Deurag (Rechtsschutzversicherung)

Deurag (Rechtsschutzversicherung) Rechtsschutzversicherung

Kurzbeschreibung:Anbieter: Deurag

Neuester Testbericht: ... waren stets freundlich und haben auch ihre Lage erklärt (Krankheit & viele Schadensmeldungen). Ein bisschen Empathie muss man ja auch mal haben. Die Sacharbeiter können ja auch nicht mehr als ans Telefon gehen und sich den Sachverhalt anhören und das dauert halt, deswegen kann ich nicht verstehen wieso sich manchmal über hohe Wartezeiten beschwert wird. Ein Fall wurde zwar nicht ... mehr

 ... übernommen aber mir wurde sachlich erklärt, dass dies nun mal nicht in das Leistungsspektrum fällt. Ist ja vollkommen in Ordnung man kann sich ja nicht für alles versichern sonst würden wohl die Preise explodieren. Habe auch bei der Kundenhotline angerufen...mehr

Führen Sie hier einen direkten Rechtsschutzversicherung Vergleich durch

Testberichte zu Deurag (Rechtsschutzversicheru ...

Johann+Seibel
Deurag (Rechtsschutzversicherung): Um mal auch etwas positives zu sagen... (240 Wörter)
von Johann Seibel - geschrieben am 07.10.17
Bewertung:

... da sich hier nur alle über die DEURAG beschweren, möchte ich auch mal was positives sagen. Ich bin mittlerweile seit 15 Jahren bei der DEURAG und hatte schon um die 3-4 Fälle die fast alle anstandslos übernommen wurden. Hatte zwar etwas lange gedauert aber die Sachbearbeiter waren stets freundlich und haben auch ihre Lage erklärt (Krankheit & viele Schadensmeldungen). Ein bisschen Empathie muss man ja auch mal haben. Die Sacharbeiter können ja auch nicht mehr als ans Telefon gehen und sich den Sachverhalt anhören und das dauert halt, deswegen kann ich nicht verstehen wieso sich manchmal über hohe Wartezeiten beschwert wird. Ein Fall wurde zwar nicht übernommen ...

Mike+Meyer
Beiträge ja- Schadensregulierung Nein (197 Wörter)
von Mike Meyer - geschrieben am 27.08.17
Bewertung:

Ich bin seit mehreren Jahren Kunde bei der DEURAG. In diesem Jahr hatte ich zwei Schadensregulierungen, davon habe ich einen mit meiner Selbstbeteiligung von 150,- voll bezahlt. Nun kündigt man den bestehenden Vertrag aufgrund wirtschaftlicher Gründen. Man sieht den Kunden eher als Melkkuh an. Geradezu als Hohn empfinde ich dann den Satz "eines unserer wichtigsten Unternehmensziele ist es, ein langfristig verlässlicher und vertrauenswürdiger Vertragspartner für unsere Kunden zu sein." Das in einem Kündigungsschreiben zu setzen, ist schon alleine kennzeichnend für diese Versicherung, die ich im Laufe meiner Vertragszeit seit 2007 insgesamt 6 x in Anspruch nehmen ...

Eduard+Hecht
Kurzbewertung zu Deurag (Rechtsschutzversicherung)
von Eduard Hecht - geschrieben am 09.03.17
Bewertung:

Hey allerseits!

Habe vor 9 Jahren eine Kombiversicherung (Privat, Beruf, Verkehr & Mieterschutz) für ca. 190,-/p.a. abgeschlossen. Nach 3 Jahren haben wir diese 1x (Beruf) in Anspruch genommen & Kosten wurden übernommen, super dachten wir. Dann weitere 6 Jahre ohne Anspruch fleißig Beiträge bezahlt. Im letzten Jahr haben wir 2x ( 1x Beruf & 1x Verkehr) die Vers. in Anspruch genommen. Heute Kündigung aus der Post geholt. Begründung: 2 Fälle innerhalb 12 Monate sind zu viel, so ungefähr! In dem Moment will man sich Ärgern & Lachen zu gleich. Ja so sind halt die Maschen dieser Versicherung & vieler anderer. Die wollen sich nur die Taschen vollmachen, wenn die aber aus ihren vollen Taschen was abgeben müssen, ist es mit der Kundenfreundlichkeit sofort vorbei! Mit meiner Geschichte erzähle ich euch bestimmt nicht neues, wollte es trotzdem mal loswerden! Servus & Ende

J.+E.
Kurzbewertung zu Deurag (Rechtsschutzversicherung)
von J. E. - geschrieben am 02.02.17
Bewertung:

Wenn ich die Beurteilungen lese, bin ich froh, daß ich eine Absage erhalten habe. War bis 2012 ohne Schadensmeldung 35 Jahre bei einer Rechtschutzversicherung versichert. Nachdem ich mit meiner Lebensgefährtin zusammengezogen bin, bzw. wir uns eine neue Immobilie angeschafft hatten, wechselte ich in deren Versicherung, was eigentlich logisch ist. Leider wurde ich nach über 30 Jahren bei meinem früheren Arbeitgeber entlassen, wo ich diese Versicherung in Verbindung mit einem Arbeitsgerichtsverfahren in Anspruch nehmen mußte. Mitte des letzten Jahres erlaubte sich mein Lebensgefährtin nach einem Hundebiß die Versicherung nochmal zu behelligen. Folglich wurde uns zum Ende des letzten Jahres gekündigt. Mitte Dezember habe ich dann einen Antrag bei der DEURAG gestellt, der dann nach vielen E-Mails und Telefonaten abgewiesen wurde. Schon seltsam !!!!! Man hätte mir bereits Anfang Januar, nachdem ich den Leistungsspiegel der Vorversicherung übersandt hatte, absagen können.

Katrina
Deurag (Rechtsschutzversicherung): Nicht zu empfehlen (222 Wörter)
von Katrina - geschrieben am 27.01.17
Bewertung:

Nach mehr als 10 Jahren, die ich bei der Deurag versichert war, wurde mir völlig überraschend und unvorbereitet per Einschreiben gekündigt. Zweimal in 10 Jahren nahm ich eine Rechtsberatung wahr, bei der man auch 150 Euro Selbstbeteiligung jeweils zahlen musste. Meine Nutzung des Rechtsschutzes war in beiden Fällen ohne Klage oder Prozess, lediglich Schriftverkehr durch einen Anwalt im Arbeitsrecht. Die Kosten hielten sich für die Deurag eher gering und trotzdem fliegt man raus bei Inanspruchnahme seines Rechtsschutzes. So lange man nur den Beitrag bezahlt, der jedes Jahr steigt, ist alles gut. Sobald man einen Schadensfall hat, wird es wohl bei dem einen bleiben, dann ...