bei uns per e-Mail gemeldet ob wir noch Änderungen und Wünsche hätten. Die Reise sollte optimal geplant und vorbereitet werden.
Die Reise nach Hawaii war super. Danke Canusa.

Erich+Siebach
Kurzbewertung zu CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG
von Erich Siebach - geschrieben am 03.11.08
Bewertung:

Haben (Paar über 50) eine Auto-Rundreise (4.200 km) durch den Südwesten der USA nach eigenen Vorstellungen bei Canusa gebucht. Preis-Leistung war Tipptop, Organisation von Flügen, Hotels und Autoverleih war bestens. Die Qualität der Hotels war unterschiedlich; keines war wirklich schlecht. Die schriftlichen Reistipps waren eine große Hilfe. Wir empfehlen ein Navi mitzunehmen und bei der Wahl des Autos in Anbetracht der zurückzulegenden Kilomter großzügig zu sein.

Wir können Canusa nur empfehlen und werden, wenn wir wieder in die genannte Richtung reisen Canusa auch wieder als Reiseveranstalter nehmen.

Elisabeth
CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG: Als Kunde muss man sich selbst durchbeissen..... (319 Wörter)
von Elisabeth - geschrieben am 10.09.08
Bewertung:

Schon bei der 4. Reise, die wir über CANUSA buchten, war eine gewissen Lethargie festzustellen. Die 5. Reise war aber mit Sicherheit die letzte. Wir waren eine Reisegruppe von 6 Personen und bei der Online-Buchung, bei der eigentlich noch gar keine Namen gefragt waren, schrieb ich einen Namen falsch ( 1 Buchstabe zuviel). 10 Wochen vor Ausstellung der Flugtickets bat ich um Änderung, was angeblich nicht möglich war, man wollte es aber versuchen. 3 Tage später erhielt ich die lapidare mail, eine Änderung wäre nicht möglich, man hätte den Flug für diese eine Person storniert und neu gebucht und das wäre nun ca. Euro 250,-- teurer. Man stellte mir am Telefon frei, selbst bei British Airways anzurufen, was ich auch tat. Dort kam die Auskunft - Änderungen bis zu 3 Buchstaben, die den Namen nicht grundlegend verändern - sind immer möglich, die Firma CANUSA möchte bitte bei BA anrufen, damit das geklärt wird. Aber CANUSA weigerte sich, schickte mir vielmehr Buchungsbestätigung und Rechnung über die neue Buchung. Ein - angeblicher - Hausjurist rief mich aufgrund meines SChreibens und meiner Rücksendung der Unterlagen an, schwor Stein und Bein, dass Änderungen nicht möglich sein und ließ sich nur sehr widerwillig zu einem Anruf bei BA bewegen (dort gibt es angeblich eine REisebüro-Hotline, die aber bei CANUSA nicht bekannt war!). Nachdem ich ihm auch noch die richtige Telefonnummer von BA gab, rief er nach einiger Zeit an und entschuldigte sich mit der Aussage, dass niemandem im Haus bekannt sei, dass eine Änderung des Namens möglich sei.
Kurz und gut - wir haben unseren alten Preis bekommen, die Differenz hat wohl CANUSA getragen. Aber eine angemessene Entschuldigung für den über eine Woche dauernden Ärger bzw. eine Reaktion der Geschäftsführung, die ich direkt angeschrieben hatte, blieb aus. Es hat den Anschein, als wären hier keine fachlich versierten Profis am Werk gewesen.

Harald+Marquardt+Frankfurt
Kurzbewertung zu CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG
von Harald Marquardt Frankfurt - geschrieben am 10.09.08
Bewertung:

Achtung Canusa berechnet nicht
gebuchte Flüge.

Wir sind mit Canusa über Washington nach
Orlando mit United Airlines geflogen. Zurück hatten
wir mit einem Aufpreis von 288 Euro direkt von
Orlando nach Frankfurt fliegen sollen.
Der Aufpreis wurde abgebucht, jedoch verweigerte
Lufthansa die Beförderung.
Nach einer 1 tägigen Odysse zürck mit UA
über Washington und zusätzlicher Übernachtung
weigert Canus sich, die 288 Euro zurückzuerstatten.

Vermutung : Canusa hat die Flüge nicht rechtzeitig
angemeldet und das Geld selbst eingestrichen. Bravo.

Für den Ärger und den zusätzlichen Geld und Zeitaufwand
bekommt man noch unverschämte Antworten.

Nie wieder Canusa !!!

W.+Mewes
Kurzbewertung zu CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG
von W. Mewes - geschrieben am 29.08.08
Bewertung:

CANUSA-Veranstalter ohne Service
Wir waren 6 Wochen mit Mietwagen in Kanada, 2 Wochen im Osten, 4 Wochen im Westen. Die Buchung und Bezahlung der Mietwagen und Hotels erfolgt vor Aushändigung der Reiseunterlagen. Wir hatten über 30 Hotels anzufahren. Die vollständige Adressen erhielten wir erst mit den Unterlagen, die Karten für Hotelanfahrten waren nicht enthalten, "das müssen sich unsere Kunden selbst suchen", teilweise kannten die Mitarbeiter die Hotels nach eigenem Bekunden selbst nicht. In den Millionenstädten des Ostens war also ein GPS-Navi zwingend. Für ein deshalb nachgebuchtes Navi mussten wir eine Bearbeitungsgebühr zahlen. In Jasper (Rockies) lag das Hotel
46 km außerhalb von Jasper. Meine Beschwerde wurde höflich zurückgewiesen, ein Bildband sollte entschädigen.
Mein Fazit: Nicht mehr mit CANUSA fahren, weil denen der Kunde lästig wird!

Uli
Canusa: Ich kann nur dringend abraten! (390 Wörter)
von Uli - geschrieben am 29.08.08
Bewertung:

Ich muss mich den vielen vorherigen negativen Reiseerfahrungen im Ergebnis leider anschließen. Der Service und die Vertragsanbahnung haben sehr gut geklappt. Freundliche Mitarbeiterinnen und das auch kurz vor geplantem Reisebeginn. Allerdings muss ich ganz dringend davor warnen, mit diesem Laden Geschäfte zu machen. Wir bekamen nicht das bestellte Wohnmobil. Das tatsächlich ausgehändigte hatte mehrere Risse in der Windschutzscheibe und hatte auch kleine Defekte im Innenraum, die wir akzeptieren mussten (es gab nämlich keine weitere Alternative). Der Laden bei dem wir das Womo abgeholt hatten, war in der Pampa, zig Meilen von Edmonton entfernt und total herunter gekommen. Um es abzukürzen: Bereits am nächsten Tag verloren wir in voller Fahrt beide (Zwillings-) Reifen hinten links. Das Womo war nahezu nicht mehr zu halten, uns kam ein Stammholzlaster entgegen und ein Kanadier, der hinter uns gerade zum Überholen angesetzt hatte, konnte Gott-sei-Dank gerade noch bremsen. Wir haben überlebt und das Womo gerettet, da links von der Straße ein kleiner See war, auf den wir genau zugesteuert sind. Mit viel Glück behielten wir das Womo auf der Straße. Nur die Reifen fielen in den See.

Wie hat sich nun Canusa verhalten? Wir bekamen keine Entschuldigung und keine Entschädigung. Auch keinen Preisnachlass, den wir gefordert hatten, weil wir 3 Tage auf die Reparatur warten mussten und in der Region fest hingen. Der Gipfel war dann der unfreundliche Mitarbeiter vom Rechnungswesen.

Die Vermieter vor Ort (der herunter gekommene Laden s.o.) hat uns mit größter Kulanz 540 CAD erlassen, was nicht mal einen Bruchteil der Tages-Ausfallkosten ausmachte, geschweige denn ein Hotel oder sonstiges Ersatzprogramm.
Wir hätten alternativ Canusa zuhause verklagen müssen, was einen langwierigen Schreibkram und RA-Kosten verursacht hätte.

Keiner der von mir angeschriebenen Geschäftsführer hat sich je bei mir gemeldet, nur erneut der abweisende Mensch vom Rechnungswesen. Ich habe diesen Urlaub und den Ärger mit Canusa abgehakt. Allerdings werde ich dieses Unternehmen niemals meinen Freunden und Bekannten empfehlen, wenn die mich nach einem Womo-Vermieter in USA oder Canada fragen sollten. Ich kann Ihnen den vermeintlich guten Service, den Sie bei Erstkontakt mit Canusa empfinden werden, nicht für die Reklamationsbearbeitung im Schadenfalle bestätigen und nur wie oben erwähnt driingend von diesem Unternehmen abraten. Das ist kein Qualitätsmanagement, bzw. Beschwerdemanagement.

oldtrout
CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG: Großes Lob für Canusa (243 Wörter)
von oldtrout - geschrieben am 19.04.08
Bewertung:

Wir sind bisher dreimal mit Wohnmobilen (amerikanisch RV), die wir über Canusa gebucht hatten, durch USA bzw. Kanada gefahren. Es hat jedes Mal hervorragend geklappt, der Service wie auch die Wohnmobile waren super. Man muss allerdings ein wenig aufpassen, bei welchem Anbieter in USA man mietet. Cruise America war nicht so toll (das war allerdings vor 12 Jahren und ging damals nicht über Canusa) und bei denen haben wir auch nicht wieder gebucht. Am besten und effizientesten war "Go West", die kann man nicht hoch genug loben. Wer Wohnmobile buchen will, sollte sich vorher erkundigen, wie alt die Fahrzeuge sind. Sie sollten nicht älter als ein Jahr sein, meist sind sie aber ganz neu. Die Ausstattung variiert auch ziemlich, und man sollte z.B. bereit sein, im nächsten Supermarkt in eine vernünftige Bratpfanne oder ein scharfes Küchenmesser zu investieren! Wenn es um Bettzeug usw. geht, wissen viele nicht, dass man mehr Decken verlangen kann als standardmäßig im Fahrzeug sind - was man sollte, wenn man in die Rocky Mountains fährt, dort kann es auch im Juni nachts noch verdammt kalt sein! Was Hotels, Transfer usw. anbelangt, so haben wir an Canusa nichts auszusetzen. Es ging immer pünktlich und reibungslos vorstatten und der Service war freundlich. Auch die Preise sind völlig in Ordnung und durchaus mit anderen vergleichbar. Wir planen bereits unsere nächste Wohnmobil-Reise, auch wieder über Canusa, die uns bisher nicht enttäuscht haben.

emeleme
Hände weg von CANUSA (259 Wörter)
von - geschrieben am 12.03.08 (Hilfreich, 1449 Lesungen)
Bewertung:

Aufgrund der von mir gemachten Erfahrungen mit CANUSA kann ich nur sagen: Hände weg von CANUSA!
Wohin auch immer und wie ihr reisen werdet, tut es nicht mit CANUSA!
Eine Reiseanfrage 2007 (Pauschalpaket ohne individuelle Änderungswünsche, USA) wird gern schnell "bestätigt" (um den Kunden erstmal an sich zu binden), dauert dann aber mehr als zwei Monate, bis man endlich die "richtige" (also verbindliche) Bestätigung in Händen hält. Angefragt wurde übrigens bereits acht (!!) Monate vor Reiseantritt...Währenddessen muss man zittern, ob man zum bereits gebuchten Flugticket auch noch die entsprechende Reise erhält, da die Hochsaison immer näher kam...

Das "Bed&Breakfast"-Paket (als Leistung so ausgeschrieben!) für Selbstfahrer erweist sich dann lediglich als Bed o h n e Breakfast. Begründung: In den USA sei das nun mal so (ohne Hinweis im Katalog)! Außerdem verfügt CANUSA vermutlich gar nicht über die entsprechenden eigenen Kapazitäten, denn an etlichen Stellen musste wir dann minderwertigere Hotels in Kauf nehmen (natürlich ohne Breakfast). Mit anderen Worten: Es wird eine höherpreisige Leistung verkauft gegen (in Wirklichkeit) minderwertige Leistungen...

Eine Rückerstattungsforderung verlief natürlich im Sande, Entschuldigungen o. Ä. sind dort im Hause unbekannt.

Vorerfahrungen mit CANUSA waren nicht ganz so schlecht, aber nunmehr sind Arroganz, Inkompetenz und fehlende Kundenorientierung kaum noch zu toppen!

Ich könnte noch stundenlang schreiben, mache es aber kurz: wg. schlechter Erfahrungen: Hände weg von CANUSA!

Claudia

Petra+Scholl
CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG: CANUSA: NIE WIEDER! (182 Wörter)
von Petra Scholl - geschrieben am 10.03.08
Bewertung:

CANUSA-Touristik (Hamburg): NIE WIEDER!!

Wer nach unabhängigen Canusa-Berichten sucht, wird immer wieder auf versteckte, aber geschickt platzierte Canusa-Eigenwerbung stoßen. Selbst bei Wikipedia hat man sie hinausgeworfen, weil versucht worden war, dort einen selbst geschriebenen Artikel unterzubringen.

Meine Erfahrungen (USA): Die Buchung einer im Katalog angegebenen Pauschalrundreise dauerte zweieinhalb Monate (!!), obwohl kein einziger individueller Änderungswunsch angegeben war. Die Buchungsanfrage hatte acht Monate (!!) vor der geplanten Reise stattgefunden.
Wegen des gebuchten Flugs saßen wir monatelang wie auf heißen Kohlen.
Obwohl wir während der Reise in einigen Unterkünften "downgegradet" wurden, fand - trotz mehrmaliger Anfrage - kein finanzieller Ausgleich statt.
Briefe an die Geschäftsleitung wurden nicht beantwortet.

Service, Kundenorientierung, Kompetenz, Schnelligkeit sind nur mit "Ungenügend" (6) zu bewerten. Lasst euch nicht von der penetranten CANUSA-Eigenwerbung verwirren. Und noch etwas: Wer nach einem Frühbucherrabatt fragt, bekommt ihn auch. Allerdings stellt man dann fest, dass der zu reduzierende Reisepreis plötzlich um genau die 50 Euro teurer wird. Begründung: höherwertige Unterkünfte...

Petra

Alfred+Holzapfel
Dritte Kanadareise mit Canusa (90 Wörter)
von Alfred Holzapfel - geschrieben am 14.01.08
Bewertung:

Wir waren im Sep/Okt 07 canusagebucht in Kanada. Nach 2 vorausgegsangenen zufriedenstellenden Canusaurlauben hatten wir dieses Mal riesige Schwierigkeiten mit dem Wohnmobil. Wir monierten dieses direkt nach unserer Rückkehr bei Canusa. Leider erfolgte keinerlei Reaktion. Nach einem 2ten Schreiben bekamen wir lediglich eine dürre Eingangsbestätigung unseres ersten Schreibens und man bitte beim Wohnmobilvermieter um eine Stellungnahme. Seitdem sind nun bereits wieder 8 Wochen vergangen, seit meinem ersten Schreiben insgesamt 12 Wochen. Dieses "Kunden inder Luft hängenlassen" zwingt mich dazu meine gute Bewertung für Canusa zurückzustufen.

Sven-Jam
CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG: Skiurlaub in Sun Peaks, Kanada mit Canusa (316 Wörter)
von - geschrieben am 14.09.07, geändert am  14.09.07 (Hilfreich, 827 Lesungen)
Bewertung:

Wir waren im Februar diesen Jahres in Kanada zum Skifahren. Wir haben die Reise bei Canusa Touristik in Hamburg gebucht und waren sehr zufrieden.

Wir sind für 9 Tage nach Sun Peaks, einem kleinen Skigebiet in British Columbia gefahren, was uns von Canusa empfohlen wurde. Der etwas weitere Weg hat sich gelohnt. Es war ein toller Skiurlaub. Super Schnee, leere Pisten und ein tolles, abwechslungsreiches Skigebiet.

Wir sind mit Lufthansa nach Vancouver geflogen und haben dort am Flughafen einen Mietwagen von Alamo übernommen. Bei uns gab es dabei keine Probleme. Der Wagen war nagelneu und es wurde auch nicht versucht uns irgendwelche Zusatzversicherungen aufzuschwatzen.

Auch mit dem Skigepäck (wir haben unsere eigenen Skier mitgenommen) hatten wir keine Probleme. Man muss nur wissen, dass die Skier als eines der zwei erlaubten Gepäckstücke gelten und die Stiefel mit in den Koffer oder an die Skier müssen.

Wir sind dann mit dem Mietwagen die 5 Stunden nach Sun Peaks gefahren, was nach dem langen Flug natürlich etwas anstrengend, aber machbar war. Alternativ hätten wir auch erst noch eine oder mehrere Nächte in Vancouver bleiben können, was wir aber am Ende der Reise machen wollten.

Die Unterkunft in Sun Peaks war prima. Super zentral direkt an der Piste gelegen, sodass wir ab dem Skikeller losfahren konnten.
Lediglich die Wände in den nordamerikanischen Hotels sind nicht besonders schalldämpfend aber dafür hat uns der Kamin in unserem Zimmer entschädigt.

Auch mit den Skipässen, die man bei Canusa schon von zu Hause mitbucht, hat alles gut geklappt.

Wir waren schwer begeistert und wollen unbedingt noch mal wieder hin. Nächstes Mal am liebsten mit Freunden und dann in einem der schönen Townhomes oder Apartments mit eigenem Whirlpool an der Piste. Aber bestimmt wieder mit Canusa.

Bielenberg+P.
Kurzbewertung zu CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG
von Bielenberg P. - geschrieben am 06.07.07
Bewertung:

Haben über Canusa eine individual Reise(Flug/Auto)gebucht.Haben letztes Jahr gebucht und waren jetzt im Juni da.Alles hat wunderbar geklappt.Auch bei der Autovermietung lief alles bestens.Der Preis war unschlagbar und der Kontakt mit dem Reisebüro wegen Fragen war super.Kann Canusa nur empfehlen und wir werden wieder da buchen.

Brigitte+Kirschbaum
CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG: Urlaubsplanung durch Canusa (94 Wörter)
von Brigitte Kirschbaum - geschrieben am 10.01.07
Bewertung:

Wir sind Im August 2006 erstmals mit Canusa nach Canada/USA gereist. Zielflughafen war Calgary mit Weiterreise nach Yellowstone und zurück durch die Nationlparks Jasper/Yoho nach Lake Louse und Banff.
Waren sehr zufrieden mit dem Reiseverlauf. Lediglich in Jasper war die Unterkunft nicht besonders. Alle anderen Unterkünfte waren sehr sauber und Personal war auch überall sehr freundlich. Alles hat wunderbar geklappt.Nirgenwo gab es Probleme beim Einchecken.
Haben allerdings vor Reiseantritt die jeweiligen Lagepläne der Unterkünfte aus dem Internet heruntergeladen.
Unser Fazit lautet: Jederzeit wieder mit Canusa.

%2Airrlicht%2A
USA-Reisen ? Canusa hat was... (1407 Wörter)
von - geschrieben am 31.03.02, geändert am  30.08.02 (Sehr hilfreich, 2875 Lesungen)
Bewertung:

Im Laufe der letzten vier oder fünf Jahre habe ich festgestellt, daß die Firma Canusa für USA-Reisende besonders interessant ist und daß man bei sehr individuell geplanten Reisen, z.B. so, wie ich es gern mag, kaum einen geeigneteren Anbieter finden kann.
Das Programm von Canusa ist sehr gut und hat außer USA und Kanada speziell Florida, die Bahamas und Hawaii im Angebot.
Seit Kurzem finden sich auch einige wenige, aber wirklich prüfenswerte Angebote für Western Australia, ja sogar ein oder zei Specials, also regelrechte Schnäppchen im Internet und in einer Info-Broschüre, die man sich per Internet bestellen kann.

Canusa bietet Programme für Mietwagen, Busreisen, Kreuzfahrten und auch für Wohnmobile an.

Speziell für die USA und Kanada hat man jeweils eine große Auswahl verschiedenster RV/Wohnmobil-Vermieter parat, wobei seit neuestem die kanadischen Anbieter offensichtlich in grosser Anzahl vertreten sind.

Herausragend aus dem Angebot sind die besagten vielen "Specials", die fast über das ganze Jahr angepriesen werden und die für mich am interessantesten, weil sie tatsächlich unschlagbar günstig sind.

Canusa vermittelt auch die kleineren Camping-Vans-und Trucks, außerdem natürlich die "normalen" Wohnmobile.

Besonders erwähnenswert,neben anderen bekannten Anbietern, war bisher die schweizer Firma Motouris.
Deren Niederlassungen finden sich mittlerweile in San Francisco, Los Angeles, Las Vegas, Denver, New York, Boston und Chicacgo.
Hervorheben möchte ich gern die Überführungen von Neuwagen, meist im Frühjahr, eine Besonderheit im Angebot von Canusa in Zusammenarbeit mit Motouris.

Das "Special" beinhaltet in seinem Angebot jeweils den( Lufthansa-)Flug nach USA, die erste Übernachtung in einem Motel und die Miete für einen Campingvan inklusive weiterer Leistungen.
Die, bei anderen Anbietern, oft zusätzlichen Unkosten kann man sich hier weitgehend sparen.
Es handelt sich z.B. um die Bereitstellungskosten wie Toilettenchemikalien, die Campingausstattung samt Handtüchern und Bettwäsche, um die Vollkastkoversicherung (in diesem Fall mit 2500 Dollar Selbstbehalt)und Gebühren.
Das Meilenpaket ist normalerweise ebenfalls enthalten und festgelegt.

Um sich schlau zu machen sollte man sowohl die Prospekte vorliegen haben, als auch die Internetseiten nutzen.
Ganz allgemein und lapidar muß man sagen, daß die Serviceline per Internet immer noch nicht viel taugt... Nur auf herkömmlichen Wegen, also am besten per Telefon findet man die richtigen Auskünfte, wenn die Prospekte und die Internetseiten fertig studiert sind.

Unter anderem wird man feststellen, daß die Überführungen der Firma Motouris in Chicago beginnen.
Nach einer Übernachtung im Motel wird man am nächsten Tag zwischen 7:00 und 8:00 zur Motouris-Station nach Naperville gebracht.
Dort warten schon die Fahrzeuge- bisher handelte es sich ausschließlich um Vans von 17 und 19 feet, in diesem Jahr um sogenannte Luxus-Vans D21, einer größeren Variante.

Beim Anklicken der Internetseiten wird klar, daß die Überführung der Vans eine Sache von Einzelpersonen oder -sich gut vertragenden, Hand-in-Hand-arbeitenden- Zweiergespannen ist: Die Campingvans sind gut ausgestattet und sehr bequem....aber doch auch sehr eng!
Ich würde keiner Familie mit Kind raten, eines dieser Fahrzeuge zu mieten.


Fast immer findet die Einweisung bei der Übernahme des Fahrzeugs in deutscher Sprache statt, mal mehr(durch einen Mechaniker), mal weniger (durch Büroangestellte) kompetent.

Im Anschluß an die Einweisung packt man seine Siebensachen und startet die Reise.
Beim Buchen legte man übrigens bereits fest, welches die Abgabestation sein wird:
San Francisco oder Los Angeles, Las Vegas, Denver oder Fort Myers, New York oder Boston.
Dem entsprechend wird man die bevorstehende Reise planen, das vorgegebene Meilenpaket möglichs im Auge behaltend.
Zusatzmeilen kosten je Meile immerhin 0,32 Cent!

Natürlich versuchen auch die Angestellten von Moturis, vor der Abreise, wie üblich bei amerikanischen Vermietern, eine weitere Unfall-Versicherung zu verkaufen.
Für 18 Dollar pro Tag kann man den Selbstbehalt auf 200 Dollar senken.
Man muß jedoch überlegen, ob dies sinnvoll ist, da der Mieter- wie überall sonst auch -für alle Rangierschäden, Schäden durch Mißachtung der Durchfahrtshöhe, Glasbruch und/oder Fahren auf schlechten Strassen usw. trotzdem haften muß.


Nach wenigen Kilometern hat man sich an die ungewohnte Straßenlage, die ungewöhnliche Größe und eine - mehr oder weniger starke- Windempfindlichkeit eingestellt und genießt die Fahrt mit einem wirklich tollen Gefährt(en).

Eine Ausnahme bei den bis jetzt getätigten Reisen, ist der diesjährige D21, mit Wohnmobil-ähnlichen Ausmassen. Eigentlich kann man ihn nicht mehr als Van bezeichnen.
Mit seinen Zwillingsreifen hat dieses Fahrzeug allerdings endlich die optimale Strassenlage und auch die Windanfälligkeit ist eine Sache der Vergangenheit...



Worauf man sich einstellen muß:
Reiseangebote von Canusa sind genau zu prüfen: Häufig überschneiden sich die Abgabetermine der Fahrzeuge mit den Rückflügen...

Die sehr neuen Wagen haben eine gute Ausstattung. Es ist jedoch nicht ausgeschlossen, daß das eine oder andere Teil des Innenausbaus (weil total neu) wackelt oder sich gar löst.

Der Ölstand müsste/sollte bei jedem zweiten Tankstopp überprüft werden. Das verlangen auch andere Anbieter...)

Nicht alle Anschlüsse halten, was sie versprechen....Die Schellen der Abwasserschläuche sollte man lieber vorher überprüfen, ebenso Wasseranschlüsse oder die Kabel für die Elektirk:
Sollte keiner der drei Steckermöglichkeiten auf dem Campingplatz funktionieren, sollte man evtl. vielleicht den Adapter (für alle Ausnahmefälle) abnehmen, d en Moturis fürsorglich am Kabel aufbewart! ;-(

Der neue D21 ist überall da teurer, wo mann Toll, (Gebühren/Zoll)bezahlen muß:
An Brücken, Payways, durch Tunnel und auch auf Fähren.
Das kann teuer werden, wenn man z.B. über die vorgelagerten Inseln der Ostküste reisen möchte!

Ach ja...
Bei der Abgabe herrscht oft Hektik und die Besatzung der Motourisstationen sind nicht immer superfreundlich (dafür sprechen sie aber meist deutsch...)
Abgabestationen liegen nie in der Nähe von Flughäfen und sind häufig nicht so leicht zu finden

Eine kostenlose Hotline soll auch bei größeren Problemen helfen. Kurios: Motouris ist weder an Sonn-und Feiertagen, noch an Samstagnachmittagen telefonisch erreichbar. Die Abgabetermine beschränken sich auf knappe zwei Stunden am Vormittag eines Werktages.

Fazit:Es lohnt sich das USA/Kanada-Programm der Firma Canusa zu studieren. Besonders interessant: Die "Specials".
Die hier erprobten Überführungen sind ideal für Einzelreisende oder Zweiergruppen.
Der größere Van D21 ist nicht mehr so flexibel einzusetzen, auf kleineren Campingplätzen, bei Bergtouren und auch bei Stadtfahrten ist er für einen Einzelfahrer zu unübersichtlich und- wie ich finde, speziell für eine alleinreisende Frau- zu auffällig (Sicherheit!)
Wie schon weiter oben erwähnt, haben die kanadischen Vermieter mit verlockenden Angeboten kräftig aufgeholt: Ich schätze, genaueres Nachrechnen zahlt si da aus!

Im Vergleich mit anderen Auto-oder Wohnmobil-Vermietern bietet also Canusa eine ganze Menge für's Geld.Mittlerweile nimmt man für sich in Anspruch, vergleichbare Angebote anderer Anbieter in Preis und Leistung zu schlagen...
Dies Angebot gilt- man lese und staune- für alle Reisen in die Zielgebiete Kanada und USA mit Alaska, Yukon, Hawaii und Bahamas... Und... es gibt kaum eine schönere Art, unabhängig zu reisen....
Canusa verschickt sowohl Newletter mit Specials, als auch Kataloge und Sonderangebote per Post.

Update am 20.6.2002

Noch ein wichtiger Hinweis:
Obwohl das Buchen mittlerweile selbst Laien (z.B. per Internet) prima gelingt, hat Canusa damit Probleme, wie ich schon weiter oben erwähnte.

Die Rückgabe der Fahrzeuge erfolgt bei Moturis nur zwischen 9:00 und 11:00 am Vormittag und nicht, wie bei normalen Vermietern ganztags.
Außerdem liegen die Abgabestationen meist weit draußen und nicht am Flughafen, es gelingt selten, am Abgabetag auch zurückzufliegen.
Nur im Osten (Boston, New York), wo die Flüge meist erst nachmittags starten, klappt dies.

Bei Buchung der Reise sollte man also unbedingt überprüfen, ob auf diese Fakten Rücksicht genommen wurde.

Will man weniger Tage -als im Special angegeben -buchen, sollte überprüfen, ob die Meilenvorgabe und Rechnungsbetrag noch übereinstimmen..

Schöne Ferien!

USBoyK
CANUSA TOURISTIK GmbH & Co. KG: Am Thema vorbei angeboten... (96 Wörter)
von - geschrieben am 03.11.00, geändert am  03.11.00 (Wenig hilfreich, 1019 Lesungen)
Bewertung:

Ich plane meine Reisen sehr sehr frühzeitig. Dann bekomme ich auch immer was ich will. Zugegeben, diese Reisebuchungen sind teurer als kurzfristige Buchungen, aber, wie geschrieben, ich kriege dann auch meine Wünsche durch...
So hatte ich eine Anfrage an CANUSA gerichtet und wollte Preise für den Dezember 2001 (!) haben. Auf Nachfrage dort; "Kein Problem - wir schicken Ihnen ein Angebot!".
Heute habe ich es erhalten; Ein Angebot für den Dezember 2000 (!).
Das bekomme ich an jeder Ecke!
Also, auch CANUSA ist nur ein Reiseveranstalter wie jeder andere auch.

alex71
Kompetente Reiseplanung für USA und Canada (197 Wörter)
von - geschrieben am 24.10.00, geändert am  24.10.00 (Sehr hilfreich, 430 Lesungen)
Bewertung:

Canusa Touristik ist ein sehr kompetenter Partner für Reisen in die USA und Canada.
Meine über Canusa gebuchten Reisen waren immer gut organisiert.
Preismäßig ist man meißt nicht in der Lage gerade in Canada und dem Norden der Usa die Reisen zu einem ähnlichen Preis zu realisieren.
Günstiger ist nur wer auf Campingplätzen Übernachtet oder sich die billigsten Unterkünfte sucht.
Wenn man eine ungefähre Route vorgibt bekommt man eine gut ausgearbeitete Reiseroute mit Hotels die sich soweit möglich in dem vorgegebenen Rahmen bewegen.
Auch wenn die Angebote nicht immer auf den ersten Blick günstig aussehen, rechnen sie einmal nach mit den Preisen für Hotels aus dem Internet oder den auch in Deutschland gut erhältlichen Hotelkatalogen der großen Ketten in den USA und sie werden sehen es wird nicht billiger (nicht die lokalen Steuern zwischen 0 und 20 % vergessen).
Auch ist bei Reisen in den Nord-westen der Usa eine Buchung oft Gold wert sind doch gerade um die großen Parks die Hotels oft zu 98% ausgebucht.
Ich jedenfalls war immer sehr zufrieden mit dem Service und auch dem Preis.