Elta EG 101 N
Sommerzeit ist Grillzeit - Elta EG 101 N Raclette & Tischgrill

Produkttyp: Elta Raclettes

Sommerzeit ist Grillzeit
Elta EG 101 N

loonly

Name des Mitglieds: loonly

Produkt:

Elta EG 101 N

Datum: 14.06.01, geändert am 15.06.01 (147 Lesungen)

Bewertung:

Vorteile: einfache Handhabung, einfache Reinigung

Nachteile: Bedienungsanleitung mit Rechtschreibfehler

Es gibt die unterschiedlichsten Arten von Grillgeräten da gibt es u.a. Gasgrills, Barbecue Grills, Kontaktgrills und den guten alten Holzkohlegrill. Gegrilltes schmeckt meiner Meinung nach immer noch am besten von einem Holzkohlegrill aber da nicht jeder einen Garten oder einen Balkon besitzt und auch mal daheim grillen möchte, bleibt für diese nur der Griff zu einem Kontaktgrill oder Tischgrill.

Von billig bis teuer ist alles vertreten und so sollte jeder einen passenden Grill für sich finden. Wer kein Geld für seinen Grill ausgeben möchte und bei dem Sammelsystem www.webmiles.de angemeldet ist, kann sich als Prämie für 1.300 Webmiles (umgerechnet 78,-- DM) einen Tischgrill bestellen. Diesen Grill will ich euch vorstellen.

Bei dem Tischgrill handelt es sich um das Modell Barbecue-Tischgrill EG 101 N von Elta die technischen Daten sehen, wie folgt aus:

Betriebsspannung: 220 - 230 V
Leistung: 200 W
Grillfläche 25 x 40 cm

Bedienung
=========
Bevor man den Tischgrill benutzen kann, muß man die Standfüße befestigen. Das geschieht einfach in dem man die Füße an der Unterseite in die vorgegebenen Halterungen schiebt. Danach füllt man kaltes Wasser bis zur Markierung Maximum in die Grillwanne/Wasserbehälter ein. Dieser Wasserbehälter dient zum einen als Halterung für den Grillrost und vereinfacht die Reinigung ungemein, dazu später aber mehr. Nachdem das Wasser eingefüllt ist, wird die Heizspirale eingesetzt und an der Geräterückseite mit einer Mutter justiert. An der Vorderseite der Heizspirale befindet sich der Ein/Aus-Schalter mit Kontrolleuchte. Bevor man das Gerät einschaltet, sollte man noch den Grillrost auflegen. Hierzu kann man zwischen 3 unterschiedlichen Höhen wählen. Die unterste Stufe sollte man meiden, denn hier liegt der Grillrost genau auf der Heizspirale und verformt sich dementsprechend.
Man sollte beachten, das der Wasserspiegel nie unter die Markierung Minimum sinkt. Falls dies doch geschieht,
muß man nachdem der Netzstecker aus der Steckdose gezogen wurde das Wasser wieder auffüllen.
Eine kurze Bedienungsanleitung liegt dem Gerät bei. Diese hat aber obwohl das Gerät in Deutschland hergestellt wurde eine Menge Rechtschreibfehler. Da dieses Gerät auch als Standgrill erhältlich ist, findet man beide Varianten darin.

Reinigung
=========
Das Gerät läßt sich sehr leicht reinigen, da das Fett vom Wasser aufgefangen wird. Nachdem die Grillwanne abgekühlt ist und vom Grillrost und dem Heizelement befreit wurde, kann man die Wanne entweder von Hand waschen oder in die Spülmaschine stecken.

Fazit
=====
Es macht durch die einfache Bedienung und Reinigung spaß mit dem Gerät zu grillen und kann dadurch uneingeschränkt empfohlen werden.

Fazit: