Tuifly Bluemiles
bluemiles sammeln sich fast von selbst! - Tuifly Bluemiles Rabattsystem

Neuester Testbericht: ... Anzahl Prämienmeilen gutgeschrieben. Wie viele Meilen gutgeschrieben werden hängt von der Flugstrecke und dem Tarif des Flugtickets a... mehr

bluemiles sammeln sich fast von selbst!
Tuifly Bluemiles

roncollins

Name des Mitglieds: roncollins

Produkt:

Tuifly Bluemiles

Datum: 01.03.09

Bewertung:

Vorteile: Gute Sammelmöglichkeiten, durchschaubares Konzept

Nachteile: relativ teure Prämienflüge

Nachdem ich bereits einen Testbericht über Miles & More von Lufthansa & Co. geschrieben habe, nun mein Beitrag zum bluemiles-Programm:

--
Allgemein:

bluemiles ist das Vielfliegerprogramm von TUIfly.
Wie alle anderen Vielfliegerprogramme ist bluemiles ein Instrument zur Kundenbindung. Dadurch, dass Prämien in Aussicht gestellt werden, sollen Kunden zum Fliegen mit TUIfly bewegt werden.
Dafür werden die bei den Airlines zurückgelegten Flugmeilen des Kunden gespeichert und nach Erreichen einer bestimmten Menge mit Prämien belohnt.

--
Meilen sammeln:

Wie bei fast allen Vielfliegerprogrammen wird zwischen Status- und Prämienmeilen unterschieden.
Statusmeilen werden zum Erreichen des bluemiles-Vielfliegerstatus "Gold Club" gesammelt, deren Inhabern bestimmte Vorteile, Vergünstigungen und Zusatzleistungen zuteil werden. Sie sind nur im aktuellen Kalenderjahr gültig.
Prämienmeilen können gegen Prämien eingetauscht werden. Sie verfallen nach zwei Jahren.
Statusmeilen gibt es nur für Flugtickets bei TUIfly. Prämienmeilen können, wie bei vielen anderen Vielfliegerprogrammen, auch bei anderen Unternehmen wie Hotels, Mietwagenunternehmen, Online-Shops oder als Abo-Prämie gesammelt werden. Auch bei bluemiles gibt es eine Kreditkarte. Diese kann man bei der INGDiBa beantragen. Für jeden mit ihr umgesetzten Euro wird eine Prämienmeile gutgeschrieben.
Grundsätzlich wird bei der Gutschrift von Statusmeilen auch die entsprechende Anzahl Prämienmeilen gutgeschrieben.

Wie viele Meilen gutgeschrieben werden hängt von der Flugstrecke und dem Tarif des Flugtickets ab.

- Auf der Kurzstrecke (also Inlandsflüge, innerhalb Deutschlands, von Deutschland nach Österreich oder umgekehrt) gibts 1.000 Meilen pro Segment (Also 2.000 für Hin- und Rückflug),

- auf der Mittelstrecke (von Deutschland nach England, Schweden, Italien, Kroatien, Spanien (Festland und Balearen), Portugal (Festland), Tunesien (Tunis) oder umgekehrt) gibts 2.000 Meilen (4.000 Hin & Rück) und

- auf der Langstrecke (von Deutschland nach Ägypten, Kapverden, Israel, Griechenland, Türkei, Zypern, Spanien(Kanaren), Portugal(Madeira), Marokko oder umgekehrt) 3.000 Meilen (also 6.000 Hin & Rück).

Bei der Buchung des teureren FLEX-Tarifs erhält man 1.000 Meilen zusätzlich pro Segment.

--
Meilen einlösen:

Mit Meilen können Flugprämien gebucht werden. Für die Kurzstrecke (s.o.) werden 15.000 Meilen, für die Mittelstrecke 20.000 Meilen und für die Langstrecke 40.000 Meilen fällig. Zwei Dinge sind hier aber anzumerken. Erstens handelt es sich um den Meilenaufwand für eine Strecke. Hin- und zurück muss man auf der Langstrecke also satte 80.000 Meilen locker machen. Zweitens sind die Flugprämien keine vollständigen Freiflüge, zusätzlich zu den aufgewendeten Meilen müssen noch Steuern und Gebühren gezahlt werden.

Andere Prämien als Flugprämien gibt es bei bluemiles nicht.

--
Status:

Wer innerhalb eines Jahres 40.000 Statusmeilen sammelt wird Gold-Club-Member.
Dann winken besondere Vorteile, z. B. erhöht sich die Freigepäckmenge von 20 auf 30 kg oder man kann kostenlos Sitzplätze reservieren.

Ab 10.000 gesammelten Statusmeilen erhält man übrigens als normales Mitglied eine Kundenkarte aus Plastik. Vorher kann man sich nur eine vorläufige "Karte" aus Papier ausdrucken.

--
Meine Meinung:

Ich bin noch nicht sehr lange bei bluemiles dabei und habe bisher noch keine Prämie gebucht. Mit den Möglichkeiten Meilen zu sammeln bin ich aber recht zufrieden.

Als negativ empfinde ich die auch bei bluemiles relativ hohen Meilenwerte, die für Prämientickets benötigt werden. Addiert man dann noch Steuern und Gebühren ist eine Ersparnis nicht immer drin. Es lohnt sich immer wieder zu vergleichen, ob nicht doch ein reguläres Ticket sinnvoller ist!
Zutreffend weist ein vorhergegangener Testbericht auf die "bluemiles' best"-Angebote hin. Hier werden ausgewählte Strecken an bestimmten Terminen schon ab 10.000 Meilen pro Strecke angeboten. Hier sehe ich großes "Schnäppchen-Potential.
Den Vielfliegerstatus halte ich nicht für sonderlich lohnenswert. Wer die Meilen ohnehin erfliegt, der freut sich sicher über die ein oder andere Annehmlichkeit. Insgesamt finde ich die Hürde aber für das Vielfliegerprogramm eines Low-Cost-Carriers recht hoch mit wenigen Vorteilen!

Positiv empfinde ich zum einen, dass ein One-Way-Prämienticket hier genau die Hälfte eines Hin- & Rückflugtickets kostet. Z.B. bei Miles & More ist das völlig unwirtschaftlich, weil man für One-Way 75% der Meilen eines vollen Tickets (Hin & Rück) hinlegen muss. Das macht die Reiseplanung schonmal flexibel. Zum anderen will ich die relativ zahlreichen Möglichkeiten günstig Prämienmeilen zu sammeln hervorheben. Prämienmeilen gibts z.B durch den Transfer von webmiles (www.webmiles.de), von denen man viele sogar gratis sammeln kann. Außerdem gibt es sie auch als Abo-Prämie, wenn auch nicht immer so lohnenswert wie bei anderen Vielfliegerprogrammen. Hier lohnt sich ein Blick auf www.vielfliegerforum.de, www.geizkragen.com/forum oder www.flykit.de. Viele bluemiles sammeln sich praktisch nebenbei.
Zu erwähnen ist in diesem Zusammenhang, dass man mit den sogenannten "quick bluemiles" immer wieder für die Beantwortung EINFACHSTER Fragen im TUIfly-Newsletter 50 Meilen geschenkt bekommt!

Mit den Vielfliegerprogrammen "großer" Airlines ist das bluemiles-Program selbstverständlich nicht vergleichbar, aber das muss es ja auch nicht!

--
- Immer wieder 50 kostenlose Meilen im TUIfly-Newsletter. (Einloggen, Auf "Mein Konto" klicken, dann auf "Meine Daten ändern" und dort "Newsletter bestellen" auswählen.

- 5.000 Gratis-Meilen gibts für die Eröffnung eines Giro-Kontos bei der comdirekt-Bank.

- Und natürlich an www.webmiles.de denken!!

Fazit: Empfehlenswert, 3,5 Sterne gibts leider nicht aber 4 hat schon Miles & More bekommen.